Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung Receiver , Deckenlautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
hifilex
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Sep 2016, 13:46
Hallo!

Demnächst wird meine kleine Hobbywerkstatt (ca 20m²) neugestalltet, dazu wird die Decke abgehängt weil Spots eingebaut werden. Die Beschallung darf natürlich auch nicht fehlen, allerdings ist relativ wenig bis sehr wenig Platz für Regallautsprecher und schon gar nicht Standlautsprecher, also dachte ich mir zwei Deckenlautsprecher gleich mit einbauen, die Frage ist nur welche und welchen Receiver?

Der Receiver sollte wenn möglich Bluetooth haben zwecks Musik vom Handy und natürlich Radio.
Folgende habe ich mal rausgesucht, allerdings teilweise ohne BT.

Onkyo TX-8020
https://www.amazon.d...WTLc1VhIvieiu7pbNuGg

Denon DRA-F109
https://www.amazon.d...ingang/dp/B008JCIN5A

Sony STR-DH550
https://www.amazon.d...QEH9MSFZQTB45K8PSVM5

Denon AVRX520BTBKE2
https://www.amazon.de/gp/product/B00X4FAQSE/ref=ask_ql_qh_dp_hza

Yamaha RX-V381
https://www.amazon.d...s?_encoding=UTF8&me=

bei den Deckenlautsprechern habe ich das Problem dass ich nur ca 9- max 9,5cm Einbautiefe platz habe.
Sie sollten in Vebindung mit den Receiver einen sehr guten Klang haben, ruhig auch etwas tiefer, allerdings scheidet ein zusätzlicher Sub aus.

was haltet ihr von den folgenden LS?

Magnat Interior IC 62
https://www.amazon.d...s=deckenlautsprecher

Heco INC 602
https://www.amazon.d...eywords=heco+inc+602

Canton InCeiling 445
https://www.amazon.d...&keywords=canton+445

Canton InCeiling 845
https://www.amazon.d...&keywords=canton+845

Bowers&Wilkins CCM362
http://www.kolumbus2...eiss_i721_5521_0.htm

Preislich möchte ich wenn möglich nicht mehr als 500€ ausgeben.

Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen

mfg Alex
sealpin
Inventar
#2 erstellt: 20. Sep 2016, 14:26
Für Einbaulautsprecher checke mal diese Seite hier:
http://www.lb-lautsprecher.de/

ciao
sealpin
hifilex
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 21. Sep 2016, 13:15
Danke für den Link, allerdings finde ich da keinen Onlineshop bzw Preise.

Hat jemand Erfahrung zu den von mir aufgelisteten Produkten bzw kann mir wer welche empfehlen?
sealpin
Inventar
#4 erstellt: 21. Sep 2016, 13:52
Du müsstest dort direkt Kontakt aufnehmen. Die nennen Dir einen Einbaupartner/Fachhändler in Deiner Nähe.

ciao
sealpin
hifilex
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 21. Sep 2016, 14:23
OK.

Aber als Alternative würde ich trotzdem gerne wissen was ihr von den verlinkten Artikel haltet?
hifilex
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 22. Sep 2016, 12:41
Kann mehr wer weiter helfen, bzw einen Receiver und LS empfehlen?
sealpin
Inventar
#7 erstellt: 22. Sep 2016, 13:01
also bei Receiver würde ich eher auf die größern Geräte gehen, wenn sie Audyssey xt32 haben.
Als da wären: Marantz SR6010, Denon X3300 oder X4xxx oder größer.
Im Zweifelsfall auch die Vorgängermodelle, so sie denn die XT32 Variante von Audyssey haben.
Obacht: der Vorgänger des X3300 (X3200) hat KEIN XT32 als Audyssey.

zu den Lautsprechern habe ich keine Erfahrung, würde mich aber immer mit Herstellern/Lieferanten Beschäftigen, die das (Decken/Wandeinbau) in ihrer Kernkompetenz haben.

ciao
sealpin
hifilex
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 22. Sep 2016, 13:48
Habe mir gerade die von dir genannten Receiver angesehen, allerdings überschreiten die mein Gesamtbudget.

Wie ich schon geschrieben habe ist es "nur" für meine Hobbywerkstatt im Keller, fürs Wohnzimmer oder andere Wohnräume würde ich eh mehr Geld in die Hand nehmen und besser Komponenten nehmen.

Wegen den LS würdest du mir also keinen von den mir genannten empfehlen?

