Kompaktanlage mit 2x Audio In analog (Cinch)

+A -A
Autor
Beitrag
flokehl
Neuling
#1 erstellt: 19. Dez 2019, 22:00
Hallo zusammen,
meine Mutter hatten eine ca. 25 Jahre HiFi-Anlage, deren Einzelkomponenten leider den Geist aufgeben.
Ich suche einen Ersatz im Sinne einer Kompaktanlage mit CD-Spieler, an die ich sowohl den Plattenspieler (neueres Modell) als auch den TV anschliessen kann.
Optimalerweise jeweils per Cinch. Gibt es sowas bei den Kompaktanlagen?
Ich kenne immer nur einen Cinch-Eingang und ggf. einen Line-in als Klinke so wie bei meiner Onkyo CR 315 mit der ich sehr zufrieden bin.
An welchen der üblichen Verdächtigen kann man beides anschließen?
Preislimit: 350€, gerne auch weniger.
Bluetooth oder WLAN wäre nett, aber kein Muss.
Vielen Dank euch vorab,
Florian

Nachtrag: ganz gute Boxen von quadral hätte sie noch >>> nimmt man dann eher einen CD Receiver? Was könnt ihr in dem Fall empfehlen?


[Beitrag von flokehl am 19. Dez 2019, 22:19 bearbeitet]
Wuhduh
Inventar
#2 erstellt: 21. Dez 2019, 03:02
Moin !

Es gibt eigentlich nur noch getrennte Bausteine / Geräte: Verstärker bzw. Reciever plus CD-Player extra.

Z. B. bei Idealo suchen nach Reciever phono Bluetooth ?!

MfG,
Erik
soundpaar
Stammgast
#3 erstellt: 21. Dez 2019, 10:09
Schau mal hier den Unison. Sollte alles haben was du benötigst: https://www.numanaudio.com/HiFi-Kompakt/
ChristianKurz
Stammgast
#4 erstellt: 21. Dez 2019, 11:05
Auch die Marken Maranz, Denon, Yamaha, Onkyo, Pioneer usw. bauen noch Kompaktanlagen. Es gibt also schon noch welche.

Du musst aber mal gucken wieviel Eingänge die haben, meistens per Chinch nur noch einen und der Rest sind digitale Eingänge (optisch oder koaxial), so ist es bei den Onkyo Anlagen, wie ich ja auch eine besitze. Je nach TV hat der neben dem Chinch Ausgang auch noch einen optischen Ausgang. Eventuell kann man auch den Chinch-Ton des TV mit einem Adapter auf Toslink wandeln.

Die Yamaha MCR-N470D hat zwar zwei analoge Eingänge, alerdings einer davon ist ein Klinkenanschluss. Aber dafür gibt es ja auch Adapter.

Vielleicht hilft dir das weiter.

PS: Ich sehe gerade es handelt sich bei einem Gerät um einen Plattenspieler. Falls dieser einen Phono-Eingang braucht sieht es bei Kompaktanlagen schlecht aus (oder du musst auch hier einen Adapter verwenden, ich glaube da gibts sowas).


[Beitrag von ChristianKurz am 21. Dez 2019, 11:11 bearbeitet]
sensor123
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 21. Dez 2019, 13:16
Zur EIngangsfrage - wenn ein zweiter analoger Eingang nur per Klinke verfügbar ist stellt das ja keine unlösbaren Probleme. Passende Kabel bekommt ja praktisch für 2 EUR...

Die Denon RCD-M41 hat dann z.B 2x TOSLink une nur 1x Cinch - aber bei einem halbwegs modernen TV sollte TOSLink eher als Cinch zu finden sein. Einen ADC würde ich da nicht empfehlen - gibts zwar beim grossen T für 35 EUR, aber das scheint mir eher mit Kanonen auf Spatzen geschossen zu sein.

Ansonsten haben gerade die Yamaha Pianocraft nicht unbeding den Ruf schnell kaputt zu gehen; ich habe selber eine seit Jahren am Schreibtisch.

