Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Versandkosten - sooooon Hals

+A -A
Autor
Beitrag
Brummbaer68
Stammgast
#1 erstellt: 23. Jan 2004, 19:35
*sprachlos*
Hatte heute ernsthaft überlegt, mir Standboxen, Center und Rear zu bestellen. In Frage kamen HiFi-Regler oder Hirsch & Ille. Als ich die Versandkosten gesehen habe, sind mir fast die Tränen in die Augen geschossen bzw. hat sich doch ein wenig Zorn aufgestaut. Über 50,- Teuros für einen Transport bis nach Hause zzgl. Nachnahmegebühr fand ich doch ein wenig heftig. Da muss man ja fast extra drauf sparen.
Also ich finde, das schlägt dem Faß den Boden aus.
Was meint Ihr?

Gruß
Andi
ThirdEye
Stammgast
#2 erstellt: 23. Jan 2004, 19:42
dafür, dass der transporter dann fast nur für dich quer durch deutschland fährt geht der preis doch. die shops sind alle nicht bei der caritas, wenn du "sparen" willst kannst du sicherlich auch selbst abholen.
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 23. Jan 2004, 22:15
Deshalb gilt ja die Devise: Immer schön die Effektivpreise vergleichen!! (Vor Ort: Preis exkl. aller Möglichkeiten gegenüber Internetpreis PLUS Versand!)
raw
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 24. Jan 2004, 00:33
hmmm... deshalb kauf ich bei den hifi-händlern in meiner stadt ein...
Lithium
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 24. Jan 2004, 01:52
... 50,-EUR ? ...wenn man mal überlegt, dass ein brieflein (so ca 15g) bei der deutschen post ja so um die 50cent kostet, dann sind 50,-EUR für standboxen, die ja wohl mehr als 15kg wiegen dürften,... doch eigentlich n richtiges schnäppchen

Gruß, Li
cr
Moderator
#6 erstellt: 24. Jan 2004, 02:26
Was glaubst du, was erst der Versand ins Ausland kostet. Um meinen Brenner zu verschicken (Reparatur, wenigstens Garantiefall), nur 5 kg, habe ich Non-Priority 27 Euro bezahlt. Bin gespannt, ob ich retour auch zahlen muß.
bigolli
Stammgast
#7 erstellt: 24. Jan 2004, 02:39
bei Hirsch&Ille waren in den 50,--EURO aber bereits die Nachnahmegebühr enthalten, desweiteren ist das eine Pauschale für 1 x Europalette mit Waren, d.h. da kann, sofern man soviel bestellt, noch einiges mehr als 2 x Lautsprecher und Center rauf.

In meinen Falle war das ganze sehr ordentlich und sicher verpackt, desweiteren geht die Palette so , wie bei H&I gepackt,ohne Umladen direkt zu dir,das vermindert noch weiter das Risiko, das die Ware beim transport beschädigt wird.

Trotz dieser 50,--Euro waren die Geräte noch immer sehr günstig und bei einer zweiten bestellung (mit etwas weniger Geräten) lies sich auch noch diese Pauschale runterhandeln.
Andreas_Kries
Stammgast
#8 erstellt: 24. Jan 2004, 13:59
Hi,

ich empfehle Euch, bei Konkurrenten der Post mal nachzufragen. Da lässt sich Einiges sparen.

Gruß

Andreas
snark
Administrator
#9 erstellt: 24. Jan 2004, 14:06

ich empfehle Euch, bei Konkurrenten der Post mal nachzufragen. Da lässt sich Einiges sparen.


Das stimmt. Aber leider lassen einem nur die wenigsten Versender die Wahl

so long
snark
Squirrel.D.Schmidt
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 24. Jan 2004, 16:11

Markus_P: Deshalb gilt ja die Devise: Immer schön die Effektivpreise vergleichen!! (Vor Ort: Preis exkl. aller Möglichkeiten gegenüber Internetpreis PLUS Versand!)

Volle Zustimmung. Plus:
Mindestens einen Garantiefall mit Transportkosten einberechnen beim Internetkauf. Da kommen wir als Kunden schon in Preisbereiche, in denen mancher Internetkauf gegenüber dem Laden um die Ecke pekuniäre Nachteile hat. Dazu gebe ich doch lieber den Betrag, den ich für Transport ausgeben müsste über den Preis dem Händler, der mich berät. Da ist das Geld besser angelegt und ich habe auch morgen noch Beratung. Die Händler, die ich kenne, liefern sowieso nach Feierabend aus und bauen sachgerecht auf, wenn man sie bittet. Meist springen dann auch noch ein Paar Tipps zur Raumakustik raus bzw. Empfehlungen, was an der Anlage weiter verbessert werden könnte.
Ich selbst habe noch nie HiFi bei Versendern bestellt.

