Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welchen Verstärker für n Paar Magnat Motion 144 Boxen

+A -A
Autor
Beitrag
Wasserflasche
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Jan 2005, 15:13
Also kann mir da einer einen ausreichenden/guten für möglichst wenig Geld sagen? Gibts es Einsprüche bei den Boxen (alternativ hätte ich noch mit einem Paar Dali AXS 5000 geliebäugelt)?

Danke schonmal im Vorraus

Seh gerade das ein Paar Wharfedale Diamond 8.3 (bzw. 8.4 (wenn das Geld mit spielt)) auch ne Möglichkeit wären, Kompaktlautsprecher wären natürlich auch noch ne Möglichkeit...naja mal sehen.

Achja, natürlich wäre anhören am besten wollte aber schonmal ne grobe übersicht über die preise etc haben.


[Beitrag von Wasserflasche am 27. Jan 2005, 17:59 bearbeitet]
Stefan23539
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 27. Jan 2005, 17:54
wilkommen im forum!
dali und wharfedale sind auf jeden fall hochwertiger als magnat!
wharfedale kann ich dir nur empfehlen!
verstärker?eigentlich jeden, er sollte nur genug power haben dass kein clipping entsteht...
das passiert zwar nicht bei zimmerlautstärke aber trotzdem...
Stefan
Wasserflasche
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 27. Jan 2005, 18:16
Ok also ich glaub ich nehm auch lieber Dali und Wharfedale. Bin noch am überlegen ob Kompaktlautsprecher oder Stand (obwohl Kompakt aufn Ständer gestellt sicherlich auch reichen würde) aber die Diamond 8.3 oder die 8.4 sind halt ziemlich billig (ok 150 für eine Box ist für mich auch nicht gerade so wenig (muss ja noch den Verstärker rechnen und die Kabel), aber dafür hat man dann was.

Achso gleich nochmal ne Newbiefrage: Kann ich den Verstärker dann auch ohne Probleme an meine PC Soundkarte anschließen?


[Beitrag von Wasserflasche am 27. Jan 2005, 18:22 bearbeitet]
Stefan23539
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 27. Jan 2005, 18:34
du kannst den amp ohne probleme an den cpu anschliessen!
wan welchen verstärker hast du denn gedacht?
Stefan
Wasserflasche
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 27. Jan 2005, 19:01

Stefan23539 schrieb:
du kannst den amp ohne probleme an den cpu anschliessen!
wan welchen verstärker hast du denn gedacht?
Stefan


Gut weil die Buchsen von meiner Soundkarte sehen ein wenig anders aus als die Stecker von den ganzen Lautsprecher Kabeln, in meine Soundkarte passen halt nur welche mit nem langen "stiel" also das Ding was vorne Dran ist und reingesteckt wird. Aber die Boxenkabel haben das meist noch son "Kranz" rum der dann über die Buchse kommt, das würde aber an meinem PC nicht gehen.

Ich hab noch garkeinen AMP in nähere betrachtung, dachte an 100-130€ (bisschen bei Ebay geguckt). Welchen hast du denn?
hvdh
Neuling
#6 erstellt: 27. Jan 2005, 19:19
Zu Magnat Motion 144 hab ich immer wieder die gleiche Meinung gehört: Finger weg!
Bei ebay gehen die wohl nur billig weg, weil man die da nicht probehören kann.

Zu den Steckern: Deine Soundkarte hat Klinkenstecker (35mm), Verstärker haben 2xCinch. Entweder kaufst du dir ein Line-Kabel (eine Seite Cinch, die andere Klinke), oder einen Adapter von Klinke auf Cinch.
Wasserflasche
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 27. Jan 2005, 20:36

hvdh schrieb:
Zu Magnat Motion 144 hab ich immer wieder die gleiche Meinung gehört: Finger weg!
Bei ebay gehen die wohl nur billig weg, weil man die da nicht probehören kann.

Zu den Steckern: Deine Soundkarte hat Klinkenstecker (35mm), Verstärker haben 2xCinch. Entweder kaufst du dir ein Line-Kabel (eine Seite Cinch, die andere Klinke), oder einen Adapter von Klinke auf Cinch.


