Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


ax496 auf ax596 - lohnt es sich?

+A -A
Autor
Beitrag
IggyP
Neuling
#1 erstellt: 31. Jan 2005, 20:26
Hi!

Ich habe einen Yamaha Turm mit dem ax496 mit einem Paar B&W DM602S3 und bin schwer am Überlegen ob ich nicht auf den ax596 umsteigen sollte (kann den 496 fürn Keller gut gebrauchen). Findet ihr das lohnt sich? Ist der Klangunterschied zwischen 4 u. 596 wirklich ein großer? Außerdem sind die B&Ws Kompaktboxen - ist da der 5er nicht überdimensioniert?

Vielen Dank im Voraus
MfG!
das_n
Inventar
#2 erstellt: 31. Jan 2005, 20:29
mhh ich glaub die liegen beide recht nah beieinander. die power von den beiden wirst du eh nicht brauchen, kompaktboxen sollten beide recht gut im griff haben......

wenn du die power für den (party?)keller brauchst, dann bestell dir nen 2ten und gut ist. fürn partykeller gibts aber für weniger geld mehr leistung......ich weiss ja nicht wofür du ihn da brauchst, war nur ne vermutung.
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 31. Jan 2005, 20:37
Der 596er hat gegenüber dem 496er eine stabilere Stromversorgung und ein üppiger dimensioniertes Netzteil/Trafo, der Vorteil liegt nicht in der reinen Mehrleistung sondern in der verbesserten Laststabilität bei niederohmigen Lautsprechern!

Imho wirst Du aber alle diese Vorteile bei Deinen B&W's nicht in klangliche Verbesserungen umsetzen, denn der Wirkungsgrad ist gut, kritische Impedanzminima gibt es auch nicht, also weiter mit dem 496er...denn wenn Du wirklich bei Verstärker aufstocken möchtest, würde ich nicht über einen Yamaha AX596 nachdenken!

Grüsse vom Bottroper
IggyP
Neuling
#4 erstellt: 31. Jan 2005, 20:38
Man liest halt immer so, dass der 596 vom Aufbau her doch ein Stück besser sein soll als der 496...

Im Keller brauch ich eigentlich kein Watt-Monster - wird mehr so zur gemütlichen Lounge !
das_n
Inventar
#5 erstellt: 31. Jan 2005, 20:42
soweit ich weiss, ist der 396 nen verkümmerter 496er (mickriges netzteil und nen rec-wahlschalter weniger). der 596 soll dagegen nen anderen verstärker un nen anderes netzteil haben. ausserdem hat der noch so (unnötigerweise) preistreibenden dinge wie nen beleuchteten volume-knopf.
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 31. Jan 2005, 20:44
Das habe ich ja auch gepostet: Der 596er ist vom inneren Aufbau her etwas wertiger als der 496er! Aber es nützt Dir doch nur etwas, wenn Du auch die höhere Stromfähigkeit für die LS nutzen kannst, und da sind die B&W's ausreichend unprobelmatisch, um am 496er gut zu spielen! Der Klang vom 596er ist außerdem in meinen Ohren etwas spitzer und härter, ich würde den 496er klanglich fast schon als etwas wohlwollender bezeichnen!

Entscheidend ist nicht, was Du liest! Entscheidend ist, was Du hörst!

Und wie gesagt: Wenn Du dann mal einen verstärkertechnischen Aufstieg planst...ich würde mich in jedem Fall auch woanders umhören!

Grüsse vom Bottroper


[Beitrag von TakeTwo22 am 31. Jan 2005, 20:45 bearbeitet]
IggyP
Neuling
#7 erstellt: 31. Jan 2005, 20:56
@TakeTwo22 hab mein letztes Post gleichzeitig mit deinem geschrieben - daher der selbe Inhalt
Danke für die zahlreichen Hinweise. Werd's mir nochmal überlegen und anhören!
The_FlowerKing
Stammgast
#8 erstellt: 31. Jan 2005, 22:10
die S3 und x96er von yamaha passen klanglich find ich absolut nicht gut zusammen. keine gute kombi in meinen ohren. probier mal marantz aus oder andere weniger "harte" verstärker...
hör dir andere an!
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 01. Feb 2005, 12:16
@The_FlowerKing...da würde ich Dir durchaus zustimmen, aber es ging hier ja um die Frage, ob sich ein Upgrade auf den AX596 lohnen würde! Ich hatte nicht den Eindruck, daß "IggyP" sich grundsätzlich einen neuen Verstärker anschaffen möchte...??

