Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Umfrage
Subwoofer-Kaufberatung
1. Kaufen!!! (20 %, 5 Stimmen)
2. Nicht kaufen!!! (80 %, 20 Stimmen)
(Zum Abstimmen müssen Sie eingeloggt sein)

Subwoofer-Kaufberatung

+A -A
Autor
Beitrag
mariomaas
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 21. Jun 2005, 13:18
Hi,
hab heute bei ebay dieses schicke Teil gesehen http://cgi.ebay.de/w...item=7525440430&rd=1
Jetzt meine Frage, ob so ein Ding zu dem Preis was taugt???

P.S. Reicht sowas auch, um einen 16m² Raum vernünftig zum vibrieren zu brinen???
HMM-2000
Stammgast
#2 erstellt: 21. Jun 2005, 13:59
Das Teil kannst du vergessen! Ist für Car-Hifi gedacht, du müsstest also erstmal ein Netzteil für den Strom haben, und das kostet.
Über Car-Hifi im Wohnzimmer gibt es im Moment einige Beiträge.
mariomaas
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 21. Jun 2005, 14:03
Achso, hab ich nicht gewusst stand ja auch nicht dabei, dann hat sich das wohl erledigt!!! Gibts denn für 50-100€ nen vernünftigen Subwoofer den man im Wohnzimmer benutzen kann???
HMM-2000
Stammgast
#4 erstellt: 21. Jun 2005, 14:09
Für das Geld kann man natürlich keine Wunder erwarten, aber guck dir mal diesen an:
http://cgi.ebay.de/w...item=7524268989&rd=1

Meiner ist noch etwas kleiner, macht aber auch schon mächtig Druck. Ist vielleicht nicht so sauber wie andere Subs - die dann aber auch gleich richtig teuer sind.
Im Zweifel hilft nur Probehören.
mariomaas
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 21. Jun 2005, 14:11
Danke, der sieht auch nicht schlecht aus, würd sogar besser in mein Zimmer passen. Was verstehst du denn unter mächtig Druck???
HMM-2000
Stammgast
#6 erstellt: 21. Jun 2005, 14:14
Naja, der geht von der Frequenz recht weit runter und wenn man nicht aufpasst, stehen die Nachbarn vor der Tür.
mariomaas
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 21. Jun 2005, 14:17
An sowas hab ich auch gedacht
mariomaas
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 21. Jun 2005, 14:39
Um nochmal auf das Ding zurückzukommen, was ich am Anfang gepostet hab, wie wär sowas denn generell, also wenn man so nen Netzteil hätte???
HMM-2000
Stammgast
#9 erstellt: 21. Jun 2005, 14:48
mariomaas
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 21. Jun 2005, 14:51
Aber da gehts doch um nen Verstärker und nicht um nen Subwoofer, oder hab ich da was falsch verstanden???
HMM-2000
Stammgast
#11 erstellt: 21. Jun 2005, 18:55
Nein, stimmt schon. Aber das Problem ist das Gleiche. Im Sub ist ja auch ein Verstärker, der mit Strom versorgt werden will.
Masterplan
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 21. Jun 2005, 21:18
Hallo erstmal,
man kann selbstverständlich nen Car Woofer im Heimberich verwenden!
Nur macht es Sinn sich vorab ne Endstufe oder nen Receiver zu kaufen.
Dann sich auf einen Sub zu konzentrieren!
Gruß
Berman
Inventar
#13 erstellt: 21. Jun 2005, 21:25
"Features:
• rote Membran "

Das ist ja ein krasses Feature ;).

oder : "Gewicht 6kg" <-- bitte?

Bei sowas würde ich schon sofort misstrauisch werden. Bitte NICHT kaufen!


EDIT : Guckt euch mal die Beschriftung des Lautstärkereglers an. Soll man da lachen oder weinen?



