Neuling sucht Stereo System

+A -A
Autor
Beitrag
Hardwell
Inventar
#1 erstellt: 15. Aug 2012, 21:33
Hi ,
ich bin komplett neu in der Hifi Welt und wollte mir jetzt eine Anlage zum Musik hören kaufen , also ein Stereo-System.
Nur mal so vorne Weg : Ich bin 12 und mein richtiger Name ist Robin. Da ich keine Ahnung hab , wie viel ich für ein System mit gutem Klang investieren muss nenne ich erstmal kein Budget , es sollte aber noch bezahlbar sein. Höre gerne House , Pop , manchmal Klassik , Rock und so was in den Charts läuft.
Ich will , dass sich die Anlage richtig fett anhört. Ich hatte noch nie Boxen , hab immer über die Kopfhörer meines Nokia X7 gehört .Der Raum ist ungefähr 12 Quadratmeter groß. Müsst ihr sonst noch was wissen ?
Robin
Oesiwan
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 15. Aug 2012, 21:38
Hi Robin

eine ungefähre Vorstellung was Du ausgeben mags, oder kannst, solltest DDu schon haben. Es ist sonst sehr schwer etwas zu empfehlen. Warst Du schon mal in einem Laden und hast Dir ein paar Sachen angesehen ?
Hardwell
Inventar
#3 erstellt: 15. Aug 2012, 21:53
Hallo Jürgen ,
Also ich war noch nicht in einem Geschäft, Also so 500 Euro das Paar Boxen , wenns für das geld nichts vernünftiges gibt kann ich auch mehr machen.Von Receivern oder Verstäkern hab ich auch keine Ahnung. Vlt. 300 Euro der Verstärker ? Aber wenns nichts gescheites gibt , wie gesagt , gebe ich auch gerne mehr.
Oesiwan
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 16. Aug 2012, 07:37
Hallo Robin

Ich glaube mit den Beträgen kann man schon was anfangen. Mein Bruder hat einen Pioneer Receiver um 380.- Euro und ist sehr zufrieden. Die Leistung ist ausreichend und die Ausstattung sowieso. Den kann man sogar mit einer App bequem von einem Mobildings steuern oder Musik abspielen.

Bei den Lautsprechern wird die Sache etwas schwieriger, aber nicht wegen dem Kaufpreis. Ein günstiger Lautsprecher kann viel besser sein wenn er optimal zum Raum passt, als ein großer teurer, gerade wegen dem eher kleinen Zimmer. Für 500.- bekommst Du sicher richtig gute Speaker. Mein Rat wäre kleine Standlautsprecher, oder noch besser, Kompaktboxen, allerdings benötigst Du dann auch Ständer.

Dein Zimmer ist, wie Du geschrieben hast, 12 m2 groß, und gerät schnell im Bassbereich an die Grenzen. Was Du ganz sicher nicht brauchst ist ein großer Standlautsprecher, der Dir den Raum mit Bass zuschiebt. Es kann natürlich irre Spaß machen, aber ist für Musik nicht optimal. Das "fett anhören" wie Du es schreibst, ist eine relativ schwierige Formulierung.

Marken ? keine Ahnung - probier mal Canton oder Nubert. Nubert ist vielleicht die bessere Wahl weil Du die problemlos umtauschen kannst. Red mal mit Deinen Eltern ob sie Dich dabei unterstützen.

Geh einfach mal in ein Geschäft und sieh Dich um damit Du etwas über Lautsprecher kennen lernst, wie sich die unterschiedlichen Größen so anhören. Ich glaube das wird Dir helfen.

Grüße Jürgen
yahoohu
Inventar
#5 erstellt: 16. Aug 2012, 08:28
Moin Robin,

wäre ganz gut zu wissen in welcher Region du wohnst (wegen Händlerempfehlung, evtl. gibt es auch den einen oder anderen Schnapp).

Mit welchen Quellen (Abspielgeräte) hörst du Deine Musik?

