Standlautsprecher bis 800€

+A -A
Autor
Beitrag
Tony-Montana
Inventar
#1 erstellt: 12. Jun 2009, 15:06
Guten Tag zusammen,


meine alten sollen die Wohnung verlassen und um den Spieltrieb zu beruhigen sollen natürlich auch neue her.

Mein Preislimit für ein Stereopaar wären 800€ was nicht gerade die Welt ist aber als Azubi reichen muss ( ! ).

Die bisherigen Modelle die ich zurzeit beobachte und mir Erfahrungsberichte durchlese sind folgende:

- Klipsch RF 62
- nuBox 511
- B&W 683
- Wharfedale Evo 30
- KEF Q?

Wie ihr seht bin ich mir selber noch unsicher was ich nun mag

Für den Heimkinobetrieb mag ich es gerne hell und "spritzig" aber beim Musikgenuss mag ich eher das gemütliche und unangestrengte hören, und da haben mir KEF oder Wharfedale bisher sehr gut gefallen.

Quellgeräte sind zurzeit meine Playstation 3 als zuspieler die aber in naher Zukunft durch einen Onkyo 7711 ausgetauscht werden soll und als "Kraftwerk" dient mein Onkyo TX-NR 905.
Der zu beschallende Raum ist bis jetzt eher "hell" abgestimmt und nicht so vollgepackt

Die Größe beträgt ca. 20m² ( quadratisch )



Mir geht es jetzt eigentlich hauptsächlich darum noch Alternativen genannt zu bekommen oder ein paar "heisse" Tipps zu Gebrauchtlautsprechern.


Markus_P.²
Gesperrt
#2 erstellt: 12. Jun 2009, 15:12

DaxTer schrieb:

Wie ihr seht bin ich mir selber noch unsicher was ich nun mag



Hallo,

welche der Boxen hast du denn schon mal gehört? Der 7711 Integra ist ein tolles Gerät! Hat sehr viel Spass gemacht für 999 DM seinerzeit

Markus
Eminenz
Inventar
#3 erstellt: 12. Jun 2009, 15:20
Hi Dax!

Einen kleinen aber feinen Lautsprechertest zwischen iQ und Nubox kann ich dir HIER bieten. Es sind zwar Kompakte, aber ich denke eine Orientierung bei der Höhenwiedergabe kann ich dir geben.
Tony-Montana
Inventar
#4 erstellt: 12. Jun 2009, 15:21
Hi Markus,

das ging ja fix mit dem Antworten :-).



Ja der Onkyo ist wirklich top und gefällt mir auch heute noch mit seiner super Verarbeitung



Hören konnte ich bisher:

KEF Q7
Klipsch RF62 ( leider schon was her )
Wharfedale Diamond 10.7
und nuBox 311


Die Kef gefiel mir unheimlich gut und konnte mich mit ihrem entspannten Musikhören überzeugen, allerdings fehlten mir da irgendwie die Reserven im Heimkinobetrieb.

Die Klipsch ist ja im prinzip das Gegenteil der KEF´s
Dynamisch, druckvoll und presänt hörte es sich im Musik und Heimkinobetrieb an. Verworfen habe ich die Klipsch damals eigentlich nur wegen deren Verarbeitung

Die Wharfedales konnte ich erst letztens hören und die klangen auch fürs Geld sensationell
allerdings empfand ich diese etwas zu warm abgestimmt was vielleicht in meinem Wohnzimmer genau das richtige wäre!?

Die nuBox spielt zwar in einer ganz anderen Liga aber konnte dennoch überzeugen, ich fands echt krass was die für ihre Größe an Pegel vertragen konnte :-D aber bei ihr fehlte mir einfach der Tiefgang was ja bei dem Gehäusevolumen verständlich ist.
Deswegen wäre vielleicht die nuBox 511 eine alternative dazu


Markus_P.²
Gesperrt
#5 erstellt: 12. Jun 2009, 15:23
Hallo,
möchtest du ein paar Anlaufstellen um Solingen herum haben, wo du dich mal "durchhorchen" kannst?
Markus
Tony-Montana
Inventar
#6 erstellt: 12. Jun 2009, 15:26
Da musst du nicht unbedingt deine Zeit für Opfern, die jeweiligen Anlaufstellen find ich ja normalerweise auf den Herstellerseiten