Da wirst Du im Bereich bis 200 EUR auf jeden Fall was finden - ich würde da dann auch eher nach der Kombination aus Receiver und CD-Player scheuen als nach den ganz kompakten. Aber auch eine z.B. RDX-E700 erfüllt Deine Anforderungen - und die sollte für unter 200 EUR inkl. der Lautsprecher zu kriegen sein.

Zum Plattenspieler bleibt natürlich die Frage, ob der einen integrierten Preamp hat - falls nicht ist die Empfehlung hier immer wieder der Art DJ pre II - gibts für 55 EUR beim genanten T.
Wuhduh
Inventar
#6 erstellt: 22. Dez 2019, 00:57
Moin !

Die Quadral-Boxen sollen weiterverwendet werden !

Also ist das Verlinken zu Komplettanlagen inkl. Boxen oder sogar mit integrierten Lautsprechern nicht zielführend !

Ignoranten

Es gibt keine 2-Euro-Adapter, weil immer Porto dazukommt.

MfG,
Erik
ChristianKurz
Stammgast
#7 erstellt: 22. Dez 2019, 11:52

Wuhduh (Beitrag #6) schrieb:


Die Quadral-Boxen sollen weiterverwendet werden !

Also ist das Verlinken zu Komplettanlagen inkl. Boxen oder sogar mit integrierten Lautsprechern nicht zielführend !



Das mit den Boxen sehe ich nicht so als Problem, man kann doch einfach die Quadral-Boxen an die dann neue Kompaktanalge anschließen. Das habe ich mit meiner Onkyo Anlage und den Heco Victa Prime auch so gemacht. Die Boxen von Onkyo stehen noch im Karton, vielleicht werde ich sie bald mal versuchen auf ebay oder so zu verkaufen. Das kann man doch nach dem Kauf entscheiden.

Außerdem bekommt man auch Kompakt-Anlagen ohne Boxen, allerdings sind die wohl etwas über dem Preislimt das uns der TE hier vorgegeben hat.
flokehl
Neuling
#8 erstellt: 23. Dez 2019, 19:08
Hallo zusammen,
danke für eure Rückmeldungen!
Der Unison Würfel scheint perfekt geeignet zu sein.
Der Plattenspieler war bisher per Cinch angeschlossen, das sollte also wieder funktionieren.
Den TV konnte ich jetzt unter die Lupe nehmen: er hat einen digital-optischen Ausgang. Das erweitert die Auswahl ja dann doch wieder, da ich den Cinch-Eingang doch nur für den Plattenspieler brauch.
Ich schau mal bei den CD-Receivern von Onkyo, Yamaha und Denon.
Kann der Unison-Würfel da qualitativ mithalten?
Grüße und danke euch für eure Hilfe,
Florian
suspensionforker
Stammgast
#9 erstellt: 23. Dez 2019, 22:02
Welcher Plattenspieler? Wenn es ein älterer guter ist, wird er einen Vorverstärker brauchen. Du musst also darauf achten, dass der neue Verstärker einen Phono-In hat - an einem gewöhnlichen CD-In oder AUX-In mit Cinch kannst du den nicht betreiben - außer er hat einen Vorverstärker schon integriert, aber das ist bei normalen Spielern nicht der Fall.

Bei Kompaktanlagen brauchst du dann den hier eh schon verlinkten Phono-Vorverstärker separat dazu.

Falls es gar nicht so kompatk sein muss, würde ich schlicht einen günstigen Einsteiger-Verstärker nehmen, da gibt's mit Phono-Vorverstärker eh nur zwei: Yamaha A-S201 oder Pioneer A-10AE. Billig, tun den Job und sind solide Markengeräte die lange leben.

Dazu einen beliebigen Einsteiger-CD-Player und du kommst noch im Budget hin. Preislich aufsteigend: Pioneer PD-10AE oder Onkyo C-7030 oder Denon DCD-520AE oder Marantz CD5005. Musst nur vergleichen was die für Features haben, was designtechnisch am besten gefällt... stinknormale CDs spielen die alle.