Gruß Yahoohu

@Jürgen: Na, im anderen Forum nix mehr los?
Hardwell
Inventar
#6 erstellt: 16. Aug 2012, 09:12
Hallo ,
welches Modell hat dein Bruder denn ? Hab grade mal auf der Homepage von Pioneer geschaut , da gibt es ja viele Modelle.
Ich hab leider nur Platz für Komrpakte , denn der Raum ist so vollgestellt , da hab ich einfach keinen Platz mehr für sowas . Ich würde die Boxen dann auf meinen Schreibtich und eine größere Kiste stellen. Ich höre momentan Musik über mein Nokia X7 Smartphone , über In ears. Wenn ich dann die Anlage hätte würde ich den alten DVD-Player aus demWohnzimmer bekommen von Yamaha oder so . Ich wohne im Münsterland.
Robin
Crashdummy
Stammgast
#7 erstellt: 16. Aug 2012, 09:38
wenn ich das jetzt richtig gelesen habe, darf alles zusammen 800,-€ kosten.
Das Zimmer ist 12qm groß, und das ganze soll recht kompakt sein. Richtig?

Schau dir mal folgende Kombination an:
CD-Player: Teac PD-H380 179,00€
Tuner: Teac Tuner T-H380 79,00€
Verstärker: Teac A-H380 149,00
+
Kef Q100 das Paar für UVP 500,-€
Frage wegen dem Preis mal bei Schluderbacher.de nach. Da ist mit Sicherheit noch was zu machen.

Zusammen kostet dich das dann knapp 900,-€. Wobei du bei den Lautsprechern bestimmt noch einen besseren Preis als die UVP bekommst. Höre dir die Lautsprecher aber im Fachgeschäft an und Vergleiche sie mit Modellen anderer Hersteller in der Preisklasse.

Noch eine Info zu den Geräten von Teac. Hier handelt es sich um Auslaufmodelle, die derzeit recht guenstig angeboten werden. Teilweise haben die mal mindestens das doppelte gekostet. Hifi-Fabrik.de ist sehr empfehlenswert und zuverlässig.
Mehr Hifi bekommst du derzeit nicht fürs Geld.


[Beitrag von Crashdummy am 16. Aug 2012, 09:41 bearbeitet]
yahoohu
Inventar
#8 erstellt: 16. Aug 2012, 09:55
Moin Robin,

schnapp Die Deine Erziehungsberechtigten und ab nach Münster zu Hifisound (Jüdefeldstraße).

Meistens ist Herr Ewert da, dort bekommst Du auf jeden Fall eine vernünftige und faire Beratung.

Nimm eine Auswahl Deiner Musik mit und schildere wie hier auch den Raum, die Aufstellmöglichkeiten und Deine Erwartungen.

"Da werden sie geholfen".

Was ich zum Kotzen finde: Auch hier schleicht sich der "Geiz ist geil" - Faktor immer mehr ein. Wenn Du auch in 10 Jahren noch einen Hifi-Händler in Deiner Nähe haben möchtest, solltest Du auch in Deinem Umfeld kaufen. Anhören beim Fachhändler und dann beim "billigen Jakob" kaufen. Echt toll!
Im übrigen ist Hifisound recht günstig.

Gruß aus Ladbergen - Yahoohu
Hardwell
Inventar
#9 erstellt: 16. Aug 2012, 10:44
Hallo ,
mein Vater meint , man hinterlässt einen schlechten Eindruck wenn man da reingeht und dann den Laden wieder verlässt , ohne irgendwas gekauft zu haben
Mit dem Aufstellen der Elektronik hab ich keine Probleme nur die Boxen sollten noch nicht zu den Standboxen gehören.
elchupacabre
Inventar
#10 erstellt: 16. Aug 2012, 10:46
Das kann dir doch egal sein, ich geh in ein Geschäft wenn:

Ich mich informieren will
Ich mir Dinge ansehen will
Ich etwas kaufen will
Beratung will
uä.

wenn das den Angestellten nicht zusagt, nur weil ich nichts kaufe, dann such ich mir ein andres Geschäft.

