Frequenzweiche fuer bodyshaker

+A -A
Autor
Beitrag
thisismyname
Neuling
#1 erstellt: 06. Jun 2005, 20:47
Tja hallo erst ma ist mein erster Thread :),

meine Frage hier: Fuer sogenannte Bodyshaker (Körperschallerzeuger) soll man ja wenn moeglich die hohen frequenzen nocht hernehmen. Jetzt hab ich, schlauer Mensch wie ich bin ;), mir gedacht tust ne frequenzweiche rein.

Nun,

Frage 1: Brauch ich sowas ueberhaupt?

Frage 2: was haltet ihr hiervon:http://cgi.ebay.de/w...=3868071705&tc=photo
UND, is der Preis einigermaßen ok?

:)merce schon mal fuer Antworten

myname
natrilix
Inventar
#2 erstellt: 06. Jun 2005, 21:38
wenn dein Receiver/Amp einen Subwooferausgang hat, kannst du die Shaker (über einen Verstärker) direkt an den Sub-Out anschließen.
Dieser Ausgang an allen Surround-Receivern schickt nur die Bassanteile für einen Subwoofer raus.
Einen extra Filter/Weiche brauchst du dann nicht!
thisismyname
Neuling
#3 erstellt: 06. Jun 2005, 22:36
tja wuerd ich wohl so machen, wenn ich sowas haett :), hab ich aber nicht, ich schliess es einfach an die 2 freien Lautsprecher die ich etz no hab an meim jetzigen verstaerker
natrilix
Inventar
#4 erstellt: 07. Jun 2005, 08:56
dann solltest du darauf achten, dass auch der Wiederstand der Boxen und Shaker identisch ist (4 oder 8 Ohm) ansonsten kann es zu falscher Belastung des Amps kommen.

Es gibts ja aktive Frequenzweichen oder passive die etwas günstiger sind. Gibts z.B für den Car-Hifi-Einsatz, da sind sie etwas günstiger zu haben und erfüllen den gleichen Zweck!

Die von dir ausgesuchte Weiche ist für dich unpassend - trennt bei 385 Hz, das ist schon fast ne Mitteltonweiche - kein Subwoofer läuft in diesem Bereich. Diese Weiche stammt zudem aus einem Mehrwege-Lautsprecher-System, und ist auch dafür ausgelegt, also zur Verwendung in einer Lautsprecherbox selbst!

Der für dich interessante Bassbereich fängt unter 120Hz an!

Hier z.B wäre es genau das Richtige:
http://cgi.ebay.de/w...item=4553072508&rd=1
sieht erstens nett aus, und erfüllt genau seinen Zweck!

würde ich bei 90Hz trennen, aber keinen Bassboost verwenden - sonst brätst du gleich die Shaker-Schwingspulen!

Hier kannst du in der Bodyshaker FAQ nachlesen wie man am besten die Teile noch tunen kann, bringt mehr Druck und Tiefgang!
http://www.beisammen.de/forums/forumdisplay.php?f=70


[Beitrag von natrilix am 07. Jun 2005, 09:00 bearbeitet]
natrilix
Inventar
#5 erstellt: 07. Jun 2005, 09:05
Noch auf ein Wort:

der Shaker-effekt ist zwar ganz nett, kann aber einen wirklich potenten Subwoofer auf Dauer nicht ersetzten, ich verwende schon seit Jahren die Shaker im Sofa, allerdings nur um Freunde mal zu überraschen, den Druck in der Magengegend erzeugt ein Subwoofer selbst, richtig Feeling bekommt man aber nur bei etwas potenteren Modellen.

Aber für wenig Geld erhält man mit den Shakern zeitweise etwas Spass!
thisismyname
Neuling
#6 erstellt: 08. Jun 2005, 14:40
nuuun, jaaa, aber subwoofer mag i ned sooo, den wuerd mer im ganzen haus hoehren und des is ned sooo col :), und shaker effekt duerft scho cool sein, hab ja immerhin 4

Auf jedenfall merce fuer die antwort und noch was GAAANZ wichtiges,

1.du hast gesagt 8 doer 4 ohm, des bedeutet ich schalt die in reihe, 2 ohm is ned so gut oder wie?

2.die weiche da is fuer stereo oder? bzw warum is da so a chinch anschluss? gibts auch verstaerker wo des so rauskommt oder wie?


da myname
Master_J
Moderator
#7 erstellt: 08. Jun 2005, 14:44
Kurz und knapp:
Die Shaker brauchen ihren eigenen Verstärkerkanal.
Alles andere ist Murks.

http://www.lautsprechershop.de/hifi/verst.htm

Ich würde um die 50 Hz trennen.

Gruss
Jochen
thisismyname
Neuling
#8 erstellt: 09. Jun 2005, 13:46
hmm, naja zu teuer, ich versuchs jetzt einfach mal, wenns nicht klappt kauf ich mir halt so nen billigverstaerker bei ebay, oder kram irgend ein altes geraet ausm keller raus.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Soundsystem fuer Gaststaette
gcb2011 am 28.02.2011  –  Letzte Antwort am 28.02.2011  –  5 Beiträge
Bodyshaker läuft extrem heiß
Blackeagle555 am 07.04.2007  –  Letzte Antwort am 28.10.2011  –  10 Beiträge
KEF IQ9 - der richtige LS fuer mich?
China-Mann am 14.03.2007  –  Letzte Antwort am 14.03.2007  –  2 Beiträge
Vorverstaerker fuer Electrocompaniet AW 220
Krauti25 am 25.02.2007  –  Letzte Antwort am 25.02.2007  –  2 Beiträge
Brauch ich eine Frequenzweiche? Welche?
Hightone am 22.08.2014  –  Letzte Antwort am 25.08.2014  –  9 Beiträge
2 Regalboxen fuer meine Musikrichtungen
maximum89 am 30.08.2006  –  Letzte Antwort am 31.08.2006  –  26 Beiträge
anlage fuer 700 euro
hellsheadbangers am 13.04.2007  –  Letzte Antwort am 13.04.2007  –  2 Beiträge
LS fuer zweite Anlage.
drdimtri am 15.01.2009  –  Letzte Antwort am 17.01.2009  –  11 Beiträge
Welche Kopfhoerer fuer Audigy 2?
rebelian am 27.09.2003  –  Letzte Antwort am 22.04.2004  –  11 Beiträge
Soundsystem fuer mein Zimmer
pho.tec am 31.05.2005  –  Letzte Antwort am 31.05.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Heco
  • Denon
  • DALI

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.495 ( Heute: 58 )
  • Neuestes Mitgliedhanselpeter
  • Gesamtzahl an Themen1.376.203
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.211.563