[Beitrag von Berman am 21. Jun 2005, 21:28 bearbeitet]
ChiefThunder
Inventar
#14 erstellt: 21. Jun 2005, 21:59
Das muß ja echt allerhöchste Qualität sein! Ganze 6kg! Der Magnet von meinem Sub wiegt ja schon mehr. Und dann auch noch eine rote Membran, die noch extra rot angeleuchtet wird... Wer da zuschlägt, gehört geschlagen
Berman
Inventar
#15 erstellt: 21. Jun 2005, 22:16
Ja und es gibt einen "VLOUME" Regler. Geil gell?
ChiefThunder
Inventar
#16 erstellt: 21. Jun 2005, 22:33
Oh ja, das hatte ich vor lauter Aufregung völlig übersehen... Das ist ja echt cool! Wofür der wohl sein mag???
mariomaas
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 22. Jun 2005, 11:33
Ok ihr habt mich echt überzeugt, den werd ich mir wohl kaum noch kaufen!!!

@Masterplan
Nen Receiver hab ich ja schon, nur der Sub is scheiße, deshalb brauch ich nen anderen!!
mariomaas
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 22. Jun 2005, 13:11
Kann man sich eigentlich mit einem Car-Hifi Subwoofer (so nen Teil ganz ohne Kasten drum, einfach nur Lautsprecher) nen Home Subwoofer basteln, also mit Kasten und so???
Master_J
Inventar
#19 erstellt: 22. Jun 2005, 13:16
Kann man, wenn man weiss, was man tut:

http://www.hifi-foru...m_id=104&thread=2898

Gruss
Jochen
achim81
Stammgast
#20 erstellt: 22. Jun 2005, 13:51
Oh Gott sieht das Teil grauslig aus...

Klar funktioniert auch ein Car-Sub-Chassis für den Bau eines Subwoofers. Aber wieso willst Du denn einen Car-Sub-Chassis für HiFi verbauen? Hast Du eins übrig?

Hmm...Irgendwie haben die Chassis für Auto-Subs alle eher "seltsame" Werte (Raveland, etc..). - Meine Meinung -Natürlich gibt es auch Ausnahmen, aber das kostet dann schon was...
ChiefThunder
Inventar
#21 erstellt: 22. Jun 2005, 15:02

achim81 schrieb:
Hmm...Irgendwie haben die Chassis für Auto-Subs alle eher "seltsame" Werte (Raveland, etc..).

Ja klar, die müssen doch Eindruck schinden. Sieht doch viel besser aus, wenn auf dem Chassis 3000 Watt steht, als die realen 250 Watt. Bei den meisten Car-"HiFi"- Enthusiasten zählen in erster Linie doch die Wattangaben. Will jetzt hier niemanden beleidigen, aber ich kenn selber ein paar davon. Die erste Frage ist IMMER:"Wieviel Watt hat Deine Anlage?"
mariomaas
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 22. Jun 2005, 16:29
Ne hab keins übrig, wollte nur fragen, ob sowas möglich ist, aber ist mir anscheindend doch zu viel Arbeit, also werd ich mir einen Subwoofer kaufen!!!
mariomaas
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 22. Jun 2005, 16:45
Hi,
ich bins nochmal, hab grad beim rumsuchen nach nem vernünftigen Subwoofer den hier gefunden: http://www.shopserve...br=1&pp=aa&bnr=28201

Der hat ja ungefähr die gleichen Werte wie der, wo mir "HMM-2000" den Link von geschrieben hat, also von Frequenz, Watt usw. und sieht meiner Meinung nach noch besser aus!! Also was haltet ihr davon???
ChiefThunder
Inventar
#24 erstellt: 22. Jun 2005, 17:00
Naja, sieht ja ganz schick aus, aber viel kannst Du für den Preis nicht erwarten. Ich wage zu bezweifeln, daß er gut klingt und besonders tief geht.
Wieviel willst Du denn maximal für einen Sub ausgeben? Dann können Dir hier viel mehr Leute gute Tipps geben.
mariomaas
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 22. Jun 2005, 17:03
Hab ich ja ganz am anfang schonmal gesagt, eigentlich so 100€, aber 150 könnte ich maximal auch noch berappen.