Ich weiss auch aus eigener Anschauung, dass solche Pakete mit einem aufgedruckten 'Zerbrechlich' gerne mal ein bis zwei Meter tief fallen von den Sortierbändern, und da sind alle gleich: Post, UPS, German Parcel etc. Das ist für mich der Hauptgrund, auf Versender zu verzichten, denn auch wenn die Ware unversehrt scheint, können Haarrisse in Platinen, losegewackelte Stecker, dezentrierte Tauchspulen etc vorkommen, die sich erst später auswirken, möglicherweise wenn die Garantiezeit um ist. In jedem Fall bin ich dann der Dumme, weil ich nachweisen muss, dass das vom Transport her kommt.

have Fun,

Andreas
cr
Moderator
#11 erstellt: 24. Jan 2004, 18:18
Das geht nicht immer. Mein Gerät hätte in der Schweiz mehr als das Doppelte gekostet (und irgendwann hört sich da die Geduld auf). Ein anderes wäre nicht einmal erhältlich gewesen.
Squirrel.D.Schmidt
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 24. Jan 2004, 18:44

Das geht nicht immer. Mein Gerät hätte in der Schweiz mehr als das Doppelte gekostet (und irgendwann hört sich da die Geduld auf). Ein anderes wäre nicht einmal erhältlich gewesen.

Schweiz scheint recht teuer, habe mal aus Wilchingen ein Paar Flaschen Wein gehabt, von Lanz & Co: 0,33 l = 20 Euro.
Teuer aber lecker...

Vollstes Verständnis für Deine Situation, allerdings bin ich eher von der hiesigen Normalsituation ausgegangen, also Beratung im Hifi-Studio und Bestellung im Internet.

Ich drück' Dir die Daumen, dass immer alles heile bei Dir ankommt.


,

Andreas
cr
Moderator
#13 erstellt: 24. Jan 2004, 18:51
Habe natürlich schon Service-Fall. Das einzige Professionelle an diesem Gerät von Marantz professional waren die Metallwinkel, mit denen man es in das Studio-Regal einbaut.
Leider.
Michael_24
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 24. Jan 2004, 18:56
Ich habe bis jetzt mit GLS nur gute Erfahrungen gemacht, vor allem wenn man schwere Sachen versenden will.
Bis 40kg(!) kann man mit einem Standard-Paket verschicken, bei der Post geht das Paket ja leider nur bis 20kg.
Vor allem ist der Preis auch ziemlich fair: 13,50EUR für ein Standardpaket mit 40kg. Deswegen wundern mich die 50EUR Versandkosten schon ziemlich.
Viele Grüsse
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
persönliche Lieferung?
Badhabits am 31.07.2006  –  Letzte Antwort am 31.07.2006  –  25 Beiträge
Made in Wheresoever
HiFi-Pizza am 15.06.2012  –  Letzte Antwort am 22.06.2012  –  28 Beiträge
Beste Konfiguration von PC und Anlage?
stekepego am 04.01.2013  –  Letzte Antwort am 05.01.2013  –  4 Beiträge
Cardas Kabel Modifizierung
hifi-n am 08.09.2004  –  Letzte Antwort am 10.09.2004  –  4 Beiträge
Alte Tapes und GUS Staaten?
highfreek am 16.02.2006  –  Letzte Antwort am 17.02.2006  –  2 Beiträge
Erfahrungen mit www.china-highend-hifi.com
oli11 am 16.05.2011  –  Letzte Antwort am 27.08.2012  –  27 Beiträge
Es liegt am "System", dass Händler Geld für das Vorführen verlangen...
Misterz am 25.10.2015  –  Letzte Antwort am 25.10.2015  –  6 Beiträge
Musik-Formate, welches Format finden Sie klingt am schönsten
SaschaDeutsch am 01.03.2005  –  Letzte Antwort am 01.03.2005  –  11 Beiträge
Dynamisches Mikrofon an PC - wieso schlechte Qualität?
iCryptix am 13.11.2015  –  Letzte Antwort am 14.11.2015  –  6 Beiträge
Hifi Schluderbacher
DJDicker26 am 10.04.2015  –  Letzte Antwort am 07.05.2015  –  53 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedWernMich
  • Gesamtzahl an Themen1.345.813
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.601