Es liegt am "System", dass Händler Geld für das Vorführen verlangen...

+A -A
Autor
Beitrag
Misterz
Stammgast
#1 erstellt: 25. Okt 2015, 13:15
in den 70er-Jahren gab es z.B. einmal einheitliche EVPs bei Markenprodukten (Telefunken, etc.).

Da würde es nichts bringen im Internet zu bestellen, wäre nur (scheinbar) teurer wegen der Versandkosten und gäbe mehr Aufwand.

Und da gab es auch noch Meisterzwang in vielen Berufen, das sicherte zumindest eine gewisse Mindestqualität...

Hat also alles Vor- und Nachteile....

Andererseits erhöht natürlich größerer Konkurrenzdruck auch den Druck auf die Hersteller bezüglich Qualität...

Der Händler ist also einerseits Opfer und auch Täter. Gleiches gilt für den (potentiellen) Kunden...

Aber für den Endkunden gibt es eine einfache Lösung, Lautsprecher im Internet bestellen und bei "Nichtgefallen" ohne Angabe von Gründen zurückschicken..



[Beitrag von Misterz am 25. Okt 2015, 13:20 bearbeitet]
xutl
Inventar
#2 erstellt: 25. Okt 2015, 13:18
Schön, daß wir darüber gesprochen haben.....
Misterz
Stammgast
#3 erstellt: 25. Okt 2015, 13:23
Also für den Kunden im Beispiel des anderen Threads ist das doch letztlich einfach:

Er bestellt sich den 3. Lautsprecher im Internet und schickt ihn ggf. zurück. Er kann dann auch ggf. die zwei anderen Lautsprecher im Internet bestellen oder beim Händler kaufen.

Das nennt sich "Freiheit"...

P.S.

Ich würde das mit den 60 Euro als "unverschämt" empfinden und auch tendenziell den Händler wechseln...


[Beitrag von Misterz am 25. Okt 2015, 13:32 bearbeitet]
Pauliernie
Inventar
#4 erstellt: 25. Okt 2015, 13:26
Moin,

...und dafür ein neues Thema eröffnen ? Dein Statement hätte auch in den anderen Threat reingepasst.
Misterz
Stammgast
#5 erstellt: 25. Okt 2015, 13:30
Das stimmt, bitte "mergen"...
OSwiss
Administrator
#6 erstellt: 25. Okt 2015, 13:48
Da das "mergen" zweier existenter Threads leider nicht möglich ist,
wird darum gebeten, bei Bedarf hier weiterzuschreiben: KlicK

Vielen Dank.
Thema geschlossen.


Gruß OSwiss
Administration HIFI-FORUM
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Was kann ich verlangen?
Espiol am 15.02.2004  –  Letzte Antwort am 15.02.2004  –  2 Beiträge
Händler - Empfehlung
Flash am 12.03.2005  –  Letzte Antwort am 05.09.2006  –  56 Beiträge
Stirbt der Händler mit Fachberatung?
superdenon am 19.04.2004  –  Letzte Antwort am 22.04.2004  –  63 Beiträge
was könnte ich für diese Komponenten verlangen?
Ravemaster24 am 01.04.2006  –  Letzte Antwort am 06.04.2006  –  7 Beiträge
Anlage von Braun - was verlangen?
Matse am 22.09.2005  –  Letzte Antwort am 23.09.2005  –  4 Beiträge
Wieviel kann ich noch verlangen?
Kinderschnitzel am 31.12.2004  –  Letzte Antwort am 31.12.2004  –  2 Beiträge
Was kann ich für die Endstufe noch verlangen?
dasFX am 25.01.2006  –  Letzte Antwort am 25.01.2006  –  2 Beiträge
Wieviel Rabatt liegt beim Hifi-Händler drin?
TB3 am 22.07.2011  –  Letzte Antwort am 24.07.2011  –  57 Beiträge
Gängige Margen für Hifi-Händler
Torsten.E am 25.07.2010  –  Letzte Antwort am 28.07.2010  –  14 Beiträge
JBL_TI_3000 verkaufen? was kann ich verlangen?!?
jblti3000 am 12.02.2005  –  Letzte Antwort am 13.02.2005  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder842.479 ( Heute: 56 )
  • Neuestes Mitgliedmarkus1905owl
  • Gesamtzahl an Themen1.404.665
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.749.797

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen