Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Brauche HILFE beim Kauf einer Soundlösung.

+A -A
Autor
Beitrag
bongo82
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 06. Jul 2015, 07:26
Hallo,

seit einigen Wochen bin ich nun schon auf der Suche nach einer vernünftigen und bezahlbaren Soundlösung für mein Wohnzimmer. Jedoch bin ich jetzt an einem Punkt angekommen, wo ich eure Hilfe brauche.

Im Grunde möchte ich eine brauchbare Soundanlage mit guten bis sehr guten Klangeigenschaften und einem ansprechenden Klangbild von dem sowohl Höhen als auch Mitten und Tiefen klar abgebildet werden.

Mein Hörverhalten besteht zu ca. 70% aus Filmen und TV und 30% aus Musik (Pop, Rock, Klassik) gehört wird!

Ich bin mir nicht sicher, welche Lösung für mein Wohnzimmer - was baulich nicht einfach gehalten ist - am besten geeignet ist, damit der Klang auch richtig zur Geltung kommt.

Das Wohnzimmer befindet sich in einer Dachwohnung und ist der Raumskizze entsprechend aufgeteilt (siehe Link):

Raumskizze

Vom Sofa zur Wohnwand hin steigt eine Dachschräge an. Die Deckenhöhe hinter dem Sofa ist ca. 0,60 und bei der Wohnwand 2,52 Meter.

Die Flächenberechnung ergab folgende Werte:

Wohnbereich (zu bechallender Bereich): 19,91m²
Essbereich: 5,99m²
Gesamt: 25,90m²

Im Wohnraum ist durchgängig Echtparkett verlegt, worauf zwei mittelgroße Teppichläufer (ca. 130x200cm) liegen.

Gedacht habe ich an Standlautsprecher (Stereo) oder eine Soundbar (Virtual Surround).

Ein 5.1 System wird wohl bautechnisch (wegen der Dachschräge) wegfallen. Des Weiteren gibt es ja auch noch Regallautsprecher, welche ich mit gutem Subwoofer im 2.1-Verbund betreiben würde. Gefühlt ist letzteres wegen dem Sub für Filme recht interessant.

Als Preislimit habe ich mir 600 - 800 Euro gesetzt.

Anmerkung; Wie ihr der Skizze entnehmen könnt, ist der Platz für Lausprecher neben der Wohnwand mit jeweils nur rund 40 cm recht gering! Daher kommen, sollten es Stand- oder Regallautsprecher werden, nur welche in Betracht, die aufstellungsunempfindlich sind (dröhnen etc.).

Was würdet ihr mir aus fachlicher Sicht empfehlen?

Für eure Hilfe bin bereits schon jetzt vielen, vielen Dank!

Liebe Grüße!

Bongo82


[Beitrag von bongo82 am 06. Jul 2015, 07:50 bearbeitet]
jo's_wumme
Inventar
#2 erstellt: 06. Jul 2015, 07:54
Ein paar Dali Zensor 1 oder Magnat Vector 201, je nach dem, welche in deinen Ohren besser tönt.

Dazu einen Canton AS 85.2.

Und dann je nach Vorliebe einen Yamaha RX-V477 oder einen Denon AVR-X1100.

Alles zusammen sollte mit etwas Verhandlungsgeschick unter EUR 800 zu bekommen sein, damit noch etwas Geld für Kabel über bleibt.
Tywin
Inventar
#3 erstellt: 06. Jul 2015, 09:09
Hallo,

zusammen mit der Einmessung durch z.B. einen Denon AVR X1100 sollten auch die JBL Studio 220 - auf Ständern - funktionieren. Ein Subwoofer kann natürlich bei Bedarf ergänzt werden.

Auch die Dynavoice Definition DX-5 könnten zusammen mit einem Subwoofer eine gute Möglichkeit sein.

VG Tywin
padua-fan
Inventar
#4 erstellt: 08. Jul 2015, 07:40
Prinzipiell würde ich nicht empfehlen, den linken LS da in die Ecke zu quetschen.
Lieber nach vorne ziehen und vor die Wohnwand, dann schrumpft auch noch der Abstand zwischen
dir und den LS ein wenig, was der Abbildungsqualität nur guttun kann.

bongo82 (Beitrag #1) schrieb:

Anmerkung; Wie ihr der Skizze entnehmen könnt, ist der Platz für Lausprecher neben der Wohnwand mit jeweils nur rund 40 cm recht gering! Daher kommen, sollten es Stand- oder Regallautsprecher werden, nur welche in Betracht, die aufstellungsunempfindlich sind (dröhnen etc.).

