Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


nuBox 681 vs. Klipsch RF-62

+A -A
Autor
Beitrag
Silver_GV
Neuling
#1 erstellt: 29. Aug 2009, 23:47
Hi ihr lieben,
Ich bräuchte mal die Hilfe der geballten Erfahrung dieses Forums um dem Kauf der -für meine Bedürfnisse- optimalen Anlage etw. näher zu kommen.

Ausgangspunkt:
Budget: 1400€
Musik: Vor allem Elektro (Minimal) aber auch mal Indie-Rock
Raum: 20m² (Sitze 2,4m von den Boxen weg)
Bilder:http://s5.directupload.net/file/d/1902/xg3q7cco_jpghttp://s8.directupload.net/file/d/1902/usspzfxx_jpg

Aufgrund diverser Forumsberichte haben sich folgende Boxen herauskristallisiert: NuBox 511 / NuBox 681 oder Klipsch RF-62 / Klipsch RF-82

So, und jetzt bräuchte ich eure Hilfe. Was denkt ihr, sind prinzipiell die kleineren Ausführungen besser für diesen Raum geeignet oder kann man doch die großen aufstellen.Ich vermute mal, dass die großen im Tiefbassbereich besser abschneiden aber möglicherweise zu viel Leistung für den kleinen Raum haben. Welche der Boxen würdet ihr für elektronische Musik vorziehen?
Zudem bräuchte ich noch einen dazu harmonisierenden AV-Receiver. Ja AV-Receiver, da ich in unbestimmter Zeit das Stereo-System zum Surround-System aufrüsten will,damit auch Filme in voller Bracht wiedergegeben können. Aber mein Augenmerk liegt auf der Musikwiedergabe.

Werde nächste Woche die Klipsch auch mal probe hören.

So was sagt ihr: Klein oder Groß? , Klipsch oder Nubert?

Schonmal Danke für's Lesen.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 30. Aug 2009, 05:57
Hallo,

möchtest du vllt nicht hören,
aber ich erachte es nicht als besonders empfehlenswert deine zukünftigen LS nach Forumsberichten anderer auszuwählen.

Bei 1400€ solltest du noch mehr Kandidaten mit ins Boot nehmen und deren Qualitäten bei Hörsessions mit deiner eigenen Musik auf Herz und Nieren prüfen,
deine Ohren werden dir schon den geeignetsten Kandidaten präsentieren.

Diesen,oder auch noch Kandidat Nr. 2, im eigenen Raum nochmal anhören.


Die 681 erachte ich als zu gross,
die 511 reicht ohne Modul nicht sehr tief,
von Klipsch werden wohl beide Kandidaten funktionieren,
bei den Nuberts müsstest du die nach hinten zeigenden Bassreflexrohre bei Wandaufstellung wohl verschliessen.

Klipsch begeistert, oder gefällt im Gegensatz dazu gar nicht, wieder Probehören.

Weitere Kandidaten gefällig??

Canton Chrono SL 590,
Monitor Audio RS 8,
Swans Diva 5.2 F
usw.

Gruss
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 30. Aug 2009, 06:59
Moin

Einen Hörabstand von ca. 2,4mtr. und eine wandnahe (ca. 30-50cm) Aufstellung, auf den Bildern sieht das so aus, als würden die Boxen sogar direkt an der Wand stehen.
Die Linke ist noch dazu auf der Seite mit einem Schrank zugestellt, für mich also schwierige Akustische Bedinungen.

Vom Gefühl würde ich erst einmal alle 4 Boxen ausschliessen, wenn Du aber auf eine bestehst, reichen die kleineren Modelle aus.
Du solltest die Lsp. aber auf jeden Fall in den eigenen 4 Wänden testen, sonst ist die Enttäuschung vorprogrammiert.
Ich sehe die Problem in der Aufstellung und ebenfalls in dem kurzen Hörabstand.
Für Klipsch ist das eher nicht geeignet, bei Nubert habe ich da keine direkten Erfahrungen.
Der Nubert-Support gibt Dir da aber sicherlich vorab schon ein paar hilfreiche Infos.
Es soll aber auch Leute geben, die mit dem zu erwartenden Ergebnis voll auf zufrieden wären, daher selbst testen.

Mein Tipp wäre eine Kombination aus Kompakten und einem Subwoofer oder Standlsp. die mit einer Aufstellung an der Wand kein Problem haben.
Wenn ich den Hörabstand noch einbeziehe, wäre meine Wahl ein Nahfeldmonitor, der gerne auch aktiv sein dürfte.
Wenn der Bassbereich nicht ausreichend sein sollte, kannst Du die Monitore um ein Subwoofer erweitern.
Aktiven Lsp. lassen sich zu dem meist besser auf den Raum (Akustik) und die Aufstellung abstimmen.
Spielen dabei deutlich tiefer als ihre passive Kollegen und können meist sehr laut!

Das wolltest Du sicher auch nicht hören, aber der erste Eindruck, lässt für mich keine andere Aussage zu.
Ansonsten gehe ich mit den Ausführungen von weimaraner absolut konform.