PS: Ich kaufe so gut wie nichts bei Händlern in der Nähe, weil wir hier entweder nur Planeten oder Mädelmarkt haben, oder irgendwelche Hifi Snob Fach Shops die bei Preisen ab 1000€ anfangen.
yahoohu
Inventar
#11 erstellt: 16. Aug 2012, 11:40
Moin,

Dein Vater hat in der Tat recht, wenn damit gemeint ist, daß man nur kucken und beraten werden will, um dann irgendwo die ausgesuchten Teile im Versandhandel vermeintlich billiger zu besorgen.

Es spricht doch aber nichts dagegen sich in mehreren Läden zu informieren.
Hifisound habe ich aus folgenden Gründen empfohlen:
Standort, gute Auswahl in Deiner Preisklasse, vernünftige Beratung und in der Regel stimmen auch die Preise.

Gruß Yahoohu
Crashdummy
Stammgast
#12 erstellt: 16. Aug 2012, 11:42

Hardwell schrieb:
Hallo ,
mein Vater meint , man hinterlässt einen schlechten Eindruck wenn man da reingeht und dann den Laden wieder verlässt , ohne irgendwas gekauft zu haben
Mit dem Aufstellen der Elektronik hab ich keine Probleme nur die Boxen sollten noch nicht zu den Standboxen gehören.


Ja da hat dein Vater schon ein bisschen recht. Ich sehe, deine Eltern legen wert auf gute Erziehung.
So soll es sein. So ist es richtig!

Verstärker brauchst du nicht unbedingt im Geschäft probe hören. Wichtig sind die Lautsprecher.
Wenn "Hifisound" nicht arg weit von euch entfernt ist, könnt ihr ja dort die Lautsprecher anhören und vergleichen. Ihr klärt das einfach vorab ab, welcher Verstärker gekauft werden soll, oder schon vorhanden ist, und was man dazu an Lautsprecher empfehlen könnte. Passt aber auf, dass eure Wünsche auch berücksichtigt werden. Meist versucht man hier an Unwissende, Ladenhüter oder Produkte mit hoher Gewinnspanne anzudrehen. Die müssen dann nicht unbedingt das beste fürs Geld sein.


[Beitrag von Crashdummy am 16. Aug 2012, 11:44 bearbeitet]
Hardwell
Inventar
#13 erstellt: 16. Aug 2012, 12:08
Also ich hab mit ihm gesprochen , wir fahren morgen hin.
Hardwell
Inventar
#14 erstellt: 16. Aug 2012, 12:20
Ich will mir anhören : BOSTON A 26 , DYNAUDIO DM 2/6 , KEF Q100 , Klipsch RB 81 II , Klipsch RB 61 II ,
Q-ACOUSTICS 2020i und TANNOY REVOLUTION DC4 mal schaun was mir gefällt.
Crashdummy
Stammgast
#15 erstellt: 16. Aug 2012, 12:32

Hardwell schrieb:
Ich will mir anhören : BOSTON A 26 , DYNAUDIO DM 2/6 , KEF Q100 , Klipsch RB 81 II , Klipsch RB 61 II ,
Q-ACOUSTICS 2020i und TANNOY REVOLUTION DC4 mal schaun was mir gefällt.


nimm ein paar CDs von dir mit. Wähle die Titel aus, die dir am besten gefallen. Und lass dir beim hören Zeit. Der Verkäufer sollte euch hier genug Zeit dafür geben. Am besten ohne ihn.
Der Verstärker im Laden über den die Lautsprecher angeschlossen sind, sollte in etwa in der Preisklasse liegen wie der, der in die engere Wahl kommt. Die Einstellungen am Verstärker sollten Neutral sein. Also keine Anhebung/Absenkung des Bass/Loudness oder der Höhen.
Versucht so weit wie möglich dem Verkäufer zu erklären, wie die Lautsprecher stehen werden und was darüber gehört wird. Legt für euch ein max. Limit fest.


