Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Rotel RB 5000! Was ist dran?

+A -A
Autor
Beitrag
DerOlli
Inventar
#1 erstellt: 30. Jan 2005, 15:47
Hi,

mich würde es einfach mal interessieren,
was von diesem Monster zu halen ist und ob
evtl. jemand diese Endstufe besitzt?

--> http://cgi.ebay.de/w...item=3870822646&rd=1
micha_D.
Inventar
#2 erstellt: 30. Jan 2005, 16:16
Hi..

Abgesehen davon,das der Amp Imho zu teuer Angeboten ist,die Transportkosten eine Frechheit,das Gehäuse ein wenig dünnwandig scheint....wird die Endstufe wohl recht selten sein...ich kann mich dunkel dran Erinnern,von einer RB 5000 gehört zu haben....lange her...für einen Rotel-sammler aber sicherlich Interessant..aber der Preis....dafür bekommst du schon einiges andere..
Die leistungsaufnahme scheint für diese Leistung recht hoch zu sein...scheinbar sind,s noch ein paar Watt Ausgangsleistung mehr.. oder aber ein Zahlendreher..was wahrscheinlicher ist(2,3KW) dann würds in etwa zu der angegebenen Leistung passen.

Micha


[Beitrag von micha_D. am 30. Jan 2005, 16:20 bearbeitet]
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 30. Jan 2005, 16:24
Ich habe diesen Dinosaurier mal auf dem Tisch gehabt, leider als Totalschaden...ausgebrannt! Somit gibt es keine Erfahrungen, was den Klang angeht, allerdings ist die Endstufe tatsächlich groß und schwer, ohne aber mit einem besonders hochwertigen und vertrauenerweckendem Aufbau zu überzeugen! Ich würde mal eher sagen: Altehrwürdiger "Maschinenbau"...preislich fraglos optimistisch überteuert nach dem Motto: "Jeden Morgen steht ein Dummer auf!"

...auf der Rotel-Homepage gibt es ein Archiv, das allerdings nicht besonders viel aussagt!

http://www.rotel.com...iers&desc=Amplifiers

Grüsse vom Bottroper
DerOlli
Inventar
#4 erstellt: 30. Jan 2005, 16:54
Hi,

hmm... klingt ja alles nicht so überzeugend!
Mit dem Preis kenne ich mich leider nicht aus,
weswegen ich nicht sagen kann ob das Teil
überteuert ist, oder nicht?

Aber die Leistung von dem Teil ist ja schon
ein Hammer!
oracle
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 30. Jan 2005, 19:20
hi

was spielt denn die leistung für eine rolle? meine krell ksa haben nur 2x 100 watt und trotzdem hebe ich mir fast jedesmal einen bruch wenn ich sie rumtragen muss (musste leider viermal zügeln seit ich sie habe) und das ganze haus trönt wenn ich mal weiter aufdrehen würde.

wenn diese rotel so super ist warum verkauft sie dann der typ?

wüsste nicht weshalb ich meine endstufe loswerden sollte solange ich sie super finde.

meine endstufe bekommst du bei unserem importeur in der schweiz frisch überholt auch für etwa 1500 euro und dann ist sie wieder wie neu.

gruss
The_FlowerKing
Stammgast
#6 erstellt: 30. Jan 2005, 19:52
zu dem preis kann man sich übrigens auch mehr leistung verschaffen und zwar mit besserer qualität.

dazu nimmste z.b. ne NAD 218 und brückst die als monoblock und zack hast du laut hersteller 780 Watt 8ohm ... weiß zwar nicht , wie das funktionieren soll, aber sagen wir einfach "die leistung ist ausreichend"
gibt sowas von viele kraftpakete, die man als monos brücken kann!
HinzKunz
Inventar
#7 erstellt: 30. Jan 2005, 19:57
n'abend,

sicher, das teil ist ein absolutes monstrum, aber zu dem preis?
für den preis bekommste u.u. schon ne gebrauchte treshold.

mfg
martin
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 30. Jan 2005, 20:48
@DerOlli...habe soeben noch mal in alten Testberichten "gebuddelt", da ist die RB5000 mal in 1979 im Einzeltest gewesen: Anschlußwert ist tasächlich 3,2kw, also ein echter Heizkörper, bei der RMS-Ausgangsleistung hat dieser Klotz auch mit 505 Watt an 4 Ohm recht kräftig im Labor hingelangt, Dämpfungsfaktor lag bei über 700, allerdings war dieses Teil nicht mal sonderlich laststabil, bereits bei 2,8 Ohm machte die Endstufe schlapp und die dynamischen Leistungsreserven sprachen, insbesondere im Vergleich zur Dauerleistung, nicht für die Stromfähigkeit: 612 Watt an 4 Ohm...man fragt sich, wo bleiben die 3,2kw...denn es handelt sich hier nicht um eine ClassA-Endstufe?????

Übrigens, zum einen sagt die Leistung tatsächlich nichts über die wahre Leistungsfähigkeit aus, aber wenn Du das als Hammer ansiehst, stelle ich Dir gerne mal das Ausgangs-Meßprotokoll meiner Mark Levinson 436 zu Verfügung...414/878/1512 Watt an 8/4/2 Ohm RMS-Dauerausgangsleistung wohlgemerkt

Grüsse vom Bottroper
DerOlli
Inventar
#9 erstellt: 30. Jan 2005, 21:08
Hi,

@ TT22:

Vielen Dank, dass war sehr aufschlussreich.
Hat mich einfach mal so interessiet was an diesem
Teil dran ist.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
ROTEL RC/RB 960
foster99 am 02.01.2013  –  Letzte Antwort am 02.01.2013  –  3 Beiträge
rotel rb 1070 oder rb 1080
goki am 11.12.2003  –  Letzte Antwort am 15.01.2004  –  6 Beiträge
Rotel RC-971+ Rotel RB-971-II
Schok~Riegelchen am 04.01.2005  –  Letzte Antwort am 05.01.2005  –  3 Beiträge
frage zu Rotel RB 1080
Rafcio_ am 14.03.2004  –  Letzte Antwort am 17.03.2004  –  5 Beiträge
Rotel RB 990 BX weggeben RB 1070 kaufen?
TFJS am 11.07.2009  –  Letzte Antwort am 19.07.2009  –  8 Beiträge
Rotel RB 870 BX
Helge_W am 08.09.2004  –  Letzte Antwort am 14.09.2004  –  3 Beiträge
Rotel RB-1070?
Torsten_Adam am 22.11.2004  –  Letzte Antwort am 28.11.2004  –  13 Beiträge
Rotel RB 1090 - wieviel ist die gebraucht noch wert?
tekin1971 am 01.08.2009  –  Letzte Antwort am 10.02.2014  –  12 Beiträge
Alternative zu Rotel 1080 RB
Andy2211 am 25.11.2008  –  Letzte Antwort am 26.11.2008  –  3 Beiträge
linn lk 85 oder rotel rb 1070 endstufe?
blumentopferde am 24.02.2006  –  Letzte Antwort am 26.02.2006  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 96 )
  • Neuestes MitgliedNibbz
  • Gesamtzahl an Themen1.345.295
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.713