Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


T500 vs Nubox 681

+A -A
Autor
Beitrag
TobiMc
Neuling
#1 erstellt: 14. Jun 2013, 13:03
Moin Leute ,
Ich brauche eure Hilfe bei der auswahl neuer / andere Standlautsprecher in verbindung mit einem Subwoofer !
Zu mir ich besitze im moment das Surround System von Teufel das Theater 4 Hybrid,
leider bin ich damit nich ganz zufrieden, die Standlautsprecher haben mir zu wenieg Bass zudem is der Bass meiner meinung nach zu schwammig dessweiteren es fehlt der Kick .Der Hoch/Mittelton berreich ist würde ich sagen sehr Ausgewogen.
Ich höre eigendlich nur Stereo gerne auch mal etwas lauter und eine kleine Party sitzt auch hin und wieder mal drinne .Ich höre die Chats und haupsächlich Techno Electro und Handsup.
Zum Filme gucken reicht mir erstmal Stereo.Die Größe der lautsprecher ist relativ egal,ich lege viel wert auf Klaren Hoch wie Mittelton, Tiefgang und viel Bass wie ihr warscheinlich schon bemerkt habt :D.
Zur Zeit haben ich einen alten Stereo Verstärker von Denon im Betrieb das modell ist DRA-25.
Habe noch vor mir einen neuen zu kaufen vieleicht den Yamaha A-S 700 was haltet ihr von dem ?

Nun zu den LS die ich so in meiner Wahl habe,
T500 mk2
Nubox 681
dazu den s8000 von Teufel System 8.


[Beitrag von TobiMc am 14. Jun 2013, 13:29 bearbeitet]
std67
Inventar
#2 erstellt: 15. Jun 2013, 07:52
Hi

ich halte mich zwar mit Empfehlungen einzelner Lautsprecher zurück, besonders wenn es sich um die handelt die ich auch betreibe, aber von deiner Beschreibung her würden die XTz 99.36 gut passen
Die gehen bei Musik auch ohne Subwoofer.
Auch bei Film braucht man nicht ubedingt einen. kann man später nachrüsten falls man was vermisst

Bei meinen Tests Filme in Stereo zu schauen habe ich zumindest am meisten die Rears vermisst
TobiMc
Neuling
#3 erstellt: 15. Jun 2013, 19:18
Von denen hab ich noch nie was gehört ^^
aber welche würdet ihr empehlen von denn Beiden ?
Will nach möglichkeit welche von einer Marke haben wo ich Center und Reas nachkaufen kann.

das kommt alles nach und nach mit 5.1 / 7.1
std67
Inventar
#4 erstellt: 15. Jun 2013, 20:12
Teufel odr Nubert?
Würd ich pers. keine von Beiden nehmen Aber das sagt ja nix. Deine Ohren hören wieder ganz anders

Nur bei zwei grundsätzlich so unterschiedlichen Lautsprechern fragt man sich schon wie du zu dieser Vorauswahl kommst
CarstenO
Inventar
#5 erstellt: 16. Jun 2013, 04:33

TobiMc (Beitrag #1) schrieb:
... Teufel ... Nubert ... Ich höre eigendlich nur Stereo gerne auch mal etwas lauter ... Die Größe der lautsprecher ist relativ egal,ich lege viel wert auf Klaren Hoch wie Mittelton, Tiefgang und viel Bass wie ihr warscheinlich schon bemerkt habt :D.
Zur Zeit haben ich einen alten Stereo Verstärker von Denon im Betrieb das modell ist DRA-25.


Hallo TobiMc,

Teufel und Nubert sind sicherlich die typischen Mausklickmarken, die einem durch ihre Onlinepräsenz den Einkauf leicht machen wollen. Da gibt es auch noch andere Anbieter, die Deine Anforderungen erfüllen oder übertreffen können.

Den Denon DRA-25 halte ich für einen sehr gut klingenden Receiver, den ich - wenn es nicht ein wirkungsgradschwacher Lautsprecher ggf. noch mit starken Impedanzschwankungen erfordert - nicht so schnell und erst recht nicht durch einen Yamaha A-S 700 ersetzen würde.