[Beitrag von Crashdummy am 17. Aug 2012, 15:18 bearbeitet]
yahoohu
Inventar
#16 erstellt: 16. Aug 2012, 12:33
Moin,

jau, das ist schon in Ordnung. Du kannst dann ja mal posten, welche Dir am besten gefallen haben. Vielleicht gibts hier noch Alternativ-Vorschläge.

Gruß - Yahoohu
Octaveianer
Stammgast
#17 erstellt: 16. Aug 2012, 14:35
Ladbergen ... mal n gruß aus Emsdetten
yahoohu
Inventar
#18 erstellt: 16. Aug 2012, 14:54
Jouuu Emsdetten,

wird mal langsam wieder Zeit in den Lindenhof zu gehen....
Die sind richtig gut

Gruß - Yahoohu
Hardwell
Inventar
#19 erstellt: 17. Aug 2012, 14:23
Hallo ,
wir waren jetzt in zwei Geschäften . Einmal bei Hifisound in Münster und einmal bei Expert Promedia in Ahlen. Bei Hifisound gefiel mir die Kef Q100 , die Klipsch fand ich zu schrill , die Dynaudios klangen gut aber irgendwie langweilig genauso wie die Tannoy. Bei Promedia konnte ich die Kef LS-50 hören , die gefielen mir noch um einiges besser als die Q100. Ich bin echt begeistert von den LS-50 , auch wenn diese 1000 Euro das Paar kosten , der klang und vorallem der Bass , der da raus kam , war sensationell !!!
Bei Hifisound wurden die Lautsprecher von einem Yamaha AS-700 betrieben , bei Promedia ein Pioneer A-30K , der mir auch mehr zusagte. Hier ein Bild aus der Promedia Lautsprecherecke:
2012-08-17-111
MFG Robin
yahoohu
Inventar
#20 erstellt: 17. Aug 2012, 14:55
Moin,

prima, ich hoffe Du bist für Dich jetzt einen Schritt weiter.

Und es ist auch keine Wunder, das Dir die doppelt so teure Box besser gefällt. Konsequenterweise müßtest Du (wenn Du schon bei Lautsprechern für 1000 Euro bist) noch einige Modelle in dieser Klasse hören.

Was mich auch noch interessiert: Welchen Eindruck hattest Du von der jeweiligen Beratung ? Promedia kenne ich z.B. nicht.

Gruß Yahoohu
Crashdummy
Stammgast
#21 erstellt: 17. Aug 2012, 15:10

Hardwell schrieb:
Hallo ,
Bei Promedia konnte ich die Kef LS-50 hören , die gefielen mir noch um einiges besser als die Q100. Ich bin echt begeistert von den LS-50 , auch wenn diese 1000 Euro das Paar kosten , der klang und vorallem der Bass , der da raus kam , war sensationell !!!
Bei Hifisound wurden die Lautsprecher von einem Yamaha AS-700 betrieben , bei Promedia ein Pioneer A-30K , der mir auch mehr zusagte. Hier ein Bild aus der Promedia Lautsprecherecke:
MFG Robin


Das wird dann wohl für deine Eltern eine teure Geschichte werden.
Ich hatte dich ja gewarnt. Setzt dir selbst ein max. Limit, sonst wirst du kirre. Leider ist die Klangqualität meist eng mit dem Kaufpreis verbunden. Was du ja auch selbst feststellen konntest. Die LS-50 sind streng genommen Nahfeldmonitore. Aufgrund deiner Platzverhältnisse könnte das sogar der ideale Lautsprecher für dich sein. Allerdings liegen die mit 1000,-€ schon deutlich über dein Budget. Was sagen denn deine Eltern?


