Suche: Regallautsprecher aus alten Zeiten (ca. ab Bj. 90)

+A -A
Autor
Beitrag
N-o-X
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 08. Apr 2018, 22:59
Hallo liebe HiFi begeisterte,

ich bin für ein neues Projekt auf der Suche nach 2 Regallautsprechern (2 Wege, wenn möglich). Diese sollten schon ein paar Jahre auf dem Buckel haben, damit das ganze in die "Retro Ecke" passt, ich würde ab Bj. 1990 veranschlagen, dies ist aber nur eine ca. Angabe und kann varriert werden .

Betrieben wird das ganze an einem Grundig Fine Arts A-9000, als Signalquellen kommen ein Grundig Fine Art´s CD 9000, T 9000, CCT 903,
Thorens TD 320 sowie verschiedene ältere Konsolen (z.B. Super Nintendo, Playstation 1, Mega Drive) zum Einsatz.

Im Rahmen eines Stereo-Systems unter Berücksichtigung der kompakten Größe von Regallautsprechern und die damit resultierenden, physikalischen Grenzen, stelle ich mir ein Boxenpaar vor, dass ein vernüftiges Gesamtbild mit einer recht hohren De­tail­treue erzeugen kann.
Dies trifft natürlich eher auf CD, Phono und Tuner zu, für die 8Bit Musik/Sounds aus den Konsolen bräuchte man nichtmal ein Stereo Dreieck

Der Raum in dem alles aufgestellt werden soll, umfasst ca. 20qm mit Möbeln.
Die wichtigen Elemente für ein Erfolgserlebniss, sprich die richtige Aufstellung der Boxen, sowie die räumlichen Eigenschaften müssen natürlich auch hier berücksichtigt werden, sollten aber im Hintergrund stehen, da ich dies nur vor Ort selber lösen kann.

Das Limit für die Lautsprecher liegt bei ca. 400€, wobei ich offen für alle Hersteller und auch Jahre bin. ( Nur Retro halt )

Ich würde mich über Vorschläge von euch freuen, gerne auch mit persönlichen Erfahrungen der jeweiligen Stücke.
Nemesis200SX
Inventar
#2 erstellt: 08. Apr 2018, 23:16
sollen es wirklich alte LS sein oder gingen auch Neue im Retro Look? Falls das in Frage kommt schau dir mal die Numan Retrospective Serie an.
günni777
Inventar
#3 erstellt: 08. Apr 2018, 23:56
Aus welchem Raum/PLZ kommst Du denn?

In Wiesbaden z.B. Celestion UL-6 aus den 70ern 2 Wege

https://m.ebay-klein...t/846539513-172-4908

Ich hab die UL-8 mit 20 cm TMT, unverkäuflich. Genialer Sound in meinem leicht halligen 18 qm Wohnraum. Neutral, musikalisch, Klasse HT, alle Musik Styles, stundenlanger Hoergenuss. Erstaunlich für so alte Lautsprecher.

Natürlich nur meine subjektive Einschätzung.
N-o-X
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 09. Apr 2018, 06:54
@Nemesis200SX: Es sollten schon wirklich Lautsprecher aus früheren Jahren sein, dass hat mehr "authentizität". Dies ist mehr ein persönliches Bedürfniss welches Logisch nicht erklärbar ist .

@günni777: Ich komme aus dem Raum Zentral-NRW. Danke für die Celestions, ein Lautsprecher der mir bisher auch noch nicht über den Weg gelaufen ist.
Ich werde ihn mit auf die Liste setzten und mal warten was noch so kommt.
Tywin
Inventar
#5 erstellt: 09. Apr 2018, 08:17
Hallo,

in den eBay Kleinanzeigen habe ich in NRW drei Paar kompakte Lautsprecher von Castle gefunden. Vielleicht ist davon ein Paar für Dich das Richtige?

