Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Standlautsprecher + AV-Receiver bis 800€

+A -A
Autor
Beitrag
tesaroller
Neuling
#1 erstellt: 30. Jul 2013, 23:22
Hallo zusammen,

ich spiele nun schon länger mit dem Gedanken, mir eine "vernünftige" Anlage ins Zimmer zu stellen - nachdem mir Laptop oder die 6 Jahre alte 80€-Anlage lang genug auf die Nerven gegangen sind
Also habe ich mich ein wenig informiert (wie auch hier im Forum oft vorgeschlagen wurde) und mich durch den Wald von Angeboten gewurschtelt.

Meine Eckdaten:

  • Budget: bis 800 €
  • ca. 18 qm Raum (3 * 6 Meter)
  • 2 Standlautsprecher + AVR sind gesucht


An Musik höre ich vorwiegend House/Electro, aber auch Soundtracks bzw. "epische Musik" ganz gerne. Außerdem bin ich Musiker und würde mein E-Piano (Yamaha P-105) an die Anlage anschließen, da ich mir davon noch mal ein besseres Klangerlebnis erhoffe - demnach höre ich dann Klaviermusik bzw. Klassik. Ein tiefgehender Bass wäre mir schon wichtig, aber er muss nicht überragend sein - auf einen zusätzlichen Subwoofer möchte ich (vorerst) verzichten. Ansonsten begeistert mich klarer, tief aufgelöster Klang. Wegen der Platzverhältnisse, und auch weil ich zur Zeit selten mal einen Film schaue, habe ich von einer 5.1 Anlage abgesehen und präferiere dann doch zwei ordentliche Stereolautsprecher.
Die Boxen würde ich links und rechts des Pianos positionieren, etwa mittig im Raum an einer der 6-Meter Wände.

Bei der Suche nach Lautsprechen bin ich zunächst auf die Teufel Ultima Mk2, später aber auf die Canton 490 aufmerksam geworden, die auch preislich ins Budget passen. Dazu ein AV-Receiver, da ich künftig Musik und Filme darauf streamen möchte (von einem NAS, Laptop oder auch Smartphone - bei mir derzeit ein Gerät mit iOS). Bei der Auswahl des AVR war mir Netzwerkfunktionalität (optimalerweise WLAN, der Router steht woanders) sehr wichtig, sowie Unterstützung der Streaming-Standards (DLNA, evtl. AirPlay). Dabei sind mir die Onkyo-Geräte TX-NR 515, 525 bzw. 616, 626 ins Auge gesprungen.

Ums Hören kommt man ja nicht herum, allerdings würde ich das vorzugsweise gleich in meinen eigenen 4 Wänden tun. Auch aus praktischen Gründen, da ich leider Mangels Auto nicht allzu mobil und flexibel bin.
Daher würde mich eure Meinung interessieren:
Sind die ausgewählten Komponenten klanglich für die hauptsächlich gehörte Musik geeignet?
Passen sie überhaupt zusammen?
Welche Leistung muss ein Verstärker für die Boxen mitbringen?
Kennt ihr vielleicht AVRs oder Boxen, die auf die Anforderungen eher passen?

Viele Grüße,
tesaroller
anakyra
Inventar
#2 erstellt: 31. Jul 2013, 06:23
Die kleinen Onkyos würde ich nicht unbedingt nehmen. Sie haben ein vergleichsweise schlechtes Einmesssystem, die Konkurrenz bietet hier mehr. Das wären zunächst Denon (X1000, ca. 340,- €) oder auch Yamaha (RX-V475, ca. 310,- €). Verbleiben also ca. 450,- € für die beiden Stand-Lautsprecher. Im Gegensatz zu den Onkyos unterstützen sie auch Airplay.

Wie wären z.B. Magnat Vector 207 - ich kenne aus eigener Erfahrung die Vector 205, die haben nur einen Tieftöner weniger, und bin von denen für den Preis schwer begeistert. Kosten ca. 200 € pro Stück und sind später problemlos auf ein Surround-System erweiterbar. Zumindest die 205er klingen und wirken deutlich hochwertiger, als der Preis vermuten liesse und von den 207ern habe ich hier auch nur gutes gehört.

Sehr gut würden auch Klipsch RF 62-II passen, die einen wirklich guten Klang bieten. Kräftiger Bass gepaart mit klaren Mitten und Höhen, liegen allerdings bei ca. 350,- € pro Stück. Alternativ würde ich über zwei Klipsch RB81-II mit passenden Ständern nachdenken. Die sind dank Bassreflex-Öffnung nach vorne unkritischer in der Aufstellung und sollten Deine 18 m² auch problemlos beschallen können. Liegen dann auch nur bai ca. 290,- € pro Stück. Oder, wenn es wieder ins Budget passen soll dann die RB-61 II, mit 220,- € pro Stück passen sie perfekt. Auch klanglich werden sie Dich sicher überzeugen. Auch die Klipschs lassen sich später wunderbar auf 5.1 oder mehr upgraden.

Den Cantons wird ein eher magerer Bass nachgesagt, ob ich die 470er oder 490er probegehört hatte, weiss ich nicht mehr. Aber die habe die RF62-II damals als für mich deutlich besser als die GLE empfunden (auch wenns danach noch die größeren RF82-II geworden sind). Die Teufel Ultima habe ich nicht gehört, allg. hat Teufel hier aber keinen guten Stand im Forum.
tesaroller
Neuling
#3 erstellt: 31. Jul 2013, 22:22
Danke für deine Antwort!

