Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker für Klipsch RF-62

+A -A
Autor
Beitrag
SMart83
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 24. Jan 2011, 13:44
Hi,

ich habe nun seit ein paar Wochen Klipsch RF-62 an meinem Denon PMA 1500 RII. Jetzt ist es aber so, dass der Denon nicht genug Leistung hat, um die RF's voll auszulasten. Da bei uns auch gerne mal die ein oder andere Party statt findet, bin ich nun auf der Suche nach einem einigermaßen vernünftigen Verstärker mit ein wenig mehr Leistung. Ich dachte so an etwa 2x 150 Watt an 8 Ohm. Im Preissegment so um die 300-400 Euro. Gerne auch gebraucht. Für Tipps/Empehlungen wäre ich dankbar.

lg
*Lapdog*
Neuling
#2 erstellt: 24. Jan 2011, 14:22
Hallo,


ich weiß jetzt nicht wie es in der Preisklasse mit solchen Hifi-Boliden ausschaut, aber ich könnte mir für deinen Zweck gut eine kleine PA-Endstufe vorstellen. Für nen pegelstarken Partysound reicht das allemal und du hast auf jeden Fall Reserven bevor es clippt. Zum Beispiel sowas:

http://www.thomann.de/de/the_tamp_e800.htm

Teurer, weniger Leistung aber Klemmanschlüsse:

http://www.thomann.de/de/tamp_ta600_endstufe.htm

Sind jetzt eher die Billigvertreter dieser Zunft aber durchaus nicht verkehrt. Gebraucht dürfte in deinem Preisrahmen auch ne schicke Dynacord in der Leistungsklasse drin sein. Deinen Denon kannst du dann für den gepflegten Musikgenuss behalten.

Mag sein das ich jetzt an Deinen Zielvorstellungen vorbei gerauscht bin bzw. es auch bessere Alternativen gäbe, aber ich würde für solch einen Zweck eine PA-Endstufe nutzen (habe ich auch schon gemacht): Primär Leistung, Sekundär Klang.

gruß Lapdog
flo42
Inventar
#3 erstellt: 24. Jan 2011, 14:30
die leistung der pa-endstufen wirste schon noch als klang warnhemen.
mehr leistung = mehr kontrolle

spielt im bass ne nette rolle

denke auch, dass es kein hifi-amp sein muss.
vorallem kommen die in der leistungsklasse nicht mehr im budgetrahmen vor.

knapp darunter gibts noch einige im rahmen, die mit 150w/8ohmaber kosten schon was mehr.

brauchst aber ne vorstufe für die endstufen, sonst kriegst du sie nicht voll ausgefahren

vllt kann dein denon das ja ?
ne starke soundkarte sollte es auch ganz gut hinkriegen
allerdings wäre n mixer besser(kannste ja auch gleich mit mixxen)

mfg flo
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 24. Jan 2011, 15:35
Hi

Der Denon sollte eigentlich eine stabile Leistung zur Verfügung stellen.
Der qualitativ hochwertige Innenaufbau übertrifft jedenfalls viele neue Modelle.

pma-1500rii(3)

Um den Vollverstärker zu übertreffen, musst Du schon ein ordentliches Kaliber auffahren, was bei deinem Budget sicher nicht einfach wird.
Ich würde den Denon daher als Vorverstärker einsetzen und mit einer Endstufe ergänzen, die Pre-Out Anschlüsse bringt er ja schon mit.
Wenn Du die Endstufe nur für Partys nimmst und den Denon weiterhin im Heimbetrieb nutzt, geht ein günstiger PA Amp völlig in Ordnung.

Beispiele für gebrauchte Hifi Verstärker mit Dampf:

http://cgi.ebay.de/V...&hash=item41563905f2
http://cgi.ebay.de/K...&hash=item35af744bb5
http://cgi.ebay.de/Y...&hash=item27b7ff890f
http://cgi.ebay.de/Y...&hash=item1e612269a7


Der Vincent ist ein feines Teil, insbesondere wenn er bei max 400€ bleibt und er passt klanglich IMHO ganz gut zu Klipsch!

