Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Endstufe ?

+A -A
Autor
Beitrag
sTyle87
Neuling
#1 erstellt: 30. Jun 2005, 15:12
Hallo z'sammen

Hab da mal so eine Frage, undzwar habe ich mir vor Kurzem neue Lautsprecher zugelegt. Nun gut, der Sound ist nicht schlecht, aber mir fehlt noch die gewisse "Power".

Angetrieben werden die Boxen von einem "Jamato Stereo Reciever", leider kann ich keine Eckdaten zu dem Gerät geben, da es schon älter ist und keine Beschreibung ect. mehr vorliegt.

Nun spiele ich mit dem Gedanken mir eine Endstufe anzuschaffen und etwas mehr Sound zu bekommen, allerdings kenne ich mich in Bezug auf solche Sachen überhaupt nicht aus.

Also möchte ich mal eure Meinung dazu wissen, was haltet ihr von der Idee ? ... Was könnt ihr mir empfehlen ?

Ich habe auch noch eine Car-Hifi Endstufe hier, weiß aber auch nicht, ob die mit dem "normalen" Hifi zu Hause kompatibel ist.

Würde mich freuen, wenn ihr mir helfen könntet, bzw tipps geben könnt, wie ich die Car-Hifi Endstufe mit einbeziehen könnte.

Danke schonmal im Vorraus für eure Bemühungen

MfG

Sascha


[Beitrag von sTyle87 am 30. Jun 2005, 17:58 bearbeitet]
Ungaro
Inventar
#2 erstellt: 30. Jun 2005, 22:27
Hallo und herzlich Willkommen!


Ich habe auch noch eine Car-Hifi Endstufe hier, weiß aber auch nicht, ob die mit dem "normalen" Hifi zu Hause kompatibel ist.


Zu diesem Thema gibt es ungefähr 1000 Threads, einfach die benutzen!


Würde mich freuen, wenn ihr mir helfen könntet, bzw tipps geben könnt, wie ich die Car-Hifi Endstufe mit einbeziehen könnte.


Am besten sein lassen!


habe ich mir vor Kurzem neue Lautsprecher zugelegt


Was sind das für welche?

Gruss
Ungaro
sTyle87
Neuling
#3 erstellt: 01. Jul 2005, 11:32
Hi Ungaro =)

Ja also es sind Eltex Lautsprecher mit je 400watt sinus
Wie gesagt kann ich leider keine Angaben zu der Ausgangsleistung des Verstärkers geben, aber ich denke, dass aus den Lautsprechern noch mehr heraus zu holen ist !

Gruß

Sascha
Ungaro
Inventar
#4 erstellt: 01. Jul 2005, 11:39
Hallo wieder!

Noch 'ne Frage: Hast du schon einen Vorverstärker? Wenn du nämlich nur 'ne Endstufe kaufen willst, dann musst irgendwie die Lautstärke regeln und das geht in den meisten Fällen nur mit einem Vorverstärker!

Ich würde sagen: Behalte erstmal die Boxen und kaufe dir einen Vollverstärker (da ist die Lautstärkeregelung schon eingebaut).

Wie viel Geld kannst/willst du dafür ausgeben?

MFG
Ungaro
sTyle87
Neuling
#5 erstellt: 01. Jul 2005, 12:52
Hehe ich nehme mal an mit "Vollverstärker" meinst du den ganz normalen, üblichen Verstärker ^^
Weiß nicht, wenn ich in dieser Annahme richtig liege, liegen die Preise für neue Verstärker doch schon deutlich über dem Preis einer kleinen Endstufe, aber wie gesagt, ich kenne mich da so gut wie garnicht aus !

Also ausgeben dachte ich mir, so maximal 250€ ... macht natürlich auch nix wenns weniger sein sollte

MfG

Sascha
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 01. Jul 2005, 14:22
für all die leute die sich bei den unterschieden zwischen vollverstärker und endstufe nicht so sicher sind:

http://www.elektronikinfo.de/audio/verstaerker.htm

mehr "power" würdest du meines erachtens durch einen subwoofer kriegen, mehr "klang" durch neue boxen...


