Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


HiFi-Neuling sucht Verstärker - Surround oder Stereo?!

+A -A
Autor
Beitrag
freshp
Neuling
#1 erstellt: 29. Aug 2003, 10:07
Hallo zusammen!

Ich bin absoluter Neuling auf dem HiFi-Sektor, habe aber beschlossen mir eine Anlage zusammenzustellen.
Mein Vater hat versprochen mit mir die Lautsprecher zu bauen, d.h. er baut und ich halte irgendwelche Bretter fest... Momentan baut er grad neue für unser Wohnzimmer, meine sind dann in den Herbstferien dran.
Naja jedenfalls haben ihc mir überlegt ca. 800 Euro auszugeben und mein Daddy meinte, die Hälfe sollte ich in die Lautsprecher stecken.
Jetzt habe ich mal ein paar, vielleicht doofe, Fragen.
Meine Arbeitskollegen erzählen, dass ich mir auf jeden Fall ein Surroundsystem anschaffen soll und empfehlen mir auch die ganze Zeit Yamahareceiver und Surroundsets von Teufel. Das hört sich zwar ganz gut an, aber ich will nur Musik hören. Da reicht es doch aus wenn ich im Stereobereich bleibe oder lohnt sich für Musik Surround?
Ich werde zwar den DVD-Player anschließen, aber lege nicht wirklich viel Wert auf 5.1-Sound beim Filmeschauen, vor allem da ich nur einen kleinen Fernseher habe und da meist nur "Friends" auf DVD oder ab und an mal eine VCD angucke.
Dann würde ich gerne wissen, welcher Verstärker für 400 Euro lohnenswert ist. Darf auch gerne ein älteres oder gebrauchtes Gerät sein.
Und zu guter letzt interessiert mich noch, ob ich einfach meinen DVD-Player (ich glaube von D-i-K) als CD-Player nehmen kann, vor allem weil der auch MP3 kann, oder ob ich lieber einen Standalone-Player kaufen sollte, also von der Klangqualität her.

mfg Lars
Doohan
Stammgast
#2 erstellt: 31. Aug 2003, 09:47
Wenn du schon MP3s hörst, erübrigt sich eigentlich die Frage nach dem Klangunterschied zwischen DVD und CD Player, außerdem kannst denn das Geld besser in die anderen Komponenten stecken.
Wenn du Lust auf Selbstbau hast, guck mal im audiovideoforum.de vorbei, für das Geld bekommst wohl kaum was besseres.
Elric6666
Gesperrt
#3 erstellt: 31. Aug 2003, 12:11
Hallo freshp,

Du schreibst „NEULING“ – als erste Orientierung, kannst du dir einmal diesen ausführlichen und langen Beitrag anschauen:

Surround & Heimkino » Allgemeines » 7.1 oder gar 10.1 THX etc. wie geht das?

Gruss

PS: AV`s findest du in dieser Preisklasse reichlich – schau einmal die Beiträge bei Kaufberatung durch.
Sailking99
Inventar
#4 erstellt: 31. Aug 2003, 13:25
Wenn Du nur Stereo hören willst und dir 5.1 nicht wichtig ist, dann würde ich dir auf jeden Fall einen reinen Stereoreceiver empfehlen. Da bekommst du für bis 800,- Euronen schon etwas, was wirklich gut klingt.
Es gibt zwar viele AV Receiver für 800,- die gut sind, diese sind aber haupstächlich für den Kinobetrieb ausgelegt, so dass häufig der Stereoklang leidet.
Am besten probehören gehen.
Und wenn Du einwenig im Foum rumguckst wirst Du zu deinem Thema viele Antworten finden.


Gruß Flo
freshp
Neuling
#5 erstellt: 31. Aug 2003, 19:04
@doohan: Also MP3's höre ich eigentlich nur am Rechner. Das war für mich eigentlich nur ein Bonus.

@all: Danke für die Antworten.

Ich habe mich auf jeden Fall für eine Stereolösung entschieden und werde ein backloaded Horn mit einem Seas Chassis bauen. Das Ding sollte eigentlich ganz ordentlich sein (ist aus einer K&T) und liegt auch in meinem finanziellen Rahmen. (1 Chassis kostet ca. 160 Euro...)

