Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker für Klipsch RF-62

+A -A
Autor
Beitrag
christiand
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Aug 2008, 05:23
hallo zusammen,

ich hab mir jetzt nach einigem Probehören die oben genannten Klipsch ausgesucht. Zum Paarpreis von 600.-


Jetzt suche ich den passenden Verstärker. In Frage kommen eigentlich eh nur Denon oder Yamaha:

Yamaha RX 497 oder RX 797
vs.
Denon DRA - 500AE oder 700AE




Welcher paßt vom Klangbild her prinzipiell besser zu den Klipsch? Yamaha oder Denon?

Ist die höhere Leistung bei den größeren Modellen wirklich relevant (ca. 150W vs. 100W)?

Gibts einen Mehrkanalreceiver der mit den bei oben genannten mithalten kann?

lg christian
Wotanstahl
Inventar
#2 erstellt: 07. Aug 2008, 06:54
Morgen !

Das kann man so nicht fragen, das muß gehört werden.

DENON und JAMAHA zählen eher zu der analytischen Sorte,
wenn man es so verallgemeinern will.

Soll es Rocken oder Swingen ?

Gruß Stefan
Gelscht
Gelöscht
#3 erstellt: 07. Aug 2008, 07:12
Hallo , Marantz spielt gut an Klipsch
Alex58
Stammgast
#4 erstellt: 07. Aug 2008, 07:44
Aufgrund ihres sehr hohen Wirkungsgrads und unkritischen Lastverhaltens lässt sich an den Klipsch RF-62 Lautsprechern praktisch jeder Verstärker betreiben. Von der möglichen Maximallautstärke her macht es fast keinen Unterschied mehr, ob die nominelle Leistung eines Verstärkers 40 oder 100 W beträgt. Für eine Verdopplung der Lautstärke (an einer konstanten Last und mit einem konstanten Signal) benötigt man theoretisch die 10fache Leistung. Eine Klipsch läuft bereits mit einem kleinen Verstärker dynamisch zur Hochform auf.

Viel entscheidender ist, ob der jeweilige Transistorverstärker mit den Klipsch klanglich harmoniert. An einem Yamaha oder Denon Verstärker könnte der Klang der RF-62 evtl. zu hell und harsch werden.

Von den gehörten, noch "bezahlbaren" Transistorverstärkern empfand ich den Heed Obelisk zumindest an Klipsch Heritage Lautsprechern (und einigen Lautsprechern anderer Hersteller) bisher am besten. Sehr angenehmer, differenzierter und druckvoller Klang. Selbst mies aufgenommene oder klanglich komprimiert wirkende CDs lassen sich via Heed Obelisk an einer Klipsch noch einigermaßen genießen. Genau das ist nicht unwichtig.

Der Heed hat ein sehr kräftiges Netzteil, ist zumindest an unkritischen und wirkungsgradstarken Lasten (wie der RF-62) enorm stromlieferfähig und lässt sich bei Bedarf später mit einem weiteren, zusätzlichen Netzteil hochrüsten. Mit 750 € leider nicht ganz billig, aber mit Klipsch eine Traumkombination, wenn man keinen Röhrenverstärker möchte. Der ohnehin noch teurer käme. Das kleine Teil ist super verarbeitet und schwer ein Minitresor. Für seine Preisklasse bietet er einen unglaublich guten Gegenwert.

Wenn der Verstärker möglichst günstig sein soll, passt ein kleiner Marantz zur RF-62 auch sehr gut. Da gibt es im Moment ein sehr günstiges Angebot für den Marantz PM 4001. Seine Leistung reicht, um auf Wunsch der RF-62 fast unerträgliche Pegel zu entlocken! An die Souveränität des Heed kommt er jedoch nicht heran.

Generell möchte ich empfehlen, nicht über einen Versender zu kaufen. Der Marantz wäre aber eine Ausnahme, weil er wirklich sehr günstig zu haben ist und mit den RF-62 klanglich eine harmonische Verbindung eingeht. Damit kann man nichts falsch machen.
Wenn es irgendwie möglich ist, dann höre Dir mal verschiedene Verstärker an den RF-62 leihweise und in den eigenen vier Wänden an! Ein guter Hifi Händler macht das einem möglich. Und macht einem mitunter sogar einen besseren Preis als mancher Versender.

Gruß, Alex
christiand
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 07. Aug 2008, 08:41
danke für die tipps.

ich hör eigentlich quer beet von r&b bis rock und auch mal klassik.

vom preis her such ich etwas passend zu den boxen. also bis max. 350€. ich hab schon befürchtet, dass der yamaha kombiniert mit den klipsch etwas zu hart klingen könnte. dass auch der denon zu analytisch ist ist mir neu.

ich werde mir jetzt wohl mal beide probehören. wenn ich die antworten richtig verstanden habe, spielt die leistung also keine allzu große rolle. ich kann mich also beruhigt auf die kleineren modelle konzentrieren.


danke erst mal
lg christian
Wotanstahl
Inventar
#6 erstellt: 07. Aug 2008, 10:02
Hallo Christiand !

Der Denon ist auf jedenfall am besten verarbeitet
von den oben genannten Amps.