Saludos
Glenn
SMart83
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 24. Jan 2011, 16:42
Hey,

vielen Dank erstmal, für die bisherigen Antworten. Dass das schwierig wird mit 'nem Hifi-Vollverstärker für das Budget ist mir auch aufgefallen; deswegen bin ich hier.

Also 'ne PA-Endstufe kommt nicht in Frage. Die sind einfach nicht schick genug für's Wohnzimmer.

@ GlennFresh

für den Normalbetrieb hat er auf jeden Fall genug Leistung, keine Frage. Die RF's habe ich jetzt noch nicht so lange. Bei der letzten Feier hab' ich aber mir vorsichtshalber 'n anderen Amp geliehen gehabt. Vor den RF's hatte ich T+A Criterion TMR 160 dran. Da hat der Verstärker dann auch das ein oder andere Mal für eine Zwangspause gesorgt.

Die 150W habe ich jetzt einfach mal so in den Raum geworfen, da die RF's 125W haben und ich merke, dass der Denon bei so ca. 2/3 bis 3/4 seiner Lautstärke langsam den A**** zumacht. Ich würde die Boxen halt unter Umständen schon gerne nahe an ihre Leistungsgrenze bringen können, ohne dass Clipping-Gefahr besteht.

Die Idee ist mit der Endstufe ist der Hit! Bin ich gar nicht drauf gekommen. Da werd' ich mal ein bisschen stöbern. Weiß jemand eine mit der entsprechenden Leistung und möglichst großen VU-Metern, in meinem Preissegment? (, die am besten auch noch in Champagner erhältlich ist? Ja, ich weiß, ich bin schwierig :p)

Vielen Dank erstmal!


[Beitrag von SMart83 am 24. Jan 2011, 16:49 bearbeitet]
flo42
Inventar
#6 erstellt: 24. Jan 2011, 16:47
vu-meter und erhältlich gibts so gut wie garnicht mehr. aber bei gebrauchten gibts richtig viele
ne ebay suche sollte ganz gutsein.
SMart83
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 24. Jan 2011, 16:51

flo42 schrieb:
vu-meter und erhältlich gibts so gut wie garnicht mehr. aber bei gebrauchten gibts richtig viele
ne ebay suche sollte ganz gutsein.


Ja, wie gesagt, gebraucht habe ich sowieso geplant. Das Ding ist, wenn man die Modellbezeichnungen nicht kennt, lassen die sich nicht sooo einfach finden.
flo42
Inventar
#8 erstellt: 24. Jan 2011, 16:55
ich würds mit suchwörtern wie:

endstufe
verstärker
amp

versuchen
des weiteren den preisbereich einschrenken(bei option sofort-kauf)
dann noch die genre hifi-anklicken-dort vllt zu high-end

der yamaha m60 hat doch aber auch schon ne interessante front
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 24. Jan 2011, 17:05
Willst Du jetzt einen guten und potenten Amp oder legst Du mehr Wert auf Optik und unnötige Spielereien?

Wenn es unbedingt VU Meter sein sollen, kannst Du mal nach den Onkyo M 5XXX Endstufen Ausschau halten.
Endstufen in Champagner und dann noch VU Meter, das wird sicher schwierig werden, eine seltene Kombination.

Onkyo
Denon
Luxman

http://cgi.ebay.de/L...&hash=item45f83fbdba
http://cgi.ebay.de/L...&hash=item20b6b0a3e3
http://cgi.ebay.de/H...&hash=item20b6b774d6


Meine Meinung aber ist, Du solltest (wichtigere) Prioritäten setzen!

Saludos
Glenn
A-Abraxas
Inventar
#10 erstellt: 24. Jan 2011, 17:08
Hallo,

SMart83 schrieb:
Die Idee ist mit der Endstufe ist der Hit!
... mit der entsprechenden Leistung und möglichst großen VU-Metern, in meinem Preissegment? (, die am besten auch noch in Champagner erhältlich ist? Ja, ich weiß, ich bin schwierig :p)

das mit der (separaten) Endstufe scheint ja geklärt zu sein - und ist imho auch die beste Lösung.

