Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Studioboxen daheim?

+A -A
Autor
Beitrag
FordPrefect42
Neuling
#1 erstellt: 25. Apr 2005, 22:05
Hallo miteinander,


ich weiss natürlich nicht, ob ich mit dieser Frage an falscher Stelle gelandet bin... also wenn ja, fühlt euch nicht angepisst, sondern sagt bescheid


Ich höre mit meinem PC Musik, bisher über so ein eher schlecht als rechtes Satellitenboxen-Set mit Subwoover. Nun will ich endlich mal ein bisschen Geld für guten Sound ausgeben. Allerdings sitze ich hier als Student in einem 15m² Raum in einem Wohnheim. Also erstens kann ich mir keine richtige Hifi-Anlage leisten, und zweitens könnte ich die hier eh nicht ausreizen. Dazu geh ich dann eben heim zu meinen Eltern, wo entspr. vorhanden ist

Zurück zum Thema: Ein Kumpel hat mir empfohlen, mir zwei aktive Studiomonitore zuzulegen. Konkret diese hier:
http://www.thomann.d...onitor_prodinfo.html

Würde ich dann damit direkt an die Soundkarte klemmen:
http://www.thomann.d...tkabel_prodinfo.html
(natürlich noch zwei 6,3-mm- und 3,5-mm-Klinkenadapter, ich denke es macht nichts aus wenn die Adapter Stereo sind?)

Meine Frage an euch: Ist das eine gute Idee?

Alternativ könnte ich natürlich z.B. so ein Set von Teufel kaufen... allerdings gehts mir vor allem darum, möglichst guten Stereosound zu bekommen .. mit Surround etc. kann ich wenig anfangen.

Oder ich such mir bei ebay einen günstigen Verstärker und schau, dass ich an zwei "günstige" vernünftige Boxen komme...


So, ich weiss, ein Teil meiner Frage ist sehr unkonkret, aber es wäre mir auch viel geholfen, wenn jemand mir auf meine konkretere Frage (die Truth-Boxen) antworten könnte


Btw. ich weiss, dass der Sound, der aus der Soundkarte kommt, schon nicht wirklich das wahre ist. Ist zwar immerhin kein Onboard-Teil, aber dennoch nur eine Creative, die schon alleine Qualität einbußt, weil sie alles zur digitalen Bearbeitung auf 48000 Hz konvertiert.. aber hier könnte ich mir ja auch eine Profikarte zulegen, Kostenfaktor immer noch unter 100 EUR.


mfg
Ford Prefect
teite
Stammgast
#2 erstellt: 25. Apr 2005, 23:53
Hallo,

[quote="FordPrefect42"]
ich weiss natürlich nicht, ob ich mit dieser Frage an falscher Stelle gelandet bin... also wenn ja, fühlt euch nicht angepisst, sondern sagt bescheid
[/quote]

Du bist hier genau richtig, wunder dich nur nicht wenn gleich ein Postingsturm zum Thema Studiomonitore losbricht.

[quote]
Zurück zum Thema: Ein Kumpel hat mir empfohlen, mir zwei aktive Studiomonitore zuzulegen. Konkret diese hier: [b]B2030A[/b].[/quote]

Ich habe selber die B2031A, ist die etwas groessere Version der B2030A, und würde dir eigentlich auch empfehlen die 31'er zu nehmen. Hängt auch etwas von deinem Hörabstand ab. Die 30'er wird gelegentlich als etwas bassschwach bezeichnet, das kann man von der 31A jedenfalls nicht behaupten.

Eine auch oft genannte Alternative sind die [url=http://www.thomann.de/alesis_m1_aktiv_monitor_mk_ii_prodinfo.html]Alesis Monitor One[/url].

[quote]
Würde ich dann damit direkt an die Soundkarte klemmen:
[url=http://www.thomann.de/the_sssnake_sk3154_insertkabel_prodinfo.html]http://www.thomann.d...tkabel_prodinfo.html[/url]
(natürlich noch zwei 6,3-mm- und 3,5-mm-Klinkenadapter, ich denke es macht nichts aus wenn die Adapter Stereo sind?)
[/quote]

Uhm die Behringer hat 6,3mm Mono Klinke und XLR-Buchse. Ich benutze XLR Kabel mit Cinch-XLR Adapter.

[quote]
Meine Frage an euch: Ist das eine gute Idee?

