Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Brauce Kaufberatung für eine Stereo-Anlage für möglichst wenig Geld und allgemeine Tipps

+A -A
Autor
Beitrag
KimH
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 11. Jul 2005, 12:24
Hallo,
entschuldigt erstmal das ich zu diesem Thema einen neuen Thread aufmache, aber ich habe zusätzliche Fragen, die ich so nicht beantwortet vorfand. Und noch was: ICH bin NEWBIE, also bitte Fachbegriffe und so erklären.
Danke.
Aber nun zu meinem Problem:
Zurzeit besitze ich nur eine Billiglösung fürs Musikhören:
Ein 45-€ Radio mit Cd und Kassette und 1 Logitech Z-3 das direkt an das Radio angeschlossen ist. Erst hat mir die Anlage gereicht, jetzt habe ich aber ne Partie gefeiert und gemerkt, dass meiner Anlage doch recht schnell die Puste ausgeht, nicht in der Lautstärke sondern in der Qualität: Der Bass klirrte nach und die Höhen wirkten schnell verzogen und nasal. Da liegt mein Problem:
Wie kann ich den Sound verbessern?
Ich habe mir verschiedene Lösungen angeschaut, bin aber aufgrund meiner Unerfahrenheit sehr unschlüssig, darum bitte ich um euere Hilfe.
Da mein Budget schwer beschränkt ist (ich bin Schüler, dementsprechend braucht es auch "nur" eine mitteklasse Anlage sein und keine teuere High-End-Lösung)
Da kommen die Fragen:
1.Was ist von den Logitech Z-3 von der allgemeinen Soundqualität zu halten?
2. Lohnt es sich bei den Z-3 zur besseren Musikwiedergabe einen Verstärker anzuschliessen?
3.Gibt es eine Möglichkeit sonst den Klang zu verbessern?
4.Würde ein rechter Equaliezer die ganze Sache verbessern?

Mein Budget beträgt höchstens 400 €.
Falls es sich nicht lohnt den Sound der genannten Komponenten zu verbessern, was würdet ihr dann empfehlen?
Lautsprecher im Eigenbau?
Kaufen von anderen Lautsprechen (was für welche)?

Was gibt es sonst zu sagen:
Ich höre hauptsächlich Radio und Cd.
Musikrichtung gibt es eigentlich keine, ich höre so gut wie alles.
Mein Raum ist relativ groß (ein großes Kinderzimmer), mit Tapette, ein Fenster, viel Holz (Schrank, Bett usw.) und einem älteren Korkboden. Ich habe bisher meine Anlage mit Teppich unterlegt, dass währe auch möglich.

Ich hoffe ihr könntet mir helfen, da ich ein Unerfahrener auf dem Gebiet bin, bitte verzeiht, wenn ich etwas in den Angaben vergessen habe und fragt einfach in einer Gegenfrage nach.

Danke für euere Hilfe im Vorraus!

Mfg,
Kim
Master_J
Inventar
#2 erstellt: 11. Jul 2005, 12:57
Knapp beantwortet:
Logitech stellt PC-Zubehör her.
Daher gehört es auch an den PC.

Für 400 Euro kriegst Du schon eine Pianocraft von Yamaha.
Das ist dann mal HiFi, auch wenn keine allzu lauten Pegel gehen.

Willst Du nur laut für Parties, solltest Du Dir mal das Viech anschauen:
http://www.hifi-foru...m_id=104&thread=1913

Gruss
Jochen
KimH
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 11. Jul 2005, 14:12
Danke für deine Antwort.
Wie ich schon geschrieben habe, ist mein Budget nicht all zu groß, allerdings sind mir für einen relativ günstigen Preis die Nubert 310 aufgefallen, sind die denn besser als die Pianocraft oder nicht?
Über die habe ich nähmlich schon einiges gelesen, viel positives und sie währen relativ günstig.
Trotzdem währen auch die Pianocraft eine Überlegung wert, aber was verstehst du unter allzu laute Pegel?
Partylautstärke bräuchte die Anlage höchstens. Mir ging es ja hauptsächlich um die Qualität des Soundes bei mehr Lautstärke bei einer Party, nicht um noch mehr Watt wie bei der Z-3. Denn die Lautstärke war in Ordnung, nur die Qualität hat nicht gestimmt.
Master_J
Inventar
#4 erstellt: 11. Jul 2005, 14:22

KimH schrieb:
...allerdings sind mir für einen relativ günstigen Preis die Nubert 310 aufgefallen, sind die denn besser als die Pianocraft oder nicht?

Die Pianocraft ist eine komplette Anlage.



