Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welche Standls würdet ihr bevorzugen

+A -A
Autor
Beitrag
cooli04
Stammgast
#1 erstellt: 14. Apr 2005, 17:41
Hallo
wie im Titel will ich mir neue Standls kaufen. Ich hab in einem früheren Thema schon erleutert, dass meine alten magnat sonobull 35 wohl leider so langsam den Geist aufgeben.
( Kennt die vielleicht noch einer?? Sind glaube ich schon 20 Jahre alt)
Ich habe mir jetzt schon folgende ls angeschaut. Mir ist vorallem wichtig, dass die neuen ls besser klingen wie die Magnat 35. (bzw. teufel concept e magnum)

canton le 107
canton le 109
magnat vector 77/55
magnat vintage 620 sind bis jetzt meine Favouriten
magnat quantum 505

Kann mir jemand einen von den Lautsorechern empfehlen??
(Ich werde die ls vor dem Kauf auf jeden Fall nocheinmal anhören.)
Reciever yamaha rx-v430/ax-500

Noch ne Frage denkt ihr ich kann den ax-500 auch an die dranhängen? (Ist nämlich ein super Verstärker und hat auch wesentlich mehr leistung als der rx-v430). Ich meine weil der schon älter ist
LaVeguero
Inventar
#2 erstellt: 14. Apr 2005, 18:04
Hast Du Dich bereits auf diese beiden Marken festgelegt? Wenn ja, warum?
Esche
Inventar
#3 erstellt: 14. Apr 2005, 18:08
tag

weil sie im i-net am billigsten angeboten werden und der größte preisnachlass lockt

alles nur meine einschätzung

wie wäre es mit etwas produktiven, wie sind denn dein räumlichen vorraussetzungen ?

grüße
Towny
Inventar
#4 erstellt: 14. Apr 2005, 18:13
wenn es nur um diese Auswahl an LS geht, dann würde ich die Quantum 505 nehmen... allerdings würde ich mir vorher alles anhören und mich dann entscheiden
cooli04
Stammgast
#5 erstellt: 14. Apr 2005, 18:34
Erst mal danke für die schnellen Antworten.
Also mein Zimmer ist etwa 30 quadratmeter groß, wobei man noch ca. 5-7 abziehen muss, wegen schrankwand. Desweiteren ist es in nem Dachboden, d.h zwei Dachschrägen. Niedriegste Stelle 1m
und höchste Stelle ca.2,70m.
Höre eigentlich hauptsächlich Musik und da alle Stillrichtungen, aber schau auch hin und wieder nen Film/dvd an.
Und ja hab mich für Auslaufmodelle entschieden, da diese wesentlich billiger sind und in der Lautsprechertechnik hat sich die letzten paar Jährchen ja nicht viel getan.
Natürlich will ich die ls vor dem Kauf noch einmal testen, wobei das bei vector vintage schwer werden sollte, müsste also wahrscheinlich Blindkaufen.
Wie schaut's denn mit dem Verstärker ax-500 aus. Geht der??
Wäre natürlich hilfreich, wenn ihr mir andere wie die oben gennanten empfehlen könntet.
cooli04
Stammgast
#6 erstellt: 14. Apr 2005, 18:39
Noch was. Ich war/bin mit dem Klang meiner alten ls eigentlich
völlig zufrieden. Die Ls sollten auf jeden Fall gleichwertig sein oder besser. Können die von mir aufgeführten ls das erfüllen?? (Hoffe jemand kennt die magnat sonobull 35 noch)
LaVeguero
Inventar
#7 erstellt: 14. Apr 2005, 18:55
Ohne Dir hier groß die von Dir genannten LS ausreden zu wollen. Aber geh doch mal zu einem richtigen HiFi Händler und schaue dich dort um. Ich nehme mal an, du warst bisher nur in Großmärkten wie Saturn oder MediaMarkt (korrigiere mich bitte, wenn ich damit falsch liege) .
Alternativen in Deinem Budget von bis 500 Euro: Wharfedale oder Mordaunt-Short.
bvolmert
Inventar
#8 erstellt: 14. Apr 2005, 19:07
- zu den "größten Preisnachlässen" : Sowas wird von den Herstellern oft von vornherein als Werbemaßnahme eingeplant: d.h. die Boxen haben zwar eine UVP von xxx €, es war aber eh nie geplant, sie für diesen Preis zu verkaufen, und auch die Händler zahlen nur einen Bruchteil des UVP. Aber sie können damit locken, daß sie die Boxen xx % unter UVP verkaufen.

- was meinst du denn mit deiner Frage, ob der Ax-500 "geht"? Technisch ist das sicher kein Problem.

- zu den LS:
die Vector von Magnat haben einen schlechten Ruf.
ob die Cantons passen, wage ich auch zu bezweifeln, da sie hell abgestimmt sind, und (zumindest die kleinen Receiver) von Yamaha auch. Das wird dann zu hell.

- wie hoch ist denn dein Budget?


