Onkyo TX-8390

+A -A
Autor
Beitrag
bass-t86
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Mrz 2021, 14:45
Hallo, ich war schon lange nicht mehr im Forum aktiv. In den letzten Jahren ist mein Hobby auch etwas zu kurz gekommen. Da ich nun einen neuen Verstärker brauche, habe ich festgestellt, dass sich für mich viel geändert hat. Deshalb brauche ich eure Hilfe.
Aktuell habe ich einen Yamaha AX 570 mit 2 Canton Regallautsprechern. Der bekommt so langsam die bekannten Probleme mit Kontakten.
Nun hatte ich mir unwissend den Onkyo TX 8390 rausgesucht, ohne zu wissen, dass Onkyo/Pioneer insolvent sind. Leider ist der Verstärker nirgends zu bekommen.
Warum ich mir den Verstärker ausgesucht habe......er hat Pre Out, was ich für zwei kleine zusätzliche Verstärker brauche, die im Esszimmer und Küche kleine Lautsprecher antreiben. Subwoofer out ist auch gut, da ich ein Monacor Sam2 mit Visaton T25.50 angeschlossen habe.
Also Zone 2 oder Pre Out muss er haben.
Ich weiß dass viele nicht begeistert sind von Stereo Receivern, aber für mich genau das Richtige, da in dem kleinen Wohnzimmer bei mir niemals Sourround rein kommt. Der Onkyo wäre von seiner Ausstattung optimal gewesen.
Wenn es möglich ist, mit einem Sourround Receiver die Lautsprecher genau so zu betreiben mit gewissen Einstellungen, wäre das für mich auch ok.
Optisch hätte ich gern was klassisches wie ein Verstärker halt aussieht.
Ich wollte maximal 1000€ ausgeben.
Denon DRA-800H hatte ich mir auch angesehen, was haltet ihr davon?
Danke für eure Zeit
Synercon
Inventar
#2 erstellt: 09. Mrz 2021, 15:07
Der Denon DRA-800H hat auch ungefähr die gleiche immense Anschlussvielfalt wie der ONKYO TX8390. Er ist nur nicht ganz so kräftig und haptisch mehr ein "Plastikbomber". Seinen Zweck erfüllt er aber sicher bestens. Vor allem um diesen Preis,
Habe ich mir auch angesehen, dann aber wegen der Haptik und starken Leistung den ONKYO genommen.
Der Yamaha MusicCast R-N803D hat leider keinen Pre-Out. Nur für Subwoofer. Ansonsten wäre das auch noch eine hübsche Option. Leider inzwischen aber auch mit viel Plastik.


[Beitrag von Synercon am 09. Mrz 2021, 15:11 bearbeitet]
ManwithDog
Stammgast
#3 erstellt: 09. Mrz 2021, 16:44
Ich würde mir aktuell mehr als einmal überlegen ob ich noch ein Gerät von Onkyo kaufen würde: Link
Synercon
Inventar
#4 erstellt: 09. Mrz 2021, 16:49
Ja die Insolvenz ist ein Argument. Daher ist er auch derzeit kaum mehr bzw. gar nicht erhältlich. Wobei ich mir sicher bin, dass ONKYO weiterexistieren wird. Waren ja schon viele Marken bankrott und machten dennoch mit neuen Eigentümer/Investoren weiter. Aber derzeit hängt natürlich alles. ich habe meinen vor 18 Monaten gekauft als die Übernahme durch Sound United "fix" war. Die ja dann in letzter Minute doch noch geplatzt ist. Dort wäre ONKYO auch gut aufgehoben gewesen.


