Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker bis 800 für MA Silver?

+A -A
Autor
Beitrag
Dipak
Inventar
#1 erstellt: 03. Apr 2005, 14:35
hallo zusammen

es geht zurück auf stereo! nun bin ich auf der suche nach einem amp oder einer vor/end-kombi bis 800 euros, der es mit meinem revox b750mkII aufnehmen kann. optimal wenn er auch auftrennbar wäre, genügend kräftig um eine kef q7 oder ma silver rs8 anzutreiben. was ist eigentlich mit dieser cambridge 500er kombi, gibts die nicht mehr?

danke und gruss viktor
Wilder_Wein
Inventar
#2 erstellt: 03. Apr 2005, 14:54
Hallo,

also ich würde da den C 352 von NAD empfehlen. Gerade im zusammenspiel mit einer Kef Q7 hat er mir immer sehr gut gefallen und Kraft hat er bis zum abwinken. Kostet halt nur 590 Euro, aber ich hoffe das ist nicht schlimm....

Ob dieser auch mit einer MA harmoniert kann ich nicht sagen, aber die meisten schwören da immer auf den CA 640, dieser scheint wohl zu einer MA sehr gut zu passen. Für meine Ohren spielt der CA aber nicht ganz so dynamisch wie der NAD.

Empfehlenswert wäre für die Kef auch noch ein Arcam.

Gruß
Didi


[Beitrag von Wilder_Wein am 03. Apr 2005, 14:57 bearbeitet]
Dipak
Inventar
#3 erstellt: 03. Apr 2005, 15:18
hallo

ja nad habe ich natürlich auch schon studiert, ebenso wie ca.. hatte vorher vor für den preis amp und cd zu kaufen, nun aber nur amp; da ich befürchte sonst komme ich nicht an den revox heran. das er nur 600 kostet wäre nicht so schlimm
wenn hören vererbt wird werde ich mit dem nad und den kef enden, so wie sie bei meinem vater stehen.. weiss dann nur nicht ob mir das gefällt; nicht wegen dem klang..
arcam habe ich noch nicht so genau betrachtet, da ich lange auf surround aus war und da zu teuer. werde ich mal..
für alle anderen alternativen bin ich auch dankbar. kriegt man in dem preisfeld schon vor/end-kombis, auch gebraucht?

gruss viktor
Dipak
Inventar
#4 erstellt: 03. Apr 2005, 20:20
hallo

habe mal noch ein paar kandidaten gefunden:
-rega miro 2000
-die kleinen vincent
-creek 50i
-cambridge audio 640a
-atoll
-weitere alternativen?
-meinungen?

gruss viktor


[Beitrag von Dipak am 03. Apr 2005, 20:33 bearbeitet]
klingtgut
Inventar
#5 erstellt: 04. Apr 2005, 06:30

Dipak schrieb:
hallo

habe mal noch ein paar kandidaten gefunden:
-rega miro 2000
-die kleinen vincent
-creek 50i
-cambridge audio 640a
-atoll
-weitere alternativen?
-meinungen?

gruss viktor


Hallo Viktor,

von den genannten würde ich Dir folgende empfehlen:

Rega, Creek, Cambridge Audio,zusätzlich würde ich mir noch Arcam und Naim näher anschauen.

Viele Grüsse

Volker
Dipak
Inventar
#6 erstellt: 04. Apr 2005, 13:14
hallo volker

grosser vorteil des rega: auftrennbar
atoll hältst du nicht so für geeignet?

gruss viktor
comeonfc
Stammgast
#7 erstellt: 04. Apr 2005, 15:19

Dipak schrieb:

atoll hältst du nicht so für geeignet?

gruss viktor


... ich würde auch immer das empfehlen, was ich im Verkaufs-Programm habe nichts für Ungut ... nur mal so als Denkanstoß.
Der creek ist aber auch ganz gut, meine Meinung zum Atoll kennst du ja.
Gibt es keine Möglichkeit für dich mal zwei bis drei Amps auszuleihen und in deinen 4 Wänden, an deiner Anlage zu testen was dir am besten gefällt?
Ich denke mit solchen Empfehlungen hier wirst du nicht großartig weiterkommen ...