[Beitrag von Crashdummy am 17. Aug 2012, 15:18 bearbeitet]
Hardwell
Inventar
#22 erstellt: 17. Aug 2012, 15:32
Also da ich gesagt hatte , ich kann noch mehr geben , wären 1000 Euro auch kein Problem .
Ich hab 1500 gespart und meine Eltern sagen : Mach doch was du willst
Hardwell
Inventar
#23 erstellt: 17. Aug 2012, 15:34
Die Beratung war Exzellend , bei Promedia konnte ich eine CD komplett durchhören und bei Hifisound hat er beim zweiten Lied abgebrochen
Hardwell
Inventar
#24 erstellt: 19. Aug 2012, 16:58
Hallo ,
ich habe mir jetzt die nubert nuvero 4 , die B&W CM 5 und die KEF R 300 angehört . Ich fand die LS-50 schon mal besser als die R 300 die CM-5 hatte etwas mehr Bass noch als die Kefs und die nuVero hat sie alle getoppt.
yahoohu
Inventar
#25 erstellt: 19. Aug 2012, 17:22
Moin,

da Du mit den Nubert schon über 1000 bist:

http://www.audiomark...87f5482e3c8f506802af

oder sowas:

www.audiomarkt.de/_m...87f5482e3c8f506802af

diese hier sind fürs Geld der Oberhammer:

www.audiomarkt.de/_m...87f5482e3c8f506802af

Du siehst, es gibt reichlich

Gruß Yahoohu
Hardwell
Inventar
#26 erstellt: 12. Sep 2012, 20:09
Hallo ,
nach langer Zeit melde ich mich nochmal wieder . Also : mein Bruder ist gerade am umziehen , wenn er dann in etwa zwei wochen raus ist , wird sein Zimmer renoviert und ich bekomme es dann. Kurz und knapp : knapp 30 qm . Also ist platz für Standboxen ! Budget weiterhin 1000 Euro für die Ls. Ich habe jetzt seit knapp einer woche ein Canton Movie System als übergangslösung . War auch schon mal wieder probe hören bei Expert . Diesmal eine Heco Music Colors 200 , eine Elac Fs 207 A , sowie den Bs 63.2 . Am besten gefiel mir die Heco. Sehr schöner Klang , geiler Bass und schöne Optik und Verarbeitung. Gibt es andere Modelle , besonders auch von Heco , die noch empfehlenswert sind ?
Mfg
yahoohu
Inventar
#27 erstellt: 13. Sep 2012, 07:23
Moin Robin,

bei Hifisound gibt es diese netten Teile:

www.hifisound.de/oxi...STAND-LAUTSPRECHER-/

Die Q500 von Kef für 499,-

Diese finde ich auch nicht übel:

www.hifisound.de/oxi...-REVOLUTION-DC6-T--/

Die Preise sind alle pro Stück. Alle drei Lautsprecher finde ich persönlich besser als die Heco und auch die Elac.

Noch ein paar in Deinem Umfeld:
Diese hier sind recht groß, können aber richtig was, vor allem zu dem Preis. Für den 30 qm Raum richtig gut geeignet. Falls du Fragen dazu hast, den Händler kenne ich, vielleicht kann man da noch was rausholen (für die Lautsprecher empfiehlt sich eine zusätzliche Innendämmung).

www.audio-markt.de/_markt/item.php?id=6643810191&

Der gleiche Händler hat noch eine RF 63 für 999,- (gebraucht, Neupreis über 2000,--.

In Lünen steht dieser Trumm:
www.audio-markt.de/_markt/item.php?id=6643810191&

auch ein wunderbarer Lautsprecher.

Wenn Du Vorführer/Gebrauchte ok findest, kannst Du Dich in vielen Fällen um eine ganze Klasse über Deinem Budget ansiedeln.

Vor allem: Lass Dir Zeit, such ohne Hektik...