mfg Lars, der sich dann mal auf die Suche nach einem passenden Verstärker macht.
technikhai
Inventar
#6 erstellt: 31. Aug 2003, 19:12
Weißt du was?
Ich geb dir einen Tipp!
Lass das mit dem Lautsprecherbau!
Wenn du alles einzel kaufst,kommst du manchmal teurer davon als wenn du ein fertiges Surround Set kaufst.
Es gibt Händler die haben absolute Schweinepreise,die sind bei Guenstiger.de zu finden.
Ich persönlich habe letzte Woche bei der Firma Digitalo.de einen JVC Digitalreceiver mit ProLogic 2 gekauft und einen DVD Player auch von JVC mit JPEG,MP3,S-VCD,VCD usw. für zusammen grad mal 420 Euro+ein Canton Movie 10 GX für 275 Euro.So hatte ich für 695 Euro eine Anlage die mich staunen ließ.Hätte nicht gedacht,das das so gut klingen würde und war echt überrascht.
Da du in deiner Preisangabe nichts Highendwertiges bekommst ist das wohl eine sehr gute Lösung.
Es gibt auch noch andere gute Geräte,das war halt nur ein Beispiel.Wenn jetzt einer behauptet JVC sei schlecht,dann ist das eher weil er auf einen anderen Hersteller fixiert ist.Vielleicht kennen ja noch andere diese Geräte?
Ich war aber sehr überrascht.

Gruss Marco
freshp
Neuling
#7 erstellt: 31. Aug 2003, 20:27
Also ich denke nicht, dass ich für den Preis 2 x ca. 160 Euro + Weichenmaterial + Holz bessere Lautsprecher als Fertigpaket bekommen kann. Außerdem lerne ich dabei noch eine ganze Menge.
Und eine Surroundanlage ist ja mittlerweile völlig aus dem Rennen.
Beim Verstärker habe ich jetzt was vom neuen Cambridge A 500 gelesen, ich glaube in der Stereoplay...
Ist das Gerät zu empfehlen? Denn der Preis von ca. 400 Euro sagt mir doch schon zu.8)

MfG Lars
Ragna
Stammgast
#8 erstellt: 21. Jan 2004, 22:47
Klar taugt der was , aber ich denke das ist der A 540 den du mainst.

Gruß
M.
leenor
Stammgast
#9 erstellt: 21. Jan 2004, 23:16
Ich würde das mit dem Selberbauen auch lassen.

1. Klingt es (meiner meinung nach!!!) nie optimal und meist könnte man aus den chassis meist noch mehr rausholen.
Um so eine Box richtig hin zu bekommen Physik- und Akustikstudent mit Schreinerausbildung sein.

2. Optik?!? Ich möchte deine Künste und die deines Vaters nicht in Frage stellen, aber das, was ich bisher an Eigen-Unikaten gesehen habe, sollte auch bsser Unikat bleiben, um das Augenlicht zu schonen ###hässlich###

3. In dem Preissegment bist du vielleicht mit Regalbox-Subwoofer-Kombination am besten dran? Die Subwoofer von JBL und Yamaha sollen ganz gut sein. muß ja nicht gleich der größte sein, wenn du auf homecinema keinen wert legst. Bei Regalboxen gibt es ein breites Feld. was genaues kann ich dir leider auch hier nicht vorschlagen, aber vielleicht kriegst du "Canton Ergo" RegalLS bei eBay für nen guten Preis. Ich jedenfalls bin mit meiner Regal-Sub-Kombi sehr zufrieden
Peter_W
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 21. Jan 2004, 23:29

Also ich denke nicht, dass ich für den Preis 2 x ca. 160 Euro + Weichenmaterial + Holz bessere Lautsprecher als Fertigpaket bekommen kann. Außerdem lerne ich dabei noch eine ganze Menge.




Schmarrn, Wenn du 400EUR für die Lautsprecher ausgeben willst
dann kauf die doch die Magnat Vintage 450 !!
Das sind mehr als gute Speaker (Preisempfehlung 899EURpro Stk)
Hier:www.hirschille.de bekommst du sie um 220 pro
Stk. ich hab mir welche bestellt, kommen erst in 1,5 Monaten
da ich dann das Geld zusammen hab
Aber wer was gescheites will muss halt warten


Mfg
Peter
hakki99
Stammgast
#11 erstellt: 21. Jan 2004, 23:46
Hi Freshp,

ich finde es eigentlich eine Gute Idee das mit dem Selberbauen...Du schreibst ja das du erst in den Ferien deine LS gebaut bekommst. Der Tip meines Vorredners mit dem Link zum Selberbau ist ganz hilfreich. Schau dich da mal um.

Auf der anderen Seite würde ich erstmal die "unikate" von deinem Dad abwarten. Wie die so klingen werden. Dann kannst du ja immernoch umschwenken.

Du hast ja 5.1 Ausgeschlossen, jetzt kommts nat. drauf an was du für "teile" in die LS einbauen willst. D.h. dann kannst du drauf schliessen ob du einen Stärkeren oder eher einen Schwächeren Verstärker brauchst. Auch wäre interessant vieviel qm du beschallen willst.

Wenn du 400 EUR Ausgeben möchtest dann besorge dir einen guten Amp. Den den du genannt hast kling schon sehr gut. Als Alternative wären da vielleicht noch ein Yamaha, oder gar vielleicht ein älterer NAD. z.b. der 320er wenn du nicht soviel Geld ausgeben möchtest. Oder ein 350C. Wie gesagt je nach bedarf und Geldbeutel. Den 320 kriegst du schon für ca. 200 EUR. Schau dir vielleicht noch Arcam Verstärker an.

