Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo-Standlautsprecher bis 400 Euronen

+A -A
Autor
Beitrag
zebrafalke
Neuling
#1 erstellt: 26. Mai 2011, 16:59
Hallo,

Ich suche Standlautsprecher für die Beschallung von momentan 20m² Raum.
Höre viel elektronische Musik, aber auch des öfteren Rock und Metal.
Die Lautsprecher sollten schon auch optisch was hergeben, am besten schwarz oder irgendwie dunkel
Angeschlossen werden sollen sie an einen Onkyo A-5VL Verstärker, Musik kommt hauptsächlich vom Computer oder Plattenspieler.

Preisgrenze liegt bei 400€ (Paar). Ich habe schon mal ein paar herausgesucht, die mir als unbedarften Laien zusagen und ich hätte nun gerne eure Meinung dazu bzw. zu weiteren Lautsprechern:
Magnat Quantum 607
Quadral Quintas 505
JBL Northbridge E80

Hoffe ihr könnt mir Rat geben.

Vielen Dank & Gruß!
MasterPi_84
Inventar
#2 erstellt: 26. Mai 2011, 18:20
Hallo!

Die Magnat sind schon nicht schlecht. Die Quintas gefallen mir klanglich weniger. Die Magnat klingen wärmer, voller.
Aber wirklich gute StandLS bis 400€ ist wirklich schwer.
Schau dir auch mal die Ultima 40 an. Sind zwar gesoundet (leichter Hub im Bass und den Höhen) machen aber Spaß.
Ansonsten gute Kompakte. Da bekommst fürs gleiche Geld mehr Klang, aber weniger Bass.
YesWeCan81
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 26. Mai 2011, 18:31
Hi!

Von JBL würde ich dir abraten, da die mMn bei Elektro zu lahm klingen, sind eher für langsamere Gangarten, wie z.B. Hip Hop, Pop und Reggae geeignet.
Die Magnats brauchen viel Platz, also möglichst weit weg von der hinteren Wand und von den Raumecken, auch sollten sie nicht zwischen Möbel o.ä. gequetscht werden, sonst Dröhngefahr!!!
Wieviel Platz hättest du denn für die LS?

Alternativ würde ich dir die Quadral Argentum 07.1 als Auslaufmodell (die Quintas sind die letzten Billigdinger von Quadral!!!), die Canton GLE 470, ebenfalls als Auslaufmodell zu bekommen und Klipsch RF 52, auch Auslaufmodell, empfehlen.


[Beitrag von YesWeCan81 am 26. Mai 2011, 18:50 bearbeitet]
zebrafalke
Neuling
#4 erstellt: 26. Mai 2011, 19:36

YesWeCan81 schrieb:
Wieviel Platz hättest du denn für die LS?


Der Platz ist eher begrenzt und sie werden wahrscheinlich auch recht nah an einer Wand stehen. Ist das richtig, dass bei nach vorn gerichtetem Bassreflexrohr die LS näher an der Wand stehen können als bei nach hinten gerichtetem?
Detektordeibel
Inventar
#5 erstellt: 27. Mai 2011, 02:54
JBL sind ok wenn eher "Bumbum hörst, Teufel auch, aber ich würde die eher auf einer Stufe mit den JBL einordnen als darüber.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung 2.0 Stereo bis 400 Euronen
jan987 am 15.01.2014  –  Letzte Antwort am 25.01.2014  –  18 Beiträge
Stereo-Standlautsprecher bis 400? für Heimkino
kartal03 am 26.05.2016  –  Letzte Antwort am 28.05.2016  –  38 Beiträge
Kaufberatung Stereo-Standlautsprecher bis 500
Emilio82 am 26.11.2013  –  Letzte Antwort am 29.11.2013  –  16 Beiträge
Kompaktlautsprecher bis max. 400 Euronen
deathsc0ut am 09.08.2008  –  Letzte Antwort am 10.08.2008  –  7 Beiträge
Standlautsprecher für DENON PMA-710AE (bis 400?)
u.v. am 09.04.2014  –  Letzte Antwort am 10.04.2014  –  11 Beiträge
Standlautsprecher für bis 400?
brollek am 14.03.2007  –  Letzte Antwort am 18.03.2007  –  17 Beiträge
Standlautsprecher bis 400,- ? gesucht
crunchy-frog am 19.08.2008  –  Letzte Antwort am 18.11.2008  –  91 Beiträge
audiophile Standlautsprecher bis 400?
Quebby am 29.03.2009  –  Letzte Antwort am 30.03.2009  –  6 Beiträge
Standlautsprecher bis ca. 400?
luks46 am 19.03.2011  –  Letzte Antwort am 21.03.2011  –  42 Beiträge
Standlautsprecher-Empfehlungen bis 400 ?
Yakstar am 02.01.2012  –  Letzte Antwort am 08.01.2012  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Quadral
  • Magnat
  • Onkyo
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 87 )
  • Neuestes Mitgliedtzumtobel
  • Gesamtzahl an Themen1.345.992
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.216