Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bitte um CD-Player-Tipp

+A -A
Autor
Beitrag
ramskinder
Stammgast
#1 erstellt: 05. Feb 2005, 13:14
höre von Joss Stone über Jonny Winter bis zu Johann Sebastian Bach; Hörraum ca. 20 m2, wenig gedämpft.
Mein Vollverstärker Sudgen A 28II und LS Harbeth HL Compact bleiben unangetastet; jetziger Philips CD 820 soll ersetzt werden. Schön wäre es, wenn der Neue den musikalischen Spannungsbogen aufzeigen kann. Ich also mitkriege, warum das Instrument genau jetzt leiser/lauter wird, den Rhythmus forciert usw.; Beim Probehören hat mich der kleine Naim überzeugt, ist mir aber im Moment zu teuer.
Daher die Frage: ein bis zwei Jahre sparen, oder gibt es Alternativen für kleineres Geld?
Und wenn ich schon beim wünschen bin: eine schöne Bühnenstaffelung der Muskiker/Instrumente wäre auch klasse, aber möglichst nicht in Zwergengröße. VG
Sailking99
Inventar
#2 erstellt: 05. Feb 2005, 13:24
Wo liegt denn Dein aktuelles Budget?
Naim ist halt schon recht gut. Ich weiss nicht, ob Du da mit einer "billigen" Zwischenlösung viel Freude hast.

Gruß Flo
Schili
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 05. Feb 2005, 15:50
Hi,
schon mal einen "Chinesen" ins Kalkül gezogen?

Gruß, Schili
Lord_Moori
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 05. Feb 2005, 20:48
Hallo,

ein wirklich netter österreichischer Händler hat mir von audio aero den prima cdp empfohlen, vielleicht schickt er ihn mal rüber.

Das Beste , was ich bis jetzt gehört habe, war der 1240 von T+A.

Gruß
Stefan
comeonfc
Stammgast
#5 erstellt: 05. Feb 2005, 22:51

Lord_Moori schrieb:
Hallo,

ein wirklich netter österreichischer Händler hat mir von audio aero den prima cdp empfohlen, vielleicht schickt er ihn mal rüber.

Das Beste , was ich bis jetzt gehört habe, war der 1240 von T+A.

Gruß
Stefan


dann hör dir auf jeden Fall den audio aero mal an. Dagegen vlt den Audiomeca obsession II und als Alternative noch den unison research. Dann war der beste CDP, den DU gehört hast die längste Zeit der T+A.

Hätte da einen TagMcLaren CD20R günstig abzugeben (NP 2200 und in seiner Klasse Serientestsieger).
frankbsb
Stammgast
#6 erstellt: 08. Feb 2005, 10:16
@Lord_Mori

Das der T+A ein guter CD Player ist ist unstrittig, allerdings muss man für den auch gerne extrem analytisch musik hören, ich selbst hatte den 1220 R und muss sagen, das hat mich unglaublich gestresst. Der klang irgendwie sicher total hochauflösend aber eben wie im labor!

Qualität sicher prima, aber das Klangempfinden ist sicher subjektiv, deshalb bin ich preislich runtergestiegen auf Arcam CD 73 und prompt funktionierts auch mit der Stressbekämpfung
ramskinder
Stammgast
#7 erstellt: 08. Feb 2005, 12:06
*zum Chinesen: ist ein absolut guter Tipp. Habe mal einen kleinen Vollverstärker von Opera Audio gehört. Kommt mir klanglich sehr entgegen, so dass ein Opera-CD-Player sicher einen Versuch wert ist...
*zum Budget: als Familienvater bekomme ich bei vierstelligen Beträgen arge Bauchschmerzen. Wobei, das Musikerlebnis wäre es mir schon wert...
Der ins Auge gefasste CD5 liegt bei knapp 2T EUR und kommt daher nur als Gebrauchtteil in Frage. Ich gebe zu, dass es schon ein Weilchen her ist, dass ich "meinen CD5" gehört habe. Und da ich meine Hifi-Händler offensichtlich zu selten aufsuche und auch HifiZeitschriften nur unregelmäßig lese -hin und wieder in der Bücherei-
ist bei mir erst heute die Info angekommen, dass es den CD5 auch in einer abgespeckten i-Version gibt, für 1200 EUR.
Mal hören...
*zu den weiteren Tipps: ist der Unison-Player qualitativ unbedenklich? Und hat jemand mal den Clockwork-Technics (3oo,- EUR!) gehört? Die Homepage finde ich jedenfalls sehr interessant! VG Fred
Sailking99
Inventar
#8 erstellt: 08. Feb 2005, 12:19
Hallo,
guck Dir mal den Myth9 von Sphinx an.
Den habe mal gehört und war sehr angetan.
http://www.sphinxlab.nl/
Die Firma stand kurzeitig vor dem Aus, hat sich aber wohl erholt.
Sphinx hat keinen Händler in Deutschland, aber wenn man eine Email schreibt sind Sie sehr bemüht.
Der Player soll UVP 1395 kosten. Da sie aber keinen Händler hier haben würden sie bei einer Bestellung einen special Price machen. Dies hat mir Sphinx auf meine Anfrage hin gemailt.
Nur so als Denkanstoß.

Gruß Flo
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Leiser CD Player gesucht
martin** am 03.09.2010  –  Letzte Antwort am 04.09.2010  –  7 Beiträge
Empfehlungen Vollverstärker + CD Player Einsteigergeräte?
Malu737 am 03.03.2009  –  Letzte Antwort am 04.03.2009  –  20 Beiträge
cd-player bis zu 150?
iMp2 am 30.09.2004  –  Letzte Antwort am 30.09.2004  –  5 Beiträge
gebrauchter CD-Player? Bitte um Tipps
tupaki am 13.11.2005  –  Letzte Antwort am 10.12.2005  –  27 Beiträge
CD Player bis 270?
Hannichipsfrisch am 12.12.2014  –  Letzte Antwort am 13.12.2014  –  18 Beiträge
CD Player bis ca.250 Euro gesucht
hkl am 16.01.2011  –  Letzte Antwort am 17.01.2011  –  7 Beiträge
Kaufberatung suche Compact-CD-Player
bashar60 am 27.01.2008  –  Letzte Antwort am 05.02.2008  –  8 Beiträge
CD-Player bis 2000 ?
koekkenpoedding am 26.11.2007  –  Letzte Antwort am 27.11.2007  –  7 Beiträge
Tipp für neue Kombination Verstärker + CD-Player
francomania1974 am 06.12.2008  –  Letzte Antwort am 09.12.2008  –  9 Beiträge
Welchen CD-Player bis ca. 300 Euro?
alexfra am 10.04.2006  –  Letzte Antwort am 21.04.2006  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 17 )
  • Neuestes Mitgliedkarwal_
  • Gesamtzahl an Themen1.345.010
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.298