Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Standlautsprecher bis 800€

+A -A
Autor
Beitrag
Evidence
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 18. Mrz 2013, 23:50
Hallo zusammen,

schon seit längerem trage ich mich mit dem Gedanken mir eine vernünftige Musikanlage zuzulegen. Jetzt ist es endlich soweit und ich fühle mich beim Einstieg überfordert von den ganzen Möglichkeiten und erhoffe mir von Euch etwas Durchsicht im HiFi Jungle :-)

Aber fangen wir von vorn an. Was suche ich eigentlich:

/ Standlautsprecher (Stereo) und Verstärker
/ Hauptsächlich zum Musik hören (90% Musik, 10% Filme/TV)
/ Hauptsächlich höre ich Hiphop und elektronische Musik (Richtung House und Dub(step), kein Schranz oder Industrial), ab und an auch Klassik (Klavier, Orchester, Saxophon) und (Classic) Rock
/ Der Raum:
Die Boxen sollen links und rechts neben meiner TV-Bank/Sideboard aufgestellt werden. Abstand von Box zu Box etwa 240 cm. Die Rückseite der Boxen soll nah an der Zimmerstand stehen.
Mein Raum (Größe ca. 32qm) ist eher länglich. Die Boxen würden mit der Rückseite zur längeren Wand stehen und haben links und rechts min 260 cm Platz, bis die nächste Wand kommt. Die Decken sind ca. 350 cm hoch.
Ich bewege mich oft im Raum, bzw. höre Musik an verschiedensten Orten (Bett, PC, Couch).
Sitze ich auf der Couch würde ich den Boxen genau gegenüber sitzen. Abstand in etwa 240 cm

/ Normalerweise höre ich auf Zimmer Lautstärke, aber es kommt auch vor, dass Musik laut gehört wird
/ Input-Qualität: CDs oder Streams mit 320 kb/s (Spotify) via Smartphone/Tablet
/ Budget: 400 - 800€
/ Start from scratch - bisher sind noch keine Geräte vorhanden
/ Gebraucht ist eine Option

Ich habe auch noch vor Probehören zu gehen, weiß allerdings noch nicht wo (wohne in Berlin - Tipps sind willkommen).
Zur Zeit erschlägt mich die Vielfalt an Möglichkeiten und hoffe, dass ihr mein Blickfeld mit Tipps etwas eingrenzen könnt.
Es ist meine erste "richtige" Anlage und ich freue mich über interessante Hilfestellungen.

Vielen Dank vorab und einen schönen Abend,

Markus
V3841
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 18. Mrz 2013, 23:58
Hallo,


Die Rückseite der Boxen soll nah an der Zimmerstand stehen.


Wie nah müssen die LS an der Wand stehen?

Meine Kompaktlautsprecher stehen gute 40cm von der Rückwand weg, damit es nicht schon bei Lautstärken von etwa 70-80dB zum Dröhnen im Raum kommt.

Bitte lies dazu die Infos in meiner Signatur.

VG
Evidence
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 19. Mrz 2013, 01:16
Hallo,

Letztendlich ist die Positionierung mit der Rückseite der LS zur Zimmerwand kein Muss. Hier bin ich hochflexibel. Vielen Dank für den Link, ich werde mir die Infos durchlesen :-)

Gruß,

Markus
V3841
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 19. Mrz 2013, 01:25
Der mögliche Wandabstand ist aber für eine LS-Empfehlung relevant.

Wenn Du etwa 40cm Wandabstand einhalten kannst, könntest Du den folgenden LS ausprobieren:

Dynavoice Definition DF-8

http://www.hood.de/a...fi-aus-schweden-.htm

Infos hier:

http://www.hifi-foru...m_id=30&thread=31636

VG
XdeathrowX
Inventar
#5 erstellt: 19. Mrz 2013, 01:29
In Berlin ansässige Händler, bei denen ich zu Besuch war:

++ Einklang Hifi (Prenzlberg)
+ Boxen Gross (X-Berg)
+ Hifi im Hinterhof (X-berg)
+ Hifi Haus Berlin (entweder noch Prenzlberg oder schon Pankow)
o Sound Brothers (Charlottenburg)
o Max Schlund (Charlottenburg)
- Hifi Studio 10 (Charlottenburg)


[Beitrag von XdeathrowX am 19. Mrz 2013, 01:30 bearbeitet]
Evidence
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 19. Mrz 2013, 01:54
@V3841
Danke für den Tipp. Dynavoice kannte ich bisher noch nicht. Die 40cm Wandabstand kann ich locker einhalten.