[Beitrag von Synercon am 09. Mrz 2021, 16:49 bearbeitet]
bass-t86
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 09. Mrz 2021, 19:26
Danke für eure Antworten. Hat sonst keiner mehr eine Alternative zum Onkyo? Viel Leistung brauche ich eigentlich eh nicht. Ich will mich nur im Vergleich (Klang) zum AX 570 nicht verschlechtern.
Hat jemand von euch direkt Erfahrung mit dem DRA-800H?
Ich weiß, dass er viel teurer ist......aber der Cambridge CXA81 würde mir als reiner Verstärker auch gefallen. Hat halt weniger Spielereien.
Von einem Freund kenne ich noch viele gute Marken wie Bryston und Accuphase aber Cambridge hatte er nie.
Tywin
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 09. Mrz 2021, 20:20
Hallo,

Leistungsfähigkeit steht im direkten Verhältnis zum Klang. Deshalb wird bei seriös ermittelten Leistungsangaben immer die damit verbundene unhörbare Klangverfälschung unter 0,1% bei 20Hz bis 20kHz angegeben.

Wenn man nur leise hört sind bemerkbare Klangverfälschungen aufgrund zu geringer Leistungsfähigkeit aber zu vernachlässigen, dafür wirken dann Klangverfälschungen aufgrund Eigenschaften des menschlichen Gehörs. Siehe dazu die Thematik "gehörrichtige Loudnesskorrektur" .

Ansonsten gibt es für schlechten Klang viele relevantere Ursachen die mit käuflicher Technik nichts zu tun haben. Mit denen sollte man sich möglichst vorrangig befassen wenn es um guten Klang geht.

LG Michael


[Beitrag von Tywin am 09. Mrz 2021, 20:25 bearbeitet]
Synercon
Inventar
#7 erstellt: 09. Mrz 2021, 20:24
Es gibt es noch den Advance Paris MyConnect 60 https://www.hifi-reg...iss-100009830-ws.php

Und als Krönung deren 150.
bass-t86
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 10. Mrz 2021, 00:26
@Tywin
Ich wollte nur ausdrücken, dass ich kein Leistungsmonster brauche. Aber deine Info hat mich veranlasst gleich mal wieder nachzulesen.

@Synercon
Diese Marke kannte ich bis jetzt noch nicht, sieht aber fein aus.
Der myconnect 60 könnte prinzipiell gut passen von der Ausstattung, würde aber komisch aussehen unterm Fernseher, da er doch sehr kompakt ist. Die Marke werde ich mir aber mal merken. Auf manche Marken kommt man nicht so schnell beim Suchen im Netz.
Der 150 ist mir im Moment einen Tick zu teuer.

Der Denon wird dann wahrscheinlich das Rennen machen. Es gibt halt leider nicht sehr viele dieser Stereo Receiver.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha R-N803 gegen Onkyo TX-8390 tauschen?
M1969 am 06.03.2021  –  Letzte Antwort am 09.03.2021  –  13 Beiträge
Regallautsprecher für Onkyo TX-8050
Duofilm am 11.10.2012  –  Letzte Antwort am 03.11.2012  –  15 Beiträge
Canton GLE 490 und Onkyo TX-8555?
Madsam am 24.01.2010  –  Letzte Antwort am 24.01.2010  –  12 Beiträge
Stereo Receiver: Onkyo, Pioneer, Yamaha?
Kraken_Johnny am 12.12.2017  –  Letzte Antwort am 12.12.2017  –  3 Beiträge
Onkyo TX-NR905 oder Onkyo TX-SR875
Petey84 am 05.09.2008  –  Letzte Antwort am 05.09.2008  –  2 Beiträge
Yamaha AX-570 durch Onkyo A9155 ersetzen?
remmidemmi am 17.01.2008  –  Letzte Antwort am 19.01.2008  –  3 Beiträge
Onkyo TX-8522 mit Jamo D-570
Konic am 31.08.2006  –  Letzte Antwort am 04.09.2006  –  6 Beiträge
LE 109 + Onkyo TX-SR500E
rocX am 02.05.2004  –  Letzte Antwort am 09.05.2004  –  4 Beiträge
Onkyo Integra TX-DS939 Stereobetrieb?
hunsynth am 24.07.2021  –  Letzte Antwort am 27.07.2021  –  7 Beiträge
Onkyo TX SR 507 ?
boep am 16.01.2010  –  Letzte Antwort am 18.01.2010  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2021

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder912.763 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitgliedteilliefer_
  • Gesamtzahl an Themen1.525.004
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.013.678

Hersteller in diesem Thread Widget schließen