P.S. Noch ne kleine Information, also der subwofer ist für einen ca 16m² großen Raum gedacht!!!
ChiefThunder
Inventar
#26 erstellt: 22. Jun 2005, 17:21
Okay, sorry. Hatte ich übersehen wegen
100€

Ganz ehrlich würde ich Dir empfehlen, noch einige Zeit zu sparen, denn für 300€ bekommt man schon wirklich gute Subwoofer. Aber für 100€ findest Du nie und nimmer etwas Vernünftiges.
mariomaas
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 22. Jun 2005, 17:31
Ok, werd ich machen, und dann warte ich halt noch bis Wehnachten, da bekomm ich dann noch nen bisschen Kohle und dann geht das schon!!!
Wass kannst du mir denn für 300€ empfehlen???
ChiefThunder
Inventar
#28 erstellt: 22. Jun 2005, 17:45
Da gibt es schon einige gute. Welche mir auf Anhieb einfallen sind der nuBox AW 440 von Nubert oder der AS 25 SC von Canton. Aber bis Weihnachten mußt Du deswegen nicht sparen
Masterplan
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 22. Jun 2005, 18:38
Sub`s egal ob Home oder Car, sollen mit Bedacht ausgewählt werden. Auch 50.- Euro ist Geld, aber Du bekommst eben für wenig Kohle auch kein vernünftiges Auto! Etwas investieren muß man schon, bei Car Woofer geht es schon bei 89.- Euro los!
Für 99.- Euro ist schon ein Doppelschwingspuler drin und die Kohle für`s Holz passt bei 150.- Euro Endziel auch noch mit rein!
Mit Powerbass habe ich schon meine Home Hifi Erfahrungen gemacht, sauber - echt!
Aufpassen sollte man nur wegen der Ohmzahl und entsprechender Abtrennung, ansonsten alles easy!
Kannst ja mal ne Mail schreiben Gruß!


[Beitrag von Masterplan am 22. Jun 2005, 18:44 bearbeitet]
Berman
Inventar
#30 erstellt: 22. Jun 2005, 19:04

Dieses Modul verfügt über eine Leistung von 150 Watt R.M.S. Mit solch einer hohen Leistung hat man sehr große Reserven und man kann sowohl bei Film als auch bei Musik begeistern.


Eigentlich sind 150w Sinusleistung eher spartanisch. Für einen kleinen Raum in Verbindung mit der angegebenen Chassisgrösse von 25cm aber vielleicht ausreichend?


Last but not least ist dieses komplette High-Tech Material von einem sehr aufwendigen und stabilen MDF-Gehäuse umrahmt.


MDF ist eigentlich Standard, und nicht Hightech. Schliesslich scheint der Sub nicht damit abheben zu können!


I.d.R. kann man von 90€ für einen Sub mit 25-cm-Chassis kaum was erwarten. Für mich sieht ( auf dem Bild ) die Chassis auch recht leicht und minderwertig aufgehängt aus.


ABER : Wenn ich du wäre, würde ich mir den Sub einfach mal bestellen. Vielleicht gefällt er dir ja sogar? Wenn er für dich eine Bereicherung des Klangbildes darstellt, sind 90€ sicher gut investiert.

Sollte es sich als Fehlkauf herausstellen, kannst du selbigen ja innerhalb von 14 Tagen zurückgeben! Erst wenn man weiss was man NICHT will, kann man sich nach einer höheren Preisklasse umsehen.
achim81
Stammgast
#31 erstellt: 22. Jun 2005, 19:36

Berman schrieb:

[...]
Eigentlich sind 150w Sinusleistung eher spartanisch.
[...]


Wie? Echt jetzt? Und ich dachte, gut verbaute und abgestimmte 150 Watt sind mehr als ausreichend für gar 30 m²...
Ops, dann muss ich mich für mein nächstes Projekt wohl nach einem grösseren Aktivmodul umsehen.
Masterplan
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 22. Jun 2005, 19:38
Watt ist nicht alles, Wirkungsgrad der Woofer ist das Zauberwort!
Berman
Inventar
#33 erstellt: 22. Jun 2005, 19:45

achim81 schrieb:

Berman schrieb:

[...]
Eigentlich sind 150w Sinusleistung eher spartanisch.
[...]


Wie? Echt jetzt? Und ich dachte, gut verbaute und abgestimmte 150 Watt sind mehr als ausreichend für gar 30 m²...
Ops, dann muss ich mich für mein nächstes Projekt wohl nach einem grösseren Aktivmodul umsehen.