Achso, digitale Eingänge haben die billigen Geräte aber alle nicht. Da müsste der TV analog angeschlossen werden. Wenn digital notwendig ist, bräuchtest du minimal den Onkyo TX-8220.

Sorry wenn das zu sehr am Thema vorbei ist, kompakt ist das ja alles nicht
Wuhduh
Inventar
#10 erstellt: 24. Dez 2019, 02:28
" Retrospective Edition " mit Phonoeingang !

Zur Qualität - auch vergleichsweise - kann ich nix sagen.

MfG,
Erik
flokehl
Neuling
#11 erstellt: 24. Dez 2019, 11:16
Danke für die tollen Tipps inkl. Nennung der Geräte!
Nur einen Punkt verstehe ich ggf. noch nicht.
Aktuell ist der Plattenspieler (kein ganz alter, ca. 10-15 Jahre) per Cinch am Verstärker angeschlossen.
Kann das dann trotzdem ein Phono-In sein und der Plattenspieler braucht aktuell den Vorverstärker des Receivers.
Ich war davon ausgegangen, dass Cinch = kein Vorverstäker nötig bedeutet, da der Plattenspieler den dann schon hat!?
ChristianKurz
Stammgast
#12 erstellt: 24. Dez 2019, 11:52

flokehl (Beitrag #11) schrieb:

Ich war davon ausgegangen, dass Cinch = kein Vorverstäker nötig bedeutet, da der Plattenspieler den dann schon hat!?


Cinch ist nur die Steckerart, die hat erst mal nichts mit den Signalen zu tun die darüber übertragen werden. Plattenspieler liefern in der Regel kein klassisches lineares Line-Out aus, sondern deren Frequenzgang muss angepasst "entzerrt" werden. Zu diesem Punkt können dir hier andere aber sicherlich mehr erklären.

Diesen Entzerrer gibts auch als Adapter so das ein Plattenspieler auch am normalen Cinch Line-In eines Verstärkers oder einer Kompaktanlage betrieben werden kann.

Ich fürchte du musst nochmal nachschauen was an den Cinch-Anschlüssen der aktuellen Anlage dran steht.
flokehl
Neuling
#13 erstellt: 24. Dez 2019, 11:53
Alles klar, das war mein Denkfehler!
Ich schau demnächst nach
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Analog ( Cinch) --> SPDIF(elektr.)
Benni! am 20.12.2003  –  Letzte Antwort am 20.09.2006  –  9 Beiträge
Kompaktanlage: Denon vs. Onkyo
monty99 am 06.02.2013  –  Letzte Antwort am 07.09.2013  –  28 Beiträge
Toslink auf Cinch analog Stereo (PS3 --> Verstärker)
Martin__B am 27.05.2011  –  Letzte Antwort am 31.05.2011  –  6 Beiträge
DAC HDMI ARC auf analog cinch
indian66 am 10.01.2014  –  Letzte Antwort am 10.01.2014  –  3 Beiträge
Analog- und Digital-Kabel (Cinch) max. Länge: 1m
holli214 am 14.11.2011  –  Letzte Antwort am 14.11.2011  –  5 Beiträge
Cinch Kabel mit W8inkelstecker
sedum am 18.05.2014  –  Letzte Antwort am 18.05.2014  –  4 Beiträge
Kompaktanlage
Exilzebra am 15.07.2010  –  Letzte Antwort am 24.07.2010  –  7 Beiträge
Kompaktanlage...???
smartysmart34 am 23.08.2004  –  Letzte Antwort am 23.08.2004  –  4 Beiträge
Kompaktanlage mit externen Boxen
Jokihai am 11.10.2013  –  Letzte Antwort am 11.10.2013  –  5 Beiträge
Kompaktanlage !
thomas_r.01 am 24.04.2012  –  Letzte Antwort am 24.04.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.699 ( Heute: 25 )
  • Neuestes MitgliedHolzwurm_81
  • Gesamtzahl an Themen1.486.696
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.278.503

Hersteller in diesem Thread Widget schließen