@xdeathrowx
Super! So etwas habe ich gesucht. Einklang Hifi ist nicht so weit weg von mir, da werde ich mal vorbei schauen gehen
Fanta4ever
Inventar
#7 erstellt: 19. Mrz 2013, 09:57
Hallo,

ich fasse noch einmal kurz zusammen, du suchst Stand-LS und Verstärker, mit denen man es in einem 32m² Raum auch mal krachen lassen kann.

Streams mit 320 kb/s (Spotify) via Smartphone/Tablet

Wie das realisiert wird weiss ich nicht, keine Ahnung, da müssen andere helfen.

Insgesamt darf das max. € 800.- kosten.

Mein Tip Klipsch RF 82

Sherwood AX-5505

Gruß Karl
Markus_Pajonk
Gesperrt
#8 erstellt: 19. Mrz 2013, 18:34
Hallo,
für Berlin gibt es noch www.horch-und-guck.de und www.spreeaudio.de in deinem Budget.
Markus
Evidence
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 21. Mrz 2013, 21:02
Hallo zusammen,

ich war jetzt zu Besuch im "Einklang HiFi Shop" und habe mich beraten lassen.
Die Verkäufer haben mir recht schnell den Zahn gezogen für 800 EUR eine gute Kombination aus Verstärker und Stand-LS zu bekommen.

Für den Preis wurden mir ein Paar Kompakt-LS von PSB für 300 EUR (Paar) gezeigt, die aber definitiv zu wenig Bass hatten. Zum Vergleich hab ich mir Stand-LS von ELAC angehört, die wesentlich besser waren, aber mit 1400 EUR auch teurer als mein gesetztes Budget.

Hat jemand Erfahrungen mit ELAC-LS allgemein?
Leider kenne ich das Modell nicht, habe auch gar nicht danach gefragt. In dieser Preisklasse wohl auch eher selten.

Habt ihr noch weitere Empfehlungen für mich, die in meinen Preisrahmen passen?

Gruß,
Markus
XdeathrowX
Inventar
#10 erstellt: 21. Mrz 2013, 21:21
Nicht entmutigen lassen und weiter durch die Shops ziehen...

edit
Finde erst einmal heraus, welche tonale Abstimmung von Lautsprechern dir zusagt und dann kann man ggf auf dem Gebrauchtmarkt schauen - wenn man weiß in welche Richtung es gehen soll.


[Beitrag von XdeathrowX am 21. Mrz 2013, 21:23 bearbeitet]
von_Horstmann
Gesperrt
#11 erstellt: 21. Mrz 2013, 21:45
Tachchen Markus,

ich habe die Dynavoice DF-8, die V3841 erwähnt hat selbst zu Hause.

Für so knapp unter 800€ wirst Du keine besseren Standboxen kriegen, glaub mir. Ich habe in den letzten 20+ Jahren schon schon viel gehört, die DF-8 geben mir das Gefühl, angekommen zu sein.

Hier Dynavoice-Thread ist ein Thread zu den Dynavoice-Boxen allgemein. Einige im Forum haben wohl schon zugeschlagen und nüscht bereut.

Im Beitrag #46 habe ich mal meine Eindrücke geschildert.

Snowy Greetings, Horst
Sergeant_Reznov
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 21. Mrz 2013, 21:52
Ist imho eine sehr schöne Kombi:

http://www.csmusiksy...5_walnussa/index.htm

+

http://www.amazon.de...0CEVC2BVXDSRKNWXCVK9

-da du in etwa den gleichen Musikgeschmack wie ich hast, könnte das passen

EDIT:

Bei deiner Raumgröße wäre aber eventuell eine 10.7 angebracht(er):

http://www.csmusiksy...c2862a59e2bd3d1c4719


[Beitrag von Sergeant_Reznov am 21. Mrz 2013, 21:55 bearbeitet]
Evidence
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 24. Mrz 2013, 03:51
Ich habe mir jetzt ein paar LS-Paare angehört, neben den oben erwähnten LS sind jetzt nocht ein paar mehr dazu gekommen: PSB Standlautsprecher, Swans, die Wharfedale 10.5 und 10.7 sowie Monitor Audios der Silver Serie PX6 und PX8.

Meine Favoriten waren vom Klang definitiv die PX6 bzw PX8 von Monitor Audio. Perfekt für mich. Das hören hat da einfach Spaß gemacht. Die Wharfedale waren auch nicht schlecht, aber für mich etwas unter den Monitor Audio PX...dafür deutlich günstiger.

Kennt ihr Bezugsquellen, wo ich die PX als B-Ware/Restposten/Ausstellungsstücke bestellen könnte?

Schwanke derzeit stark hin und her.