Gut danke. Könnt ihr sagen welche Verstäker ihr habt? Ich weiß das ist alles Subjektiv aber wäre nicht schlecht und ich denke die ihr hier habt sollten für die beiden Boxen locker reichen (ok hab hier noch 2 die auch noch ran sollen aber die sind schrott).
Stefan23539
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 27. Jan 2005, 22:04
also ich hab einen VAL MP-302 röhrenverstärker.
der klingt genial finde ich.(persönliche meinung)
leider ist der wirklich eine rarität,und ziemlich teuer ist der auch.(liegt halt über deiner grenze)
davor hatte ich einen alten kenwood ka 660.
der klang nicht schlecht, hatte aber gut power.
schau mal bei ebay unter AKAI verstärkern.
die sind recht günstig und haben zum teil richtig power.
oder halt sparen,sparen,sparen.....
Stefan
hvdh
Neuling
#9 erstellt: 28. Jan 2005, 01:21
Nee, keinen Röhrenverstärker.
Onkyo Integra sind sehr anständig,
gibt's gebraucht bei ebay um 100€.
Stefan23539
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 28. Jan 2005, 12:29
warum keinen röhren amp?das wohl nur weil er zu teuer ist oder???
@wasserflasche
hast du mal bei ebay reingeschnuppert?
Stefan
hvdh
Neuling
#11 erstellt: 28. Jan 2005, 13:29
Röhrenamps sind in meinen Augen nur was für Sammler und "Puristen".

Wasserflasche hat mit Magnat Motion 144 geliebäugelt, billige LS mit 170W. Gehen bei Ebay für 150€/Paar weg.
Wo er so auf's Geld schauen muß, erzähl mir doch mal, was ein passender Röhrenamp mit 2x170W so kostet.

Röhrenamp-Nachteile sind Leistung [Watt], Preis/Leistung, mangelnde Robustheit, Problem Ersatzröhrenbeschaffung bei Defekt. Verzerrung würd ich hier auch noch reinschreiben, ist aber Ansichtssache.
Stefan23539
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 28. Jan 2005, 18:08
@hvdh
einen röhrenamp mit 2*170w wird er wohl kaum finden.
mangel an watt? meinst du watt = lautstärke???

kannst du mir einen laststabilen und anständigen amp nennen der 100euro kostet und 2*170w hat???

ausserdem hat er gefragt welchen amp ich habe.
ich habe nur geantwortet...
hättest du richtig gelesen hättest du gesehen dass ich ihm die frage beantwortet habe und ihm keinen röhren amp empfohlen habe!!!

ist ja auch egal....
Stefan

@wasserflasche:
ich glaube kaum dass du für 100euro einen so starken amp finden wirst.
meine empfehlung ist gebrauchtware.
schau mal bei ebay unter AKAI amps.
sind sehr günstig und haben richtig power!
ansonsten ist OPTONICA recht günstig.
mit der besagten marke habe ich schon nsehr gute erfahrungen-deshalb die empfehlung.
Stefan
Wasserflasche
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 28. Jan 2005, 21:18
Ja ich hab schonmal bei Ebay geguckt, auch nach AKAI. Die sehen ja alle ganz gut aus. (ein Problem bleibt nur...die sind alle 2cm ,für mein Regal, zu breit:D) Denk ich werd da mal zuschlagen, ich kann dann zwar nicht probehören, aber bei meinem Budget gehts wohl nicht anders. Die Wharefedals werd icht jetzt ziemlich sicher nehmen, mal sehen ob ich ein Geschäft find ein dem ich die Probehören kann (sollte in berlin ja möglich sein).

Noch eine kleine Frage, auf der Wharfedal Homepage steht das die Boxen einen Verstärker mit der Ausgangsleistung von 20...150Wrms pro Kanal und eine Ausgangsimpendanz von 8 Ohm brauchen. So was heist dieses "rms"? Ihr mal ein Verstärker der dann ja gehen sollte (http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=75962&item=3868856495&rd=1) , oder nicht? Der hat 2x 180 Watt Musikleistung, es steht dort aber das ich 2 Boxen paare anschließen kann. Kann mir das mal einer erklären?

Danke.
Stefan23539
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 29. Jan 2005, 13:06
das heisst soviel wie:
der verstärker sollte mindestens 20watt pro ausgang haben dass du die box gut ansteuern kannst.
unter 20watt ist zu wenig weil sonst sehr schnell clipping auftreten kann.
die weitere empfehlung ist bis 150watt.
das heisst die empfehlen dir dass der verstärker höchstens 150watt pro ausgang haben sollte.
es gilt aber:lieber mehr watt als zu wenig.
also ich denke du kannst sie auch mit 180watt belasten.

2.frage:
das heisst das du insgesammt 4 boxen anschliessen kannst.
ich empfehle dir aber nur zwei ls paare (also in deinem fall die wharfedales)anzuschliessen.
klingt besser.