Da Kompaktlautsprecher - abseits der Verwendung von Ständern - nicht anders aufgestellt werden sollten als Standlautsprecher würde ich aber auch für die angebotenen Standlautsprecher von Castle interessieren.

Die Castle Trent sollte trotz der geringen Größe für das Hören guter Musik nicht unterschätzt werden.

VG Tywin
günni777
Inventar
#6 erstellt: 09. Apr 2018, 08:57
Falls Du wandnah stellen musst, sind die geschlossenen Celestion auch sehr geeignet. Ich hab die bei mir auch mit nur 10 - 15 cm (eingewinkelt) Abstand von der Rückwand, ansonsten mit ordentlich Freiraum links/rechts am Laufen, funktionieren zumindest bei mir für meinen Geschmack genial, auch im Bass.

Celestion war der Konkurrenz in den 70ern in England ein großer Dorn im Auge, weil die astreine LS für relativ kleines Geld produzierten, also Übernahme durch Branchen-Riesen und danach in den 80ern die Marke Celestion im Hifi-Bereich allmählich kaputt gemacht durch schlechtere Qualität, die Schlingel.

Deine Raum- und Stellsituation wäre für weitere Empfehlungen schon wichtig, da LS dbzgl. oft unterschiedlich/eingeschränkt funktionieren. Vielleicht möchtest Du doch wenigstens mal ne Skizze per obigem Img Button in der Antworten-Maske hier einstellen?

Dann kommt auch mehr Feedback von den Usern hier.

Ansonsten z.B.

Die Rogers (Bassreflex) kenn ich aber nicht

https://m.ebay-klein.../837498192-172-16778
N-o-X
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 09. Apr 2018, 11:13
Soweit mir bekannt und auch nur wenn es dieselbe Marke ist, kenne ich Celestion nur als Hersteller von Chassis für Gitarren Cabinet´s. Die Breitbänder wurden ich einer menge davon verbaut und sind auch heute noch sehr beliebt (z.B. in Marshall ect.)

Die Aufstellsituation ist etwas Sub-optimal...
Die Lautsprecher werden wohl weninger "Luft zum Atmen" haben als sie haben sollten. Sie werden auch etwas höher stehen als "Hochtöner zu - Ohrhöhe", dies wird aber mit einer leichter Abschrägung wieder etwas korrigiert.
Auch haben wir ein perfektes 3,5m Stereo-Dreieck. Die Lautsprecher werden ca. 400mm von der Wand (Hinten) aufgestellt werden und haben zu den Seiten ca. 700mm platz.

Der Raum hat die Abmessung : 4,8m (Lautsprecher-Wand) zu 4,1m. Die Deckenhöhe liegt bei 2,5m.
Die Lautsprecher werden wohl auf einem Schrank stehen, deswegen sind leider keine Ständer möglich. Wobei ich denke wenn ich Ständer stellen könnte, dann kaufe ich mir vernüftige Standlautsprecher

Ich hoffe damit konnte ich ein wenig Aufklärung schaffen, wenn noch weitere fragen sind immer raus damit.
günni777
Inventar
#8 erstellt: 09. Apr 2018, 11:43
Klar, die Marke Celestion hat heute noch im Instrumenten Bereich einen Namen. Mein Text bezog sich auf die damaligen Home Hifi-LS (und Studio Monitore - Ditton).

Meine Hochtoener befinden sich in 1,40 m Höhe vom Boden entfernt auf recht hohen Sideboard, hoertechnisch für mich vollkommen unproblematisch.

Bitte nicht falsch verstehen, ich will Dich nicht mit aller Macht zu Celestion "hinführen", kann letztlich auch sein, das die Dir nicht so gut gefallen oder Du die in Deinem Raum nicht zum optimalen Sound Ergebnis aufstellen kannst.

Gibt schier unendlich viele Möglichkeiten, passende Lautsprecher zu finden.

Allerdings großer Wertverlust glaub ich auch nicht mit den Celestions. Ich hatte meine UL-8 in 2013 für ca. 100 € in der Bucht auf gut Glück gefischt. Haben sich als unkomplizierter Volltreffer für mich herausgestellt, auch nach Umzug.