Grüße
Dipak
Inventar
#8 erstellt: 04. Apr 2005, 15:29
hallo

würde ich ja schon gerne, aber hier in der CH befindet man sich echt in ner wüste...
beim einen händler wirst du auf die heimnehm frage ausgelacht. falls es unter 2000 oder 3000 euro ist. der andere nimmt dich nicht ernst, solange du unter 40 bist und dein auto nicht mindestens 50000 kostet, weiss ja auch nicht...
dazu kommt, die ma rs kommt bei uns erst im sommer. meine anlage ist nicht für solche tests geeignet im moment...
hab ich das recht gesehen bei deinem atoll, hat er main ins resp. ist auftrennbar?

gruss viktor
comeonfc
Stammgast
#9 erstellt: 04. Apr 2005, 15:35
@dipak: hast post / pm
Roland04
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 04. Apr 2005, 15:52
Hi Dipak ,
also ich würde Dir den Vincent 226 MK II empfehlen, habe ihn mit der MA S 8 gehört und mit Cambridge und Arcam verglichen, meiner Meinung nach hat der Vincent die Briten an die Wand gespielt, harmoniert sehr schön mit den MAs, Alternative wäre der Roksan Caspian , wunderbar spielender AMP, allerdings auch 200 EUR teurer, aber vom aller Feinsten
NAD sind sicherlich gute Geräte, zu den MAs würde ich aber keinen NAD nehmen !
Roland04
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 04. Apr 2005, 15:53
Hi,
sorry, der Roksan kostet ca. 700 EUR mehr , aber wie gesagt, absolute Spitzenklasse
klingtgut
Inventar
#12 erstellt: 04. Apr 2005, 16:06

comeonfc schrieb:

... ich würde auch immer das empfehlen, was ich im Verkaufs-Programm habe nichts für Ungut ... nur mal so als Denkanstoß.
Grüße


Hallo,

was meinst Du denn warum ich es in meinem Programm habe ?

Ganz einfach weil ich die Produkte sehr gut finde voll dahinter stehe und sie mit sehr gutem Gewissen empfehlen kann.

Produkte die ich nicht näher kenne,wie z.B. Atoll werde ich auch nicht empfehlen können.

Viele Grüsse

Volker
comeonfc
Stammgast
#13 erstellt: 04. Apr 2005, 16:20

klingtgut schrieb:

was meinst Du denn warum ich es in meinem Programm habe ?

Ganz einfach weil ich die Produkte sehr gut finde voll dahinter stehe und sie mit sehr gutem Gewissen empfehlen kann.


glaube ich Dir auch ...
... war auch nicht bös gemeint, ich finde einige Produkte aus deinem Programm (z.B. Cantare), wirklich ausgesprochen gut !!!


[Beitrag von comeonfc am 04. Apr 2005, 16:22 bearbeitet]
Dipak
Inventar
#14 erstellt: 04. Apr 2005, 18:57
hallo

cinema danke für den tip
als verspätete reaktion noch:
comeonfc danke für den denkanstoss (kriegst auch noch post..)
volker gute antwort



ne, im ernst es hat ja auch einen grund warum da gewerblicher teilnehmer steht, da überlegt man schon soweit. keine kritik an dir volker, deinen standpunkt kann ich voll nachvollziehen. also gib mir bitte trotzdem weiterhin gute tipps

weiss jemand noch andere verstärker (ausm stegreif) ausser dem rega miro und dem atoll die auftrennbar sind (main-in haben) um eine problemlose einbindung in eine zukünftige surround anlage sicherzustellen?

gruss viktor
klingtgut
Inventar
#15 erstellt: 04. Apr 2005, 20:40

Dipak schrieb:
hallo

cinema danke für den tip
als verspätete reaktion noch:
comeonfc danke für den denkanstoss (kriegst auch noch post..)
volker gute antwort





Dipak schrieb:
ne, im ernst es hat ja auch einen grund warum da gewerblicher teilnehmer steht, da überlegt man schon soweit. keine kritik an dir volker, deinen standpunkt kann ich voll nachvollziehen. also gib mir bitte trotzdem weiterhin gute tipps
gruss viktor


Hallo Viktor,

mach ich.

Viele Grüsse

Volker
Dipak
Inventar
#16 erstellt: 04. Apr 2005, 21:14
hallo

noch ein bisschen gemischtes, habe noch ein bisschen gestöbert. den vincent 226 hab ich in der ch noch nicht gefunden, den 233 für 1000 euro..
habe dafür bei einem händler noch ein paar interessante angebote gekriegt (alles ausstellungsmodelle):
-kef reference 2.2 1000.-
-final 0.3 mkII 1300.-
-martin logan script 1000.-
sowie
-rotel rb-951 mkII 250.-
-rotel rb-981 350.-

auch als demogerät: vincent sv 236 870.-

was meint ihr zu den geräten und ihren preisen?
Dipak
Inventar
#17 erstellt: 04. Apr 2005, 21:49
hallo nochmal

auch noch gefunden:
-rega mira (mod) 700 (NP:1200, occasion)
-vincent sv236 (mod) 1000 (np:1300, demogerät)
-next solo (mod) 2xmono 600 (NP: 1450, carbon..)
klingtgut
Inventar
#18 erstellt: 05. Apr 2005, 09:58