Gruß Yahoohu
Hardwell
Inventar
#28 erstellt: 30. Sep 2012, 10:58
Hi ,
mein Bruder ist gestern ausgezogen . Da das Zimmer noch etwas zugemüllt ist , folgen die Fotos in einpaar Tagen. Zu den Lautsprechern : Ich möchte einen neutralen Klang , ich brauche nicht viel Bass ! Hab mir nochmal die FS 207 A angehört . Jetzt direkt gegen die Heco ( vorher beide an unterschiedlichen Tagen).
Die Elac würde mir vom Bass her vollkommen ausreichen ! Die Heco finde ich im Vergleich zur Elac einfach zu verfälscht. Ich bin jetzt irgendwie auf weiße Lautsprecher Sehen irgendwie edler aus , und man sieht Kratzer nicht sofort. Preis weiterhin 1000€ .
LG
schniels
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 30. Sep 2012, 11:18
Hi,

du solltest dir auf jeden Fall noch einige Sachen anhören und dir lieber Zeit lassen bei deiner Entscheidung.
Wenn du Lautsprecher findest dir dir wirklich gefallen, dann hast du lange was davon - ich hatte meine ersten LS auch noch lange bei mir rumstehen und fand sie noch immer gut.
Gerade in der Preisklasse bis 1000€ gibt es eine ganze Rehie von LS.
Hier noch zwei Vorsschläge:
Dali Zensor 7 (gibts auch in weiss)
Focal Chorus 714 V

Wäre ein gerbauchter LS auch eine Option?
Hardwell
Inventar
#30 erstellt: 30. Sep 2012, 11:25
Hi , gebraucht eigentlich nicht. Ich weiß zwar , das man da eine ganze Klasse höher sein kann , aber mir ist neukauf da schon lieber.
Hardwell
Inventar
#31 erstellt: 30. Sep 2012, 11:28
Die Focals finde ich hässlich
Die Dalis werde ich mir merken. Was wäre mit den Canton Chrono 508.2 DC oder Karat 770 DC ?
Hardwell
Inventar
#32 erstellt: 30. Sep 2012, 15:20
Eine Frage hätte ich noch : Im Forum wollte jemand ebenfalls die Cnton Chrono 580.2 an den Pioneer 921 packen . Jemand antwortete und meinte die neuen Pioneer Receiver machen den Hochton Spitz . Stimmt das ?
Hardwell
Inventar
#33 erstellt: 30. Sep 2012, 15:58
So , jetzt doch schon ein Foto :
2012-09-30-183
Das ist die Wand , wo ich die Lautsprecher hinstellen werde. Parallel zur Dachschräge . Die Wand hat 5,50m länge.
schniels
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 30. Sep 2012, 16:44
...ist Geschmacksache - wirklich schön finde ich die auch nicht, klingen aber gut...

Die Chrono´s habe ich noch nicht gehört. Die Karat´s finde ich im Bassbereich eher nervig, die spielen in dem Bereich mE nach etwas zu laut und übertrieben.
Habe die damals gegen eine Magnat Quantum 1005, Dynaudio Focus 160 und eine KEF q900 gehört - mir gefielen die anderen durchweg besser. Ich würde andere Meinungen aber nicht überbewerten, wichtig ist dass dir die LS gefallen und nicht irgendwelchen anderen Leuten.
Hardwell
Inventar
#35 erstellt: 01. Okt 2012, 19:53
Hi ,
gibt es noch Alternativen mit viel bass zur nubert nubox 681 oder der Klipsch rf 82 ii bis 1000Euro ?
yahoohu
Inventar
#36 erstellt: 02. Okt 2012, 06:12
Moin Robin,

wenn ich Deinen Raum sehe (aus akustischer Sicht) fällt mir noch die Dynavox Impuls III ein.
Ein Lautsprecher, der sehr unkritisch von der Aufstellung her ist.
Am Terminal gibt es zusätzlich Einstellmöglichkeiten zur Raumanpassung.

In Ahorn gerade als Austeller für 1000 Euro zu haben. Gibt es auch in Kirsche und Schwarz (etwas teurer ).

Klanglich für das Geld ein super Preis/Leistungs - Verhältnis.