[Beitrag von MusikGurke am 01. Jul 2005, 14:22 bearbeitet]
HinzKunz
Inventar
#7 erstellt: 01. Jul 2005, 15:38
Hallo,

Weiß nicht, wenn ich in dieser Annahme richtig liege, liegen die Preise für neue Verstärker doch schon deutlich über dem Preis einer kleinen Endstufe

Selbst die günstigsten Hifi-Endstufen sind teurer, als ein Vollverstärker.
PA- und Studioendstufen fangen bei 100€ (T-amp s-75) an. Allerdings brauchst du da einen Vorverstärker.

Autoendstufen gibt es ab 25€.
Die sind dann allerdings müll und CarHifi ist sowieso nicht für zuhause geeignet. Auch hier brauchst du einen VV

Für 250€ bekommst du schon gute neue Vollverstärker (von Yamaha, Denon, Pioneer etc.)
Das ist IMO das Beste.
Aber bitte keine "Sofort&Neu"-angebote von EBay. Die sind zwar extrem Billig (<100€), aber allesamt Müll.

Und für die Eltax ist ein 150€-Pioneer schon mehr als genug.

mfg
Martin
isc-mangusta
Inventar
#8 erstellt: 01. Jul 2005, 21:11
Hallo,

ich schließe mich da der Meinung von HinzKunz zum größten Teil an.
Da du schreibst, dass die Lautsprecher relativ neu sind, fallen ja neue Lautsprecher schon mal eher weg.
Die Car-Endstufe ist nicht geeignet.
Eine Vor-/End-Kombi wirst Du für 250.- nicht bekommen.
Also bleibt eigentlich nur ein neuer Vollverstärker.

Jetzt ist die Frage, was Du willst. Einerseits sagst Du, Du willst mehr Sound (sprich Klang) und dann sagst Du, Du willst mehr Power.
Ich verstehe Dich so, dass Du mehr Power willst (was in diesem Fall auch einfacher zu lösen ist, als mehr Klang).

Ich kenne die Boxen zwar nicht, aber stelle es mir nicht einfach vor 400W-Boxen mit einem Verstärker zu betreiben, der die 250.- Euro-Grenze nicht übersteigen soll.
Sicher kannst Du Dir z.B. einen kleinen Denon PMA 655R, einen Pioneer A-509R, oder einen Sony TA-FE570, die mit 2x85 bis 2x110 Watt Leistung meines Wissens so mit das kräftigste ist, was Du für 250.- € bekommst.
Dabei bleibt aber fraglich, ob Du mit einem Verstärker in der Klasse Deine erwünschte Mehrpower gegenüber deinem jetzigen Receiver erreichst, von dem wir natürlich nicht wissen wie kräftig der ist.

Daher mein Alternativ-Tipp:
Schau doch mal, ob Du dir nicht für den Betrag einen guten Gebrauchten holst.
Der Gebrauchtmarkt ist voll von guten, kräftigen Verstärkern, die deinen Ansprüchen gerecht werden würden und für 200.- bis 250.- € gibts da schon richtig nette Sachen, die dich nicht nur in Punkto Kraft, sondern gleichzeitig in Punkto Klang weiter bringen könnten, als ein Neugerät der unteren Preisklasse.

Gruß
Ungaro
Inventar
#9 erstellt: 01. Jul 2005, 21:25
Hallo!

Sorry, ich musste nur zwischendurch etwas arbeiten....


ich nehme mal an mit "Vollverstärker" meinst du den ganz normalen, üblichen Verstärker ^^


Richtig!

Zu den Beiträgen von MusikGurke, HinzKunz und Mangusta sage ich einfach nur:



MFG
Ungaro
HinzKunz
Inventar
#10 erstellt: 01. Jul 2005, 21:34

Ich kenne die Boxen zwar nicht, aber stelle es mir nicht einfach vor 400W-Boxen mit einem Verstärker zu betreiben, der die 250.- Euro-Grenze nicht übersteigen soll.

