Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


suche: standlautsprecher bis 800€

+A -A
Autor
Beitrag
eqtamgk
Neuling
#1 erstellt: 03. Nov 2011, 23:50
tach! der werte herr papa will sich neue kisten zulegen und ich hab mir gedacht, von den hiesigen audioaffinen eine meinung einzuholen.

sind fürs wohnzimmer, verstärker isn sansui au x-901. bisherigen boxen waren b&w 801, da sind die mitteltöner durch und reparatur macht keinen sinn mehr.

derzeit im rennen sind:

TEUFEL M 420 F (Derzeit 499€ weil restposten)
Canton GLE 490 (600-800€)
Nubert Nubox 511 (760€)

habt ihr tipps/vorschläge/anregungen?
gammelohr
Inventar
#2 erstellt: 04. Nov 2011, 01:00
Nun die üblichen fragen noch,

Musikgeschmack, Raumgröße, Aufstellort?
eqtamgk
Neuling
#3 erstellt: 04. Nov 2011, 01:52
musik: hauptsächlich klassik, dann in gleichen mengen jazz, indie, electro.

aufstellort nach wie vor wohnzimmer, fläche des selbigen in etwa 20-25 m²
Tricoboleros
Inventar
#4 erstellt: 04. Nov 2011, 05:42

eqtamgk schrieb:
bisherigen boxen waren b&w 801, da sind die mitteltöner durch und reparatur macht keinen sinn mehr.



Na, da würd ich aber erstmal ein Angebot einholen.
trxhool
Inventar
#5 erstellt: 04. Nov 2011, 06:01
Wer vorher mit einer B&W 801 gehört hat, wird mit deinen Vorschlägen bestimmt nicht glücklich...

Gruss TRXHooL
YesWeCan81
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 04. Nov 2011, 06:12
Kann mich trxhool nur anschliessen.

Greetz
musikfiffi
Stammgast
#7 erstellt: 04. Nov 2011, 06:29
Hallo
Anstatt Canton GLE 490 würde ich die Canton RC-L bevorzugen.
Habe ich im Saturn für 800 Euro gesehen.
baerchen.aus.hl
Inventar
#8 erstellt: 04. Nov 2011, 13:26

trxhool schrieb:
Wer vorher mit einer B&W 801 gehört hat, wird mit deinen Vorschlägen bestimmt nicht glücklich...

Gruss TRXHooL





Was für ein Abstieg...von der 801 auf eine Canton GLE....

Warum soll sich eine Reparatur nicht lohnen? Ich würde mir mal beim B&W Händler/Service ein Angebot einholen...
dr.dimitri
Stammgast
#9 erstellt: 04. Nov 2011, 13:29
Handelt es sich um die Ur 801er von 1980 oder ein späteres Modell?

Dim
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 04. Nov 2011, 13:39
Selbst wenn die Mitteltöner mehr als die von dir ausgewählten Lautsprecher kosten, würde ich nie im Leben auf die Idee kommen und die B&W gegen Mittelklasse Lautsprecher tauschen !
Repariert die Dinger sie sind es Wert !!!!


Gruß Tom
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 04. Nov 2011, 13:44
die genannten sind ja nichtmal mittelklasse
twinmaster
Stammgast
#12 erstellt: 04. Nov 2011, 14:04
Bei " Hifi-im-Hinterhof" sind grade interessante Lautsprecher im Angebot für 1000 Euronen..... ....die sollte sich dein Vadda mal anhören....

http://www.hifi-im-h...iQ90-Dark-Apple.html

http://www.hifi-im-h...r/B-W-CM7-Wenge.html


[Beitrag von twinmaster am 04. Nov 2011, 14:06 bearbeitet]
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 04. Nov 2011, 15:58
Die dürften aber auch gegen eine 801 ganz schön abstinken !
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 04. Nov 2011, 16:26
Hi

Ich vermute mal, das es sich bei der 801 um ein älteres Modell handelt, trotzdem würde ich die Kosten für Ersatz bzw. Reparatur auf jeden Fall erfragen.
Eine 801, wenn auch älterer Machart, ist mMn immer noch eine andere Hausnummer wie die genannten Einsteigermodelle von Canton, Teufel und Co.

Die CM7 für unter 1000€ Paarpreis, hört hört, ich wusste gar nicht, das sich B&W auch auf solch hohe Preissenkungen einlässt.
Mit solchen Boxen kommt man vielleicht einer alten 801 schon deutlich näher, ein Probehören sorgt da sicherlich für Aufklärung.

