Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Grundlegende Hilfe beim HiFi-Kauf

+A -A
Autor
Beitrag
terr1ne
Stammgast
#1 erstellt: 15. Jun 2005, 13:30
Tag HiFifreunde.

Nun ist es bald soweit. Ich werde mir eine (fast) komplette HiFi-Anlage anschaffen. Ich interessiere mich erst seit einigen Wochen intensiv fuer HiFi und bin seit dieser Zeit staendig auf der Suche nach Informationen, Erfahrungen und berichten. In Berlin haben wir den großen Luxus viele gute HiFi-Geschaefte zu besitzen, die ich auch oft besucht habe, um mir meine persoenliche Traumanlage zusammen zu stellen. OK... Traum ist natuerlich ein sehr fluechtiges wort, da das Budget einem immer einen Strich durch die Rechnung macht.
Apropos Budget. Fuer die Boxen hab ich mir ein uvp. von ca. 5000eur und fuer die Klangkomponenten (Vollverstaerker, CD-Player) uvp. ca. 2500eur gesetzt.

Bisher gehoerte Boxen:

KEF Reference 203
Dynaudio Confidence 3.4
Avalon Symbols

Bisher gehoerte CD-Player+Verstaerker:

Naim CD5i + Naim Nait 5i
Unison Unico CD + Unison Unico
Atoll CD100 + Atoll PR200 + AM100

Kombies:

KEF Reference 203 + Naim CD5i, Naim Nait 5i
Dynaudio Confidence 3.4 + Linn Classik Movie DI
Avalon Symbols + Myryad MXC6000 CD-Player, MXI2080

Da ich, wie oben genannt, mir erst seit einigen Wochen das HiFi-Wissen angeeigent habe, bin ich noch recht leicht beeinflussbar, was ich persoenlich als sehr gefaehrlich ansehe.
Sehr interessant find ich die verschiedenen Philosophien der Laeden. Der eine SCHWOERT auf Kabel, der andere gibt den neukunden erstmal 4eur Kabel mit um zu zeigen das der Klang kaum beeinflusst wird. Die einen wollten sofort meinen Raumplan sehen, die anderen haben nicht einmal dran gedacht.
Jeder erzaehlt natuerlich so, das man am liebsten gleich alles kaufen wuerde, da alles irgendwie gut klingt. Den gesunden Mittelweg habe ich NOCH nicht gefunden, da ich dafuer einfach zu neu bin.

Am meisten beeindruckt bin ich bisher von den kleinen Avalons. Für mich klingen diese am Realistischsten. Da hatte ich das erstmal ein richtiges AHA erlebnis.
Durch diese bin ich zur annahme gekommen, das ich neutrale, harte Boxen sehr mag, kenne aber leider keine weiteren marken, namen die aehnliches machen.
Richtige Hoertermine hab ich naechste Woche, wo mir hoffentlich noch ein paar andere Kombinationen vorgefuehrt werden.

Nun hoffe ich, liebe gemeinde, auf eure Anregungen und tipps. Ich lese taeglich dieses Forum und hoffe auf ein DAS IST ES erlebnis zu stossen. Vorallem in dieser Preisklasse.
Über Atoll hab ich nicht sonderlich gute Dinge gelesen. Die Unisons sollen zu schwach fuer die 3.4er sein und bei den Naims stoert mich eigentlich nur, das sie ueber DIN verbunden werden ohne dann noch grossartig variieren zu koennen.

viele gruesse....terrine

PS: Nach den Terminen, kann ich noch weiter ausfuehren.
taubeOhren
Inventar
#2 erstellt: 15. Jun 2005, 13:36
... wo hast Du denn was "schlechtes" über Atoll gelesen? ...

... ich hatte eine AM100 Endstufe als Stereoverbesserung an meinem Denon AVR3805 und war sehr zufrieden damit ...

hast Du sie gehört? oder nur drüber gelesen ...