Wobei ich aber bezweifle, dass die wirklich 400Watt aushalten (immerhin sind se von Eltax )
Welche Lautsprecher sind das denn genau?

mfg
Martin
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 02. Jul 2005, 08:10

Eine Vor-/End-Kombi wirst Du für 250.- nicht bekommen.


conrad, ebay,....
sTyle87
Neuling
#12 erstellt: 02. Jul 2005, 08:50
Hallo Ihr alle

Wow, ich bedank mich erstmal hier für Eure rege Beteiligung, mit so viel guten Antworten und Tipps hatte ich garnicht gerechnet ! =)

Ich habe mich mal bei eBay umgeschaut nach Vollverstärkern, allerdings kann ich mit den meisten Angaben nichts anfangen, da ich nicht weiß, was sie bedeuten *g*

Ich denke, ich werde mich dann euren Vorschlag anschließen, einen neuen Vollverstärker zu kaufen. Allerdings fände ich es doch nett wenn Ihr mir mal konkret einen bestimmten nennen würdet, den ihr mir empfehlen könntet. Ich mag nun wirklich nicht dort 200-250€ ausgeben, und kaufe im enteffekt nur Schrott !

Es tauchte die Frage auf welche Lautsprecher es genau von Eltex sind, leider kann ich diese nicht beantworten, da es so ein "eBay sofort & neu" Kauf meinerseits war. Dort war nur die Wattleistung beschrieben, die mich derzeit noch begeisterte. Dank unserer netten MusikGurke weiß ich jetzt allerdings, dass dies meist nur Augenwischerei ist.

Dort wurde halt nur angeführt, das jeder Lautsprecher 200Watt Sinus hätte, sprich insgesamt 400Watt Sinus

Aber wie ich aus einen Beitrag herauslesen konnte, haltet Ihr anscheinend nicht all zu viel von Eltex Lautsprechern, was habt ihr für Erfahrungen damit gemacht ? ... Ist es etwa so eine Billig Marke ?

Wie gesagt, ich würde mich freuen, falls Ihr mir ein paar Bezeichnungen von Vollverstärkern nennen könntet, die man vielleicht auch gebraucht noch für 250€ ergattern könnte.

MfG

Sascha
isc-mangusta
Inventar
#13 erstellt: 02. Jul 2005, 10:59
Huuii,
hier befindest Du Dich jetzt an einem Punkt, wo Du Dir darüber klar sein solltest, dass eine wirklich objektive Meinung sehr selten zu erwarten sein dürfte, da dies eine Menge Erfahrung und Kenntnis voraussetzt, die der normale Verbraucher nicht unbedingt hat.
Ich will damit sagen, dass Du wenn Du nach Vorschlägen fragst, höchstwahrscheinlich viele subjektive Meinungen zu hören bekommst, da jeder seine "bevorzugte" Marke hat und sich nicht in sämtlichen Marken gleich gut auskennt.

Ich meinerseits, kenn mich bei Denon ganz gut aus und werde dir daher meine, wohlgemerkt subjektiven, Vorschläge hierzu machen.
Was Vollverstärker angeht fährt Denon seine aktuelle Palette seit 2001.
Preislich käme hier eigentlich nur der aus schon oben von mir erwähnte PMA-655R in Betracht, den Du aber auch schon neu für 250.- € ergattern könntest, der aber auch nicht überaus kräftig ist.
Solltest Du von der aktuellen Palette einen PMA-1055R in deinem Preisbereich ergattern können: Unbedingt zuschlagen!!!

Von der Produktpalette davor kann ich den PMA-735R (1999) oder die PMA-725R und PMA-925R empfehlen (bis 1999), wobei der 735 dem 725 und der 925 den 7ern vorzuziehen wäre.
Allesamt gute Vollverstärker, die sich gebraucht locker in deiner Preisregion tummeln.
Davor gibts imo noch bessere Geräte aber die sollten auf Grund des Alters ausscheiden, da auch die nicht ewig halten.

Eine andere und wie ich meine ganz hervorragende Alternative stellt die Möglichkeit dar, dass Du Dir einen guten gebrauchten AV-Receiver kaufst.
Dies hätte für dich den Vorteil, dass Du gleichzeitig Radio dabei hast und auch noch für´s Heimkino gewappnet bist und bei Bedarf leicht erweitern kannst.
Die Einbußen im 2-Kanal-Klang sollten in der Preisklasse zu vernachlässigen sein.
Gerade hier wartet Denon mit extrem guten Geräten auf, die allesamt Testsiegerqualitäten besitzen.
In Frage käme hier die 28er Reihe, sprich AVR-2801, AVR-2802 und evtl. AVR-2803. (Die beiden letzten Ziffern stehen jeweils für das Produktionsjahr)
Alles sehr kraftvolle Geräte mit bester Verarbeitung und extrem vielen Bedienmöglichkeiten.
Hier bekommst Du relativ neue Geräte mit einem Top-Preis-/Leistungsverhältnis und die Flexibilität kaufst Du direkt mit.