Die Vector 207 sind mir auch schon mal über den Weg gelaufen und würden auch passen, zumal sie sogar in weiß für 350 € das Paar zu haben sind (ebay und andere Händler). Preislich dann natürlich in meiner Wahlkategorie top - und es müssen auch nicht die neuesten Generationen von Lautsprechern sein, die Unterschiede sind da doch nicht so groß?
Die Klipsch laufen mir preislich mit dem Receiver dann ein bisschen aus dem Ruder, da sind mir zwei Standboxen doch lieber als kleine mit Stativ

Der Receiver dazu macht mir wegen der Netzwerkanbindung ein bisschen Kopfzerbrechen, da ich leider über WLAN gehen muss (außer ich ziehe 15m Ethernet durch die WG). Da kämen noch mal 20-30 € extra drauf für eine WLAN Bridge, die ich an den Netzwerkanschluss stöpsle.

Noch eine Frage zu den gewaltigen Mengen von Anschlüssen hinten am Onkyo. Ist es richtig, dass man ca. 80% davon niemals braucht? Die anderen vorgeschlagenen Verstärker haben ja deutlich weniger in der Preisklasse.
anakyra
Inventar
#4 erstellt: 01. Aug 2013, 05:46
Naja, was Du an Anschlüssen schlussendlich brauchst, hängt davon ab, was im Laufe der Zeit an Geräten noch dazu kommt Es gibt sicher Leute hier, die das ausreizen, andere werden nur einen Bruchteil brauchen.
tesaroller
Neuling
#5 erstellt: 01. Aug 2013, 10:33
Hat jemand noch weitere Empfehlungen, was AV Receiver angeht?
Wichtig wären mir wie gesagt WLAN, Streaming (DLNA / AirPlay) sowie App-Steuerung... aber in der Preiskategorie gibt es offenbar kein eingebautes WLAN.
Fritte1
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 01. Aug 2013, 16:30
Ne, eingebautes Wlan nicht, dafür optionales Bei den meisten AVR-Herstellern gibt es aber Wland Sticks, welche aber oft sehr teuer sind. Abhilfe verschaffen dann Marken wie "Hama" und Co.



Außerdem bin ich Musiker und würde mein E-Piano (Yamaha P-105) an die Anlage anschließen, da ich mir davon noch mal ein besseres Klangerlebnis erhoffe - demnach höre ich dann Klaviermusik bzw. Klassik.



Sehr gut würden auch Klipsch RF 62-II passen, die einen wirklich guten Klang bieten


Hm... für House und Elektro und was nicht alles bestimmt eine der besten Wahlen, aber Klassik Muss man vorher probehöhren

Ich würde mich mal bei Pioneer umschauen. Die haben Airplay an Board sind recht günstig und genug Saft haben sie auch. Also z.B. den VSX 527, nächst höher der VSX 827. Da biste noch gut 70€ unter dem X1000. Geld dass du in bessere Lautsprecher und/oder einen Wlan Stick investieren kannst.
tesaroller
Neuling
#7 erstellt: 02. Aug 2013, 08:44

Hm... für House und Elektro und was nicht alles bestimmt eine der besten Wahlen, aber Klassik


Deswegen am besten möglichst neutrale Boxen Die Vector 207 passen preislich grad sehr gut, was könnte ich mir denn noch anschauen, wenn ich beim Receiver etwas einsparen kann?
Fritte1
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 02. Aug 2013, 13:43
Was heißt hier "anschauen". Du weißt schon das wir dir hier nicht sagen können welcher Lautsprecher für dich der richtige ist.
Wie wär's wenn du in mal in ein Hifi-Laden gehst und dir mal selber ein Bild von der riesen Auswahl an Lautsprecher machst. Ein paar LS die du dir anhöhren kannst hast du ja schon.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standlautsprecher + AV-Receiver bis 800?
-peete- am 26.01.2014  –  Letzte Antwort am 07.02.2014  –  9 Beiträge
Standlautsprecher + AV-Receiver für ca. 25m² bis 800?
Wolfi8 am 22.03.2010  –  Letzte Antwort am 23.03.2010  –  11 Beiträge
Suche Standlautsprecher+AV-Receiver
Toolkit am 22.05.2013  –  Letzte Antwort am 30.05.2013  –  17 Beiträge
2.1 Standlautsprecher + AV Receiver
hardwarespezial am 18.12.2011  –  Letzte Antwort am 18.12.2011  –  8 Beiträge
Standlautsprecher und AV-Receiver bis ? 700,-
lamberto am 25.12.2013  –  Letzte Antwort am 02.01.2014  –  8 Beiträge
Kompakt- oder Standlautsprecher bis 800?
Donsiox am 04.12.2014  –  Letzte Antwort am 08.12.2015  –  427 Beiträge
Standlautsprecher bis ca. 600? (Paar) gesucht bzw. Maximal 800?
reloaded2408 am 13.09.2012  –  Letzte Antwort am 14.09.2012  –  4 Beiträge
Neues Stereo-Set bis 800??
Daniel9682 am 02.10.2015  –  Letzte Antwort am 03.10.2015  –  3 Beiträge
Suche AV Receiver bis 600 ?
superbahli am 13.09.2015  –  Letzte Antwort am 14.09.2015  –  24 Beiträge
Vorschläge für Standlautsprecher System und AV Receiver bis 3500? !! (update)
Sound-Concepts am 18.04.2005  –  Letzte Antwort am 03.05.2005  –  74 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Magnat
  • Yamaha
  • Soundmaster
  • Pioneer
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 114 )
  • Neuestes Mitgliedsharequest
  • Gesamtzahl an Themen1.345.646
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.129