Die Dinger stehen mittlerweile bei einigen Bekannten (alle sehr zufrieden) von mir.

Gruß Yahoohu
Hardwell
Inventar
#37 erstellt: 02. Okt 2012, 17:49
Hi ,
ich hab heute eine KEF XQ 30 gehört Sowas hab ich noch nie gehört !!! Leider ist sie 400 Euro über meinem Budget , kann man eventuell mit etwas handeln auf 1000 Euro kommen ?
Merandor
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 03. Okt 2012, 10:04
Hallo,

was ist denn mit Monitor Audio RX6 ?

Gibt es auch in HG ws, dann aber etwas über deinem Budget. Was man aber evtl noch handeln könnte.

Ne Möglichkeit die irgendwo anzuhören ?



Gruß,

der Merandor
Hardwell
Inventar
#39 erstellt: 03. Okt 2012, 10:17
Hallo Merandor ,
die RX6 konnte ich noch nicht hören , sieht aber schon mal schicker aus als die 8er .
Kommt der Bass denn auch schön Fett ?
Merandor
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 03. Okt 2012, 10:24
Also jetzt doch wieder fetten Bass ??..

Aber die MA haben einen ziemlich kräftigen Bass. Ist aber alles abhängig von dem Raum und der Aufstellung, je nachdem wie nah du sie an die Wand / in die Ecke stellst.

Meiner Meinung sind sie es auf jeden Fall wert einmal gehört zu werden, denn die machen klanglich und optisch eine sehr gute Figur


Die RX 6 gibt es in 6 verschiedenen Dekoren. Die HG Varianten haben jeweils einen Preisaufschlag.


[Beitrag von Merandor am 03. Okt 2012, 10:25 bearbeitet]
Hardwell
Inventar
#41 erstellt: 03. Okt 2012, 10:32

Also jetzt doch wieder fetten Bass ??..

irgendwie schon
Hardwell
Inventar
#42 erstellt: 03. Okt 2012, 14:18
Hi ,
kann mir einer sagen , warum die Yamaha NS-F700 günstiger ist , als das kleinere Modell 500 ?
Hardwell
Inventar
#43 erstellt: 11. Okt 2012, 10:50
Hi ,
konnte jetzt die JBL ES100 , Klipsch RF-82 II , Monitor Audio RX-6 , Kef IQ7SE sowie die Kef IQ90 hören.
Am besten gefieln mir die JBL und die Klipsch , und das nicht nur wegen dem fetten Bass , den Hochton empfand ich bei beiden als angenehm. Die Kef IQ7 und Monitor Audio hatten trotz Wandnaher aufstellung für meine Zwecke zu wenig Bass. Die KEF IQ90 war gut , aber nicht so gut wie Klipsch und JBL.
Kann es sein , dass ich die amerikanische Badewannenabstimmung mag ? Gibts noch weitere LS , die mir gefallen könnten ?
LG
V3841
Hat sich gelöscht
#44 erstellt: 11. Okt 2012, 11:16

Kann es sein , dass ich die amerikanische Badewannenabstimmung mag ? Gibts noch weitere LS , die mir gefallen könnten ?


Wenn Dir so etwas gefällt, dann gehen auch Canton GLE und LS von Polk Audio.

LG
Hardwell
Inventar
#45 erstellt: 11. Okt 2012, 11:19
Canton GLE und Badewanne Ich dachte die wären neutral
Wie siehts mit den Boston A-360 aus ?
Green_Horn
Stammgast
#46 erstellt: 11. Okt 2012, 11:21
Wie wäre es mit einem Besuch im Auditorium? Kann ich nur jedem Hifi Enthusiasten ans Herz legen


[Beitrag von Green_Horn am 11. Okt 2012, 11:22 bearbeitet]
V3841
Hat sich gelöscht
#47 erstellt: 11. Okt 2012, 11:26
Hör Dir mal eine Nubert ohne ATM an ... das ist neutral.