Die 310er sind allerdings schon besser als ihre Beipackboxen.
Vergiss' nicht, dass Du dann noch einen Verstärker brauchst.
Der sollte nicht zu schwach sein, weil diese nuBoxen einen recht geringen Wirkungsgrad haben (zugunsten des Tiefgangs).

http://www.hifi-foru...orum_id=42&thread=61


KimH schrieb:
Trotzdem währen auch die Pianocraft eine Überlegung wert, aber was verstehst du unter allzu laute Pegel?

Über 90 dB (C).


Wenn der Klang bei hohen Lautstärken schlecher wird, liegt das oftmals an zu schwachen Verstärkern.
Die kommen ins Clipping (Hochton) oder verlieren die Kontrolle (Matschbass).
Daher bei Partys erstmal genug Leistung und Membranfläche vorhalten, sowie den kräftzehrenden Tiefton etwas rausnehmen.

Gruss
Jochen
Janophibu
Stammgast
#5 erstellt: 11. Jul 2005, 15:37
Bei deinem Budget und fehlenden Verstärker und Cd Player würde ich dir auch zur Pianocraft raten.
Und falls sie auf Partys zu leise sein sollte: Partys feiert man nicht jeden Tag, gepflegt Musik hören dagegen schon.
chiLLi
Stammgast
#6 erstellt: 17. Jul 2005, 11:37

Willst Du nur laut für Parties, solltest Du Dir mal das Viech anschauen:

tztztz... das Viech ist beileibe nicht nur für laute Partys einsetztbar, die klingen auch verdammt gut! Besser als viele Fertig-Lautsprecher des gleichen bis doppelten Preises. Gibt sogar Leute, die ordnen sie über einer Canton 1200er an.
Roland04
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 17. Jul 2005, 11:51

chiLLi schrieb:
Gibt sogar Leute, die ordnen sie über einer Canton 1200er an. 8)

So sieht es aus, oder meint Ihr ich würde ansonsten die Ergos in den Keller räumen und die Viecher ins Wohnzimmer
Roland04
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 17. Jul 2005, 11:53

chiLLi schrieb:
Besser als viele Fertig-Lautsprecher des gleichen bis doppelten Preises.

Das wären im Durchschnitt ca. 150-400 EUR/Max.
Ich behaupte sogar, dass die Viecher so manchen LS in der 800-1500 EUR Klasse in den Sack stecken
Joey911
Inventar
#9 erstellt: 17. Jul 2005, 12:00
Ich würde mir das Viech auf jedenfall auch anschauen...

Bei mehr als 3000 Posts und mehr als 30 (?) zufriedenen Viech-Besitzern, ist da schon was dran..

Achja ich hab ebenfalls eins
Wirklich top!

Besonders hast du durch den Breitbänder ein anderes Musikerlebnis als bei den meisten 2-3 Wege Boxen (Also Tief/Mittel/Hochtöner - hier nur 1 Chassis für alles)

Mir machts so einfach viel mehr Spaß...

Sieh sie dir mal an. Vielleicht wohnt ja auch jemand in deiner Nähe, der sie hat

Dazu nen Verstärker für 100-200 Euro und einen günstigen CDP (50 Euro) Und du hast eine wirklich sehr gute Anlage...

Gruß
Joachim
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung für Anlage
jakob.z am 05.01.2009  –  Letzte Antwort am 26.01.2009  –  25 Beiträge
Kaufberatung, Stereo-Anlage für Fußballkabine
kuuki am 22.10.2014  –  Letzte Antwort am 22.10.2014  –  17 Beiträge
Einsteiger-Anlage für wenig Geld
-mace- am 23.02.2009  –  Letzte Antwort am 25.02.2009  –  7 Beiträge
Einstiegs-Anlage für wenig Geld?
JonasZ am 26.12.2008  –  Letzte Antwort am 02.01.2009  –  24 Beiträge
Kaufberatung für Stereo-Anlage
ichbinneuhier1234 am 21.03.2015  –  Letzte Antwort am 23.03.2015  –  25 Beiträge
Alte Anlage für wenig Geld? Kaufberatung
BeoWulf11 am 19.12.2015  –  Letzte Antwort am 19.12.2015  –  8 Beiträge
Kaufberatung für Großraum Stereo Anlage
Gruhnli am 12.03.2011  –  Letzte Antwort am 13.03.2011  –  4 Beiträge
Komplette Anlage für "wenig" Geld - Vorschläge
Nelke am 02.09.2005  –  Letzte Antwort am 07.09.2005  –  20 Beiträge
JA! Neue gebrauchte Anlage für wenig Geld!
Jua am 06.07.2008  –  Letzte Antwort am 09.07.2008  –  7 Beiträge
Einsteiger-Anlage für wenig Geld
pyro89 am 24.04.2008  –  Letzte Antwort am 21.05.2008  –  23 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Eltax
  • Logitech

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 50 )
  • Neuestes MitgliedHanzfail123
  • Gesamtzahl an Themen1.345.726
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.864