Viele Grüße,

Markus
KuSi89
Stammgast
#14 erstellt: 24. Mrz 2013, 04:31

Evidence (Beitrag #9) schrieb:

Die Verkäufer haben mir recht schnell den Zahn gezogen für 800 EUR eine gute Kombination aus Verstärker und Stand-LS zu bekommen.


Absoluter Blödsinn!
Natürlich kannst du in dem Bereich keine absolute High-End Kette erwarten aber diese Aussage ist totaler Quatsch!
Ich habe mich Jahrelang in diesem Segment bewegt weil ich als Schüler einfach nicht die Möglichkeit hatte mehr Geld zu investieren und ich kann nur sagen da findet man so einige schöne Dinge die viel Spaß machen!
Und wenn du erstmal richtig vom Fieber gepackt bist kommt der Aufstieg irgendwann von alleine!

So das musste ich mal sagen!

Back to TT:
Wie sieht es denn mit gebrauchten Komponenten aus oder biste davon total abgeneigt?

Ich fand den Vorschlag mit den Klipsch RF 82 bisher sehr gut da die Wandnähe m.M. gut vertragen und gebraucht oft für nen guten Kurs innerhalb deines Budgets zu bekommen.
Wenn es unbedingt die Monitor Audios sein müssen heißt es sparen oder geduldig sein bis mal was inner Bucht oder so ist ^^.
Ansonsten gibt es auch noch viele andere Marken die man sich mal anhören sollte und wenns nur zum Spaß ist.
Was den Verstärker angeht würde im ich mal nach älteren Modellen von Marantz, Kenwood, usw. gucken
z.B. Kenwood KA-5020 oder 5010 findeste häufig unter 100€

Was den CD Spieler angeht hier im Forum werden oft Player für ca. 20€ angeboten die für den Einstieg absolut reichen.

Gruß
Markus
Evidence
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 24. Mrz 2013, 05:34

KuSi89 (Beitrag #14) schrieb:

Evidence (Beitrag #9) schrieb:

Die Verkäufer haben mir recht schnell den Zahn gezogen für 800 EUR eine gute Kombination aus Verstärker und Stand-LS zu bekommen.


Absoluter Blödsinn!
Natürlich kannst du in dem Bereich keine absolute High-End Kette erwarten aber diese Aussage ist totaler Quatsch!
Ich habe mich Jahrelang in diesem Segment bewegt weil ich als Schüler einfach nicht die Möglichkeit hatte mehr Geld zu investieren und ich kann nur sagen da findet man so einige schöne Dinge die viel Spaß machen!
Und wenn du erstmal richtig vom Fieber gepackt bist kommt der Aufstieg irgendwann von alleine!

So das musste ich mal sagen!


Da bin ich mittlerweile voll deiner Meinung. Zumindest für meine Bedürfnisse gibt es da so einiges.



Back to TT:
Wie sieht es denn mit gebrauchten Komponenten aus oder biste davon total abgeneigt?




Überhaupt nicht! Gebraucht ist definitiv eine Option für mich. Genauso wie B-Ware, Aussteller oder sonstiges.



Ich fand den Vorschlag mit den Klipsch RF 82 bisher sehr gut da die Wandnähe m.M. gut vertragen und gebraucht oft für nen guten Kurs innerhalb deines Budgets zu bekommen.
Wenn es unbedingt die Monitor Audios sein müssen heißt es sparen oder geduldig sein bis mal was inner Bucht oder so ist ^^.


Hmm, mal sehen ob ich in der Nähe einen Händler finde, wo ich in die Klipsch reinhören kann. Der Tipp kommt nun zum wiederholten Mal :-)
XdeathrowX
Inventar
#16 erstellt: 24. Mrz 2013, 05:41
Klipsch gibt's bei den Jungs von Hifi Haus Berlin

Vorher anrufen ist bei denen allerdings Pflicht - haben recht eigenwillige Öffnungszeiten.


[Beitrag von XdeathrowX am 24. Mrz 2013, 05:42 bearbeitet]
Evidence
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 26. Mrz 2013, 01:17
Werde mir jetzt vermutlich die Wharfedale 10.5 zukommen lassen und mal reinhören. Haben beim Probehören doch einen sehr guten Eindruck hinterlassen.

Noch einmal zurück zu den Verstärkern.
Was haltet ihr davon:
http://www.amazon.de...d=1364247881&sr=1-19

http://www.amazon.de.../ref=pd_sim_sbs_ce_2

http://www.amazon.de...id=1364249616&sr=1-2

http://www.amazon.de...id=1364250104&sr=1-2

Gebrauchte Empfehlungen sind willkommen.

Wie ist es mit den Kabeln? Muss ich da noch etwas beachten?

Danke für den Support von allen bis hierhin.