Saludos
Glenn
Blaupunkt01
Stammgast
#15 erstellt: 04. Nov 2011, 19:44
Ich denke die CM7 dürfte im Bass etwas schwach sein gegenüber der 801.
Aber bei der Raumgröße könnte die trotzdem schon reichen.
Trotzdem schließe ich mich der Meinung an, dass eine Reperatur die beste Option ist!
koenigstiger25
Inventar
#16 erstellt: 07. Nov 2011, 10:23
Ich würde die B&W kostenlos für euch entsorgen, dann seid ihr sie los. Wann soll ich sie abholen kommen?
eqtamgk
Neuling
#17 erstellt: 07. Nov 2011, 11:05
danke soweit für die antworten!

die boxen sind uralt, daher gibt es keine lieferbaren erstzteile oder ähnliches. reparatur wäre möglich, kostenpunkt liegt aber bei 1500+ und keine garantie, dass die dinger sich danach noch richtig anhören. der finanzielle spielraum ist halt nicht mehr der gleiche wie früher

werde mich heute nochmal mit ihm zusammensetzen und die optionen durchgehen.
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 07. Nov 2011, 16:28
Bevor ihr entscheidet das die B&W verschrottet wird setzt euch unbedingt mit den Jungs von Mindaudo in verbindung, die machen sowas Professionel und ich glaube sie können euch ein besseres Angebot machen.

Gruß Tom
Hifi-Tom
Inventar
#19 erstellt: 07. Nov 2011, 16:51

tach! der werte herr papa will sich neue kisten zulegen und ich hab mir gedacht, von den hiesigen audioaffinen eine meinung einzuholen.

sind fürs wohnzimmer, verstärker isn sansui au x-901. bisherigen boxen waren b&w 801, da sind die mitteltöner durch und reparatur macht keinen sinn mehr.

derzeit im rennen sind:

TEUFEL M 420 F (Derzeit 499€ weil restposten)
Canton GLE 490 (600-800€)
Nubert Nubox 511 (760€)

habt ihr tipps/vorschläge/anregungen?


Also ich glaube hier handelt es sich wohl eher nicht um den werten Papa sondern den Fidelius. Von ner 801, immerhin deutl. im 5-stelligen Bereich vertreten, hin zu Teufel Brüllwürfel für 499€, so ein Downgrade macht wohl kein Papa dieser Welt freiwillig mit. Ganz abgesehen davon gibt es natürl. eine Möglichkeit der Reparatur, auch wenn die Lautsprecher schon älter sind.


[Beitrag von Hifi-Tom am 07. Nov 2011, 16:52 bearbeitet]
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 08. Nov 2011, 09:15
ja, vermutlich hat er die mitteltöner selbs durchgebracht weil er die ollen dinger blöde fand und lieber das haben will was seine kumpels auch haben.

teufel is ja auchmal geil. die gewinnen alle tests ^^
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 08. Nov 2011, 16:03
Sowas würde für meinen Sohn Lebenslange Strafe bedeuten.
Ich glaube er hat gar keine Ahnung was da kaputt gegangen ist, wahrscheinlich ärgert er sich in 10 Jahren wenn er die tollen Teufel schon lange ausgewechselt hat !
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 08. Nov 2011, 16:10
naja, jedenfalls bekommt er auch für die defekten 801 noch nen netten 4stelligen Betrag wenn sie nicht aus nem Messi-Haushalt kommen.

edit: für 800 würde ich Sie vermutlich auch nehmen (Bilder erwünscht vorher). dann hätter der Op schon 1600 zur Verfügung.


[Beitrag von blitzschlag666 am 08. Nov 2011, 16:11 bearbeitet]
eqtamgk
Neuling
#23 erstellt: 10. Nov 2011, 13:43
vielen dank an die ganzen witzbolde. die b&w stehen jetzt, dank meines einschreitens, bei hifi-im-hinterhof zur reparatur, reparaturlimit erstmal 500€. somit keine weitere "kaufberatung" von nöten.

um ein wenig klarheit zu verschaffen: unsere erste anlaufstelle bezüglich der reparatur, elektro-meisterbetrieb hans kruppa in der leibnizstraße, hat eine entsorgung und neukauf uns nahegelegt, auf grund schwer zu erhaltender ersatzteile, unsicherem reparaturerfolg etc pp. nach echt suspekten vorschlag habe ich hier (und woanderrs) gefragt, daraufhin erfolgte der wechsel zu einem renommierterem betrieb.

tut mir leid die verschwörungstheorien in den wind zu schlagen; und nochmals danke für die toipps!
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 10. Nov 2011, 13:52

eqtamgk schrieb:
vielen dank an die ganzen witzbolde. die b&w stehen jetzt, dank meines einschreitens, bei hifi-im-hinterhof zur reparatur, reparaturlimit erstmal 500€. somit keine weitere "kaufberatung" von nöten.