[Beitrag von bvolmert am 14. Apr 2005, 19:10 bearbeitet]
cooli04
Stammgast
#9 erstellt: 14. Apr 2005, 19:12
Kennt denn niemand mehr die magnat sonobull 35?? Wie gesagt war ich klanglich mit denen sehr zufrieden und die haben damals auch "nur" 1000 Mark bzw. 500 Euro gekostet. Das müssten die heutigen doch normal auch schaffen, oder??
Hab noch ne Frage. Bei den vintage 620 wird eine nennbelastbarkeit von 200 Watt angegebn. Heißt das, dass die chassis dann zum Beispiel einen größeren Hub machen wie zum Beispiel die vector 77?? Da diese ja nur 150, oder so haben, aber 2 chassis mehr.
Frage bezieht sich jetzt nicht auf den Lautsprecherkauf selber, sondern eigentlich eher allgemein.
Ich weiß natürlich, dass größer nicht gleich besser ist. bzw. mehr chassis/watt "besser" sind
cooli04
Stammgast
#10 erstellt: 14. Apr 2005, 19:15
Zu der Frage ob der ax-500 geht. Hab die daten von diesem gerade nicht da. Ich meine ob er genug leistung liefert. Und ob halt generell und überhaupt probleme mit älteren Verstärker auftreten können Budget maximal 450 €
Denkt ihr ich sollte sparen und dann in bessere/teurere ls investieren?? Aber wie groß ist der qualitätsunterschied zwischen ls die beispielsweise 450 € und 700 €??


[Beitrag von cooli04 am 14. Apr 2005, 19:17 bearbeitet]
bvolmert
Inventar
#11 erstellt: 14. Apr 2005, 19:26

cooli04 schrieb:

Hab noch ne Frage. Bei den vintage 620 wird eine nennbelastbarkeit von 200 Watt angegebn. Heißt das, dass die chassis dann zum Beispiel einen größeren Hub machen wie zum Beispiel die vector 77?? Da diese ja nur 150, oder so haben, aber 2 chassis mehr.


Diese Daten sind ziemlich irrelevant. Interessanter wäre, welche Box einen höheren Wirkungsgrad hat.


Zu der Frage ob der ax-500 geht. Hab die daten von diesem gerade nicht da. Ich meine ob er genug leistung liefert. Und ob halt generell und überhaupt probleme mit älteren Verstärker auftreten können


Ich dachte du hast dieses Gerät schon? Oder überlegst du dir, ihn zu kaufen? Ich kenne ihn zwar selbst nicht, aber er hat sicher deutlich mehr Power als der RX-V430. Und klar, natürlich kann an einem alten Vertärker auch mal was kaputtgehen. (was für eine Frage! )



Budget maximal 450 €
Denkt ihr ich sollte sparen und dann in bessere/teurere ls investieren?? Aber wie groß ist der qualitätsunterschied zwischen ls die beispielsweise 450 € und 700 €??


Ob sich das für dich lohnt, wirst du wohl selber herrausfinden müssen. Aber in der Preisklasse 500-700€ gibt es schon gute Lautsprecher, da lohnt es sich wirklich mal zu einem Fachhändler (nicht MM oder Saturn) zu gehen und probe zu hören!
cooli04
Stammgast
#12 erstellt: 14. Apr 2005, 19:32
Ja hab den vertärker schon und weiß auch, dass er wesentlich mehr leistung hat, also der würde schon gehen.
Zu meiner Frage nochmal. Angenommen bei gleichem Wirkungsgrad, zum Biespiel 90dB/m
bvolmert
Inventar
#13 erstellt: 14. Apr 2005, 19:49

cooli04 schrieb:
Ja hab den vertärker schon und weiß auch, dass er wesentlich mehr leistung hat, also der würde schon gehen.
Zu meiner Frage nochmal. Angenommen bei gleichem Wirkungsgrad, zum Biespiel 90dB/m


Dann sind die Zahlen -wie gesagt- relativ egal. Mit Hub hat das nichts zu tun.
Die eine explodiert halt bei 150Watt, die andere zerreißt es erst bei 200Watt.
Solche Leistungen erreicht man normalerweise aber eh nicht.


[Beitrag von bvolmert am 14. Apr 2005, 19:50 bearbeitet]
cooli04
Stammgast
#14 erstellt: 14. Apr 2005, 20:00
Ja aber 200 watt heiß ja auch lauter und lauter heißt doch auch mehr hub oder nicht????
bvolmert
Inventar
#15 erstellt: 14. Apr 2005, 20:16

cooli04 schrieb:
Ja aber 200 watt heiß ja auch lauter und lauter heißt doch auch mehr hub oder nicht????


Nein, 200Watt heißt nicht lauter! 200Watt ist nur die maximale Belastbarkeit, bei mehr gehen die Boxen kaputt.
Und da weder der RX-430 noch der Ax-500 auch nur ansatzweise 150Watt pro Kanal liefern, ist das ganze völlig egal.
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 15. Apr 2005, 09:56
die box hat einen wirkungsgrad von 90 db an einem watt. heißt: bei einem watt kann sie einen schlagbohrer in voller lautstärke wiedergeben.