Man kann sich auch an allem hochziehen

Es geht um die 150w in verbindung mit dem grossspurigen "Mit solch einer hohen Leistung hat man sehr große Reserven ".

Denn das halte ich für ein Gerücht.
ChiefThunder
Inventar
#34 erstellt: 22. Jun 2005, 19:50

Watt ist nicht alles, Wirkungsgrad der Woofer ist das Zauberwort!

Nicht ganz richtig. Aktiv-Subwoofer sind immer eine Einheit aus Chassis, Verstärker und Gehäuse. Ein Chassis mit durchschnittlichem Wirkungsgrad in einem darauf sehr gut abgestimmten Gehäuse kann selbst mit einer schwächeren Endstufe lauter sein, als ein Chassis mit einem hohen Wirkungsgrad in einem schlecht abgestimmten Gehäuse.
Berman
Inventar
#35 erstellt: 22. Jun 2005, 19:51
Nur kann man für sehr wenig Geld nunmal kein perfekt abgestimmtes Gehäuse erwarten

Eher nen Kasten. Mit nem Loch drin.


[Beitrag von Berman am 22. Jun 2005, 19:52 bearbeitet]
ChiefThunder
Inventar
#36 erstellt: 22. Jun 2005, 19:56
Das ist auch wieder wahr!
I.Rolfs
Stammgast
#37 erstellt: 23. Jun 2005, 15:58
Äähhmmm..Ich muss da mal was vielleicht ganz blödes Fragen:
Mal angenommen ich habe an meinem Amp zwei Stand-LS angeschlossen und überlege mir mehr Bass haben zu wollen. Da liegt es sicher Nahe sich einen aktiven Subwoofer zuzulegen, aber wie schliesse ich den so ein Teil an? Also ich meine: Wie kommt da die Musik rein?
ChiefThunder
Inventar
#38 erstellt: 23. Jun 2005, 16:13
An den meisten aktuellen Verstärkern befindet sich auf der Rückseite eine Cinchbuchse, auf der "Subwoofer PreOut" steht. Da kommt ein Y-Kabel rein. d.h. ein Cinchkabel, das an dem einen Ende eine Buchse hat und zwei Buchsen an dem anderen Ende. Das Ende mit den zwei Buchsen kommt in den "LineIn" des Subwoofers.
I.Rolfs
Stammgast
#39 erstellt: 23. Jun 2005, 16:20
Tja & Tse,Tse,Tse, mein Amp hat soetwas aber leider nicht.
Heisst das für mich: Keinen Woofer kaufen?
Muss ich mir dann unbedingt 'nen neuen Amp kaufen?
Bin mit meinem Akai AM-95 sonst eigentlich echt zufrieden, obwohl er etwas älter ist.
ChiefThunder
Inventar
#40 erstellt: 23. Jun 2005, 16:29
Ein neuer Amp ist nicht zwingend nötig! Die meisten Subwoofer bieten die Möglichkeit, über Lautsprecherkabel angeschlossen zu werden. Die Kabel, die sonst in die Boxen kommen, werden an den Subwoofer angeschlossen und von dort aus geht man dann an die Lautsprecher. Darunter kann aber der Stereoklang etwas leiden.
I.Rolfs
Stammgast
#41 erstellt: 23. Jun 2005, 17:15
Könnte ich dann auch, rein theoretisch, den Subwoofer an die Anschlüsse für das zwei paar LS am Amp anschliessen? Habe ich dadurch irgendwelche Klangeinbußen?
ChiefThunder
Inventar
#42 erstellt: 23. Jun 2005, 17:37
Wenn Du die Speaker A/B-Schaltung meinst, dann ist das theoretisch zwar möglich, aber nicht zu empfehlen, da die Anschlüsse für die beiden Paare an derselben Endstufe hängen und die dann zuviel leisten muss. Infolge dessen, wird sie schnell heiß und kann sich abschalten.
Masterplan
Hat sich gelöscht
#43 erstellt: 23. Jun 2005, 18:55
Jetzt ich wieder...
Anschlussmöglichkeiten gibt es mehrere.
Du kannst deinen Woofer über eine Passiv Weiche betreiben oder aber auch Aktiv mir nen eigenen Amp!
Es muß nicht unbedingt ein mords teurer Amp sein, 150Watt sollten ausreichen. Selbst ein normaler Receiver langt!
Masterplan
Hat sich gelöscht
#44 erstellt: 23. Jun 2005, 18:57

