Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker bis 800 €

+A -A
Autor
Beitrag
J-an
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Aug 2014, 19:30
Hallöchen liebes Forum,

ich möchte gerne für die nächsten Jahre eine wirklich freudebringende Anlage "aufbauen". Anfangen möchte ich dabei erstmal mit einem neuen (neuer Kauf, nicht neues Gerät) hochwertigen und geschmackvollen Verstärker. Denke da gerne an einen alten Accuphase

Die bevorzugten Musikrichtungen sind leider so unterschiedlich, dass ich da wohl einen Allrounder brauche (Pop/rock/Wave/Klassik/Hip-Hop) wobei ich dann doch lieber dem Rock aus den 70-90ern meine Priorität einräume.

Also sagen wir mal Rock 40%, HipHop 30%, Klassik, elektronisches und Pop teilen sich die restlichen 30%.

Preislich stelle ich mir mal 800€ vor und wie gesagt, ich stell mir gerade einen älteren Accuphase vor.

Was meint ihr?

LG Jan
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 15. Aug 2014, 19:51
ein guter verstärker ist für jede musikrichtung geeignet.
hier wäre es vielleicht sinnvoller das geld auszugeben.
http://www.justhifi.de/AMC_3100-MK2_a6938.html
ATC
Inventar
#3 erstellt: 15. Aug 2014, 20:18
Moin,

ein Verstärker kennt wie vom Vorredner schon gesagt keine Musikrichtung,
nur Signale zum Verstärken.

Wenn dir Accuphase gefällt, warum nicht.
Wenn dir Restek gefällt, warum nicht.
Wenn dir McIntosh gefällt, warum nicht.
Wenn dir ....

Gruß
Lunarrmann
Stammgast
#4 erstellt: 15. Aug 2014, 20:46
Guten Abend,

ich schätze meine Vorredner auf Grund ihrer vielen konstruktiven Beiträge sehr, kann aber deren leichtfertigen Ausführungen nicht beipflichten!

Ich halte es für leichtfertig, zuerst beim Verstärker anzufangen, um eine Anlage aufzubauen. Zuerst müsste in meinen Augen die Lautsprecherwahl getroffen werden, die viel ausschlaggebender für weitere Entscheidungen ist. Wie groß ist der zu beschallende Raum, wie seine Beschaffenheit, wie groß der Hörabstandes, wie laut soll gehört werden usw.. Das wäre mein Beratungsansatz zu dieser Frage. Erst der Lautsprecher, dann der Amp!

Nach getroffener Lautsprecherwahl würde ggf. nämlich klar, dass wenn alle Verstärker gleich klingen sollten sie noch lange nicht in der Lage sind, jeden Lautsprecher adäquat anzutreiben. Welchen Bedarf hat denn mein Lautsprecher, um gut angetrieben zu werden? Da gibt es große Unterschiede. Ich habe auf Grund dieser variierenden Faktoren noch nie viel vom "Gleichrichter" alle Amps klingen gleich gehalten.

Danach kommt noch die Frage, was an Ausstattung benötigt wird (digitale Eingänge z.B. ...), welches Design zur Kette oder dem Wohnraum passt und welche Farbe wichtig sein könnte. Nochmal: Beginne sinnvollerweise mit dem Lautsprecher und suche dir dann die passende. Verstärkung.

Was machst du z. B. , wenn du dich letztlich für einen aktiven Lautsprecher entscheiden solltest und schon eine Amp gekauft hast?

Das wären dann meine Anregungen zum Thema.

Einen schönen Abend

Olaf
ATC
Inventar
#5 erstellt: 15. Aug 2014, 21:06

Lunarrmann (Beitrag #4) schrieb:
Ich halte es für leichtfertig, zuerst beim Verstärker anzufangen, um eine Anlage aufzubauen.


Nun,
der TE möchte es wohl so, er hat ja nicht gefragt mit welchem Equipment man anfangen "sollte".

Zudem wird er mit einem hochwertigen Verstärker ,
den will er ja,
99,9% aller Lautsprecher antreiben können. So Gurken wie die alten Kappas oder Selbstbauelektrostaten muß man ja nicht kaufen


Lunarrmann (Beitrag #4) schrieb:
Welchen Bedarf hat denn mein Lautsprecher, um gut angetrieben zu werden?

Welche Bedürfnisse meinst du da denn genau?

Im Grunde hast du aber vollkommen recht, wenn man eine komplette Erneuerung plant sind die Lautsprecher vorrangig,
aber wenn man nen Accu möchte, macht man eigentlich nie was verkehrt.

Gruß
Fanta4ever
Inventar
#6 erstellt: 15. Aug 2014, 21:40
Hallo Jan,

ACCUPHASE

LG Beyla
Tywin
Inventar
#7 erstellt: 16. Aug 2014, 07:29
Hallo Jan,


Anfangen möchte ich dabei erstmal mit einem neuen (neuer Kauf, nicht neues Gerät) hochwertigen und geschmackvollen Verstärker.


Luxman C02 + 2x M02

http://www.ebay.de/i...&hash=item3ce64b4461

SONY TA-N 55 ES + SONY 1000 ESD

http://www.ebay.de/i...&hash=item486be99a51

JVC AX-Z 911

http://www.ebay.de/i...&hash=item3f391dcdd2

Sony TA-F870ES

http://www.ebay.de/i...&hash=item2a41a41695

Pioneer Reference A-858

http://www.ebay.de/i...&hash=item43cd8c7699

VG Tywin
J-an
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 23. Aug 2014, 17:57
Vielen dank für die vielen Vorschläge und Beiträge!

Ich habe die ganze Sache nun etwas überdacht und muss meine Suchanfrage erweitern.

LG Jan
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo Verstärker bis 800?
Datei112 am 21.02.2010  –  Letzte Antwort am 21.02.2010  –  10 Beiträge
Verstärker und Boxenpaar bis 800?
Pitscho am 14.02.2013  –  Letzte Antwort am 16.02.2013  –  17 Beiträge
Stereo Anlage bis 800 ?
-[Flo]- am 06.06.2004  –  Letzte Antwort am 11.06.2004  –  10 Beiträge
Lautsprecher bis 800?
flone am 07.05.2006  –  Letzte Antwort am 24.05.2006  –  32 Beiträge
suche: standlautsprecher bis 800?
eqtamgk am 03.11.2011  –  Letzte Antwort am 16.11.2011  –  31 Beiträge
Standlautsprecher bis 800?
Evidence am 18.03.2013  –  Letzte Antwort am 28.03.2013  –  25 Beiträge
Stereovollverstärker bis ca. 800?
Gymnaphora am 09.07.2014  –  Letzte Antwort am 09.07.2014  –  5 Beiträge
Verstärker bis 800 für MA Silver?
Dipak am 03.04.2005  –  Letzte Antwort am 05.04.2005  –  20 Beiträge
Verstärker + Boxen Kombi bis 800 Euro/ 100qm
hankBert am 14.06.2006  –  Letzte Antwort am 19.06.2006  –  18 Beiträge
Gebrauchter Verstärker + Boxen bis 800 Euro gesucht
El_Mero-Mero am 07.11.2006  –  Letzte Antwort am 08.11.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 74 )
  • Neuestes Mitgliedttosch
  • Gesamtzahl an Themen1.344.818
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.433