10 fache watt, 10 db mehr. also 100 db an 10 watt, 110 db an 100 watt. ich glaube nicht das du mehr brauchst. vermutlich würden 10 watt schon locker reichen.

die standboxen werden auf jeden fall sehr viel lauter als die billig 5000000 watt anlagen, vom aldi. und klingen besser.

saturn ist allerdings nicht unbedingt der beste laden für hifi. in einer kleineren klitsche zahlst zu vieleicht für eine marke die du noch nicht kennst die uvp, dafür gibts ein breites grinsen beim musikhöhren. und die nächsten jahre denkst du nicht mehr übers aufrüsten nach. guter klang ist dir vermutlich auch wichtiger, als das gefühl gespaart zu haben.

wenn möglich schau mal nach marken wie Dali, wharfedale, bowers und wilkins, .... die hersteller würden allerdings niemals ihre sachen bei saturn anbieten. da mußt du schon zu nem echten hifi händler. am besten mit deinen 10 lieblings cds.

dein receiver sollte locker alle 4 bis 8 ohm boxen antreiben können. ich bezweifele, dass du eine findest, die die diesen bereich verlässt.
noexen
Stammgast
#17 erstellt: 15. Apr 2005, 10:07

a aber 200 watt heiß ja auch lauter und lauter heißt doch auch mehr hub oder nicht????


jo mal was produktives: mehr hub ist, meistens, nur bei autos wichtig, nicht aber bei LS.
da du auch keine halle mit PA LS sondern ein zimmer von 25m2 mit hifi LS beschallen willst ist "lauter" auch eher irrelevant.
da du auch keine audiophile person bist die unbedingt in einen hifi laden gehen muss (zumindest hab ich das jetzt so verstanden) und die teile auch nach genug informationen ungehört kaufen würdest, und zwar so günstig wie möglich, sind vielleicht auch folgende LS für dich interessant:

acoustic research status 40/50 (etwa 250-400euro) geniale LS für diesen preis aber leider kein holzfurnier
asw cantius 5 (400-600euro)
jmlab chorus 715 (300-400euro)
dali concept 6
visonik e702 (klingen wirklich ausgezeichnet bei jazz und klassik und tolle verarbeitung, bisschen zu wenig bass für meinen geschmack aber ich hör auch andere sachen)
kef q3 (400euro)

die canton 107/109 sind wohl eher für ein 5.1 set geeignet.
hoffe ich konnte villeicht weiterhelfen.
cooli04
Stammgast
#18 erstellt: 15. Apr 2005, 12:33
Habe schon vor in absehbarer Zeit auf 3.0 bzw. 5.0/5.1 aufzurüsten.
Was sagt ihr denn zu den vintage 620 mit denen kann man doch eigentlich nicht viel falschmachen, oder???
Leider kann ich diese nicht testen, da es sich ja um Auslaufmodelle handelt.
Sorry wenn ich euch nerve, aber könnte mir jemand sagen wie meine magnat sonobull 35 im Vergleich zu heutigen ls sind???
Meine Frage bezüglich des Hubs bezog sich nicht auf den rx-v430 oder ax-500 sondern einfach generell.

(wie viel würdet ihr denn für die vintage 620 ausgeben? neu)


[Beitrag von cooli04 am 15. Apr 2005, 13:09 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche StandLS sind besser?
rico* am 09.10.2005  –  Letzte Antwort am 10.10.2005  –  7 Beiträge
20m zimmer kompaktls oder standls?
hifi-neuling20 am 09.03.2009  –  Letzte Antwort am 10.03.2009  –  19 Beiträge
Welchen China CD-Player würdet Ihr bevorzugen?
Andi71 am 06.05.2008  –  Letzte Antwort am 09.05.2008  –  4 Beiträge
AktivSub oder StandLS?
homer32 am 23.05.2003  –  Letzte Antwort am 25.05.2003  –  16 Beiträge
Welche würdet ihr nehmen
Stefan_G2 am 27.08.2003  –  Letzte Antwort am 11.09.2003  –  14 Beiträge
Welche würdet ihr Kaufen ? ? ?
bosna505 am 13.03.2011  –  Letzte Antwort am 14.03.2011  –  4 Beiträge
Suche StandLS+Receiver max. 1500
fissel am 23.03.2007  –  Letzte Antwort am 04.04.2007  –  9 Beiträge
suche weisse Regal- oder StandLs
Fraglitter am 03.01.2008  –  Letzte Antwort am 04.01.2008  –  13 Beiträge
Welche Kombination würdet ihr nehmen
drymartini am 22.02.2007  –  Letzte Antwort am 25.02.2007  –  14 Beiträge
Welche Kombination würdet ihr empfehlen?
sunny1978 am 16.02.2008  –  Letzte Antwort am 17.02.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Yamaha
  • Dali
  • Focal

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 61 )
  • Neuestes MitgliedMaeikel_yussef_
  • Gesamtzahl an Themen1.346.137
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.314