Gibt es in der Preisklasse überhaupt die möglichkeit richtig testzuhören?
Aufgrund meines alters werde ich da auch oft belächelt und nicht ernstgenommen was ich nicht wirklich nachvollziehen kann
Eminenz
Inventar
#7 erstellt: 12. Jun 2009, 15:28

DaxTer schrieb:
Da musst du nicht unbedingt deine Zeit für Opfern, die jeweiligen Anlaufstellen find ich ja normalerweise auf den Herstellerseiten


Markus hat das immer griffbereit. Nimm das Angebot an, er wusste auch hier Händler, die ich bis dato nicht kannte.


Gibt es in der Preisklasse überhaupt die möglichkeit richtig testzuhören?
Aufgrund meines alters werde ich da auch oft belächelt und nicht ernstgenommen was ich nicht wirklich nachvollziehen kann :|


Wieso solltest du nicht richtig probehören können?

Was meinst du eigentlich mit der Tatsache, dass dir bei der KEF die Reserven fehlen? Sie zählen eigentlich als sehr (!!) Pegelfest.
Tony-Montana
Inventar
#8 erstellt: 12. Jun 2009, 15:32
Hi Eminenz,

habe gerade einen Artikel gelesen , sehr gut gemacht


Das mir der Pegel fehlte lag vielleicht am Raum oder den Geräten die angeschlossen waren. Beim Händler hören ist ja immer so eine Sache


Gibt es die KEF eigentlich noch im Angebot? Da gabs doch mal eine Internetseite die Q Modelle sehr günstig verkauft haben.
Markus_P.²
Gesperrt
#9 erstellt: 12. Jun 2009, 15:33

DaxTer schrieb:
Da musst du nicht unbedingt deine Zeit für Opfern, die jeweiligen Anlaufstellen find ich ja normalerweise auf den Herstellerseiten

Gibt es in der Preisklasse überhaupt die möglichkeit richtig testzuhören?
Aufgrund meines alters werde ich da auch oft belächelt und nicht ernstgenommen was ich nicht wirklich nachvollziehen kann :|


Hallo,
sehr ernst nimmt dich z.B.
Euphonia, der Ware auch ausleiht oder sogar aufstellen fährt.

Alternativ kann ich dir folgende Händler empfehlen
Audio 2000(Wuppertal)
Knopf Hifi (Düsseldorf)
Hifi Atelier (Köln)
In Köln ebenfalls mit Auswahl in dem Preisbereich Saturn am Hansaring (die leihen aber glaube ich nicht aus) und wenn du dort bist ist in einer Seitenstrasse (Gereonswall 66) noch Radio Schlechter mit einer guten Auswahl.

In Solingen gibt es noch High End Electronics Ostgathe auf der Kronprinzenstr. (hat früher mal sehr gut Klipsch da gehabt). Hifi Cäsar in der Talstr. 36 hat auch noch eine gute Auswahl. Solinger fahren ungerne nach Remscheid, oder?
Kann dir dann sonst noch in Mettmann die Klanggalerie Hähner empfehlen (Bismarckstr. 55)

Markus
Markus_P.²
Gesperrt
#10 erstellt: 12. Jun 2009, 15:34

DaxTer schrieb:

Gibt es die KEF eigentlich noch im Angebot? Da gabs doch mal eine Internetseite die Q Modelle sehr günstig verkauft haben. :prost


Hallo,

du meinst die 4-Helden, oder?

Markus
Tony-Montana
Inventar
#11 erstellt: 12. Jun 2009, 15:42
Genau die 4 Helden.



