Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Brauche Hilfe beim Kauf einer neuen Anlage!

+A -A
Autor
Beitrag
Maverick19
Neuling
#1 erstellt: 23. Jul 2006, 19:30
Hallo,
ich habe jetzt ein billiges Sourund System, aber habe mich jetzt entschlossen mir eine neue anlage zusammenzubauen.


An folgenden Verstärker habe ich gedacht:

Yamaha RX-V 657 oder währe es besser mir einen Stereo Verstärker zu holen, weil ich erstmal nur ein gutes Stereo System haben möchte. Falls ihr andere Vorschläge haben solltet würde ich mich freuen, wenn ihr mir ein Verstärker mit passenden Boxen empfehlen könnt.
Ich wollte ungefähr zwischen 600 - 700€ ausgeben.
Mir ist es dabei wichtig, dass die Anlage sehr guten Klang hat, aber dabei noch ein wenig dampf hat.


Vielen dank im voraus und was ich schon lange mal sagen wollte das Forum ist absolut genial.
Metal_Man
Inventar
#2 erstellt: 23. Jul 2006, 19:36
Hallo und willkommen im Forum
Ob du dir einen Stereo-Verstärker oder einen Surround-Verstärker holst, hängt ganz davon ab, was du mit deiner Anlage machen willst: Musik hören (welche Richtung) oder Filme schauen?

Desweiteren wäre noch wichtig zu wissen, wie groß dein Raum ist und ob du eher laut oder leise hörst (z.B. wegen Nachbarn).

Grüße
Markus
jalapeno74
Stammgast
#3 erstellt: 23. Jul 2006, 19:50
Hallo,

bei deinem Budget würde ich zu einer Stereo-Lösung raten, da du ansonsten doch recht tiefe Einbußen bei der Klangqualität in Kauf nehmen müßtest, insbesondere wenn du viel Musik hören möchtest.

Die von Metal_Man gestellten Fragen wären schon mal wichtig zu beantworten und mit 600-700 bekommst du mit Sicherheit schon etwas Gescheites im Stereo-Bereich, z.B. Jamo D-570 (gibt es einen sehr langen Thread zu) und einen NAD C320 BEE Verstärker (als Beispiel).

Also kurz gesagt: da geht was


[Beitrag von jalapeno74 am 23. Jul 2006, 19:50 bearbeitet]
Metal_Man
Inventar
#4 erstellt: 23. Jul 2006, 19:59
@ jalapeno74: Ich würde da ein bisschen mehr für die Boxen ausgeben.
Ich habe mich vor kurzem auch in dieser Preisregion umgesehen und fand die Magnat Quantum 507 mit dem Harman Kardon HK 675 (der HK kostet genauso viel wie der NAD) ganz schön. Liegt zwar insgesamt etwas über dem Budget, aber es wäre schon mal eine zweite Möglichkeit.
Ich persönlich habe die Jamos noch nie gehört und will deshalb auch nicht vom Kauf abraten, sondern nur Alternativen nennen.
Grüße
Markus
Maverick19
Neuling
#5 erstellt: 23. Jul 2006, 20:00
Also der Raum ist ca. 20m² groß und möchte eher eine Anlage für Musik als Filme haben deswegen tendiere ich auch eher zu Stereo als Dolby.

Im grunde höre ich so ziemlich alles an Musik außer Opern und Volksmusik, deswegen ist es wohl für mich besser auf ein guten Klang zu achten, als auf eine extreme Lautstärke.
lex220
Stammgast
#6 erstellt: 24. Jul 2006, 07:15
habe vor kurzem die jamo d570 an dem marantz pm 4001 und marntz cd5001 gehört. wenn du die jamos bei hirschille bestellst kostet dich die kette nur 800€!für den preis klingt die unglaublich gut! wenn du noch nen alten cd oder dvd-player hast kannste ja erstmal auf den 5001 verzichten und so 250€ sparen...
gibt natütlich noch günstigere oder andere elektronik, wie zb die o.g., die hab ich aber noch nicht gehört!
Maverick19
Neuling
#7 erstellt: 24. Jul 2006, 17:44
Hallo, ich bin es noch einmal. Allerdings habe ich mich Informiert und folgesndes rausgesucht, würde mich mal Interessieren was Ihr davon haltet.

