Receiver für Wharfedale Evo2-30

+A -A
Autor
Beitrag
kerb
Neuling
#1 erstellt: 17. Okt 2013, 10:32
Hallo zusammen,

vor wenigen Tagen habe ich neue grosse Standlautsprecher Wharfedale Evo 2-30 gekauft. Im Laden war der Klangvergleich gegen etliche andere LS und bei verschiedenen Musikstilen eindeutig. Zu Hause jedoch finde ich den Klang etwas dumpf. Neben anderen Faktoren (Raumgrösse, Inventar, Aufstellung) bin ich nun bereit, meinen rund 15 Jahre alten Verstärker Yamaha AX-592 zu ersetzen. Ich hoffe, die Rechnung geht auf und der Klang bessert sich.

Ansprüche:
- Wohnzimmer ~25qm
- Musik-Qualität hat Priorität
- Aber auch TV soll angeschlossen werden (neuer Sony mit HD und 3D)
- CD/DVD/Bluray all-in-one
- Phono-Anschluss (würde aber auch externen Phono-Vorverstärker nehmen, ist also nicht entscheidend)
- eventuell auch uralter Kassettenspieler
- Preis um die 500€ - aber das Ding soll wieder lange halten, ggf zahle ich auch mehr

Da eben der Fernseher und auch der Bluray-Player von Sony sind, nähme ich gern Sony, muss aber nicht sein. Statt aber einfach ein formal passendes Gerät zu kaufen, beschäftigen mich zwei Gedanken:
- In anderen Foren fand ich alte Einträge, dass diese LS "leistungshungrig" seien. Welcher Receiver entspricht dem?
- Tendenziell hätte ich gern einen Receiver mit scharfem/spitzen Klangcharakter (wenn es so etwas gibt), um die empfundene Schwäche auszugleichen.

Vielen Dank!

PS: Da mir der Hifi-Sound wichtiger ist, habe ich es hier im "Stereo"-Bereich eingestellt. Oder soll es dann doch zum "Surround & Heimkino"?


[Beitrag von kerb am 17. Okt 2013, 10:59 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 17. Okt 2013, 13:18
Hallo und willkommen im Forum,

spare dir dein Geld. Dein Yamaha hat genug Power für die Wharfi und mit einem anderem Amp erzielst Du höchstens ein marginal anderes(um nicht zu sagen kein anderes) Klangergebnis als jetzt. So lange der Yamaha noch fit ist gibt es eigentlich keinen Grund ihn in Pension zu schicken
http://www.hifi-wiki.de/index.php/Yamaha_AX-592

Die Wharfi hat eine unkritische Nennimpedanz von 6 Ohm. In Verbindung mit dem eher hohen Wirkungsgrad von 89dB glaube ich nicht, dass die Minimalimpedanz wesentlich unter 4 Ohm sinkt. Damit wäre die Wharfi eigentlich in Sachen Verstärkeranforderungen völlig unkritisch.
http://www.wharfedal.../Default.aspx#detail

Für den vom Hersteller angegebenen Maximalpegel braucht die Wharfi nach der alten Faustformel doppelte Lautstärke= zehnfache Leistung etwas über 100Watt Leistung, welche der Yamaha bringt.

Der im Hochton etwas zurückhaltende Klang von Wharfedale ist alt bekannt. Wenn dann noch, was in deinem Raum vermutlich der Fall ist, durch die Raumakustik eine Höhendämpfung erfolgt, ist das Klangbild dann schnell dumpf. Unter den Leuten die an Verstärkerklang glauben gelten die alten Yamahas als sehr hochtonlastig, trotzdem ist der Klang bei dir Dumpf....Es ist also nicht zu vermuten, das es mit einem anderen Amp zu einem anderen Ergebnis kommt.

Ich würde dir raten zunächst etwas mit der Aufstellung der Boxen zu experimentieren und dir von den akustisch bewanderten Kollegen hier im Forum deine Raumakustik analysieren zu lassen. Evtl lässt sich die Höhendämpfung bei dir im Raum reduzieren. Wenn das alles nichts bringt, dann rede lieber mit deinem Händler, ob er die Wharfi evtl. zurück nimmt und gegen eine etwas höhenlastigere Box tauscht.