Für eine gelegentliche Party sollte doch der optische Aspekt im Wohnzimmer nicht entscheidend sein.
Dabei schaut doch kaum jemand auf die Optik der Gerätschaften, ansonsten (außerhalb der Partyzeit) kannst Du die Endstufe doch anderweitig "verstecken".
Ansonsten wird es mit Deinen Vorgaben verdammt schwierig .
Champagner und große VU-Meter - da gab´s doch feine Sachen von Accuphase
Nimm' z.B. eine Vincent SP-331, wie sie GlennFresh bereits verlinkt hat , die gab's auch in hell (ob silber oder champagner weiß ich nicht mehr).
Oder eine "echte" PA-Endstufe, da gab es von Yamahe welche mit VU-Metern (PC4002M z.B.) - die sind allerdings alle schwarz.

Viele Grüße
SMart83
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 24. Jan 2011, 17:24

A-Abraxas schrieb:
Für eine gelegentliche Party sollte doch der optische Aspekt im Wohnzimmer nicht entscheidend sein.
Dabei schaut doch kaum jemand auf die Optik der Gerätschaften


Hast du im Prinzip Recht. Aber es ist schon so, dass ich auch zwischendurch gerne mal aufdrehe. Und so 'ne ewige hin und her Verkabelei möchte ich nicht. Dann lieber eine, die Wohnzimmertauglich aussieht und dafür immer angeschlossen ist.

Die Vincent sieht auch schon ganz gut aus. Ich werde da mal weiter stöbern, allerdings werden die sachen von Accuphase wohl kaum ins Budget passen. Aber Champagner hin oder her, wäre letztendlich auch egal. Wäre zwar schön, aber ist nicht Kriegsentscheidend.

Ich stöbere mal weiter und bedanke mich für eure Antworten. THX!
SMart83
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 24. Jan 2011, 19:14

GlennFresh schrieb:
Willst Du jetzt einen guten und potenten Amp oder legst Du mehr Wert auf Optik und unnötige Spielereien?



*ggg* Ich suche einen der sowohl akustisch, als auch optisch potent ist.

Die Onkyo Endstufen find' ich in der tat interessant. Dann muss ich zwar eventuell noch was drauflegen, aber vielleicht ist es mir das wert. Danke.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für Klipsch RF-62
christiand am 07.08.2008  –  Letzte Antwort am 26.09.2009  –  10 Beiträge
Verstärker für Klipsch RF 62
Aspire7738g am 06.06.2010  –  Letzte Antwort am 06.06.2010  –  3 Beiträge
Verstärker für Klipsch RF 62
Gustii am 19.04.2011  –  Letzte Antwort am 20.04.2011  –  23 Beiträge
Verstärker für Klipsch RF-62
kurac am 26.05.2012  –  Letzte Antwort am 22.03.2013  –  24 Beiträge
Passender Stereo-Verstärker für Klipsch RF 62
panzerpaul am 27.12.2012  –  Letzte Antwort am 27.12.2012  –  10 Beiträge
Verstärker zu Klipsch RF 62 gesucht?
Andi71 am 28.04.2011  –  Letzte Antwort am 29.04.2011  –  18 Beiträge
Suche Verstärker für Klipsch RF 62 Preis bis 400Euro
Sebastianr89 am 20.11.2008  –  Letzte Antwort am 22.11.2008  –  10 Beiträge
Verstärker bzw. Receiver für 4 Klipsch rf 62
italy_s_one am 15.11.2011  –  Letzte Antwort am 03.12.2011  –  12 Beiträge
RF 62 --> Welcher Verstärker?
J3ns7 am 19.06.2010  –  Letzte Antwort am 19.06.2010  –  3 Beiträge
Klipsch Rf 62 hörbare unterschiede Rf 63
123michi am 03.06.2008  –  Letzte Antwort am 18.04.2011  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Vincent
  • Plantronics
  • Muse

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 65 )
  • Neuestes MitgliedMrPneumo
  • Gesamtzahl an Themen1.345.971
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.826