Und die Qualität der stabilen Gummisicken,....... erste Sahne, fast wie neu.
RocknRollCowboy
Inventar
#9 erstellt: 09. Apr 2018, 18:02
Warum nicht bei Grundig bleiben?

Die Box 8000 passt in die Zeit und klingt gut.

Gruß
Georg
Pauliernie
Inventar
#10 erstellt: 09. Apr 2018, 19:52
Hallo,

ich würde auf dem Gebrauchtmarkt mal nach Canton-LS aus der Karat-Serie schauen. Die sind super robust, langlebig und ausgewogen im Klangbild. Eine Freundin hat noch welcher im Betrieb. Die hat sie 92/93 erworben.

ein Paar Beispiele

https://www.ebay-kle...r/838015189-172-2476
https://www.ebay-kle...n/846345920-172-4803
https://www.ebay-kle...n/846345920-172-4803
N-o-X
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 10. Apr 2018, 07:19
@RocknRollCowboy:

Danke für deinen Vorschlag, das Grundig auch mal Lautsprecher hergestellt hat, ist mir völlig entfallen . Ich werde die Box 8000 und die 8500 mal mit auf die Liste setzten.

@Pauliernie:

Auch dir danke ich für die Canton´s, ich hatte mir schonmal die Ergo 32 DC angeschaut. Die Canton Karat M 35 DC mag ich vom Design leider gar nicht, ein Freund von mir hat die großen Karat M 90 DC in Silber ... schrecklich ... aber der Klang ist gar nicht übel :D.
Der zweite Vorschlag passt schon eher.

So langsam kommt der Thread ins rollen, bin mal gespannt auf weitere Antworten und werde mich nach den Vorschlägen mal umschauen. Ich werde wohl das ein oder andere paar kaufen und ausprobieren ob mir das zusagt bzw. ob sie mit den "Eigenschaften des Raumes" zurechtkommen.
*hannesjo*
Stammgast
#12 erstellt: 10. Apr 2018, 09:41
Hi,

bei mir - Fine Arts A9009/9000, T9000, CD 9009 - mit Cabasse Clipper.

Kann ich nur empfehlen.... oder Cabasse Sloop.

Aber die " Grundig 8000 er " Serie fast auf Augenhöhe - hatte ich vor der Clipper.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Regallautsprecher bis ca. 600?
LoyK am 20.12.2007  –  Letzte Antwort am 22.12.2007  –  51 Beiträge
Suche Regallautsprecher
SPiNPOiNT am 21.10.2012  –  Letzte Antwort am 21.10.2012  –  8 Beiträge
Suche Regallautsprecher
39606er am 10.10.2012  –  Letzte Antwort am 15.10.2012  –  13 Beiträge
Regallautsprecher
Schaliach am 11.05.2009  –  Letzte Antwort am 13.05.2009  –  17 Beiträge
Suche Regallautsprecher
Milkabomber am 18.08.2008  –  Letzte Antwort am 28.08.2008  –  5 Beiträge
suche preisgünstige Regallautsprecher
Santuzzo am 26.02.2011  –  Letzte Antwort am 02.03.2011  –  16 Beiträge
Regallautsprecher
schreiner65 am 04.02.2008  –  Letzte Antwort am 05.02.2008  –  5 Beiträge
Günstiger Regallautsprecher
zacci am 04.12.2006  –  Letzte Antwort am 09.12.2006  –  11 Beiträge
Regallautsprecher ?
Bleifrei am 31.01.2010  –  Letzte Antwort am 06.02.2010  –  2 Beiträge
Regallautsprecher für ca. 300?
Benna am 29.01.2007  –  Letzte Antwort am 29.01.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.389 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedTheo85
  • Gesamtzahl an Themen1.420.191
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.040.665

Hersteller in diesem Thread Widget schließen