Stefan
Wasserflasche
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 29. Jan 2005, 13:22

Stefan23539 schrieb:
das heisst soviel wie:
der verstärker sollte mindestens 20watt pro ausgang haben dass du die box gut ansteuern kannst.
unter 20watt ist zu wenig weil sonst sehr schnell clipping auftreten kann.
die weitere empfehlung ist bis 150watt.
das heisst die empfehlen dir dass der verstärker höchstens 150watt pro ausgang haben sollte.
es gilt aber:lieber mehr watt als zu wenig.
also ich denke du kannst sie auch mit 180watt belasten.

2.frage:
das heisst das du insgesammt 4 boxen anschliessen kannst.
ich empfehle dir aber nur zwei ls paare (also in deinem fall die wharfedales)anzuschliessen.
klingt besser.

Stefan


Gut danke, aber da vielleicht noch ein zweites Boxenpaar anschließe sind die 30 Watt mehr gar nicht so schlecht.
Also heist das ich jeden Verstärker nehmen kann der ca 30-150 Watt Ausgangsleistung pro Kanal hat? (und noch die Ausgangsimpendanz von 8 Ohm)

Nee, da haben wir uns glaub falsch verstanden. Ich meinte da der nur 2x mal 180 Watt Ausgangsleistung hat man aber 4 Boxen anschließen kann. Das hat sich mir nicht ganz erschloßen wie das dann aufgeteilt wird.


[Beitrag von Wasserflasche am 29. Jan 2005, 14:38 bearbeitet]
hvdh
Neuling
#16 erstellt: 29. Jan 2005, 16:11
Viele Verstärker haben die Möglichkeit, 2 Boxenpaare anzuschließen. Heißen Paar A und Paar B. Am Verstärker kannst du umschalten, welche Paare benutzt werden sollen: aus, nur A, nur B, A und B. Bei A und B teilen sich beide Paar die Verstärkerleistung.

Einschränkungen:
Paar A und Paar B müssen jedes für sich zur Impedanz des Verstärkers passen. Für Betrieb von beiden gleichzeitig müssen beide Paare die gleiche Impedanz haben, und der Verstärker die Hälfte dieser Impedanz unterstützen.

Beispiel:
Mein AMP hat eine Mindestimpedanz von 4 Ohm.
Will ich nur ein LS-Paar zur Zeit nutzen, müssen die LS mindestens 4 Ohm Impedanz haben.
Will ich beide gleichzeitig nutzen, müssen sie mindestens 8 Ohm haben. (die Hälfte von 8 ist 4, und das ist das Minimum des AMP) (steht auch so hinten auf'm AMP drauf)


Ein Lautsprecherpaar soll dir reichen, wenn's günstig sein soll. Kauf keinen Verstärker unter 2x80W (Sinus oder RMS).
Bei "Musikleistung" sind die Zahlen größer, die wird mit ca 50% mehr als der Sinus/RMS-Leistung angegeben.
Ic3Cr4sH
Neuling
#17 erstellt: 19. Feb 2005, 16:42
z.B. Yamaha ax-396 !!! is ganz nett
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für Magnat Motion 144
CuR3 am 27.06.2003  –  Letzte Antwort am 18.07.2003  –  4 Beiträge
Magnat Motion 144?
Wynyard am 23.11.2005  –  Letzte Antwort am 29.11.2005  –  12 Beiträge
Verstärker für Magnat Motion 144 Standlautsprecher
Matee am 01.09.2010  –  Letzte Antwort am 01.09.2010  –  6 Beiträge
magnat motion 144 oder vector 55?
nullachtfuenfzehn am 27.10.2003  –  Letzte Antwort am 27.10.2003  –  5 Beiträge
Suche neu/gebrauchte Lautsprecher Paar 150,- Heco Astron 500 o. Magnat motion 144 o. 88
gada am 17.09.2003  –  Letzte Antwort am 16.03.2004  –  11 Beiträge
Was haltet ihr von den Magnat Motion 144 Ls?
Kirolf am 16.05.2005  –  Letzte Antwort am 19.05.2005  –  29 Beiträge
Welchen Verstärker für Magnat 503?
mrphil am 21.08.2007  –  Letzte Antwort am 21.08.2007  –  2 Beiträge
Magnat Motion 144 und Bose Speaker in einem Surround System? Und welchen Reciever?
Sm-Art am 26.12.2003  –  Letzte Antwort am 27.12.2003  –  3 Beiträge
Magnat Motion 144 - Ein Ohr wert?
nubix am 07.11.2007  –  Letzte Antwort am 07.11.2007  –  2 Beiträge
magnat motion 144 // vs. // tawo 352
dfysssss am 19.02.2005  –  Letzte Antwort am 20.02.2005  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Yamaha
  • Numark

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 68 )
  • Neuestes MitgliedFamrom
  • Gesamtzahl an Themen1.344.853
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.132