Gegen Remscheid hab ich nichts

Danke für die guten Adressen, werde da mal einen Besuch abstatten
Eminenz
Inventar
#12 erstellt: 12. Jun 2009, 15:46

DaxTer schrieb:
Hi Eminenz,

habe gerade einen Artikel gelesen , sehr gut gemacht


Das mir der Pegel fehlte lag vielleicht am Raum oder den Geräten die angeschlossen waren. Beim Händler hören ist ja immer so eine Sache


Gibt es die KEF eigentlich noch im Angebot? Da gabs doch mal eine Internetseite die Q Modelle sehr günstig verkauft haben. :prost


Ja, im Netz werden sie langsam rar, aber einige Händler haben noch welche stehen. Mein hiesiger Händler auch, der will aber noch 400.- fürs Paar iQ3 haben, obwohl es die für 280 im Netz gibt.
Markus_P.²
Gesperrt
#13 erstellt: 12. Jun 2009, 15:51

Eminenz schrieb:
Mein hiesiger Händler auch, der will aber noch 400.- fürs Paar iQ3 haben, obwohl es die für 280 im Netz gibt.


Vielleicht MUSS ???

Eminenz
Inventar
#14 erstellt: 12. Jun 2009, 15:53
Mir als Konsument egal. Ich bin gewillt einen gewissen Wert über dem Onlinepreis zu zahlen, aber 25% ist happig.
Markus_P.²
Gesperrt
#15 erstellt: 12. Jun 2009, 17:59

Eminenz schrieb:
Mir als Konsument egal. Ich bin gewillt einen gewissen Wert über dem Onlinepreis zu zahlen, aber 25% ist happig.


Bis die Firma pleite macht und dann die Gewährleistung pfutsch ist. (übrigens ist in deinem Falle mehr als 25%)
Als Verbraucher ist man solange an billig interessiert bis die Folgen den eigenen Arbeitsplatz kosten.
baerchen.aus.hl
Inventar
#16 erstellt: 12. Jun 2009, 19:28
Hat eine Minuetta im Wohnzimmer stehen und will diese gegen ne popelige Kef tauschen..... ruf mal bei Udo Wohlgemuth in Bochum an für dein Budget müsste doch ein upgrade zur Blue Note oder zur Duetta möglich sein.....
Tony-Montana
Inventar
#17 erstellt: 12. Jun 2009, 20:01
Werd ich machen

aber ohne handwerkliches Geschick wird es wieder so enden


[Beitrag von Tony-Montana am 12. Jun 2009, 20:07 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standlautsprecher 800?
leominator am 21.01.2012  –  Letzte Antwort am 29.01.2012  –  32 Beiträge
Standlautsprecher für kleine Wohnung / Klipsch, Heca, Jamo?
Maddin15 am 10.09.2013  –  Letzte Antwort am 19.09.2013  –  24 Beiträge
KEF-Q vs. Wharfedale Diamond
Lord18 am 28.08.2005  –  Letzte Antwort am 11.10.2005  –  37 Beiträge
Standlautsprecher bis 800 Euro gesucht
doctor_best am 27.11.2007  –  Letzte Antwort am 16.05.2009  –  17 Beiträge
Kaufempfehlung Klipsch RF-62 / KEF-IQ7
pedocom am 15.05.2008  –  Letzte Antwort am 19.10.2008  –  12 Beiträge
suche: standlautsprecher bis 800?
eqtamgk am 03.11.2011  –  Letzte Antwort am 16.11.2011  –  31 Beiträge
Kleiner Raum B&W 683 was tun?
buutinie am 04.11.2009  –  Letzte Antwort am 04.11.2009  –  7 Beiträge
B&W sollen es werden
Mietzekotze am 07.10.2015  –  Letzte Antwort am 08.10.2015  –  24 Beiträge
Verstärker für Klipsch RF-62
kurac am 26.05.2012  –  Letzte Antwort am 22.03.2013  –  24 Beiträge
Jamo S606/Heco Victa 700/Kef iQ5/Kef iQ7/Focal Chorus 714/Klipsch RF-62 ?
Viper780 am 18.09.2008  –  Letzte Antwort am 29.01.2009  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.132 ( Heute: 59 )
  • Neuestes MitgliedNguyen_hoa
  • Gesamtzahl an Themen1.386.886
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.414.891

Hersteller in diesem Thread Widget schließen