Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welcher Verstärker zu KEF 207

+A -A
Autor
Beitrag
sonne1708
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Jan 2005, 15:37
Hallo Leute

Habe mir ein paar KEF Reference 207 gekauft war ein spontankauf.Ich überlege nun was ich mir für ein Verstäker dazukaufe sollte natürlich nicht zuviel kosten ich weis einer der sich ne 207 kauf .... ist aber leider nicht so ich hatte mal die Shanling Monos weil ich liebe den Röhrenklang aber wie das so ist habe ich sie wieder verkauft.Ich stehe nun vor der Entscheidung soll ich mir den TA V1o kaufen oder gibt es alternativen.
moonchild1967
Stammgast
#2 erstellt: 08. Jan 2005, 16:05
Ich hab den Symphonic Line RG 10 MK3 an meinen 203 und da ist noch reichlich Leistung über... und der Klang erst!!!

Also, mein Tip, Symphonic Line!!!
sonne1708
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 08. Jan 2005, 19:35
Danke was hast du für ein CD Player bzw was haltest du von Kimber 8 TC Lautsprecherkabel
moonchild1967
Stammgast
#4 erstellt: 08. Jan 2005, 22:16
Die Kimber haben bei mir überhaupt nicht gepasst, viel zu hell! Ich bin mit Black&White glücklich geworden. Fadel war auch klasse, aber vieeeeel zu teuer! Alles andere steht in meinem Profil, wenn du Näheres wissen möchtest, schick mir einfach ne PM!
Bernstein
Stammgast
#5 erstellt: 09. Jan 2005, 00:28
Hallo Sonne,

mein Vater hat sich vor knapp einem Monat den Gryphon Callisto 2200 zu den KEF 203 zugelegt. Er ist begeistert wie feinzeichnend und durchgreifend dieser Verstärker ist. Er hat wirklich sehr viel Kraft um einige Lautsprecher (wie Elektrostaten) fest im Griff zu haben und ein sehr breites Klangbild. Wäre wirklich mal hörenswert,

MfG Bernstein
sonne1708
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 09. Jan 2005, 10:33
Guten Morgen

Ich Danke schon mal sind ja schon 2 alternativen zu dem V10 rausgekommen
Cogito
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 26. Jan 2005, 15:30

Bernstein schrieb:
Gryphon Callisto 2200


Von STEREO seinerzeit als "Maß der Dinge" bezeichnet und mit dem Mark Levinson der einzige Bewohner der Referenzklasse.

Da ich Lautsprecher mit Hornsystemen und obligat hohem Wirkungsgrad habe, hat mir der baugleiche, aber kleinere (2x100W statt 2x200W) Callisto 2100 ausgereicht. Seit vorletztem Sommer lächle ich nur noch fett und glücklich, wenn ich Musik höre . Ein klarer klanglicher Zugewinn verglichen mit meinem alten Accuphase.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welcher Verstärker Kef Q7 ?
oiram am 08.11.2005  –  Letzte Antwort am 10.11.2005  –  11 Beiträge
KEF LS50 welcher Verstärker?
kubi93 am 04.11.2014  –  Letzte Antwort am 06.11.2014  –  10 Beiträge
KEF IQ7 - welcher Verstärker?
scotts am 23.08.2008  –  Letzte Antwort am 23.08.2008  –  2 Beiträge
Welcher Verstärker für KEF R700
m.jani am 21.06.2013  –  Letzte Antwort am 08.08.2013  –  14 Beiträge
KEF IQ 7 - welcher Verstärker ?
pFlaNze3D am 16.12.2012  –  Letzte Antwort am 16.12.2012  –  2 Beiträge
Welcher Verstärker für KEF Q5?
mayo22 am 22.05.2005  –  Letzte Antwort am 23.05.2005  –  8 Beiträge
Welcher Verstärker/CD-Player zu KEF IQ7?
vanesserle am 20.06.2009  –  Letzte Antwort am 22.06.2009  –  5 Beiträge
Welcher Verstärker zu den KEF IQ 90
tim_1976 am 06.01.2010  –  Letzte Antwort am 06.01.2010  –  5 Beiträge
Verstärker zu KEF iQ50
hoover121 am 04.07.2011  –  Letzte Antwort am 05.07.2011  –  20 Beiträge
Welcher Verstärker für meine KEF Q1
jabber am 25.05.2005  –  Letzte Antwort am 05.06.2005  –  28 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 76 )
  • Neuestes Mitgliedano11
  • Gesamtzahl an Themen1.345.097
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.559