Gibt es Stereorceiver mit Bluetooth überhaupt für unter 300€ ?
sealpin
Inventar
#9 erstellt: 22. Sep 2016, 14:02
sorry, hab den Einsatzzweck überlesen.

Ich kann Dir keine LS empfehlen da ich keine Erfahrung mit den habe.
Auch die von LB habe ich nicht selbst verwendet.
Ich empfehle halt nur die Vorgehensweise: nutze erfahrene Systempartner

Wenn es allerdings nur für die Werkstatt ist und eher zur Hintergrundberieselung dienen soll, dann ist die Qualitätsanforderung wohl erher nicht so hoch, denke ich.

Ich würde mir da eher über die Notwendigkeit eines hohen Budgets Gedanken machen.
So €200,- Teile plus Receiver ist für so was evtl. zu viel Geld...

Aber wenn nicht, und wenn Du es einfach haben willst, wie wäre es denn mit solch Systemen wie HEOS oder SONOS?
Das sind zwar keine Decken Lautsprecher, aber z.B. die SONOS Play:3 könnte man sicherlich bündig in die Decke kriegen.
Benötigt halt nur Strom (der liegt ja eh dort wg. der Lampen) und keinen Receiver, nur WLan und Internet.
Dann geht so ziemlich alles: Internet Radio, Spotify und andere Streaming Dienste und deine Musik vom iPhone (als Beispiel) kannst Du auch dort abspielen.

Ist zwar eine etwas teurere Sache, aber ziemlich narrensicher und leicht bedienbar.

ciao
sealpin
hifilex
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 22. Sep 2016, 15:06
Danke für deine Meinung und deine Tipps

Habe es mir nochmals überlegt und habe da so eine Alternative im Kopf was preislich auch günstiger wäre, nämlich eventuell den Teufel Boomster, den könnte ich dort hinstellen wo ich den Receiver geplant habe, soll auch gut klingen (für die Werkstatt sicher ausreichend denke ich) und hat Radio und Bluetooth.

Meine Frage zu den Gerät oder allgemein zu solchen Geräten ist, ob das Gerät bzw vor allem der Akku langfristig Schaden nimmt wenn ich das Gerät permanent am Strom hängen habe, da er ja eher für "Kabellose" Anwendungen gedacht ist?
Bontaku
Stammgast
#11 erstellt: 23. Sep 2016, 09:46
Sollte das Gerät über moderne Lademechanismen verfügen (wie die aktuellen Laptops) dann ist es völlig egal ob er permanent an der Steckdose hängt. Wenn nicht wird der Akku im Laufe der Zeit Kapazität verlieren und nach 2-3y von 30% bis 50% weniger haben (Laptop Erfahrungswerte).
hifilex
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 23. Sep 2016, 18:44
Das mit den Lademechanismen weis ich nicht genau was du meinst, das ist das Gerät:
http://www.teufel.de/bluetooth/boomster-p14705.html

Den Akku kann man angeblich tauschen sollte mal was sein, allerdings habe ich noch niergends einen Ersatzakku gefunden.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Deckenlautsprecher steuern
markusm1234567 am 27.07.2010  –  Letzte Antwort am 27.07.2010  –  5 Beiträge
Deckenlautsprecher / Umschalter
blackbruce am 11.06.2013  –  Letzte Antwort am 12.06.2013  –  8 Beiträge
Receiver mit Airplay für Deckenlautsprecher ?
SpechtHecht am 19.02.2013  –  Letzte Antwort am 19.02.2013  –  4 Beiträge
Kaufberatung Receiver
am 19.04.2006  –  Letzte Antwort am 20.04.2006  –  5 Beiträge
kaufberatung receiver
hifijuenger am 27.05.2010  –  Letzte Antwort am 27.05.2010  –  5 Beiträge
Kaufberatung Receiver
oldking1 am 29.05.2010  –  Letzte Antwort am 29.05.2010  –  2 Beiträge
Kaufberatung Receiver
Mandarin007 am 11.02.2011  –  Letzte Antwort am 11.02.2011  –  2 Beiträge
Kaufberatung Receiver
micha_es am 22.02.2012  –  Letzte Antwort am 22.02.2012  –  6 Beiträge
Kaufberatung Receiver
necro83 am 04.11.2012  –  Letzte Antwort am 05.11.2012  –  3 Beiträge
Receiver Kaufberatung
manur19 am 23.01.2015  –  Letzte Antwort am 29.01.2015  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sonos
  • Yamaha
  • Sony
  • Teufel
  • Magnat
  • Denon
  • Canton
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.068
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.253