Das ist eigentlich mein ultimativer Tipp für Dich und einen AVR-2802 solltest Du für das Geld schon bekommen.

Wie gesagt kann ich zu anderen Marken nichts sagen, da ich da zu wenig Erfahrung habe. Ich weiß dass auch Yamaha, Sony oder Kenwood, Pioneer gute Vollverstärker bauen und Onkyo im Receiverbereich gute Geräte anbietet, aber hier kann ich Dir keine Empfehlung geben. Das sollen dann andere machen, die sich innerhalb dieser Marken auskennen.

Gruß
sTyle87
Neuling
#14 erstellt: 02. Jul 2005, 12:07
Hallo lieber Mangusta

Ich muss mich an dieser Stelle nun echt einmal ganz herzlichen für Deinen tollen Beitrag bedanken ! =)

Du scheinst ja sehr bewandert auf dem Gebiet zu sein, auch habe ich mal nach dem Verstärker geschaut, den du mir empfohlen hast. Und siehe da, man bekommt ihn gebraucht für ca. 150-200€ *freu*

Laut den Daten die der Verkäufer angiebt, scheint das ja auch ein spitzen Teil zu sein !

Wie Du bereits angeführt hast, ist das zwar jetzt nur allein auf die Marke Denon bezogen, aber ich habe da jetzt auch nicht so rieeesige Ansprüche und habe auch keine Marke, die ich jetzt vorziehen würde. Mir kommt es nur drauf an, dass der Verstärker meine Lautsprecher ordentlich antreibt und auch "Power" hat

Da Ihr in einigen Beiträgen nicht ganz deuten konntet, was ich mit "Power" meinte, möchte ich es hier noch einmal anführen. Mein persönlicher Musikgeschmack ist eher rockig, sprich HeavyMetal, Rockmusik ... ab und zu darf es auch einmal House sein
Dabei kommt es mir darauf an, dass die Klänge der E-Gitarren, sprich die hohen Töne gut rüber kommen. Genauso wichtig ist mir allerdings, das der Bass der Gitarren und die Kickbässe vom Schlagzeug richtig hämmern

Aber ich schweife ab...ich werde mich mal weiter nach dem besagten Denon Reciever umschauen, man muss ja nicht gleich das erstbeste Angebot nehmen

Natürlich bin ich auch weiterhin offen für Vorschläge von Euch ! =)

Gruß

Sascha


[Beitrag von sTyle87 am 02. Jul 2005, 13:30 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lohnt sich eine Stereo Endstufe?
niclas_1234 am 11.01.2011  –  Letzte Antwort am 12.01.2011  –  12 Beiträge
Gibt es keine Stereo-Einstiegs-Receiver mehr?
Dr._Weißnich am 15.05.2006  –  Letzte Antwort am 16.05.2006  –  9 Beiträge
Stereo und die neue Welt verbinden?
aphysic123 am 26.09.2015  –  Letzte Antwort am 27.09.2015  –  15 Beiträge
endstufe
supermichele am 13.11.2003  –  Letzte Antwort am 18.11.2003  –  3 Beiträge
Suche neue Endstufe
Andy_Y am 22.06.2004  –  Letzte Antwort am 22.06.2004  –  2 Beiträge
Welche endstufe ist die richtige
Icatschu am 14.06.2004  –  Letzte Antwort am 15.06.2004  –  4 Beiträge
Stereo Endstufe gesucht!
schall_wandelnder am 11.09.2011  –  Letzte Antwort am 13.09.2011  –  16 Beiträge
Mehr Sound für 500?...?
Undertaker_1 am 11.06.2005  –  Letzte Antwort am 22.06.2005  –  54 Beiträge
Neue Boxen und neue Endstufe
Danzig am 21.04.2004  –  Letzte Antwort am 21.04.2004  –  2 Beiträge
gibt es noch neue stereo receiver?
hannes.bohnekamp am 18.02.2013  –  Letzte Antwort am 19.02.2013  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Pioneer
  • Sony

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 179 )
  • Neuestes Mitgliedluis_thr
  • Gesamtzahl an Themen1.344.977
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.868