Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gesucht: Kleine Lautsprecher zur Aufwertung Minianlage

+A -A
Autor
Beitrag
Jörg_Paul_B
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Okt 2016, 21:16
Hallo zusammen,

neulich habe ich mir eine kleine Ministereokompaktanlage für's Schlafzimmer gebraucht gekauft. Der Verstärker verfügt über 2x45 W sin an 6 Ohm. Die dazugehörigen Lautsprecher sind hübsch aussehende kleine Zweiweger in der Größe 26x18 x20, die allerdings recht armseelig klingen. Sie lassen fast keine Höhen durch. Die Mitten sind überbetont, die tieferen Töne sind, soweit vorhanden, für mich ok.

Ich glaube aber, dass mit anderen LS ein viel besserer Klang möglich ist. Mir schwebt die alte Canton Fonum 250 vor. Die gibt es oft günstig in der Bucht und ich mag die älteren Boxen der Marke halt. Die Größe wäre auch etwa das, was mir vorschwebt, kleine Zweiweger, bassreflex, ist das, was ich möchte.

Jetzt habe ich aber gesehen, dass es auch moderne kleine Zweiweger gibt (Teufel, Magnat etc), die laut Rezensionen tolle Klänge mit erstaunlich viel Bass liefern sollen. Meint Ihr, die sind besser als die alte Fonum 250? Oder kann die alte Dame da noch mithalten?

Mehr als gehobene Zimmerlautstärke müssen die Böxchen im Schlafzimmer bei mir nicht liefern, der Klang sollte aber klar sein und ein wenig Bass darf auch dabei sein. Preislich sollte es aber nicht über 120 Euro für das Paar sein. Und aufstellungsbedingt wäre es für mich besser, wenn das Reflexrohr nach vorne abstrahlt, die Boxen müssen möglichst nahe an der Wand stehen. Gibt es da etwas Modernes zu empfehlen, oder ist die Fonum 250 doch vielleicht die bessere Wahl?

Viele Grüße,
Jörg
tinnitusede
Inventar
#2 erstellt: 03. Okt 2016, 21:29
also, die sind schön,

https://www.ebay-kle...-/527065376-172-3111

nimm alle am Besten alle vier und verkauf zwei von denen, sind sehr beliebt.

Hans


[Beitrag von tinnitusede am 03. Okt 2016, 21:29 bearbeitet]
Drowned_In_Trance
Stammgast
#3 erstellt: 03. Okt 2016, 21:32
Hier wären auch welche, die ich schon länger in meiner Favoritenliste habe ..

https://www.ebay-kle...1/516457163-172-1672
Jörg_Paul_B
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 04. Okt 2016, 04:50
Hallo,

danke schon mal. Tannoy. Was Englisches also. Hatte ich bisher noch nie ins Auge gefasst. Wie gesagt, ich mag den Canton - Sound der 80er. Aber warum nicht? Die sollen ja für das Geld sehr gut sein. Und vielleicht lerne ich damit im fortgeschrittenem Alter ja sogar, dass es räumliche Tiefenstaffelung tatsächlich doch gibt.

Die Boxen haben allerdings das Rohr nach hinten. Brauchen die dann nicht mindesten 30 cm Abstand zur Wand? Ich habe nur etwa zehn cm, je nach Größe der Box, zur Verfügung.

Ich freue mich auf weitere Vorschläge,

Gruß,
Jörg
RocknRollCowboy
Inventar
#5 erstellt: 04. Okt 2016, 06:30

neulich habe ich mir eine kleine Ministereokompaktanlage für's Schlafzimmer gebraucht gekauft.

Welche denn?
Marke und Typ bitte.

Gruß
Georg
Jörg_Paul_B
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 04. Okt 2016, 06:34
Marke: JVC, Typ: UX - P5.

Gruß,
Jörg
gammelohr
Inventar
#7 erstellt: 04. Okt 2016, 06:35
Wegen dem Bassreflexrohr:

Link
Jörg_Paul_B
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 04. Okt 2016, 15:15
Danke Gammelohr,

guter Link! Wieder was dazugelernt. Aber: Gilt das so auch für die Aufstellung im Regal? Die Messungen bezogen sich ja auf die Aufstellungen bei verschiedenen Abständen zur Wand. Aber interessant ist das auf jeden Fall.