das ist doch mal was



eqtamgk schrieb:

um ein wenig klarheit zu verschaffen: unsere erste anlaufstelle bezüglich der reparatur, elektro-meisterbetrieb hans kruppa in der leibnizstraße, hat eine entsorgung und neukauf uns nahegelegt, auf grund schwer zu erhaltender ersatzteile, unsicherem reparaturerfolg etc pp. nach echt suspekten vorschlag habe ich hier (und woanderrs) gefragt, daraufhin erfolgte der wechsel zu einem renommierterem betrieb.

naja, der waschmaschinen elektro laden kann halt auch nicht alles


eqtamgk schrieb:

tut mir leid die verschwörungstheorien in den wind zu schlagen; und nochmals danke für die toipps!


naja, sowas kommt einem halt in den sinn wenn jemand 10k+€ Lautsprecher gegen 800€ tröten ersetzen will
eqtamgk
Neuling
#25 erstellt: 15. Nov 2011, 15:13
reparaturkosten belaufen sich aufgrund kaputter frequenzweiche und vier kaputten basslautsprechern auf mindestens 2000€, daher die trennung.

die basslautsprecher gibts nicht mehr zu kaufen.

die teile sollen bestenfalls von einem engagierten bastler in eigenarbeit repariert werden. falls sich hier jemand findet, bitte kostenvoranschlag.

sonst, vb 500€.
eqtamgk
Neuling
#26 erstellt: 15. Nov 2011, 16:05
achso, es handelt sich außerdem dem um b&w 802, nicht 801.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 15. Nov 2011, 18:24
Das ändert auch nicht viel an den bisher getroffenen Aussagen, welche sind es denn:

BW802-01

B&W802-02

Sind die 800€ Budget für den Ersatz immer noch gesetzt und wie stehst Du gebrauchten Lsp. gegenüber?


Saludos
Glenn
eqtamgk
Neuling
#28 erstellt: 15. Nov 2011, 18:40
die im ersten bild sind die hiesigen.

ersatz werden wohl die KEF iq90 für 495,- das stück, brauche in der hinsicht also keine beratung mehr.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 15. Nov 2011, 18:56
In welcher Farbe sind denn die B&W?
Wie ist der Allgemeinzustand der Box bzw. der Gehäuse?

Könntest Du mal Fotos posten, gerne auch per PM!

Saludos
Glenn
Hifi-Tom
Inventar
#30 erstellt: 16. Nov 2011, 11:49
Ach wenn es die Originalchassis nicht mehr gibt, so wird es doch welche geben, die vom technischen Verhalten änlich sind u. somit eingesetzt werden können.
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 16. Nov 2011, 16:20
Ich hab ihm ja geschrieben das Mindaudio ( Hifi Selbstbau), sowas macht, Chassis wie Frequenzweiche aber es bestand wohl kein Interesse
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standlautsprecher bis 800?
Evidence am 18.03.2013  –  Letzte Antwort am 28.03.2013  –  25 Beiträge
Standlautsprecher bis ca 800?
saschaRe am 02.05.2013  –  Letzte Antwort am 10.06.2013  –  57 Beiträge
Standlautsprecher bis 800 EUR
mayo22 am 12.05.2005  –  Letzte Antwort am 21.05.2005  –  73 Beiträge
Suche Bass-Starke Standlautsprecher bis 800€
ssab13 am 06.11.2006  –  Letzte Antwort am 07.11.2006  –  27 Beiträge
Standlautsprecher bis 800 Euro gesucht
doctor_best am 27.11.2007  –  Letzte Antwort am 16.05.2009  –  17 Beiträge
Standlautsprecher + AV-Receiver bis 800?
-peete- am 26.01.2014  –  Letzte Antwort am 07.02.2014  –  9 Beiträge
Kompakt- oder Standlautsprecher bis 800?
Donsiox am 04.12.2014  –  Letzte Antwort am 08.12.2015  –  427 Beiträge
Suche Standlautsprecher für ca. 800?
Milestoned am 29.04.2010  –  Letzte Antwort am 03.05.2010  –  18 Beiträge
Suche Standlautsprecher
dubbels am 20.12.2006  –  Letzte Antwort am 20.12.2006  –  8 Beiträge
Standlautsprecher bis 800?
Tony-Montana am 12.06.2009  –  Letzte Antwort am 12.06.2009  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • KEF
  • Nubert
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 74 )
  • Neuestes Mitgliedstevmaster126
  • Gesamtzahl an Themen1.345.422
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.162