Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Jamo S606/Heco Victa 700/Kef iQ5/Kef iQ7/Focal Chorus 714/Klipsch RF-62 ?

+A -A
Autor
Beitrag
Viper780
Inventar
#1 erstellt: 18. Sep 2008, 14:45
Tja ich bin in eine Neue Wohnung gezogen und will jetzt meine Heco Mythos 300 gegen größere Standlautsprecher tauschen.

Verstärker ist vorläufig ein AMC 3025a (wird aber gegen einen A/V Receiver in 3-5 Monaten getauscht)

Zurzeit bin ich vorallem wengen dem Preis und der guten Möglichkeit an Jamo S 606 dran.

Zusätzlich sind mir noch die Heco Victas, Kef iq5 und iq7, Focal chorus 714 und Klipsch RF-62 aufgefallen.

An B&W DM602.5 S3 und DM-309 würd ich auch günstig kommen

Im Grunde würde ich bis ca. 650€ fürs Paar ausgeben.

Fürs erste wirds ein reines Stereo setup, vielleicht erweitere ich irgend wann auf 2.1, 4.1 oder 5.1

Raum ist ca. 5m20 lang und 4m40 breit (also nicht ganz 23qm)
verwendet wirds fürs Filmschauen und Rock bzw etwas Pop hören.



Was empfehlt ihr mir?
Welche sind die besseren, bzw. mit besseren P/L von meinen genannten?
Was gibts sonst noch in der (Preis)klasse?

Ich danke euch mal
AHtEk
Inventar
#2 erstellt: 18. Sep 2008, 15:11
Nun ich würds mit Probe hören versuchen.


Die KEF iqs haben meiner Meinung nach eine superbe Abbildung.
Habe eine IQ7 gegen Heco Celan 700/Focal Chorus 816V gehört.

Was die Abbildung anging, konnte die Focal so gerade mithalten, bei der Celan löste sich der Klang von den Ls überhaupt nicht.


Eine wandnahe Aufstellung könnte der IQ7/5 event. gut tuen, denn mir viel auf, das im Bassbereich im Raum kaum etwas los war.
Man muss aber sagen, das der Raum doch im Bassbereich prolematisch war, weil bei den anderen der Bass nur in der Rechten Ecke "richtig" wahrnehmbar war.


Aber deFacto, würde ich keinen Ls kaufen, wenn ich dieses nicht vorher gehört habe!
Und wenn ich mich recht informiert bin, ist die Mythos-Serie auch nicht die schlechteste...


[Beitrag von AHtEk am 18. Sep 2008, 15:13 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 18. Sep 2008, 16:30
Darf ich mal Fragen, wo Du die Standlautsprecher eines Kalibers wie die Jamo S606, etc. hinstellen willst?
Deine Mythos haben jetzt nicht mal einen Platz um sich richtig zu entfalten!
Viper780
Inventar
#4 erstellt: 18. Sep 2008, 16:51
So erstmal ist mir aufgefallen das ich mit 100%iger sicherheit das FAlsche Forum erwischt hab *grml* gehören ja unter Stereo...

Die Wharfedale der Diamond 9 bzw Crystal Serie würden natürlich auch gehen. Kenne aber nur die Diamond 8.3 und die waren meinen Mythos schon klar unterlegen.

Die Mythos waren damals der P/L Schlager und sind für die Größe noch immer ein Traum, aber wie GlennFresh schon fest gestellt hat, ist die Aufstellung mehr als nur bescheiden (nicht richtig entfalten ist da kein Ausdruck) Da ich also sowieso ordentliche Lautsprecherständer brauche wollt ich sie hergeben (würde noch so 60-100€ dafür bekommen) und eben was "großes" kaufen.

Ich würd sie mit etwas Abstand zum Regal stellen (nach hinten könnt ich ca. 30cm Platz lassen seitlich je 15-25cm)


Probehören ist nett, leider gibt es in Österreich keine Hifi Studios in dem Preisbereich, entweder billigeres in miesen Mediamarkt Studios oder viel teureres bei den "richtigen" Hifi Händlern. Gerade Jamo ist in Österreich fast garnicht zu bekommen.

Also ich kenne die Focal und die iQ9 welche ich beide sehr Traumhaft finde, habe sie aber in ca. 6 Monaten Abstand in total unterschiedlicher Umgebung und Setup gehört.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 18. Sep 2008, 18:22
Keine optimalen Bedinungen, aber die Klipsch RF62 kann wandnah betrieben werden! Aber Vorsicht der Hornklang ist Geschmacksache, mir persönlich gefällts, besonders bei Rockmusik!
Außerdem benötigen die Klipsch wenig Verstärkerleistung und werden weit unter UVP verkauft!

Die IQ und Focal haben Dir gefallen, aber bei Deinen Raumverhältnissen können beide Lsp. vollkommen anders klingen, als Du es in Erinnerung hast!
Die IQ können ebenfalls wandnah spielen, die Focal eher nicht!
Von den genannten Lautsprechern sind die Klipsch in einer anderen Klasse, meine Meinung!
Viper780
Inventar
#6 erstellt: 18. Sep 2008, 19:54
Hornklang würde schon passen, aber wie ist da der vergleich zu den Jamo?

Andere klasse in wie fern?
Das die Lautsprecher bei mir anders klingen ist sogar sicher, deshalb hilft mir das meiste Probehören auch nicht viel weiter da bei mir die Raummöglichkeit doch etwas verzwickt ist.

die Klipsch kosten halt ~650€ das Paar während ich die Jamo um 278€ bekomm

schwere Entscheidung das ganze vorallem wen man nur einen Bruchteil hier hören kann
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 18. Sep 2008, 20:18
Klipsch zur Jamo, kein Vergleich in Pegel, Empfindlichkeit, Klang, etc.! Ist aber nur meine Meinung, hör Dir doch beide mal an, dann kannst Du Dir Deine eigene Meinung bilden!