Ansonsten ist es schon recht schwierig, Empfehlungen zu geben, weil man ja meist seine eigenen Komponenten favorisiert, aber unabhängig davon, wenn einer Deiner Händler JMLab hat, hör sie Dir an ....


taubeOhren


[Beitrag von taubeOhren am 15. Jun 2005, 13:37 bearbeitet]
terr1ne
Stammgast
#3 erstellt: 15. Jun 2005, 13:40
In diesem Forum, ueber die suchfunktion. Weis nimmer wie ich auf den threat gekommen bin. Waren aber aeltere CD-Player. Auch wenn es ein anderes Model war, bleibt im Hirn nunmal der negative Beigeschmack.
Naja nich jeder preferiert ja sein eigenes, dazu wird ja hier im Forum auch viel zu viel gemeckert .
martin
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 15. Jun 2005, 13:53
@terr1ne

Wenn man kein Lehrgeld zahlen will und einem die typ. Hifi-Karriere erspart bleiben soll, empfiehlt sich vorher dies hier zu lesen:

http://www.stageaid.de/stageaid/stages3.html

Die willkürliche Aufteilung des Budgets in Hälfte Elektronik Hälfte LS, macht keinen Sinn.

Grüße
martin
meinkino
Inventar
#5 erstellt: 15. Jun 2005, 14:01
Jetzt fangen hier auch schon Kreuzzüge an. (Lehrgeld, typische Hifi-Karriere, willkürlich)
Ist das forum nur noch was für Kampfhähne?

@terr1ne: Was hast du denn an welcher Elektronik gehört? Wie lange hast du denn gehört?
terr1ne
Stammgast
#6 erstellt: 15. Jun 2005, 14:09
[quote]@terr1ne: Was hast du denn an welcher Elektronik gehört? Wie lange hast du denn gehört?[quote]

Die Elektronik die ich bisher gehoert habe, steht in meinem threat bei -kombies-. Die dauer bei der kef liegt bei etwa ner Stunde, die symbols etwa eineinhalb und bei der dynaudio auch bei etwa ner stunde. Meine Musik hatte ich wegern der Spontanen Entscheidung in die Laeden zu gehen leider nicht dabei. Das wird aber wie gesagt naechste Woche noch nachgeholt. Da erhoffe ich mir auch diverse Stunden probehoerens .
martin
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 15. Jun 2005, 14:28
@meinkino

Wer lesen kann ist klar im Vorteil


Ich interessiere mich erst seit einigen Wochen intensiv fuer HiFi und bin seit dieser Zeit staendig auf der Suche nach Informationen, Erfahrungen und berichten.


Aber keine Angst. Mit meiner sachdienlichen Information ist auch mein Engagement in diesem Thread beendet. Für die Budget-Aufteilung nach Krämerseelenart und die unreflektierten Elektronik- und Kabelklang-Possen überlasse ich das Feld den 'Spezialisten' und den Händlern.