Die Größe der Lautsprecher ist leider nicht "relativ egal", sondern hängt von Raumgröße, Wandabstand, Hörabstand und Pegelbedarf ab. Also:

Wie groß ist Dein Raum?
Wie weit können die Boxen von den angrenzenden Wänden entfernt stehen?
Wie weit sitzt Du von den Boxen entfernt?

Kannst Du uns ein Skizze Deines Raumes zeigen?

Es reicht für eine gute Basswiedergabe - also nicht nur laut, sondern auch präzise mit Timing, druckvoll - nicht aus, möglichst "viel Bass irgendwie in den Raum zu kippen". Die Auswahl des Aufstellortes der Lautsprecher und des Hörplatzes sind da mit Blick auf das Thema "stehende Wellen" (Raummoden) wichtiger, als schweres Gerät aufzufahren.

Viele Grüße,

Carsten


[Beitrag von CarstenO am 16. Jun 2013, 04:35 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 16. Jun 2013, 05:12
Hallo,

vllt kannst du dir eine Klipsch RF 82 MK II anhören,
die könnte doch durchaus die Vorgaben erfüllen....

VG
CarstenO
Inventar
#7 erstellt: 16. Jun 2013, 05:13

weimaraner (Beitrag #6) schrieb:
vllt kannst du dir eine Klipsch RF 82 MK II anhören,


Wäre die auch im 12 qm großen Raum gut?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 16. Jun 2013, 05:23
Schon in 12qm gehört?

Aber der Raum ist grösser.....

VG
CarstenO
Inventar
#9 erstellt: 16. Jun 2013, 05:26

weimaraner (Beitrag #8) schrieb:
Schon in 12qm gehört?


Nee. Ist die RF 82 der neue Geheimtipp für kleine Hörräume?


weimaraner (Beitrag #8) schrieb:
Aber der Raum ist grösser.....


Viiiiiiiel größer!
thewas
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 16. Jun 2013, 08:38

Teufel und Nubert sind sicherlich die typischen Mausklickmarken

Was aber nichts schlimmes bedeuten muss (jedenfalls sind nicht sie nicht wirklich schlechter als die Hifilabershopmarken ) falls das Kommentar dem einen oder anderen etwas negativ anmutend tönte, am besten also so viele wie möglich im eigenen Raum testen.
CarstenO
Inventar
#11 erstellt: 16. Jun 2013, 09:26
Mein Kommentar war negativ gemeint.
TobiMc
Neuling
#12 erstellt: 16. Jun 2013, 11:56
Zimmer

Hier is eine kleine Skizze meines Zimmers hoffe ihr könnt damit was anfangen ^^
Die Lautsprecher sind ungefär 500 von der Wand weg.
Auf die Marken Nubert und Teufel bin ich durch bekannte gekommen,
viele meinen das man für das Geld besseres geboten wird aber welche Marken ?
thewas
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 16. Jun 2013, 12:22

CarstenO (Beitrag #11) schrieb:
Mein Kommentar war negativ gemeint.

Ich weiß, darum auch mein Kommentar dass es nicht jeder so sieht und kleine Voodooklitschen als besser hält
CarstenO
Inventar
#14 erstellt: 16. Jun 2013, 14:40

TobiMc (Beitrag #12) schrieb:
aber welche Marken ?


Hallo TobiMc,

bei "Marken" sind wir noch nicht. Wo ist der Hörplatz? Ich kann noch keine Sitzmöglichkeit entdecken, die ein brauchbares gleichseitiges Dreieck ermöglicht.


thewas schrieb:
kleine Voodooklitschen als besser hält


Tu ich auch nicht.
TobiMc
Neuling
#15 erstellt: 16. Jun 2013, 15:35
zimmer
Da sitze ich meistens ^^
CarstenO
Inventar
#16 erstellt: 16. Jun 2013, 15:44
Besteht die Möglichkeit näher dran zu sitzen?
TobiMc
Neuling
#17 erstellt: 16. Jun 2013, 15:46
Könnte alles ein bischen nach vorne holen, also ja,
CarstenO
Inventar
#18 erstellt: 16. Jun 2013, 15:58
Ich würde zunächst mit den vorhandenen Standboxen des Teufel Theater 4 Hybrid experimentieren. Diese haben meines Wissens eine aktiven Subwoofer eingebaut. Ich hoffe, es ist wirklich eine doofe Frage: Hast Du auf der Rückseite der Standboxen den Schalter auf "Stereo Amp" stehen? Falls ja, solltest Du nun zunächst mit dem Abstand der Boxen zum Hörplatz spielen. Berichtest Du uns, was sich verändert?
Eminenz
Inventar
#19 erstellt: 16. Jun 2013, 15:59

