Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Boxen kaputt, Kompaktanlage 10 Jarhe alt, wenig Kohle - was tun?

+A -A
Autor
Beitrag
Kraizee
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Sep 2007, 11:08
Hallo Leute!

Nach ner ganzen Weile Funkstille meinerseits bin ich mal wieder online - und habe (natürlich) Fragen über Fragen

Kurzer Überblick: Ich bin im Besitz einer zehn Jahre alten Sony MHC RX-77 Kompaktanlage, 3-Wege-Speaker gehörten zum Lieferumfang dazu. Vor ein paar Wochen hatten wir im Dorf einen fünfzigsten Geburtstag zu feiern und ich habe, bin ja ein lieber Junge, meine (Kompakt-) Anlage zur Verfügung gestellt (und den Grillmaster gespielt ;)).

Dummerweise haben die Boxen die Nacht nicht wirklich überstanden und nun gibt nur noch der Tieftöner Töne von sich Hoch- und Mitteltöner sind verstummt.

Tja, und jetzt stehe ich vor der Frage, was ich machen soll...?

Die Anlage habe ich schon zweimal über die letzten Jahre reparieren lassen, aber mittlerweile spinnen sowohl das Frontpanel als auch die Fernbedienung und das Kassettendeck rum - und jetzt sind auch noch die Boxen hinüber.

Eine Neuanschaffung scheint unumgänglich, oder fällt jemandem spontan ne Idee ein, wie ich diese ganzen Mängel (günstig) reparieren lassen kann?

Das ist nämlich das größte Problem dabei: Als Azubi fällt mir die Kohle nicht gerade in den Schoß, aber ich möchte auch nicht irgendwelche Billigschrott kaufen ^^

Joa, so sieht's aus... Vielleicht hat ja jemand von euch einen passenden Geistesblitz, wie ich wieder zu gutem Klang komme, ohne dabei völlig arm zu werden...

Für jeden Tipp und jede Hilfe bin ich euch jedenfalls sehr dankbar!

Greetz,
Kraizee
Pizzaro
Inventar
#2 erstellt: 27. Sep 2007, 12:03
Ich nehme an es war eine Stereoanlage oder? Wie viel willst du denn max. ausgeben? Und selbst als Azubi kann man sich was einigermaßen Vernünftiges holen, hier heißt das Zauberwort sparen.
Kraizee
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 28. Sep 2007, 10:38
Hey Pizzaro!

Jo, ist in der Tat eine Stereoanlage.

Vom finanziellen Rahmen her ist weniger leider mehr: Ich denke, 350 OIro kann ich zusammen kratzen, aber darüber hinaus sieht es schlecht aus... Soviel habe ich damals (umgerechnet) etwa für die RX-77 bezahlt und da eine schöne Dolby Digital-Bausteinanlage wohl nicht drin ist, möchte ich auch nicht soooo viel ausgeben (also, 1.000 OI für ne Kompatkanlage sind mir definitiv zu viel^^).
turbo_rolf
Stammgast
#4 erstellt: 28. Sep 2007, 13:31
Tach Kraizee,

Kraizee schrieb:
Vom finanziellen Rahmen her ist weniger leider mehr: Ich denke, 350 OIro kann ich zusammen kratzen, aber darüber hinaus sieht es schlecht aus... Soviel habe ich damals (umgerechnet) etwa für die RX-77 bezahlt und da eine schöne Dolby Digital-Bausteinanlage wohl nicht drin ist, möchte ich auch nicht soooo viel ausgeben (also, 1.000 OI für ne Kompatkanlage sind mir definitiv zu viel^^).

Warum denkst Du jetzt immer gleich an eine Kompaktanlage?
Richtig kaputt sind doch nur die Lautsprecherboxen, oder?

Da kann man was machen, wie würdest Du Deine Fähigkeiten zu Reparatur, Selbstbau, Gebrauchtanschaffung einschätzen? Dann können wir Dir für 350 Euro Budget schon recht weit helfen. Die Geschichte mit dem Frontpanel und der Fernbedienung lösen wir dann später.

Schreib doch schon mal ein paar Worte zu den Boxen: Größe, Nennbelastbarkeit in Watt, Impedanz (in Ohm), Anschlußart an der Anlage (Kabelklemmen oder was?)

Gruß
Rolf
Kraizee
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 28. Sep 2007, 17:49

Warum denkst Du jetzt immer gleich an eine Kompaktanlage?
Richtig kaputt sind doch nur die Lautsprecherboxen, oder?

Da kann man was machen, wie würdest Du Deine Fähigkeiten zu Reparatur, Selbstbau, Gebrauchtanschaffung einschätzen? Dann können wir Dir für 350 Euro Budget schon recht weit helfen. Die Geschichte mit dem Frontpanel und der Fernbedienung lösen wir dann später.