Also ich würde die RF62 für unter 500€ pro Paar neu bekommen und den "kleinen" Aufpreis zur Jamo wäre ich immer bereit zu bezahlen!
Viper780
Inventar
#8 erstellt: 18. Sep 2008, 21:38

GlennFresh schrieb:
Klipsch zur Jamo, kein Vergleich in Pegel, Empfindlichkeit, Klang, etc.! Ist aber nur meine Meinung, hör Dir doch beide mal an, dann kannst Du Dir Deine eigene Meinung bilden!

Also ich würde die RF62 für unter 500€ pro Paar neu bekommen und den "kleinen" Aufpreis zur Jamo wäre ich immer bereit zu bezahlen!


um 560€ (ok das ist genau das doppelte) würd ichs auch nehmen.

Aber um das Geld hab ich sie halt leider nicht hier stehen und die Jamo kann ich mir nicht anhören bevor ich sie nicht gekauft habe. Klipsch wüsste ich auch keinen Händler der die wo zum Probehören hat

Ich glaub ich werd sie mir holen und sollten sie nichts sein, einfach weiter verkaufen (und auf deine 560€ zurück kommen )

Gibts sonst noch was außer den Jamo und den Klipsch?
Gelscht
Gelöscht
#9 erstellt: 28. Jan 2009, 20:56

GlennFresh schrieb:
Klipsch zur Jamo, kein Vergleich in Pegel, Empfindlichkeit, Klang, etc.! Ist aber nur meine Meinung, hör Dir doch beide mal an, dann kannst Du Dir Deine eigene Meinung bilden!


Immerhin kommen se aus dem gleichen stall bzw. Gestüt
Nur sind die Prinzipe halt vollkommen verschieden und die Jamos brauchen leistung, weil eher durchschnittlicher wirkunsgrad, aber tönen tun se ziemlich ordentlich...
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 29. Jan 2009, 13:17

grislawski schrieb:

GlennFresh schrieb:
Klipsch zur Jamo, kein Vergleich in Pegel, Empfindlichkeit, Klang, etc.! Ist aber nur meine Meinung, hör Dir doch beide mal an, dann kannst Du Dir Deine eigene Meinung bilden!


Immerhin kommen se aus dem gleichen stall bzw. Gestüt
Nur sind die Prinzipe halt vollkommen verschieden und die Jamos brauchen leistung, weil eher durchschnittlicher wirkunsgrad, aber tönen tun se ziemlich ordentlich...



Lediglich der deutsche Vertrieb ist der gleiche, ansonsten unterscheiden sich die Lsp. in jeder Hinsicht!
Gelscht
Gelöscht
#11 erstellt: 29. Jan 2009, 13:55
Alles andere wäre ja auch ziemlich dumm, marketingtechnisch oder...?

Nur ist das eine automatisch besser als das andere?

Und pauschal würde ich auch nicht sagen das Klipsch auf jeden fall immer die bessere wahl ist...

Was den wirkungsgrad angeht jo, aber Klang ist doch eher geschmackssache ...
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 29. Jan 2009, 14:37

grislawski schrieb:
Alles andere wäre ja auch ziemlich dumm, marketingtechnisch oder...?

Nur ist das eine automatisch besser als das andere?

Und pauschal würde ich auch nicht sagen das Klipsch auf jeden fall immer die bessere wahl ist...

Was den wirkungsgrad angeht jo, aber Klang ist doch eher geschmackssache ...



Ich habe nie etwas gegenteiliges behauptet, oder!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufempfehlung Klipsch RF-62 / KEF-IQ7
pedocom am 15.05.2008  –  Letzte Antwort am 19.10.2008  –  12 Beiträge
KEF IQ7 SE VS FOCAL CHORUS 816V
Lizzard2008 am 15.04.2008  –  Letzte Antwort am 21.04.2008  –  8 Beiträge
LS Entscheidungshilfe. Wharfedale, Heco, Jamo oder KEF.
Mopp am 06.03.2010  –  Letzte Antwort am 11.03.2010  –  28 Beiträge
KEF IQ7 VS. IQ5
a.y.u. am 02.12.2008  –  Letzte Antwort am 05.12.2008  –  12 Beiträge
Heco Victa 500 oder Jamo S606
biglrip am 04.11.2008  –  Letzte Antwort am 04.11.2008  –  2 Beiträge
Kef Q5 oder Jamo S606 ?
leife am 14.12.2008  –  Letzte Antwort am 15.12.2008  –  2 Beiträge
KEF IQ5 plus Sub oder KEF IQ7 ohne sub ???
slibben am 28.03.2006  –  Letzte Antwort am 14.04.2006  –  15 Beiträge
Welche KEF IQ in meinem Zimmer?
samfortune am 13.03.2008  –  Letzte Antwort am 14.03.2008  –  14 Beiträge
KEF IQ5 ?
yostorm am 20.10.2007  –  Letzte Antwort am 31.10.2007  –  6 Beiträge
Kef IQ5
olihannover am 20.05.2008  –  Letzte Antwort am 21.05.2008  –  6 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Heco
  • Klipsch
  • Jamo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 74 )
  • Neuestes MitgliedFlintbeker
  • Gesamtzahl an Themen1.345.092
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.491