weimaraner (Beitrag #6) schrieb:
Hallo,

vllt kannst du dir eine Klipsch RF 82 MK II anhören,
die könnte doch durchaus die Vorgaben erfüllen....

VG


Wäre jetzt auch mein Tipp gewesen. Hab ich grad am Donnerstag bei Schluderbacher gehört. Für mich wäre es nichts, aber auf das Profil des TE könnte es gut passen.
CarstenO
Inventar
#20 erstellt: 16. Jun 2013, 16:06
Wenn er die Klipsch RF 82 II an die gleiche Stelle des Raumes stellt, kann es sein, dass auch dieser Lautsprecher keine Verbesserung bringt. Wenn er die vorhandenen Boxen nicht korrekt einsetzt und aufstellt, kann es sein, dass er ohne Not eine Neuanschaffung tätigt.
TobiMc
Neuling
#21 erstellt: 16. Jun 2013, 16:09
Ja der schalter is auf Stereo Amp, ich hab schon viel probiert mehr in den Raum weiter zur Wand.
Lautsprecher getauscht so das die Subwoofer zur Wand spielen ergebnis mehr brummen, Lautsprecher näher in die Ecke noch mehr brummen, näher in den Raum wenieger Bass
Im mom habe ich sie so stehen das die Subwoofer in den Raum spielen und nich zu weit von der Ecke aber auch nich zu weit in den Raum dazu sind sie ein bischen angewinkelt und spielen auf meine Hörposition
weimaraner
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 16. Jun 2013, 16:28

CarstenO (Beitrag #20) schrieb:
Wenn er die Klipsch RF 82 II an die gleiche Stelle des Raumes stellt, kann es sein, dass auch dieser Lautsprecher keine Verbesserung bringt.


Genauso kann es sein das er eine grosse Verbesserung erzielt,wer kann das Zusammenspiel Raumakustik/Lautsprecher schon derart vorhersehen,
das machen noch nichtmal Akustikprofis ohne Messung.

Vllt hilft es einfach mal einen Kandidaten zu bestellen um zu sehen wie der Raum auf potente Standlautsprecher bei allen möglichen Aufstellpositionen reagiert,
wenn das partout nicht klappt sollte man mal genauer erläutern was nicht klappt bzw. auch ne Messung vornehmen um zu sehen wo die Probleme liegen könnten.

VG
CarstenO
Inventar
#23 erstellt: 16. Jun 2013, 17:42

TobiMc (Beitrag #21) schrieb:
Lautsprecher getauscht so das die Subwoofer zur Wand spielen ergebnis mehr brummen, Lautsprecher näher in die Ecke noch mehr brummen, näher in den Raum wenieger Bass :.


Sind Deine Wände aus Rigips?
TobiMc
Neuling
#24 erstellt: 16. Jun 2013, 18:19
Nein die sind aus beton ^^, aber die schräge nich weiß aber grad nich wie das material heißt
Ingor
Inventar
#25 erstellt: 16. Jun 2013, 19:28
Du hast ja ganz schön viel Sofa im Raum. Ein Lautsprecher steht hinter dem rechten Sofa. Hast du schon mal probiert die Lautsprecher auf die lange Seite des Raumes zu stellen? Nur um mal einen Eindruck von den möglichen Veränderungen zu bekommen.
TobiMc
Neuling
#26 erstellt: 17. Jun 2013, 19:40
Würde meiner Meinung nach nicht gehen, hatte das schon einmal auf der gegenüberliegenden Seite stehen war aber nich besser
Der alte Denon hat 45w rms pro Kanal, der Yamaha 160w rms ?
oder kommt es noch auf andere angaben an ?