Gruß,
Markus

EDIT:
An zusätzlicher Peripherie werde ich noch einen CD-Player und diese schmucke Teil hier

http://www.amazon.de...45963&sr=1-1-catcorr

für das anfänglich erwähnte Streaming hängen.

Dann bin ich wunschlos glücklich ;-)


[Beitrag von Evidence am 26. Mrz 2013, 01:22 bearbeitet]
Meyersen
Stammgast
#18 erstellt: 26. Mrz 2013, 05:38
Moin,

Kabel? Kupfer wäre OK, aber sonst...

Voodoofreier Gruß

Kai
XdeathrowX
Inventar
#19 erstellt: 26. Mrz 2013, 08:50
Moin Moin,

genau: sauerstofffreies Kupfer (OFC) idealerweise mit Kunststoff (PVC) ummantelt.

V3841
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 26. Mrz 2013, 10:46
the sssnake SPK225
Hochwertiges Lautsprecherkabel

http://www.thomann.de/de/the_sssnake_spk225.htm
kallix
Stammgast
#21 erstellt: 26. Mrz 2013, 11:53
hier habe ich schon öfter angerufen, wurde gut beraten , konnte auch ein konfektioniertes kabel zurückschicken:
http://www.audio-hif...722bf1f160cb5bff4508

gruss

kalli
XdeathrowX
Inventar
#22 erstellt: 26. Mrz 2013, 13:58
Ohne auf dne Preis einzugehen - warum sollte man ein konfektioniertes Kabel nicht zurückschicken können? Glaubst du, dass es sich dabei um eine Maßanfertigung handelt welche nur für dich hergestellt wurde?
Meyersen
Stammgast
#23 erstellt: 26. Mrz 2013, 16:46

V3841 (Beitrag #20) schrieb:
the sssnake SPK225
Hochwertiges Lautsprecherkabel

http://www.thomann.de/de/the_sssnake_spk225.htm


Jepp! Das reicht völlig. Gibt es auch baugleich von Sommer Cable (müsste das Meridian sein), und die wissen, was sie tun. Wahrscheinlich ist es sogar made by SC. Man kann dort Kabel mit seinem eigenen Label fertigen lassen.

Gruß

Kai
kallix
Stammgast
#24 erstellt: 28. Mrz 2013, 12:10

XdeathrowX (Beitrag #22) schrieb:
Ohne auf dne Preis einzugehen - warum sollte man ein konfektioniertes Kabel nicht zurückschicken können? Glaubst du, dass es sich dabei um eine Maßanfertigung handelt welche nur für dich hergestellt wurde? ;)


das kabel war von denen selbst konfektioniert.......es wurde für mich hergestellt.

kalli
kallix
Stammgast
#25 erstellt: 28. Mrz 2013, 12:14

V3841 (Beitrag #20) schrieb:
the sssnake SPK225
Hochwertiges Lautsprecherkabel

http://www.thomann.de/de/the_sssnake_spk225.htm


dazu würde ich auch raten - und es ist billiger als das wohl baugleiche von sommer kabel.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Musikanlage für Elektronische Musik?
viethma am 01.12.2004  –  Letzte Antwort am 15.12.2004  –  40 Beiträge
Standlautsprecher + AV-Receiver bis 800?
tesaroller am 31.07.2013  –  Letzte Antwort am 02.08.2013  –  8 Beiträge
Stereo für Musik und TV
Meat88 am 19.12.2012  –  Letzte Antwort am 20.12.2012  –  19 Beiträge
Suche Stereo Anlage für Musik (und Filme)
Kalli90 am 09.12.2012  –  Letzte Antwort am 17.12.2012  –  22 Beiträge
Verstärker und Standlautsprecher
Walera_Bosch am 18.02.2013  –  Letzte Antwort am 24.02.2013  –  5 Beiträge
Neuling, Aufbau von Stereo Anlage für Musik und Filme
globster am 16.07.2009  –  Letzte Antwort am 30.08.2009  –  7 Beiträge
Kaufberatung Standlautsprecher und Verstärker
Zekkor am 01.05.2012  –  Letzte Antwort am 03.05.2012  –  23 Beiträge
Standlautsprecher für elektronische Musik unter 1000? (neu od. gebraucht)
sebbl-sonnick am 27.11.2005  –  Letzte Antwort am 28.11.2005  –  3 Beiträge
Standlautsprecher für Musik/Filme
granni am 01.01.2010  –  Letzte Antwort am 01.01.2010  –  5 Beiträge
Standlautsprecher und Verstärker für ca. 600 ? gesucht
carcass123 am 07.12.2010  –  Letzte Antwort am 12.12.2010  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Sherwood
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder816.255 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedTorontoRaptor
  • Gesamtzahl an Themen1.362.099
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.944.410