Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kauf einer neuen Anlage

+A -A
Autor
Beitrag
Tobster
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 14. Dez 2004, 19:07
Hallo Zusammen!
Ich (Laie) möchte mir einen neuen Verstäker und neue LS zulegen. Ich kann ca. 500 € dafür locker machen, bin mir aber nicht ganz sicher wie ich an das günstigste Preis/Leistung Verhältniss komme.

Was Verstärker angeht, habe ich festgestellt, daß man bei ebay schon für sehr wenig geld gebrauchte, wenn auch teils ältere Hifi Klassiker bekommt. D.h. für 100-150 € ist schon ein älterer Pioneer, Marantz oder Rotel mit ordentlich leistung drin.

Zwar weiß ich, dass es unvernünftig ist hifi zu kaufen ohne zu wissen wie sie klingt, aber da ich nicht nur auf klangqulität wert lege, sonder auch gerne mal lauter höre, sehe momentan darin die einzige möglichkeit.

Aber dann ginge es immernoch darum passende LS zu finden.

Mein Plan sieht also wie folgt aus:
Ich ersteigere mir einen älteren Verstärker von einer der oben genannten Marken mit ca. 2x150 watt sinus Leistung und gehe anschließend in ein Fachgeschäft um mir an einem Nachfolgemodell des Verstäkers einige LS vorführen zu lassen.


Nun habe ich absolut keine ahnung, welche anforderungen der verstärker und meine bedürfnisse an die LS stellen und ob ich mit ca.350 € dafür auskomme.

Bitte sagt mir dochmal was ihr von meinem Plan haltet oder sagt mir ggf. wie ich für 500 € am besten an eine Verstärker LS kombination komme.

Schonmal Danke im Voraus.
Tobias
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 14. Dez 2004, 19:20
Hallo...bevor Du konkrete Antworten erwartest, gib uns hier doch mal etwas mehr Input: Wie groß ist Dein Raum, welche Musikrichtung/Hörgewohnheiten, welche Musikquelle (CDP...Marke) spielt and er Anlage...

Grüsse vom Bottroper
Tobster
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 14. Dez 2004, 19:33
Das zimmer hat ca. 30qm.
Ich höre fast alle Musikrichtungen aber vor allem Musik mit relativ viel Bass.

Die Signalquelle ist in den meisten fällen ein CDP einer Billigmarke (ich wußte nicht, dass das einen so großen unterschied macht)oder mein Computer.

Gruß,
Tobias
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 14. Dez 2004, 19:58
Hallo...Du kannst natürlich den Weg über den Gebrauchtmarkt z.B. bei E..y nehmen! Dort kannst Du sicher mit etwas Geduld und Glück einen guten Verstärker kaufen...allerdings hast Du immer das Restrisiko, denn Du kennst niemals den wahren Lebenslauf des Gerätes und nur wenige Verkäufer sind imho ehrlich, wenn es um Mängel geht!

Du kannst natürlich auch hier im Forum unter BIETE nachsehen, ob da ein passender Amp angeboten wird!

Entscheidend bei einem Verstärker ist nicht die reine, papiermäßig vorhandene Leistung, sondern ein sauberer Aufbau! Der Verstärker muß über ein großzügiges Netzteil/Trafo verfügen und mit einer stabilen Stromversorgung eine ausreichend laststabile Endstufe antreiben...da können 50 Watt mehr sein als manche 150 Watt!

Bei den gebrauchten Geräten würde ich mich bei Yamaha, Denon oder Harman-Kardon umsehen und eine Summe von 150 - 200EUR veranschlagen!

Wenn Du einen neuen Verstärker suchst würde ich den Cambridge Azur540A in die engere Auswahl aufnehmen!
Aber auch der Yamaha AX596 ist sicher eine Anhörung wert!

Bei den Lautsprechern würde ich grundsätzlich NIEMALS blind, also ohne ausführliche Hörprobe kaufen! Auch solltest Du nur Deinen Ohren vertrauen und Dich nicht von Testberichten, Daten oder Werbetexten beeinflussen lassen!
Es gibt nicht DIE ideale Box, sondern NUR die ideale Box für DICH!

Ich würde mir mal die Wharfedale anhören:

http://shop3.webmail...logs/682982&2D717034

Und auch die Dali Blue 3003 solltest Du mal anhören, denn die gibt es gerade zum Sonderpreis von 249,00EUR/Paar!

http://shop3.webmail...682982&2D2526890&2D1

Letztendlich würde ich mir auch eine Monitor Audio B2 anhören, wobei ich bei der Raumgröße da etwas skeptisch bin, ob die Deine Kriterien erfüllen kann.

http://www.monitoraudio.de/

Grüsse vom Bottroper
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 14. Dez 2004, 23:35
Hallo,

wobei die B2 aufgrund ihres hohen Wirkungsgrades bei 30 qm eher passt als die beiden anderen Alternativen.

Markus
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 15. Dez 2004, 10:05
Der Wirkungsgrad ist sicher ein entscheidendes Kriterium, daß für die B2 spricht, bei den beiden anderen wird vom Verstärker eine deutlich höhere Leistung erwartet!
Ich hatte nur Bedenken angemeldet, weil ich da den Passus "...relativ viel Bass" im Hinterkopf hatte, wobei natürlich der gute Wirkungsgrad für eine sehr impulsive und knackige Wiedergabe sorgt...

...somit: Berechtigter Einwand!

Grüsse vom Bottroper
Tobster
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 15. Dez 2004, 13:47
Danke für die Tips - werde ich auf jeden fall zu herzen nehmen.

Mich interessiert aber noch was bei gebrauchten verstärkern gerade für diese 3 hersteller spricht.

Gruß, Tobias
Tobster
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 15. Dez 2004, 13:52
Ach ja - und was mich auch noch interessiert, ist ob ich die genannten LS bei den einschlägig bekannten Hifi-Discountern probehören kann, oder ob ich dafür etwas speziellere geschäfte aufsuchen muss.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kauf einer neuen Anlage
Henne86 am 06.01.2006  –  Letzte Antwort am 06.01.2006  –  5 Beiträge
Kauf einer neuen Anlage!
sparkasse am 21.01.2007  –  Letzte Antwort am 01.02.2007  –  19 Beiträge
Brauche Hilfe beim Kauf einer neuen Anlage!
Maverick19 am 23.07.2006  –  Letzte Antwort am 24.07.2006  –  9 Beiträge
Kauf einer neuen Anlage! BITTE UM HILFE
harlekin1234 am 22.10.2006  –  Letzte Antwort am 23.10.2006  –  18 Beiträge
Kauf einer neuen Anlage (400-500?)+ Boxen(<200?)
RedIvan am 01.05.2006  –  Letzte Antwort am 04.05.2006  –  5 Beiträge
bräuchte drigend Hilfe beim Kauf einer neuen Anlage!
Natscho am 29.10.2006  –  Letzte Antwort am 29.10.2006  –  3 Beiträge
Kauf einer neuen Kompaktanlage
new_inspektor am 07.09.2009  –  Letzte Antwort am 07.09.2009  –  7 Beiträge
Kauf einer Anlage
redstar am 10.01.2004  –  Letzte Antwort am 14.01.2004  –  12 Beiträge
Kauf einer 2.1 Anlage
andy_u am 25.01.2009  –  Letzte Antwort am 26.01.2009  –  3 Beiträge
Kauf einer Anlage
fabisupi am 03.01.2015  –  Letzte Antwort am 03.01.2015  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitgliedthosob
  • Gesamtzahl an Themen1.344.830
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.683