Dipak schrieb:
hallo nochmal

auch noch gefunden:
-rega mira (mod) 700 (NP:1200, occasion)
-vincent sv236 (mod) 1000 (np:1300, demogerät)
-next solo (mod) 2xmono 600 (NP: 1450, carbon..)



Hallo Viktor,

ein kleiner Tipp am Rande,ich würde Deine Vorgehensweise bei den Amps umkehren,ich würde zuerst schauen was gefällt mir am besten und dann gegebenfalls nach dem für Dich günstigsten Angebot schauen und nicht umgekehrt was wird im Moment günstig angeboten.So wie Du es jetzt machst kommst Du nur bedingt zu Deinem gewünschten Ziel das beste Gerät für Dich zu finden.

Viele Grüsse

Volker
Dipak
Inventar
#19 erstellt: 05. Apr 2005, 13:25
hallo volker

ja, damit hast du sicher recht. trotzdem bringt es was, da ich mir so zb eventuell den vincent 236 leisten könnte. sicher werd ich mir nicht was komplett abwegiges kaufen, aber wenn ich einen der favoriten (oder mehrere) resp. sogar deren grosse brüder irgendwo als demogerät günstiger kriege (dann kann ichs ja auch da noch anschauen/hören), ist das zumindest eine nähere betrachtung wert. ich mache mir die sache damit vielleicht noch schwerer, aber wenn es den aufwand lohnt..

habe gerade noch nen "Metaxas Ikarus" für 1000 euro gefunden, kann ich den mit den bisherigen kandidaten vergleichen (uvp 2500)?
kennt jemand die next mono-blöcke? sehen schon scharf aus..

gruss viktor


[Beitrag von Dipak am 05. Apr 2005, 13:28 bearbeitet]
Dipak
Inventar
#20 erstellt: 05. Apr 2005, 20:15
hallo zusammen

laut meinem bruder sollte der revox NICHT brummen, olé..
er ist zwar nicht der audiophile und werde mich am wochenende noch selber davon überzeugen, aber hoffe demfall mal.
was nun ebenfalls interessant werden könnte: eine neue vorstufe kaufen und den revox als endstufe einsetzen.
wie schlägt sich zum beispiel eine vincent sa-t1 im vergleich zum sv236? für die passenden monoblöcke müsste ich dann noch ein bisschen sparen.. oder lieber gleich nur den revox benutzen und die 2 mille in cd und (noch bessere) ls investieren?

gruss viktor
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker bis 800 ?
J-an am 15.08.2014  –  Letzte Antwort am 23.08.2014  –  8 Beiträge
Verstärker für Monitor Audio Silver RX8
Master1988 am 19.08.2014  –  Letzte Antwort am 20.08.2014  –  21 Beiträge
Verstärker/Endstufe für Monitor Audio Silver i
rawdlite am 09.09.2006  –  Letzte Antwort am 11.09.2006  –  11 Beiträge
Verstärker und Boxenpaar bis 800?
Pitscho am 14.02.2013  –  Letzte Antwort am 16.02.2013  –  17 Beiträge
Focal Chorus 800 vs Monitor Audio Silver RX
schworzl am 06.01.2010  –  Letzte Antwort am 25.02.2010  –  3 Beiträge
Verstärkerempfehlung (5.1) für Monitor Audio Silver RX6
Hannoveraner am 30.01.2010  –  Letzte Antwort am 02.02.2010  –  6 Beiträge
Lautsprecher bis 800?
flone am 07.05.2006  –  Letzte Antwort am 24.05.2006  –  32 Beiträge
Verstärker + Boxen Kombi bis 800 Euro/ 100qm
hankBert am 14.06.2006  –  Letzte Antwort am 19.06.2006  –  18 Beiträge
Suche Subwoofer und Verstärker insg. bis 800?
samuz am 05.02.2013  –  Letzte Antwort am 06.02.2013  –  5 Beiträge
Gebrauchter Verstärker + Boxen bis 800 Euro gesucht
El_Mero-Mero am 07.11.2006  –  Letzte Antwort am 08.11.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • KEF
  • Vincent
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.769