Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Erfahrung mit Wharfedale EVO 30??????????????

+A -A
Autor
Beitrag
Nachtmond70
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Apr 2004, 13:15
Moin liebe Hifi-Gemeinde !!
Ich will mir Morgen die Wharfedale EVO 30 kaufen. Probehören in den eigenen 4-Wänden schon erfolgreich absolviert und für meine Ohren auch bestanden .
Als Amp. dient der neue NAD C 352.
Hat jemand Einwände gegen diese "Ehe" und muss mir abraten ??!!??
Mir gefällt auch die Klispsch RF -3 II gut, noch nicht gehört !! Kann man die beiden "Damen" vergleichen.

Danke !!!!!!!!!!
Euer Michael aus NF
klingtgut
Inventar
#2 erstellt: 12. Apr 2004, 13:53
Hallo Michael,

also mit Cambridge und Naim harmonieren die EVO 30 hervorragend,da NAD charakteristisch in eine ähnliche Richtung geht wird das ganze sehr gut laufen.

Viele Grüsse

Volker

PS.:Zu den Klipsch kann ich nichts sagen da ich sie noch nicht gehört habe.
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 12. Apr 2004, 15:47
Hallo Nachtmond,

hattest du denn zuhause eine Alternative gehört Oder hatte sich die Evo30 im Laden "herauskristalisiert"?

Markus
Nachtmond70
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 12. Apr 2004, 21:24
Hallo Markus...........
Ich habe vorher ältere Canton Ergo 91 DC gehabt. Im direkten Vergleich klingen die Wharfedale deutlich feiner.
B&W hat mir "ohrentechnisch" überhaupt nicht gefallen.
Servus
Michael


[Beitrag von Nachtmond70 am 12. Apr 2004, 21:25 bearbeitet]
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 12. Apr 2004, 21:29
Hallo,

dann solltest du noch ein paar Alternativen dir anhören! Das genannte ist nämlich nicht grade viel.....

Markus
Nachtmond70
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 12. Apr 2004, 21:35
Dear Markus....
hättest Du spontan eine StandLS Empfehlung für mich...
Paarpreis bis 1200 Euro .

Michael
klingtgut
Inventar
#7 erstellt: 13. Apr 2004, 04:33
Hallo Michael,

alternativ zur Evo 30 wäre z.B. die Monitor Audio Silver S 8 sehr interessant.

Viele Grüsse

Volker
hakki99
Stammgast
#8 erstellt: 13. Apr 2004, 06:49
Oder die Audio Physic Yara bzw. KEF Q5.
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 13. Apr 2004, 07:48

Dear Markus....
hättest Du spontan eine StandLS Empfehlung für mich...
Paarpreis bis 1200 Euro .

Michael


Hallo,

da die Monitor Audio Silver S8 und die KEF Q5 (wobei ich eher die Q7 mir anhören würde) schon genannt worden sind bleibt mir noch die Dynaudio 122 zu erwähnen. Aber da solltest du auch potente Endstufen dran hängen.

Markus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wharfedale EVO² in 20/30/40 + Elektronik?
gaastra03 am 26.11.2006  –  Letzte Antwort am 11.01.2007  –  2 Beiträge
Creek Evo Player & Verstärker & Wharfedale Pacific Evo 30
soundpilot am 06.06.2007  –  Letzte Antwort am 09.07.2007  –  14 Beiträge
Welcher Verstärker für Wharfedale Pacific EVO 40?
Wharfi am 05.02.2007  –  Letzte Antwort am 06.02.2007  –  3 Beiträge
Verstärker zu den Wharfedale Evo 40
Cha am 13.07.2004  –  Letzte Antwort am 16.07.2004  –  14 Beiträge
Welcher Verstärker zusammen mit Arcam Alpha 7, Wharfedale Evo 10
renton24 am 19.10.2007  –  Letzte Antwort am 21.10.2007  –  4 Beiträge
Receiver für Wharfedale Evo2-30
kerb am 17.10.2013  –  Letzte Antwort am 17.10.2013  –  4 Beiträge
Wharfedale Evo 8
Schok~Riegelchen am 15.01.2005  –  Letzte Antwort am 16.01.2005  –  3 Beiträge
Was ausgeben für gebrauchte EVO 30?
Leo_Fischel am 14.05.2007  –  Letzte Antwort am 15.05.2007  –  4 Beiträge
Wharfedale?
zwittius am 08.03.2005  –  Letzte Antwort am 08.03.2005  –  2 Beiträge
Wer hat erfahrung mit den Creek Evo serie
herby2002 am 03.09.2006  –  Letzte Antwort am 03.09.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 90 )
  • Neuestes Mitgliedpumpbaer
  • Gesamtzahl an Themen1.345.130
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.835