Ciao!
terr1ne
Stammgast
#8 erstellt: 15. Jun 2005, 14:33
Nach einem Budget muss man sich irgendwie trotzdem richten. Man kann natuerlich das feinste vom feinen raussuchen, nur bringt das einem normalsterblichen nichts, da er es sich einfach nicht leisten kann. Also versucht man mit seinem vorhandenen gegebenheiten das bestmoegliche Ergebnis zu erzielen. Ist doch das normalste der welt .
Vielleicht hab ich an deiner aussage auch etwas falsch verstanden. Wenn dieses so ist, dann tut es mir leid. Ich will doch nur Hilfe . Deinen Link finde ich sehr informativ. Hab mir alles ausgedruckt und werde es heute abend in ruhe lesen.
meinkino
Inventar
#9 erstellt: 15. Jun 2005, 15:10
Martin hat aber mit seinem Einlass recht, wenn auch nicht so drastisch, eine pauschale Aufteilung solltest du nur als Anhaltspunkt nehmen. Manchmal kann eine andere Aufteilung sinnvoll sein. Schaue einfach das du den besten Gegenwert für dein Gesamtbudget bekommst.
Wobei im Regelfalle schon der Löwenanteil in die Lautsprecher gehen kann. Bei mir steckt der Löwenanteil in der Elektronik.
terr1ne
Stammgast
#10 erstellt: 15. Jun 2005, 15:23
Ich will den loewenanteil definitiv in die Lautsprecher stecken. Lieber rueste ich mal einen cd-player auf oder besorge noch monobloecke. Boxen sollen eher 10 jahre halten als die elektrik. Gute Boxen sind leichter im klang mit besserer elektronik aufzuwerten also teure elektronik mit schlechteren boxen.
terr1ne
Stammgast
#11 erstellt: 15. Jun 2005, 15:43
Mich wuerde mal der Klang von der Naim-kombie (CD5i+Nait5i) mit den Avalon Symbols interessieren. Leider hat keiner der Haendler in Berlin beides im Angebot und wenn man sie drauf anspricht werden staendig argumente gegen die pereferie ausgegraben . Schade eigentlich. Auch hier im Forum ist leider (bisher) keiner der eine aehnliche kombie faehrt.
meinkino
Inventar
#12 erstellt: 15. Jun 2005, 15:46
Naim gibt es bei www.best-of-british-hifi.de Ist hier auch im Forum unter "klingtgut" unterwegs. Sprich ihn mal auf Naim und Avalon an.
fawad_53
Inventar
#13 erstellt: 21. Jun 2005, 20:42
Hallo terr1nne,

wo hast du naim gehört ? Haben die dort auch Thiel?
Wenn Dir die Avalon gefallen hat, könnte die Kombi Naim 5i + Thiel 1.6 Dir evtl. auch gefallen

Übrigens, falls du wirklich bei Naim mit Kabeln experimentieren willst, hat der Händler deines Vertrauens bestimmt neben verschiedenen Cord DIN-Verbindern DIN-Verbinder von HMS, Phonosophie etc. Und wenn das immer noch reicht, kannst Du Dank der eingebauten , serienmäßigen Cinch-Buchsen alle Kabel der Welt an einer Naim-Kombi testen.
Wahrscheinlich wirst du aber doch bei DIN bleiben

Gruß
Friedrich
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe beim Hifi Kauf!
DaSix77 am 10.10.2011  –  Letzte Antwort am 10.10.2011  –  6 Beiträge
Brauche Hilfe beim Kauf von Hifi-Anlage
Burgerus am 08.03.2008  –  Letzte Antwort am 08.03.2008  –  5 Beiträge
Hilfe beim Kauf eines Hifi-Stereo-Systems
nautiqua am 18.05.2011  –  Letzte Antwort am 11.06.2011  –  38 Beiträge
Brauche Hilfe beim Anlagen Kauf
dipo01 am 07.02.2007  –  Letzte Antwort am 07.02.2007  –  4 Beiträge
Anfänger bräuchte Hilfe beim Kauf seiner 1. HiFi Anlage
divino67 am 23.05.2004  –  Letzte Antwort am 23.05.2004  –  15 Beiträge
Brauche Hilfe beim Kauf meines ersten echten Hifi Verstärkes
Railfurz am 17.04.2012  –  Letzte Antwort am 18.04.2012  –  5 Beiträge
Brauche Hilfe beim Kauf von Lautsprechern
Andy2211 am 17.02.2007  –  Letzte Antwort am 17.02.2007  –  19 Beiträge
Brauche Hilfe beim Kauf meiner kompletten Anlage^^
NattyDread4 am 16.04.2007  –  Letzte Antwort am 02.07.2007  –  15 Beiträge
Hilfe beim Verstärker und LS Kauf
mumu666 am 16.08.2008  –  Letzte Antwort am 16.08.2008  –  6 Beiträge
Brauche Hilfe beim Kauf eines Stereo-Verstärkers
jargoo am 09.07.2009  –  Letzte Antwort am 11.07.2009  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Linn
  • Unison
  • Denon
  • Naim Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 60 )
  • Neuestes Mitgliedrolfhellmeier
  • Gesamtzahl an Themen1.344.849
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.061