Viel Spaß - Stefan
limer
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 07. Aug 2008, 12:45
ich misch mich mal dazu

bin in der selben situation wie christiand, bei mir werdens wohl auch die klipsch rf-62 bzw. rf-52 werden, habe mich aber noch nicht entschieden ob sich der preisunterschied für die 25W mehr lohnt.

bin daher auch auf der suche nach einem passenden verstärker, der den klipsch in meinem wohnzimmer kräftig in die poperze tritt!

der aaron no.3 ist mir preislich zu hoch angesiedelt, abgesehen davon wäre der mehr als nur ausreichend denke ich?

der marantz klingt auch gut, den werde ich mir auch mal genauer ansehen!

kann man für klipsch eigentlich den pioneer A-307 bzw. den A-A6-J auch in betracht ziehen? oder wäre das eher

verwendet wird das ganze für tv, ps3, br/dvd und natürlich zum musik hören (vorwiegend elektronische, bassige musik)

vielleicht bekommt man noch den einen oder anderen tipp?

double__t
Stammgast
#8 erstellt: 25. Sep 2009, 21:58
moin. ich werfe mal den NAD C326 BEE ins Gespräch. Einfach mal den Test auf Stereo.de durchlesen, muss ihn aber selber auch nochmal hören.

habe mich auch fpr die rf 62 entschieden und denke bei der beschreibung die dort gegeben wird, passen klipsch und nad wohl super zusammen.

mfg
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 26. Sep 2009, 12:04

ilovehifi schrieb:
Hallo , Marantz spielt gut an Klipsch :hail


Das finde ich z.B. nicht, da gibt es bessere Kombinationen!
Obwohl man hier von Nuancen redet, die Raumakustik und Aufstellung haben da mehr Einfluss.
Mir hat Onkyo und Carat gut gefallen, NAD könnte auch passen, aber wie Du siehst, gehen hier die Meinungen auseinander.

Für einen AVR mit guten Stereoeigenschaften, musst Du deutlich mehr ausgeben, warum dürfte wohl jedem klar sein.

Bilde Dir am besten deine eigene Meinung und hör mal versch. Modelle in deinem Budgetbereich zur Probe!
Im übrigen sollte man den Einfluss des Verstärkers, gerade im unteren Preisbereich, nicht überbewerten, zu mal die Klipsch absolut unkritisch sind.



[Beitrag von GlennFresh am 26. Sep 2009, 12:07 bearbeitet]
Hifi-Tom
Inventar
#10 erstellt: 26. Sep 2009, 12:40

Jetzt suche ich den passenden Verstärker. In Frage kommen eigentlich eh nur Denon oder Yamaha:


Wieso, aus welchem Grunde kommen nur diese 2 Marken in Frage, wo es doch nun auf dem Markt wirkl. genügend Alternativen gibt. Yamaha würde auch ich nicht mit Klipsch kombinieren da diese Kombi in meinen Augen u. Ohren zu analytisch, hart klingt. Letzten Endes entscheidest aber Du u. Dein persönlicher Hörgeschmack darüber was gut od. schlecht ist. Warum hörst Du Dir nicht einfach einige Probanden an Deinen LS an u. vergleichst selber. Z.B. NAD, Cambridge Audio, Onkyo, Advance Acoutic, der neue MAP 101.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für Klipsch RF 62
Aspire7738g am 06.06.2010  –  Letzte Antwort am 06.06.2010  –  3 Beiträge
Verstärker für Klipsch RF-62
SMart83 am 24.01.2011  –  Letzte Antwort am 24.01.2011  –  12 Beiträge
Verstärker für Klipsch RF 62
Gustii am 19.04.2011  –  Letzte Antwort am 20.04.2011  –  23 Beiträge
Verstärker für Klipsch RF-62
kurac am 26.05.2012  –  Letzte Antwort am 22.03.2013  –  24 Beiträge
Passender Stereo-Verstärker für Klipsch RF 62
panzerpaul am 27.12.2012  –  Letzte Antwort am 27.12.2012  –  10 Beiträge
Verstärker zu Klipsch RF 62 gesucht?
Andi71 am 28.04.2011  –  Letzte Antwort am 29.04.2011  –  18 Beiträge
Suche Verstärker für Klipsch RF 62 Preis bis 400Euro
Sebastianr89 am 20.11.2008  –  Letzte Antwort am 22.11.2008  –  10 Beiträge
Verstärker bzw. Receiver für 4 Klipsch rf 62
italy_s_one am 15.11.2011  –  Letzte Antwort am 03.12.2011  –  12 Beiträge
RF 62 --> Welcher Verstärker?
J3ns7 am 19.06.2010  –  Letzte Antwort am 19.06.2010  –  3 Beiträge
Klipsch Rf 62 hörbare unterschiede Rf 63
123michi am 03.06.2008  –  Letzte Antwort am 18.04.2011  –  19 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Yamaha
  • Denon
  • Marantz
  • Advance Acoustic
  • Aaron

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 120 )
  • Neuestes MitgliedTobitobsen88
  • Gesamtzahl an Themen1.345.653
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.274