Wenn das allerdings der Fall sein sollte, dann würde ich auch, wie schon vorab geschrieben, andere Verstärker für die B&W's anhören, wobei Marantz auch nur EINE der möglichen Alternativen ist! Das Budget spielt in diesem Fall eine nicht unwesentliche Rolle, zumal der 596er mit unter 300EUR eben schon ausgesprochen günstig ist und m.E. für eine wirkliche Verbesserung schon ein Budget von 400 - 500EUR in Betracht gezogen werden sollte, um auch einen deutlichen Schritt auf der klanglichen Leiter zu machen!

Ich bin der Meinung, der AX496 sollte noch etwas spielen dürfen, zwischenzeitlich sollte ein vernünftiges Budget angespart werden und dann kann man das Thema nochmals angehen...falls natürlich Wunsch und Geld da sind...

Grüsse vom Bottroper
IggyP
Neuling
#10 erstellt: 01. Feb 2005, 12:50
aha interessant - wenn ein anderer Verstärker die bessere Lösung ist werd ich mir schon einen anderen holen...was haltet ihr vom marantz pm 6020 (200€ bei hirschille - hab aber keine Ahnung ob ki oder ose)?
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 01. Feb 2005, 13:17
Wie schon geschrieben: Für dieses Budget darfst Du mit einem Wechsel keinen großen Erfolg erwarten, auch nicht wenn Du da auf einen anderen Hersteller wechselst!
Als nächstes kommt dann der Wunsch nach neuen LS und plötzlich ist der Verstärker wieder etwas zu knapp bemessen!

Also, ich kann nur wiederholen: 400-600EUR ansparen und dann z.B. mal Cambridge Azur 540A, NAD C352, Rotel RA-02 oder Marantz PM7200 anhören, denn da ist schon eine ganz andere Klang- und Leistungsklasse mit deutlich hochwertigerer Philosophie zu hören!

Grüsse vom Bottroper
IggyP
Neuling
#12 erstellt: 02. Feb 2005, 10:06
Danke für die Tipps - werd mich mal nach nem wärmeren Verstärker umsehen - hab zT. recht 'glasigen' Klang der ax496 vorher für ein allgemeines Problem von (röhrenloser) HiFi gehalten...
das_n
Inventar
#13 erstellt: 02. Feb 2005, 15:35
nein, quasi alle yamahas haben einen recht hellen, leicht spitzen klang.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Erste Anlage - lohnt es sich?
mariodico am 26.09.2013  –  Letzte Antwort am 27.09.2013  –  10 Beiträge
Quadral Argentum 09 an Yamaha AX496?
Idsch am 03.11.2005  –  Letzte Antwort am 04.11.2005  –  13 Beiträge
Lohnt sich ein neuer Verstärker?
Misan am 11.03.2007  –  Letzte Antwort am 11.03.2007  –  23 Beiträge
lohnt sich ein umstieg auf b&w 685 ?
Nicolas92 am 30.03.2012  –  Letzte Antwort am 30.03.2012  –  4 Beiträge
Lohnt sich für mich der Umstieg auf Stereo? / Kaufberatung
Cross am 19.09.2006  –  Letzte Antwort am 21.09.2006  –  20 Beiträge
Umstieg auf Stereo- lohnt sich das bei mir?
Charmin am 31.03.2009  –  Letzte Antwort am 31.03.2009  –  3 Beiträge
Pioneer S-Z93 lohnt sich ein Kauf?
cream68 am 20.12.2014  –  Letzte Antwort am 21.12.2014  –  5 Beiträge
Lohnt sich Canton?
Jacob-S. am 04.06.2014  –  Letzte Antwort am 07.07.2014  –  59 Beiträge
Lohnt sich Harman Kardon?
lello am 25.10.2006  –  Letzte Antwort am 26.10.2006  –  8 Beiträge
Lohnt sich der wechsel?
mksilent am 18.01.2007  –  Letzte Antwort am 18.01.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • NAD
  • Rotel
  • Cambridge Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 12 )
  • Neuestes MitgliedMike_the_Ripper
  • Gesamtzahl an Themen1.345.667
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.657