Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


eine frag zur koplettanlage

+A -A
Autor
Beitrag
nikeldin
Gesperrt
#1 erstellt: 06. Feb 2005, 18:35
hab mal ne frage und zwar hab ich ne komplettanlage von panasonic die ist so ein halbes jahr alt aber die macht mich ganz und gar nicht zufrieden jetzt wollte ich mal fragen ob es reicht wenn ich mir nen verstärker und Boxen hole und die dann an die anlage schliesse und somit die anlage als cd-player benutze oder brauche ich einen seperaten cd-player???


danke im vorraus
frage
Stammgast
#2 erstellt: 06. Feb 2005, 22:04
Hallo,

ich glaube Du solltest mal ein wenig mehr über Deine Komplettanlage schreiben.

Wobei ich ehrlich sagen muss, besser Du verkaufst Deine Panasonic Anlage via Ebay und kaufst dir von dem Geld einen gescheiten CD Player.

Was macht dich denn eigentlich so unzufrieden?

Gruß
Frank
Defi68
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 06. Feb 2005, 23:44
Für das erste könnte es vielleicht reichen ist wohl aber eher eine Notlösung. Auf Dauer würde ich mir lieber einen CDP holen.
An Deiner Stelle würde ich die Alte verkaufen und dann Boxen, Amp und CDP holen.
Wieviel wolltest Du denn ausgeben?

Gruss
Defi
frankbsb
Stammgast
#4 erstellt: 07. Feb 2005, 12:00
GAnz meine Meinung,

die Panasonic verkaufen und dafür in Einzelkomponenten investieren.

Panasonic ist sicher super im TV und DVD-Videobereich, aber dass die in der Musikszene erstaunliches geleistet hätten, wäre mir neu!
nikeldin
Gesperrt
#5 erstellt: 07. Feb 2005, 12:02
also erstmal zu frage: mich kotz diese anlage einfach an weil die einen beschissenen sound hat der bass hört sich an wie das summen einer biene und der rest ist einfach nichts für meine ohren



und jetzt zu Defi68: ich wollte so um die 500-600euro ausgeben
ich würde nur mehr ausgeben wenn es sich echt lohnt im preis/leistungsverhältniss
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 07. Feb 2005, 12:15
Hallo...um es kurz zu sagen; ich würde von jeglichen "Tuningmaßnahmen" an der Panasonic-Anlage absehen, denn vermutlich wirst Du über kurz oder lang mit dem Ergebnis erneut unzufrieden sein, was ich für meine Ohren gut verstehen kann!

Bei einer Neuanschaffung würde ich mal, bevor es Tips und Anregungen gibt, folgendes wissen wollen: Wie gross ist der Raum in dem Du hörst udnwas für Musik hörst Du hauptsächlich?? 500-600EUR können auf dem Gebrauchtmarkt schon zu ganz erstaunlichen Ergebnissen führen, allerdings mit zwei Nachteilen: Du hast immer ein Restrisiko bezüglich des tatsächlichen Gerätezustandes und das Suchen dauert mit Geduld und Spucke oftmals etwas länger! Bei neuen Geräten würde ich Dir fast anraten, etwas zu sparen bzw. das Budget etwas aufzustocken (800-900EUR) denn dann hast Du was wirklich gutes und solides und stehst nicht in zwei Jahren erneut am Start...?!

Also...wie sieht es aus??

Grüsse vom Bottroper
frage
Stammgast
#7 erstellt: 07. Feb 2005, 20:38
Hallo,

ich kann dem alten Bottroper nur zustimmen. Mit 500-600 Euro kannst Du dich auf dem Gebrauchtmarkt umsehen, ist aber oft sehr nervenaufreibend.

Ein paar Euro draufgelegt und Du wirst schon ein sehr zufriedenstellendes Ergebnis erzielen.

Aber so wie Du Deine Anlage beschreibst, würdest Du wahrscheinlich schon mit einer kleinen Pianocraft einen deutlichen Schritt nach vorne machen.

Aber nur mal als Beispiel, für 899 Euro erhälst Du z. Bsp. sowas hier:

http://www.klingtgut-lsv.de/anlage%20des%20monats.htm

Der Unterschied wird schon beachtlich sein....

Aber es gibt natürlich jede Menge weitere Alternativen.

Gruß
Frank
ta
Inventar
#8 erstellt: 08. Feb 2005, 01:18

frankbsb schrieb:
GAnz meine Meinung,

die Panasonic verkaufen und dafür in Einzelkomponenten investieren.

Panasonic ist sicher super im TV und DVD-Videobereich, aber dass die in der Musikszene erstaunliches geleistet hätten, wäre mir neu!


Naja, Erstaunliches sicher nicht... aber immerhin ist es die Mutter von Technics! die ja schon auch im Verdacht stehen, vernünftige Komponenten in ihrer Klasse zu produzieren.

Für den ersten Schritt würde ich hier erstmal neue Boxen empfehlen. Wenn der Verstärker der Anlage nicht allzu schwach ist, könnten gescheite Boxen IMHO großes bewirken.

Wenn das nicht reicht, kann nikeldin ja immer noch auf Einzelkomponenten sparen.


[Beitrag von ta am 08. Feb 2005, 01:19 bearbeitet]
frage
Stammgast
#9 erstellt: 08. Feb 2005, 07:53

Für den ersten Schritt würde ich hier erstmal neue Boxen empfehlen. Wenn der Verstärker der Anlage nicht allzu schwach ist, könnten gescheite Boxen IMHO großes bewirken.


Ich glaube dafür sollte man erst mal wissen, um was für eine Anlage es sich handelt.

Meine Freundin besitzt auch eine kleiene Panasonic Anlage (mit DVD Player). Da würden auch keine neuen Boxen helfen, das Ding ist schlichtweg eine Fehlkonstruktion, dafür sieht sie Klasse aus (die Anlage) und das ist meiner Freundin wesentlich wichtiger......

Gruß
Frank
frankbsb
Stammgast
#10 erstellt: 08. Feb 2005, 08:51
Tja, das hört man öfter, dass die frauen mehr auf optik stehen denn auf qualität
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
da frag ich mal die experten
wanderameise am 06.10.2004  –  Letzte Antwort am 29.10.2004  –  25 Beiträge
Frage zur ³
Plagg am 11.06.2004  –  Letzte Antwort am 12.06.2004  –  2 Beiträge
kaufberatung zur kompaktanlage
bartek am 07.10.2007  –  Letzte Antwort am 08.10.2007  –  2 Beiträge
3 Verstärker zur Auswahl
Knibbel am 14.11.2013  –  Letzte Antwort am 15.11.2013  –  12 Beiträge
Frage zur Positionierung
Markisio am 12.03.2016  –  Letzte Antwort am 14.03.2016  –  4 Beiträge
Alternative zur Piega TC10X
Quo am 28.07.2010  –  Letzte Antwort am 29.07.2010  –  6 Beiträge
Aktivlautsprecher zur Raumbeschallung
locomotivo am 08.01.2013  –  Letzte Antwort am 11.01.2013  –  6 Beiträge
Meinungen zur Anlage
Blubb00 am 03.03.2009  –  Letzte Antwort am 04.03.2009  –  5 Beiträge
Bitte Fragen zur Anlage
tim_1976 am 06.01.2010  –  Letzte Antwort am 06.01.2010  –  3 Beiträge
kleine Stereolautsprecher zur Wandmontage
6thSenSe am 04.04.2011  –  Letzte Antwort am 14.04.2011  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 163 )
  • Neuestes MitgliedUrsin81
  • Gesamtzahl an Themen1.344.960
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.655