Hifi-Lover schrieb:
Wenn Du die Speaker A/B-Schaltung meinst, dann ist das theoretisch zwar möglich, aber nicht zu empfehlen, da die Anschlüsse für die beiden Paare an derselben Endstufe hängen und die dann zuviel leisten muss. Infolge dessen, wird sie schnell heiß und kann sich abschalten.

warum wird "Sie" heiß?, weil du die unterste Ohmzahl unterschreitest und deinen Verstärker unnötig belastest!
ChiefThunder
Inventar
#45 erstellt: 23. Jun 2005, 19:01
Ich wollte einen Neuling nicht gleich mit Begriffen wie Impedanz und Parallelschaltung verwirren, sondern es so erklären, daß es jemand, der absolut unerfahren auf dem Gebiet ist, verstehen kann.
Masterplan
Hat sich gelöscht
#46 erstellt: 23. Jun 2005, 19:03
Schon klar..., dachte nur ich helfe etwas und erkläre grob warum!
ChiefThunder
Inventar
#47 erstellt: 23. Jun 2005, 19:13
Nun muß sich nur noch I.Rolfs melden und sagen, ob er´s verstanden hat...
Masterplan
Hat sich gelöscht
#48 erstellt: 23. Jun 2005, 19:19
Schau ma mal..., wenn wir alles abgeklärt haben wird er viel Spass mir seinen Woofer haben ...und Nachbarn Ärgern können!
ChiefThunder
Inventar
#49 erstellt: 23. Jun 2005, 19:25

...und Nachbarn Ärgern können!

Ich glaube, Subwoofer wurden einzig und allein zu diesem Zweck geschaffen!
Berman
Inventar
#50 erstellt: 23. Jun 2005, 19:27

Hifi-Lover schrieb:

...und Nachbarn Ärgern können!

Ich glaube, Subwoofer wurden einzig und allein zu diesem Zweck geschaffen! :D


Naja. Wenn man sie laut aufdreht, kann man sie auch als Abrissunternehmer gebrauchen. Vorrausgesetzt der Sub ist groß genug, und das Haus marode genug ;))
ChiefThunder
Inventar
#51 erstellt: 23. Jun 2005, 19:39
Und es macht viiiieeel mehr Spaß, als mit ner Abrissbirne!
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
kaufberatung
ronin7 am 05.11.2005  –  Letzte Antwort am 05.11.2005  –  7 Beiträge
Verstärker bei ebay?
Magic1 am 20.02.2005  –  Letzte Antwort am 21.02.2005  –  19 Beiträge
Canton Subwoofer zu B&W ?
Kairaulf am 18.09.2014  –  Letzte Antwort am 19.09.2014  –  15 Beiträge
Altes High-End zu Schnäppchenpreisen bei ebay empfehlenswert?
Kruemelix am 18.07.2005  –  Letzte Antwort am 18.07.2005  –  3 Beiträge
Kaufberatung
poati am 04.05.2010  –  Letzte Antwort am 06.05.2010  –  3 Beiträge
Was taugt meine Anlage?
Skps am 18.12.2010  –  Letzte Antwort am 19.12.2010  –  13 Beiträge
ebay 2 x 22" Subwoofer
ronaldmcdonald am 12.09.2004  –  Letzte Antwort am 12.09.2004  –  5 Beiträge
Kaufberatung Subwoofer 16m²
Sem17 am 09.07.2012  –  Letzte Antwort am 13.07.2012  –  4 Beiträge
Ebay-Frage
deichkind42 am 15.12.2003  –  Letzte Antwort am 16.12.2003  –  4 Beiträge
Kaufberatung für einen Plattenspieler
paddmo am 26.12.2009  –  Letzte Antwort am 26.12.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Akai
  • OPTIMUSS

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedMrRocTaX
  • Gesamtzahl an Themen1.346.067
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.196