Gruß,
Jörg
Fanta4ever
Inventar
#9 erstellt: 04. Okt 2016, 17:53

Jörg_Paul_B (Beitrag #8) schrieb:
Gilt das so auch für die Aufstellung im Regal?

Was ist hinter dem Regal ?

LG
Janine01_
Inventar
#10 erstellt: 04. Okt 2016, 18:31
Drowned_In_Trance
Stammgast
#11 erstellt: 04. Okt 2016, 18:38
Zu den Denons:


Sensitivity: 83 dB (1 W · 1 m)


Auch wenn es nicht über gehobene Zimmerlautstärke gehen soll möchte ich anmerken, dass der Wirkungsgrad jetzt nicht soo berauschend und der Verstärker vermutlich nicht grade der Leistungsstärkste ist.
Janine01_
Inventar
#12 erstellt: 04. Okt 2016, 18:43

Drowned_In_Trance (Beitrag #11) schrieb:
Zu den Denons:


Sensitivity: 83 dB (1 W · 1 m)


Auch wenn es nicht über gehobene Zimmerlautstärke gehen soll möchte ich anmerken, dass der Wirkungsgrad jetzt nicht soo berauschend und der Verstärker vermutlich nicht grade der Leistungsstärkste ist.

Ich weiß nicht wie laut der TE im Schlafzimmer hört aber dafür sollten sie ausreichend sein.
Jörg_Paul_B
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 04. Okt 2016, 19:15
Die sehen aber schön aus.

Was bedeutet denn: Europäische Abstimmung? Neutral?

Wie gesagt, in Livekonzertlautstärke wird im Schlafzimmer nicht gehört. Eher leise sogar. Bolero und so'n Zeugs halt :-)

VG
RocknRollCowboy
Inventar
#14 erstellt: 04. Okt 2016, 19:30

Was bedeutet denn: Europäische Abstimmung? Neutral?


Eher Neutral würde ich tippen.
Amerikanische Abstimmung, ist wegen deren Holzständerbauweise, die viel Bass schluckt, eher warm.

Ich würd´s aber weitgehend unter Werbegeschwurbel abhaken.

Gruß
Georg
Jörg_Paul_B
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 04. Okt 2016, 20:08
Werbegeschwurbel :-))

Vielen Dank für Eure bisherigen Tipps und die Links! Werde mal schauen, was ich mir hole. Besser als die zur Anlage gehörenden Boxen werden die Vorschläge allemal sein.

Besten Gruß,
Jörg
Tywin
Inventar
#16 erstellt: 04. Okt 2016, 20:49
Hallo,

ich halte die Denon SC-M39/M49/F109 für einen sehr guten Einstieg ins Thema HiFi wenn die akustischen Rahmenbedingungen guten Klang mit diesen Boxen überhaupt ermöglichen.

Wenn weniger - ggf. klangschädlicher - Tiefton gefordert ist, dann könnten die Pro-Ject Speaker Box 4 für einen ähnlichen Preis noch mal eine Schippe guten Klang oben auf legen.

Aber auch dies nur im Rahmen von Positionierungen der Boxen und des Hörplatzes, der Güte der Raumakustik und der Qualität der gehörten Musik.

Leider werden solche Boxen oft unterschätzt, weil man sich mit solch günstigen Lautsprechern zumeist nicht die gleiche Mühe hinsichtlich der für guten Klang relevanten Faktoren gibt, wie es bei teureren Lautsprechern üblich ist. Dann sorgen suboptimale akustische Rahmenbedingungen womöglich für Enttäuschungen, für die diese Lautsprecher gar nicht verantwortlich sind.

Natürlich sollte man Tiefton und maximale Lautstärke nur im Rahmen der Möglichkeiten solcher kleinen Lautsprecher erwarten.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 04. Okt 2016, 20:53 bearbeitet]
Jörg_Paul_B
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 05. Okt 2016, 04:43
Vielen Dank nochmal.

Die kleine Denon gefällt mir echt gut. Ich habe gelesen, dass sie sechs Ohm hat. Würde genau zu dem Verstärker passen.