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 17. Okt 2013, 13:21 bearbeitet]
kerb
Neuling
#3 erstellt: 17. Okt 2013, 14:09
Vielen Dank für Deine schnelle und kompetente Antwort! (Fast bin ich als Audio-Laie ja stolz, den Charakter der Boxen erkannt zu haben )

Tja, was ich also im Laden noch als warmen, vollen Sound empfand - gerade gegenüber der spitzen Schärfe der anderen, ich glaube, Monitor Audio irgendwas - misslingt zu Hause. Wichtige Erkenntnis, wenn auch für mich enttäuschend.

Bei der Raumakustik ist, fürchte ich, nicht viel zu reissen. Viel Platz ist nicht, und das dämpfende Sofa brauche ich. Ich spiele dann noch etwas an der Aufstellung hinsichtlich vertikaler und horizontaler Winkel, vielleicht passiert was. Ansonsten muss ich wirklich mal mit dem Händler zurück zum Start, habe in einer Woche eh einen Termin mit ihm.

Nochmals Dank und Gruss!
baerchen.aus.hl
Inventar
#4 erstellt: 17. Okt 2013, 15:32

kerb (Beitrag #3) schrieb:
Tja, was ich also im Laden noch als warmen, vollen Sound empfand - gerade gegenüber der spitzen Schärfe der anderen, ich glaube, Monitor Audio irgendwas - misslingt zu Hause. Wichtige Erkenntnis, wenn auch für mich enttäuschend.


Das haben irgendwann alle gelernt. Der Klang einer Anlage wird entscheidend vom Lautsprecher und dem Zusammenspiel mit der Raumakustik geprägt, daher sollte man sich die Boxen vor dem Kauf mal ausleihen oder online bestellen und bei Nichtgefallen zurückschicken.

Was Du noch probieren könntest wäre durch das Unterlegen von Steinplatten die doch noch recht niedrigen Boxen etwas höher zu stellen.
Hier noch eine interessante Seite
http://www.audiophysic.de/aufstellung/index.html
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Receiver für Wharfedale Opus
Roaringaston am 18.10.2012  –  Letzte Antwort am 21.10.2012  –  16 Beiträge
Welcher Verstärker für Wharfedale?
Chiwawa2005 am 26.11.2005  –  Letzte Antwort am 26.11.2005  –  15 Beiträge
KEF iQ3 vs. Wharfedale Evo2 10 - Alternativen?
buddysk am 06.11.2011  –  Letzte Antwort am 30.12.2011  –  7 Beiträge
receiver für wharfedale diamond 9.4
thepixelflat am 30.08.2006  –  Letzte Antwort am 01.09.2006  –  7 Beiträge
welcher Receiver für Wharfedale 10.7?
Pappnas am 20.01.2013  –  Letzte Antwort am 21.01.2013  –  15 Beiträge
Passender Receiver zu Wharfedale
Mus1k am 05.01.2006  –  Letzte Antwort am 27.01.2006  –  20 Beiträge
Erfahrung mit Wharfedale EVO 30??????????????
Nachtmond70 am 12.04.2004  –  Letzte Antwort am 13.04.2004  –  9 Beiträge
Verstärker für Wharfedale 9.5
Tritan am 13.01.2008  –  Letzte Antwort am 14.01.2008  –  3 Beiträge
Receiver/Verstärker für Wharfedale 10.7 gesucht
Pottermm am 09.03.2013  –  Letzte Antwort am 29.03.2013  –  28 Beiträge
Wharfedale & Denon?
Grapfen am 02.03.2015  –  Letzte Antwort am 03.03.2015  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.107 ( Heute: 52 )
  • Neuestes Mitgliedkaekimaster
  • Gesamtzahl an Themen1.383.111
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.344.219

Hersteller in diesem Thread Widget schließen