Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung erste Anlage Stereo

+A -A
Autor
Beitrag
nobody_special
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 05. Okt 2016, 20:39
Hallo liebe Community,

ich wende mich an euch da ich mir endlich meine erste Hifi Anlage anschaffen möchte.
Ohne große Umschweife, zum Fragebogen


-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?

Die Grenze liegt bei 800€


-Wie groß ist der Raum?

Etwa 15m² und zudem ein wenig ungünstigen Schnitt


-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden?

IMAG0021 IMAG0022 IMAG0023
Leider lässt der Raumschnitt zu wünschen übrig. Viel Spielraum zur Wand gibt es da nicht.
Müsste ich eventuell Raum-akustische Elemente verwenden?
Skizze folgt


-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?

Kompakte werden es werden, Standlautsprecher sind denke ich zu groß.


-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?

Nicht allzu groß


-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)

Nein, der käme gegebenenfalls dazu, ist aber nicht Teil des Budget


-Welcher Verstärker wird verwendet?

Den brauch ich dazu, aber bei meinem Ansprüchen wirds, dann doch eher ein Receiver.


-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?

Da ich kein Fernseher besitze, nur Musik
Hauptsächlich Rock, Metal, Hardrock aber auch zum Teil HipHop, aber auch Klassik


-Wie laut soll es werden?

Zimmerlautstärke


-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?

puh keine Ahnung. Was die Hersteller eh meist für Angaben, da machen
sind eh völlig absurdum und wirkliche Vergleichwerte besitze ich nicht.
~40Hz?


-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?

Neutralität? Sind damit die Höhen, MItten und Tiefen gemeint.
Da ich ziemlich viel Querbeet höre, denk ich mal schon.


- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?

Bisher habe ich nur wenige Hifi Lautsprecher gehört, dessen Namen und Hersteller auch nicht mehr kenne.


-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt

Ja, als Quelle soll ein Raspberry Pi 2 dienen o.ä. (Empfehlung & Erfahrung begrüße ich hier auch recht herzlich),
die Steuerung soll dann über Smartphone/Tablet/Desktop erfolgen.


- Standort + Radius

Erfurt + Thüringen

Vielen Dank schon mal im Voraus.
Cheers nobody
JULOR
Inventar
#2 erstellt: 06. Okt 2016, 11:17
Die Räumlichkeiten sehen doch gar nicht so schlecht aus.

Lautsprecher findet man aber am besten durch Probehören. Gerne genommen werden da z.B. welche Dali, KEF, Klipsch, Focal, Canton, B&W, Dynaudio, Magnat, Heco, Quadral oder von den Direktversendern XTZ, Nubert, Saxx.

Da du keine Richtung vorgeben kannst, kann man schwerlich etwas gezielt empfehlen. Gehe mal zu den Hifihändlern in deiner Nähe und höre dir an, was die so da haben. Dann schilderst du deine Höreindrücke hier, was gefiel und was nicht und evtl. warum.

Zum Budget: Möglichst viel in die Lautsprecher, möglichst wenig in den Amp. Der sollte die Ausstattung mitbringen, die du brauchst. Was willst du anschließen, welche Quellen nutzt du?

Tipps zum richtigen Probehören: http://av-wiki.de/ls-auswahl
Händler nach PLZ: http://av-wiki.de/probehoeren

Aufstellung/Stereodreieck: http://www.hobby-bastelecke.de/hifi/lautsprecherauf.htm
dejavu1712
Inventar
#3 erstellt: 06. Okt 2016, 14:08
Nun, eine Richtung hat der TE ja schon vorgegeben....

Kompakt LS eventuell mit Subwoofer, was ich bei hören in Zimmerlautstärke empfehlen
würde, Stichwort Psychoakustik, eine variable Loudness ist sicherlich auch nicht verkehrt.

Wenn ein Subwoofer geplant ist würde ich wegen der Anpassungsmöglichkeiten zu einem
AVR raten, allerdings sind dann schon rund 300-350€ von den 800€ weg, bleiben noch die
Kompakt LS mit Ständer, da gibt es einige für rund 500€ das Paar die empfehlenswert sind.

Welche Dir zusagen, entscheiden deine Ohren, der Raum und die Aufstellung.

Beispiele:

XTZ 95.24 oder als Wand LS das wären dann die 95.22 allerdings ist da der Subwoofer mMn Pflicht.

Oder die SaxxTec Clearsound CS 130 geht eventuell auch ohne Subwoofer, weitere Modelle wären
noch die CS 120 oder Coolsound CX 20 oder CX 30, letztere passt aber nicht mehr ganz ins Budget.

Natürlich sind auch die bekannten Mainstream Hersteller (siehe Post von Julor) ein Ohr wert, die
Empfehlung oder der Tipp habe ich leider nicht für dich, der LS Kauf ist dafür einfach zu individuell.

Fast ins Budget passen würde aber z.B. folgende Kombi, Denon X1100/1200, SaxxTec CS120 und der DS10 Sub.
Nockel91
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 09. Okt 2016, 07:46
Darf es gebraucht sein ?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Erste Hifi Anlage
Musikwilli am 18.10.2007  –  Letzte Antwort am 15.11.2007  –  70 Beiträge
Kaufberatung erste Anlage
fabl10 am 23.04.2014  –  Letzte Antwort am 23.04.2014  –  6 Beiträge
Kaufberatung erste Anlage
nobody_special am 19.05.2016  –  Letzte Antwort am 20.05.2016  –  9 Beiträge
Kaufberatung für meine erste Stereo Anlage
Hooch4 am 14.01.2016  –  Letzte Antwort am 14.01.2016  –  10 Beiträge
Kaufberatung für die erste Anlage
El_Topo am 28.04.2010  –  Letzte Antwort am 02.05.2010  –  32 Beiträge
stereo-kaufberatung
terrornudel am 28.07.2013  –  Letzte Antwort am 28.08.2013  –  10 Beiträge
Die erste Anlage! Kaufberatung beim Verstärker!
UltrAslan10 am 17.05.2014  –  Letzte Antwort am 18.05.2014  –  17 Beiträge
[Kaufberatung] Erste Anlage
Ekko am 15.05.2007  –  Letzte Antwort am 15.05.2007  –  9 Beiträge
Kaufberatung "erste Anlage"
papier90 am 08.02.2012  –  Letzte Antwort am 08.02.2012  –  14 Beiträge
Kaufberatung erste Anlage
momo123456 am 15.05.2012  –  Letzte Antwort am 15.05.2012  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • XTZ
  • Electrocompaniet

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 63 )
  • Neuestes Mitgliedjimbo6803
  • Gesamtzahl an Themen1.345.562
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.079