Von der Canton Fonum 250 war jetzt nicht mehr die Rede, deshalb gehe ich mal davon aus, dass sie als ernstzunehmende Konkurrentin nicht mehr infrage kommt.

Aber das muss ich mal testen.

Gruß,
Jörg
RocknRollCowboy
Inventar
#18 erstellt: 05. Okt 2016, 06:25
Die Canton ist auch nicht schlecht.

Habe die beiden noch nicht nebeneinander gehört, aber aus dem Bauch heraus würde ich persönlich die Canton bevorzugen.
Ob die Canton Deinen Geschmack trifft, kannst du nur durch ausprobieren rausfinden.

Gruß
Georg
Fanta4ever
Inventar
#19 erstellt: 05. Okt 2016, 08:10

Fanta4ever (Beitrag #9) schrieb:

Jörg_Paul_B (Beitrag #8) schrieb:
Gilt das so auch für die Aufstellung im Regal?

Was ist hinter dem Regal ?

Ist es sehr schwer diese Frage zu beantworten ?

Steht das Regal an einer Wand, oder eher frei im Raum ?

LG
Jörg_Paul_B
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 05. Okt 2016, 10:11
OK, Georg,

danke für Deine Meinung. Ich werde mir die Canton jedenfalls anhören.

Sorry, Fant4ever, hatte deine frage leider überlesen.

Ja, eine Wand.

Gruß,

Jörg
ATC
Inventar
#21 erstellt: 05. Okt 2016, 10:36

Jörg_Paul_B (Beitrag #17) schrieb:
Die kleine Denon gefällt mir echt gut. Ich habe gelesen, dass sie sechs Ohm hat. Würde genau zu dem Verstärker passen.


Die Denon klingen aber auch wieder eher warm mit nicht sehr offenem Hochton,
das hattest du doch eigentlich bemängelt.

Ich finde , auch wegen deiner Aufstellung, mit einer geschlossenen Canton würdest du vermutlich besser fahren.

Alternativ könntest du dir auch noch MB Quart zu Gemüte führen, wenn es welche in deiner Umgebung gibt.

Gruß
Jörg_Paul_B
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 05. Okt 2016, 11:59
Hi ATC,

ich mache das jetzt ganz einfach: Ich höre mir heute Nachmittag die Canton an und bei Gefallen kaufe ich sie. Sollten sie mir nicht gefallen, lass ich sie stehen und höre mir mal die Denon an, mit etwas Glück gibt es die bei uns im M. - Markt.

Ich sag mal so: Bei Canton weiß ich eigentlich, was mich erwartet: Helle Abstimmung, gute Breitenstaffelung, fast völlig fehlende Tiefenstaffelung, frischer Klang. Ob das auch für die Fonum 250 gilt, weiß ich nicht, ich kann mir aber nicht vorstellen, dass die total anders klingt als andere ältere Canton - Lautsprecher.

Wenn ich bei den Denons lese, dass die Höhen unaufdringlich sind oder gar zurückhaltend, dann ist das nicht gerade das, was ich erwarte. Wie es dann aber im Endeffekt klingt, kann ich ja nur dann beurteilen, wenn ich sie höre. Also mal schauen, was der Hörtest heute Nachmittag ergibt.

Beste Grüße,
Jörg
ATC
Inventar
#23 erstellt: 05. Okt 2016, 15:29
Mach das .

Zu der fehlenden Tiefenstaffelung,
ist auch noch sehr raumabhängig und Aufstellbedingt,
Tiefe im Klangbild erhält man mehr wenn man den Lautsprechern (1m.....) Luft im Rücken gönnt.
Danzig
Inventar
#24 erstellt: 05. Okt 2016, 15:46

Jörg_Paul_B (Beitrag #13) schrieb:
Die sehen aber schön aus.

Was bedeutet denn: Europäische Abstimmung? Neutral?