Receiver: Yamaha RX- 797
http://hififabrik.de...o.shopscript?a=42004

Boxen: Canton Le 109
http://hififabrik.de...o.shopscript?a=42004

Oder habt ihr vieleicht noch eine Alternative an Yamaha Boxen, die gleichwertig sind. Der Verstärker wird es aber wahrscheinlich sein, der hat mich total überzeugt und Stereo reicht mir total da ich nur Musik höre.Habe mich entschieden mehr Geld für die Anlage auszugeben, bis 1000€ oder ein wenig mehr.
lex220
Stammgast
#8 erstellt: 24. Jul 2006, 18:02
meine meinung steht ja oben! halte weder von yamaha noch von canton le ls viel, aber wenn dir der klang gefällt ist doch alles paletti. würde aber möglichst viele andere boxen zum vergleich anhören (tannoy, kef, b&w, dali, wharfedale, villeicht auch kompaktboxen, da gibt es für 700€ ja schon sehr gute...)
eger
Stammgast
#9 erstellt: 24. Jul 2006, 18:21
Also vom Yamaha RX 797 halte ich recht viel.

Ob die Canton LE 109 ideal ist hängt irgenwie auch vom Aufstellungsraum ab.

Aber tannoy, kef, b&w, dali und wharfedale sind auch nur bei kahlen Räumen mit Badezimmerakustik notwendig.

Es gibt noch viele andere Boxen die im Klang irdendwo dazwischen sind.

Einen neuen CD-Player halte ich für unnötig. Für 30 Euro kann man allerlei Brauchbares ersteigern. Das gesparte Geld einfach bei den Boxen drauflegen.

Grüße
agnes
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe beim Kauf einer anständigen Anlage!
Vojteq am 23.09.2015  –  Letzte Antwort am 28.09.2015  –  24 Beiträge
Brauche Hilfe beim Kauf einer Anlage für die PS3
Benry am 29.07.2010  –  Letzte Antwort am 02.08.2010  –  8 Beiträge
bräuchte drigend Hilfe beim Kauf einer neuen Anlage!
Natscho am 29.10.2006  –  Letzte Antwort am 29.10.2006  –  3 Beiträge
Brauche hilfe beim Kauf meiner Heimkinoanlage
DanceChrisDance am 08.09.2009  –  Letzte Antwort am 09.09.2009  –  2 Beiträge
Kauf einer neuen Anlage
Henne86 am 06.01.2006  –  Letzte Antwort am 06.01.2006  –  5 Beiträge
Brauche Hilfe beim Kauf meiner kompletten Anlage^^
NattyDread4 am 16.04.2007  –  Letzte Antwort am 02.07.2007  –  15 Beiträge
Brauche Hilfe beim Kauf von Hifi-Anlage
Burgerus am 08.03.2008  –  Letzte Antwort am 08.03.2008  –  5 Beiträge
Kauf empfehlung Boxen brauche Hilfe
subkulturen am 27.09.2009  –  Letzte Antwort am 28.09.2009  –  4 Beiträge
Brauche HILFE beim Kauf einer Soundlösung.
bongo82 am 06.07.2015  –  Letzte Antwort am 10.07.2015  –  8 Beiträge
Brauche Hilfe bei dem Kauf einer Anlage
emsländer am 18.03.2008  –  Letzte Antwort am 18.03.2008  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Yamaha
  • Canton
  • Marantz
  • Magnat
  • Jamo
  • NAD

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedrevoun
  • Gesamtzahl an Themen1.345.664
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.537