[Beitrag von TobiMc am 17. Jun 2013, 19:44 bearbeitet]
CarstenO
Inventar
#27 erstellt: 18. Jun 2013, 02:19

TobiMc (Beitrag #26) schrieb:
Der alte Denon hat 45w rms pro Kanal, der Yamaha 160w rms ?
oder kommt es noch auf andere angaben an ?


Das scheint mir hier nicht die vorrangige Frage zu sein.
SFI
Moderator
#28 erstellt: 18. Jun 2013, 06:26
Moin,

ich würde mir dennoch mal ein aktuelles Klipsch Modell anhören. Selbst wenn dir der Raum einen Streich spielt, der "Vorteil" einer Klipsch liegt bei deinem Genre nicht nur im Bass. Als "Hardstyler" spürt man direkt was Sache ist, wenn eine Klipsch mal loslegt.
opa38
Inventar
#29 erstellt: 20. Jun 2013, 20:36

TobiMc (Beitrag #1) schrieb:
Moin Leute ,

Zum Filme gucken reicht mir erstmal Stereo.Die Größe der lautsprecher ist relativ egal,ich lege viel wert auf Klaren Hoch wie Mittelton, Tiefgang und viel Bass wie ihr warscheinlich schon bemerkt habt :D.

Nun zu den LS die ich so in meiner Wahl habe,
T500 mk2

dazu den s8000 von Teufel System 8.


Hi
Wenn Du wirklich viel Wert auf den Mitteltonbereich legst, dann solltest Du auch ein Auge auf die nubox511 werfen.
Die 681er ist schon eine sehr mächtige Box, die unbedingt viel Luft braucht und optimal aufgestellt werden will.
Kannst Du keine optimalen Aufstellungsbedingungen bieten, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Du evtl. nicht glücklich wirst.
Die 511er ist in Sachen Aufstellung etwas anspruchloser.
Hast Du die Möglichkeit bei Nubert direkt vorbei zu schauen, wäre das für mich der 1.Schritt incl. 1a Service eines Premiumherstellers mit allem drumm und drann.
TobiMc
Neuling
#30 erstellt: 20. Jun 2013, 21:25
klipfisch ? gibs da irgendwelche besonderen modelle ?
Eminenz
Inventar
#31 erstellt: 21. Jun 2013, 06:10

weimaraner (Beitrag #6) schrieb:
Hallo,

vllt kannst du dir eine Klipsch RF 82 MK II anhören,
die könnte doch durchaus die Vorgaben erfüllen....

VG


Oder eben die kleinere RF 62 II, wenn die 82 zu groß ist.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nubox 511 vs 681 ?
Bertolus am 24.11.2006  –  Letzte Antwort am 29.06.2007  –  28 Beiträge
nuBox 681 vs. nuLine 120 bzw. 122
Frozen_Parrot am 21.11.2007  –  Letzte Antwort am 21.11.2007  –  2 Beiträge
nuBox 681 vs. Klipsch RF-62
Silver_GV am 30.08.2009  –  Letzte Antwort am 30.08.2009  –  8 Beiträge
NuBox 681 vs. Monitor Audio RX6
TerraNola am 16.04.2010  –  Letzte Antwort am 17.04.2010  –  10 Beiträge
Teufel Ultima 60 vs. Nubert NuBox 681
maddocc am 24.09.2010  –  Letzte Antwort am 17.12.2010  –  9 Beiträge
Canton Ergo Rc-A vs. Nubert NuBox 681
popy117 am 04.01.2009  –  Letzte Antwort am 08.01.2009  –  11 Beiträge
Nubox 381 zu Nubox 681
roezdie am 22.07.2012  –  Letzte Antwort am 23.07.2012  –  3 Beiträge
probehören nuBox 681
swobelone am 22.08.2007  –  Letzte Antwort am 22.08.2007  –  4 Beiträge
Creek Evo + NuBox 681
chaosjunior am 05.09.2007  –  Letzte Antwort am 21.09.2007  –  9 Beiträge
Verstärker für nuBox 681
baerndorfer am 21.06.2010  –  Letzte Antwort am 24.06.2010  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • XTZ
  • Klipsch
  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 120 )
  • Neuestes MitgliedWaui001
  • Gesamtzahl an Themen1.346.031
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.700