Wie gesagt, in Livekonzertlautstärke wird im Schlafzimmer nicht gehört. Eher leise sogar. Bolero und so'n Zeugs halt :-)

VG


Und ich dachte im Schlafzimmer läuft eher Sade oder Metal
tinnitusede
Inventar
#25 erstellt: 05. Okt 2016, 17:50
dass heißt nicht "Sade",
Danzig
Inventar
#26 erstellt: 05. Okt 2016, 18:14

tinnitusede (Beitrag #25) schrieb:
dass heißt nicht "Sade", :D


Sondern? https://www.google.d...IDAC&biw=768&bih=928
ATC
Inventar
#27 erstellt: 05. Okt 2016, 18:23
Er dachte wohl an Endung "o"....
Jörg_Paul_B
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 05. Okt 2016, 19:01
Kennt noch jemand den Film Ekstase mi Bo Derek? Ist schon was länger her. Ich mein nur, wegen Bolero....
ATC
Inventar
#29 erstellt: 05. Okt 2016, 20:31
Jetzt wird's mir hier zu schmuddelig....
Jörg_Paul_B
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 06. Okt 2016, 15:46
Ok. Stimmt.

So, die Cantöner sind angeschlossen und laufen.
Hört sich bereits viel besser an als vorher.

Nur der Bass stört mich. Die Resonanzfrequenz scheint recht hoch zu sein, also irgendwo im Oberbassbereich und ich vermute, da gibt es einen recht stark überhöhten Buckel in der Frequenzgangkurve.

Ein Bassreflexrohr ist nicht erkennbar von außen. Es sieht eher nach einem einfachen Loch in der vorderen Boxenwand aus, das mit Schaumstoff hinterfüttert ist.

Ich überlege gerade, ob ich mir nicht flexible Reflexrohre kaufe und so lange die Länge verändere, es es für mich passt ...

Gruß,
Jörg
tinnitusede
Inventar
#31 erstellt: 06. Okt 2016, 16:00

ATC (Beitrag #29) schrieb:
Jetzt wird's mir hier zu schmuddelig.... :D


ach Gottchen, so eine kleine frivole Note kann doch wohl jeder Forum vertragen,

Hans
ATC
Inventar
#32 erstellt: 06. Okt 2016, 16:09
tinnitusede
Inventar
#33 erstellt: 06. Okt 2016, 16:31

Jörg_Paul_B (Beitrag #30) schrieb:


Ein Bassreflexrohr ist nicht erkennbar von außen. Es sieht eher nach einem einfachen Loch in der vorderen Boxenwand aus, das mit Schaumstoff hinterfüttert ist.

Gruß,
Jörg


so was macht Canton,

sind es denn neue Boxen?

Hans
ATC
Inventar
#34 erstellt: 06. Okt 2016, 16:41
http://bilder.hifi-f...fonum-251_460354.jpg

kannst du die Öffnungen komplett "hart" verschließen, also nicht mit Schaumstoff sondern luftdicht?
tinnitusede
Inventar
#35 erstellt: 06. Okt 2016, 16:51
aha!, dass schreit ja förmlich nach Oberton,
Jörg_Paul_B
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 06. Okt 2016, 17:22
Nein, es sind alte Boxen, Baujahr 89 oder so. (Da steckte Cantons Bassreflexerfahrung vielleicht noch in den Kinderschuhen)

Mit den passenden Stopfen kann man die Löcher verschließen, klar. Hab ich nur noch nicht. Ich hätte versucht, die Resonanzfrequenz mit 'nem flexiblen Rohr (Try - and Errorprinzip) abzusenken.

VG,
Jörg
tinnitusede
Inventar
#37 erstellt: 06. Okt 2016, 17:35

Jörg_Paul_B (Beitrag #36) schrieb:
Nein, es sind alte Boxen, Baujahr 89 oder so. (Da steckte Cantons Bassreflexerfahrung vielleicht noch in den Kinderschuhen)


VG,
Jörg


könnte was dran sein, Canton hat in den 80ern geschlossene Boxen gebaut(LE,GLE),

Bassreflex ist aber eigentlich kein Teufelszeug.

Hans
ATC
Inventar
#38 erstellt: 06. Okt 2016, 17:41
Na dann aber schnell mal rein die Stopfen,
so sollte der Bassbereich angenehmer werden.
tinnitusede
Inventar
#39 erstellt: 06. Okt 2016, 17:53

ATC (Beitrag #38) schrieb:
Na dann aber schnell mal rein die Stopfen,
so sollte der Bassbereich angenehmer werden.


ja ja, wir sind ja auch grad im Schlafzimmer,
Jörg_Paul_B
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 06. Okt 2016, 18:02
Also mal eben aus 'ner Bassreflexbox eine geschlossene machen?