Falls Du trotz meinen für Dich negativen Aussagen noch ein paar defenitive Tipps von mir haben möchtest, lass es mich wissen.

mfg
Glenn

shoctopus
Stammgast
#4 erstellt: 30. Aug 2009, 11:26
hi!

also meinem empfinden nach sind die ls zu groß für den raum!
da würden es vlt auch kompakte + sub tun oder die oben genannten nahfeldmonitore!

brauchst du nur den avr und die boxen? oder müssen noch weiter komponenten gekauft werden?

ich bekomme nächste woche die klipsch rb 81..
vlt wäre diese ja auch was für dich? falls sie dir nicht ausreichenden bass liefer kannst du immer noch einen sub dazu kaufen!

hast du schon ein paar ideen für den avr?#

mfg
Silver_GV
Neuling
#5 erstellt: 30. Aug 2009, 13:25
Danke weimaraner, ich hatte ganz übersehen, dass das Bassreflexrohr bei den Nuberts nach hinten weggeht. Damit sind sie natürlich total ungeeignet.
Werde dann dafür die Canton Chrono SL Serie genauer unter die Lupe nehmen.

Das Zimmer in meiner Studentenbude ist bis jetzt noch nicht so hergerichtet wie auf den Bildern. Werde dann wohl erstmal das Zimmer komplett einrichten und mir dann meine engere Auswahl als Hörprobe in die Bude stellen.

Anmerkung: Die Boxen stehen 25cm von der Wand weg und die linke Box schließt -der Akustik zuliebe- bündig mit dem Schrank ab.

@shoctopus: Ja, die 1400€ sind nur für den AVR und die Boxen vorgesehen. Habe mir bis jetzt noch keinen AVR genauer angeschaut, für ein paar Tipps wäre ich sehr dankbar
speedbrothers
Stammgast
#6 erstellt: 30. Aug 2009, 13:27
Ich würde mir mal die Kombi Klipsch Rb61 mit sub unterstützung anschauen. Als sub würde ich den Rsw 10 d nehmen das Set würde knapp 1000euro kosten.
StefanHuber
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 30. Aug 2009, 13:44
Hallo,

hatte damals wie ich auf der Suche war so ziemlich die gleiche Ausgangssituation.

Drum werf ich einfach mal noch die Focal Chorus Reihe ins Rennen. Bassreflex nach vorne/unten, stehen bei mir zwar nicht direkt an der Wand aber mit recht geringem Abstand ohne Probleme. Probehören lohnt aufjedenfall


Gruß Stefan
weimaraner
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 30. Aug 2009, 17:39

Silver_GV schrieb:
Danke weimaraner, ich hatte ganz übersehen, dass das Bassreflexrohr bei den Nuberts nach hinten weggeht. Damit sind sie natürlich total ungeeignet.
Werde dann dafür die Canton Chrono SL Serie genauer unter die Lupe nehmen.



Dann versäume nicht auch mal die Kompakten SL 530 im Vergleich anzuhören.

Vom P/L Verhältnis her für meine Ohren ein Spitzenprodukt,
sehr tiefreichend für eine Kompakte,
zeigt hier einigen Standlautsprechern die kalte Schulter,
klar spielend mit schöner Bühne,
ein echter Anhörtipp,
prüfe das bitte wenn du dazu die Gelegenheit hast.

Gruss


[Beitrag von weimaraner am 30. Aug 2009, 17:39 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Klipsch RF 62 vs. Magnat Quantum 607
Saibot87 am 24.07.2009  –  Letzte Antwort am 08.08.2009  –  37 Beiträge
Klipsch RF-62 vs Canton GLE 490
fablie am 04.11.2010  –  Letzte Antwort am 18.04.2013  –  86 Beiträge
Verstärker für Klipsch RF-62
christiand am 07.08.2008  –  Letzte Antwort am 26.09.2009  –  10 Beiträge
Klipsch RF 82 ii oder Nubert Nubox 681
julian1412 am 08.03.2013  –  Letzte Antwort am 26.10.2015  –  86 Beiträge
Klipsch RF 82 oder Nubert 681?
wollgi am 06.07.2011  –  Letzte Antwort am 09.11.2011  –  12 Beiträge
Heco Metas XT 501 vs. Klipsch RF 62
YesWeCan81 am 15.04.2011  –  Letzte Antwort am 21.08.2011  –  4 Beiträge
Klipsch vs Nubert
gibboar am 04.08.2008  –  Letzte Antwort am 05.08.2008  –  7 Beiträge
Nubox 511 vs 681 ?
Bertolus am 24.11.2006  –  Letzte Antwort am 29.06.2007  –  28 Beiträge
T500 vs Nubox 681
TobiMc am 14.06.2013  –  Letzte Antwort am 21.06.2013  –  31 Beiträge
Heco Metas XT 501 vs. Klipsch RF 62 vs. Elac FS 57.2
YesWeCan81 am 21.04.2011  –  Letzte Antwort am 21.08.2011  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 92 )
  • Neuestes Mitgliedwarfab
  • Gesamtzahl an Themen1.345.894
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.441