Sowas gibt's nicht (zumindest nicht in dem Preisbereich). LS sollten immer so frei wie irgend möglich aufgestellt werden.
bongo82
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 09. Jul 2015, 17:59
Danke für eure Antworten über die ich mich wirklich sehr freue!

Gefühlt tendiere ich derzeit wirklich eher zu kleineren Regallautsprechern, welche ich mit Ständer jeweils neben die Wohnwand stellen werde.

Bedenken habe ich tatsächlich wegen der linken Ecke (Skizze).

Würde es etwas bringen, wenn ich hier einen Lautsprecher wähle, wo die Bassreflexöffnung nach vorn ragen? Ich meine gelesen zu haben, dass es nichts bringt.

Andernfalls müsste der Subwoofer die Tieftonarbeit leisten und somit die Regallautsprecher entlasten, damit es nicht zum Dröhnen kommt.

Hat von euch jemand Lautsprecher in etwas ähnlich stehen?


[Beitrag von bongo82 am 09. Jul 2015, 17:59 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#6 erstellt: 09. Jul 2015, 18:42
Hallo,

ob ein Lautsprecher bei suboptimaler beengter Positionierung ein Dröhnen/Wummern bzw. unschönen Tiefton bewirkt, hängt im Zusammenspiel mit der jeweiligen Raumakustik, der Hörplatzposition, der gehörten Musik und Lautstärke vom Frequenzgang der Boxen im Tiefton ab.

Daher hatte ich Dir zu Lautsprechern geraten die nicht sonderlich kräftig/tief spielen. Die BR-Öffnung spielt dabei keine direkte Rolle. Eine BR-Box spielt aber in der Regel für ihre Größe kräftiger/tiefer als Boxen ohne BR-Öffnung.

Zusätzlich hatte ich zu einem AVR mit brauchbarer Einmessung geraten, die den klangschädlichen Einflüssen suboptimaler akustischer Rahmenbedingungen entgegenwirken kann und die Einbindung eines Subwoofers erleichtert.

Suboptimale Positionierungen habe ich schon mit diversen Boxen ausprobiert.

VG Tywin
jo's_wumme
Inventar
#7 erstellt: 10. Jul 2015, 13:22
Sowohl die genannte Zensor 1, als auch die Vector 201 kann an die Wand montiert werden - muss aber nicht. Darum habe ich die beiden auch vorgeschlagen.

Ein weiterer LS, der an der Wand funktioniert und zumindest für mich gut tönt, ist die Pro-Ject Speaker Box 5.

Welcher von den drei deinen Hörgeschmack treffen, kann ich nicht beurteilen... PROBEHÖREN!
Fanta4ever
Inventar
#8 erstellt: 10. Jul 2015, 15:47
Hallo,

meine Empfehlung:

Magnat VECTOR 201 € 149.-

2 x MIVOC HYPE 10 G2 € 270.-

Pioneer VSX-830 € 409.-

Macht zusammen € 828.- und sicher ne Menge Spaß

LG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Brauche Hilfe beim Kauf einer neuen Anlage!
Maverick19 am 23.07.2006  –  Letzte Antwort am 24.07.2006  –  9 Beiträge
Brauche Hilfe beim Kauf einer Anlage für die PS3
Benry am 29.07.2010  –  Letzte Antwort am 02.08.2010  –  8 Beiträge
Hilfe beim Kauf einer anständigen Anlage!
Vojteq am 23.09.2015  –  Letzte Antwort am 28.09.2015  –  24 Beiträge
Brauche Hilfe beim Anlagen Kauf
dipo01 am 07.02.2007  –  Letzte Antwort am 07.02.2007  –  4 Beiträge
brauche hilfe beim boxen kauf
Lord-MaltiMalt am 31.07.2007  –  Letzte Antwort am 02.08.2007  –  11 Beiträge
Brauche Hilfe beim Emitter Kauf
klangsucht1985 am 04.11.2012  –  Letzte Antwort am 04.11.2012  –  4 Beiträge
Brauche Hilfe beim Boxen Kauf.
KaSa2604 am 04.08.2014  –  Letzte Antwort am 08.08.2014  –  46 Beiträge
brauche Hilfe beim Boxen kauf
verona1 am 09.01.2015  –  Letzte Antwort am 09.01.2015  –  3 Beiträge
Anlagen-kauf brauche Hilfe !!
Freaky12 am 12.08.2005  –  Letzte Antwort am 13.08.2005  –  3 Beiträge
Hilfe beim Verstärker Kauf
brotherincrime am 13.05.2007  –  Letzte Antwort am 14.05.2007  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Denon
  • Yamaha
  • Pro-Ject
  • Magnat
  • Pioneer
  • Mivoc

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 50 )
  • Neuestes MitgliedHanzfail123
  • Gesamtzahl an Themen1.345.726
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.837