Hatte mir eigentlich schon zur Absenkung der Tuningfrequenz die nächsten beiden leeren Klopapierrollen reserviert :-)
ATC
Inventar
#41 erstellt: 06. Okt 2016, 18:05
Und ja nichts anderes reinstecken.......!!!!


tinnitusede
Inventar
#42 erstellt: 06. Okt 2016, 18:09
oder die Rollen vom Küchenpapier, die sind noch stabiler und so lang, das Du genug für beide hast.

Hans
Jörg_Paul_B
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 06. Okt 2016, 18:36
Jo.

Aber kaum spricht man hier von Schlafzimmern und ungestopften Löchern geht sofort die Phantasie bei einigen Inventaristen hier durch :-)))

Find ich gut .
tinnitusede
Inventar
#44 erstellt: 06. Okt 2016, 18:46
wir meinen es doch nur gut hier,
ATC
Inventar
#45 erstellt: 06. Okt 2016, 19:00
Sind die Löcher schon gestopft, ist es jetzt besser bei Beiden...?
Danzig
Inventar
#46 erstellt: 06. Okt 2016, 19:38
Jetzt wirds kritisch
Jörg_Paul_B
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 08. Okt 2016, 09:26
So,

abschließende Rückmeldung noch kurz:
Ich habe jetzt die für mich richtige Einstellung in den vorwählbaren Klangpresets, die die Minianlage bietet, herausgefunden. Mit der spielen die betagten Cantons schön präzise mit einem für mich schön ausgewogenen Klangbild. Meilenweit besser, als die Boxen, die standardmäßig bei der Anlage dabei waren. Keine weiteren Aktionen mehr nötig.

Vielen Dank an alle, die mich beraten haben.

Beste Grüße,
Jörg
RocknRollCowboy
Inventar
#48 erstellt: 08. Okt 2016, 09:38
Danke für die Rückmeldung.

An was hat´s denn nun gelegen?

Gruß
Georg
ATC
Inventar
#49 erstellt: 08. Okt 2016, 10:42
Viel Spaß bei was auch immer......
Jörg_Paul_B
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 08. Okt 2016, 14:25
@Rochnrollcowboy,

war wohl zu nahe an der Wand. Ich habe sie etwas weiter abgerückt und, wie gesagt, die für mich am besten passenden Klang - Voreinstellungen ausgewählt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher zur Aufwertung des 5.1-Systems Sony SA-VE815 gesucht
mr_blueeye am 21.09.2006  –  Letzte Antwort am 12.10.2006  –  10 Beiträge
hochwertige Minianlage gesucht
strompirat am 17.12.2012  –  Letzte Antwort am 16.01.2013  –  6 Beiträge
Minianlage gesucht ! (ca.200?)
Silbermöwe am 09.09.2009  –  Letzte Antwort am 10.09.2009  –  8 Beiträge
Lautsprecher für Aiwa Minianlage (C22+P22) gesucht
BlixaWillBargeld am 20.02.2012  –  Letzte Antwort am 01.03.2012  –  26 Beiträge
2 kleine Lautsprecher + Sub gesucht - 2x Verstärker zur Auswahl
Milchreis27 am 30.12.2013  –  Letzte Antwort am 02.01.2014  –  6 Beiträge
Aufwertung der Anlage mit 1210er und PC um 1200 Euro
ayeah am 27.06.2014  –  Letzte Antwort am 01.07.2014  –  12 Beiträge
Passive kleine Lautsprecher gesucht.
submach am 29.08.2006  –  Letzte Antwort am 30.08.2006  –  4 Beiträge
"kleine" Lautsprecher gesucht
MonoMich am 08.03.2009  –  Letzte Antwort am 09.03.2009  –  4 Beiträge
Kleine Lautsprecher gesucht
rotoro am 01.12.2010  –  Letzte Antwort am 15.12.2010  –  22 Beiträge
Kleine Lautsprecher gesucht
loephi am 26.01.2014  –  Letzte Antwort am 21.02.2014  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pro-Ject
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 25 )
  • Neuestes Mitglied#picseller
  • Gesamtzahl an Themen1.345.367
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.120