Um nochmal auf deine Frage bez. DVD vs. CDP zu kommen. Ich habe einige Test gemacht, steht auch irgendwo hier im Forum. Ich pers. sowie ein paar Freunde haben jede Menge DVDP gegen CDP "getestet" an LINN LS. Ich muss dir meine erliche Meinung sagen. Wir konnten keinen Sieger ermitteln. d.h. der billige aldi DVDP hörte sich gleich an wie ein deutlich teuerer Denon CDP. Klar werden dir hier Leute schreiben das es unterschiede gibt. Die gibts bestimmt, minimal , und das auch noch bei sehr guter hifi-combo ab 10.000 EUR warscheinlich.

Durch lesen mehrere Threads kamen wir auf die Idee eben das mal zu testen. Ich habe mir mein Bild gemacht, und denke das ich für mich nun schlauer geworden bin. Mein Jetziger NAD DVDP für 650 EUR hört sich wenn ich ihn vergleiche mit meinen Sony CDP 295 genauso an. Der sony kostet 20 EUR Strassenpreis. Also am besten eigenes bild machen. Nimm deinen DVDP mal mit zum Händle und "erschreck" ihn mal das du diesen gg. einen deutlich teuereren CDP hören möchtest. So hab ichs ganz am anfang gemacht.

Zurück zu den LS. Also wie gesagt, wart mal das Bauergebniss deinen dads ab. Dann kannst du immernoch weiterschauen.

Grets aus erlangen
Ragna
Stammgast
#12 erstellt: 21. Jan 2004, 23:59
Visonik E 352 sind auch nicht zu verachten
fireball´
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 22. Jan 2004, 08:24
hm.. also ich finde das hier eine wichtige frage nicht gestellt worden ist..
willst du Standlautsprecher oder Regallautsprecher!?

ich persölich würde dir empfehlen 2 gute LS zu kaufen und einen Stereo-Vollverstärker (ich persönlich mag keine Receiver, hörst du radio?), die bekommst du ab ca 300-400 euro von: zB Denon -> oder auf schnäpchen jagd gehen!

viele anbieter (Saturn, Media) haben sehr oft Abverkaufs
Geräte und LS oft bis zu -50% !

bei LS solltest bissl mehr investieren als den verstärker. da es dann mit weiteren 400-500 euro knapp wird, schau ein bischen rum! du wirst es sicherlich nicht bereuen etwas länger zu suchen, solange es dir halt dein platz gewährt dir stand-ls zu zulegen.
die dynamik und der frequenz bereich bei Stand LS ist sicherlich nicht "einfach" zu topen mit - herkömmlichen - regallautsprechern!

behalte dir also deinen jvc dvd-player fürs erste! wünsch dir nächstes weihnachten nen cd player! oder kauf ihn dir mim weihnachtsgeld!
wenn du neuling bist, wirst du den unterschied zu einem reinen cd player nicht umbedingt sofort hören, aber so hast du ne gute basis und musst "nur" mehr den cd player nachrüsten!

gruß fireball


[Beitrag von fireball´ am 22. Jan 2004, 08:26 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuling sucht einstieg ;-)
Nikk89 am 30.07.2012  –  Letzte Antwort am 01.08.2012  –  10 Beiträge
Neuling sucht Stereo System
Hardwell am 15.08.2012  –  Letzte Antwort am 16.10.2012  –  50 Beiträge
Neuling sucht Rat für Auswahl einer Soundanlage
Sucrams am 19.05.2010  –  Letzte Antwort am 19.05.2010  –  13 Beiträge
Neuling sucht Hilfe bei Erstanschaffung
Murksy am 02.11.2015  –  Letzte Antwort am 03.11.2015  –  6 Beiträge
Suche Verstärker...stereo oder surround?
yps am 27.08.2003  –  Letzte Antwort am 27.08.2003  –  7 Beiträge
Neuling sucht Stereo bis 600?
Wolframcarbid am 06.05.2009  –  Letzte Antwort am 13.05.2009  –  44 Beiträge
HiFi-Neuling sucht passende LS
Carduus am 26.12.2011  –  Letzte Antwort am 08.01.2012  –  16 Beiträge
Neuling sucht komplette Ausstattung
rouveNN am 30.08.2011  –  Letzte Antwort am 30.08.2011  –  5 Beiträge
Neuling sucht Stereo Stand/Kompakt-Lautsprechher zw. 400-700?
tobiman12 am 22.11.2012  –  Letzte Antwort am 14.12.2012  –  95 Beiträge
Neuling sucht kaufberatung!
Naruto2K6 am 11.12.2006  –  Letzte Antwort am 12.12.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 108 )
  • Neuestes Mitgliedmywood
  • Gesamtzahl an Themen1.345.636
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.952