Die GLEs haben eine Überbetonung von Bässen und Höhen und eine schwach ausgeprägte Mittenwiedergabe. Das ist nicht neutral.

Die JBL und Klipsch sind halt noch extremer abgestimmt. Polk gefällt Dir ganz sicher. Ich krieg davon Kopfschmerzen.

LG


[Beitrag von V3841 am 11. Okt 2012, 11:27 bearbeitet]
Moe78
Inventar
#48 erstellt: 11. Okt 2012, 12:24
Ganz ehrlich, ich verstehe dich nicht ganz. Zuerst gefällt dir eine Nubert nuVero, dann doch eine KEF, dann wieder eine Klipsch...

Die Dali Zensor finde ich beispielsweise sehr interessant. Wo GENAU in deinem neuen Zimmer möchtest du die LS hinstellen und was kommen da noch für Möbel hinein? Der Teppichboden ist akustisch schonmal sehr gut, die Dachschräge KANN problematisch sein, muss es aber nicht.
Umso wichtiger ist es, dass du dir 2-3 Lautsprecher deiner Wahl ausleihst (geht normalerweise bei einem guten Händler, ggf. gegen geringe Gebühr, die beim Kauf erstattet wird) und in DEINEM Raum hörst.
Hardwell
Inventar
#49 erstellt: 11. Okt 2012, 12:54
Mir gefällt vieles Die Lautsprecher sollen parallel zur Dachschräge gestellt werden. Der Teppichboden kommt raus und es wird gefließt , in meiner Hörzone wird allerdings ein Teppich ausgelegt werden. Folgende Möbel kommen rein : Bett , Kleiderschrank , großer Schrank , kleiner Schrank , Regal , Schreibtisch , Nachttisch.
lg
Hardwell
Inventar
#50 erstellt: 16. Okt 2012, 10:55
Hi ,
ich glaube ich weiß jetzt genau , was ich suche : Eine Sub/Sat Kombi
Ich dachte so an zwei kleinere Standlautsprecher und einen aktiven Subwoofer.
Budget weiterhin 1000€ zb: Elac FS 67.2 + JBL ES250P.
Was würdet ihr empfehlen ?
LG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anfänger sucht Stereo-System für 700-800Eur
pakanajuhla am 29.12.2008  –  Letzte Antwort am 02.01.2009  –  8 Beiträge
Neuling sucht Stereo bis 600?
Wolframcarbid am 06.05.2009  –  Letzte Antwort am 13.05.2009  –  44 Beiträge
Neuling sucht Stereo Stand/Kompakt-Lautsprechher zw. 400-700?
tobiman12 am 22.11.2012  –  Letzte Antwort am 14.12.2012  –  95 Beiträge
Neuling sucht komplette Ausstattung
rouveNN am 30.08.2011  –  Letzte Antwort am 30.08.2011  –  5 Beiträge
Neuling sucht einstieg ;-)
Nikk89 am 30.07.2012  –  Letzte Antwort am 01.08.2012  –  10 Beiträge
Völlig unwissender sucht stereo System
tom. am 22.04.2008  –  Letzte Antwort am 22.05.2008  –  39 Beiträge
HiFi-Neuling sucht Verstärker - Surround oder Stereo?!
freshp am 29.08.2003  –  Letzte Antwort am 22.01.2004  –  13 Beiträge
HiFi-Neuling sucht passende LS
Carduus am 26.12.2011  –  Letzte Antwort am 08.01.2012  –  16 Beiträge
Neuling sucht Hilfe bei Erstanschaffung
Murksy am 02.11.2015  –  Letzte Antwort am 03.11.2015  –  6 Beiträge
Preiswertes Stereo-System für Neuling
audioPhill am 03.06.2016  –  Letzte Antwort am 29.07.2016  –  32 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.967 ( Heute: 65 )
  • Neuestes MitgliedJeronimo63
  • Gesamtzahl an Themen1.389.673
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.462.620