Alternativ könnte ich natürlich z.B. so ein Set von Teufel kaufen... allerdings gehts mir vor allem darum, möglichst guten Stereosound zu bekommen .. mit Surround etc. kann ich wenig anfangen.
[/quote]

Das ist auf jeden Fall eine sehr gute Idee, vor allem ist das späetere Aufrüsten auf 5 Kanäle sehr einfach und problemlos möglich.

Eine noch bessere Idee ist natürlich sich ein paar Monitore anzuhören ob sie einem gefallen. Angeblich gibts hier ein paar Leute die mit dem Klang gar nix anfangen können. Kann ich mir eigentlich gar nicht vorstellen.

cu,
Stefan


[Beitrag von teite am 25. Apr 2005, 23:54 bearbeitet]
geniesser_1
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 26. Apr 2005, 18:30
hallo....

guckst Du hier:

http://www.hifi-foru...um_id=32&thread=8189

Gruss
geniesser_1
FordPrefect42
Neuling
#4 erstellt: 26. Apr 2005, 23:57
Hallo,

vielen Dank für euere Antworten. 50 EUR mehr zu investieren und die B2031A zu nehmen, klingt eigentlich nicht schlecht. Allerdings werde ich wohl die meiste Zeit nicht weiter als 1 m entfernt hören... (zumindest wenn die Aufstellung Sinn macht; ich hab leider in meinem Zimmer nicht viel Spiel von der Wand weg)


Was die Verkabelung angeht, ich glaub so wie ich das machen wollte, ist es allerdings nicht sehr sinnvoll... aber ansonsten habe ich das Problem, dass ich den Weg Klinke -> Cinch -> XLR gehen muss? Hab noch diesen Adapter hier gefunden, der aber wohl eigentlich für die andere Richtung gedacht ist und mich vor das Problem stellt, dass ich ja eigentlich XLR Male bräuchte (und das Teil allein schon etwas teuer ist)...
http://www.thomann.de/cae_78247_audioadapterkabel_prodinfo.html


Vorher probehören ist natürlich eine Spitzenidee :D ... der Thomann ist bei mir um die Ecke (wohne auch in Oberfranken), somit sollte das kein allzugroßes Problem sein. Ich wollte aber erstmal hier euere Meinung einholen, bevor ich da mit obskuren Ideen anmarschiere ;)


Für weitere Anregungen bin ich natürlich nach wie vor dankbar!


mfg
Ford


[Beitrag von FordPrefect42 am 26. Apr 2005, 23:58 bearbeitet]
das.ohr
Inventar
#5 erstellt: 27. Apr 2005, 09:03
hi,
also ich kann dir da eigentlich nur diese hier empfehlen:

http://www.thomann.de/dynaudio_bm5a_prodinfo.html

machen schon etwas mehr spaßß und klingen wirklich nicht steril ...

besten gruß

Frank
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecherkauf - ich weiss nicht weiter
Schisshase am 06.04.2008  –  Letzte Antwort am 06.04.2008  –  4 Beiträge
Großer Raum mit kleinem Geld
Saflid am 15.12.2009  –  Letzte Antwort am 17.12.2009  –  20 Beiträge
Hilfe! Ich weiss nicht weiter
philsrb am 29.06.2006  –  Letzte Antwort am 03.07.2006  –  4 Beiträge
Kaufberatung Studioboxen + Verstärker
obskur am 06.02.2011  –  Letzte Antwort am 10.02.2011  –  9 Beiträge
Studioboxen
ad.music am 26.01.2011  –  Letzte Antwort am 02.02.2011  –  13 Beiträge
Günstige Steroanlage für 15m² Raum
knopelix am 29.02.2016  –  Letzte Antwort am 05.03.2016  –  11 Beiträge
Musik Anlage für Metal mit Plattenspieler
BleedingRunes am 28.03.2011  –  Letzte Antwort am 28.03.2011  –  4 Beiträge
Welchen Einsteigerverstärker mit dem PC als Quelle?
/rumtscho am 21.07.2010  –  Letzte Antwort am 25.07.2010  –  23 Beiträge
was brauche ich für guten Sound?
xXLuckyStrikerXx am 28.11.2012  –  Letzte Antwort am 28.11.2012  –  3 Beiträge
Mit einem IPhone Dock besserer Sound als ohne?
kingheoh am 16.05.2015  –  Letzte Antwort am 17.05.2015  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Bose
  • Yamaha
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitgliedbluteu771722
  • Gesamtzahl an Themen1.345.715
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.549