Schreib doch schon mal ein paar Worte zu den Boxen: Größe, Nennbelastbarkeit in Watt, Impedanz (in Ohm), Anschlußart an der Anlage (Kabelklemmen oder was?)

Gruß
Rolf
Hey Rolf!

Mein erster Gedanke ging an eine neue Kompaktanlage, da mir der eingebaute Wecker meiner Sony sehr zu gesagt hat: Es ist deutlich angenehmer, von ner Anlage mit ordentlich Klang geweckt zu werden, als von nem Radiowecker

Aber im Grunde muss weder eine neue Kompaktanlage her, noch muss ich neue Hardware kaufen - gute gebrauchte nehme ich auch gern

Da ich gleich ins Wochenende starten will (Punkrock-Konzi :D), schreibe ich morgen noch ausführlicher und jetzt nur kurz und knackig...

Also, die Anlage ist jetzt gute 10 Jahre alt und entsprechend scheint (mir) einiges nicht mehr in Ordnung zu sein:

* Ein Kassettendeck streikt komplett
* Die Fernbedienung funkioniert auch mit neuen Batterien nur auf 3m Distanz
* Sämtliche Tasten des Frontpanels machen nur mit Glück. was sie sollen - Es scheint, als wäre die Programmierung durcheinander geraten oder als würden Tasten klemmen, so dass die Nebentaste mitgedrückt wird
* Bei den Speakern handelt es sich um geklebte Kompaktboxen, da kann ich eher selber neue bauen als die alten zu reparieren (25x30x45 BxTxH, 30W Sinus, Klemme)
* Reparieren und selber bauen traue ich mir zu, habe auch notfalls Hilfe an der Hand

Alles andere gibt es morgen, aber vielen Dank schon mal für deine Unterstützung!

LG,
Sebastian
Kraizee
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 29. Sep 2007, 12:01
Moin, moin!

turbo_rolf schrieb:
Tach Kraizee,
warum denkst Du jetzt immer gleich an eine Kompaktanlage?
Richtig kaputt sind doch nur die Lautsprecherboxen, oder?
Wie ich gestern Abend noch schnell beschrieben hatte, sind nicht nur die Lautsprecher kaputt, sondern auch ein Kassettendeck. Das Frontpanel ist ebenfalls defekt, wie schon beschrieben.

turbo_rolf schrieb:
Da kann man was machen, wie würdest Du Deine Fähigkeiten zu Reparatur, Selbstbau, Gebrauchtanschaffung einschätzen?
Die Boxen sind leider geklebt oder geleimt, daher halte ich es für ziemlich unmöglich, sie zu reparieren: Wenn ich die auseinander nehme, werde ich sie wahrscheinlich nicht wieder zusammen setzen können (ich vermute auch, dass da Pressspan verwendet wurde, kein Massivholz). Dann kann ich lieber neue selbst bauen. Das habe ich zwar noch nie gemacht, aber ich traue es mir durchaus zu. Den einen oder anderen Techniker habe ich an der Hand und löten kann ich auch ein bisschen


turbo_rolf schrieb:
Schreib doch schon mal ein paar Worte zu den Boxen: Größe, Nennbelastbarkeit in Watt, Impedanz (in Ohm), Anschlußart an der Anlage (Kabelklemmen oder was?)
Aaalso: Die Boxen laufen, wenn ich mich recht erinnere, mit 30W Nennbelastbarkeit, sind etwa 25x30x48cm BxTxH, Impendanz liegt bei vier oder acht Ohm (weiß ich leider nicht mehr genau) und ja, da sind Kabelklemmen im Einsetz - allerdings diese Plastikclips und keine schönen Drehklemmen, wie sie bei edleren Anlagen zum Einsatz kommen.

Noch ein Grund, warum ich zuerst an eine Kompaktanlage gedacht sind, ist meine finanzielle Lage: Ich bin gerade in der Abschlussprüfung meiner Ausbildung zum Fachinformatiekr für Anwendungsentwicklung (sollte Anfang Januar fertig sein) und weiß bereits, dass ich nicht übernommen werde. Ist nicht weiter tragisch, da der Beruf mir zwar liegt, mich aber nicht... erfüllt/glücklich macht. Mein Ausbildungsbetrieb ist zwar nett, aber als zehn-Mann-Betrieb halt auch ne kleine Klitsche und biete wenig Abwechslung neben nem 40h/Woche Programmierkurs.

Na, jedenfalls ergibt sich aus dieser Situation, dass ich nicht mehr viel Kohle werden "organisieren" können, um z.B. eine richtig chice, neue Anlage aus Bausteinen zu kaufen...

Wenn es nach mir ginge (und ich die Kohle hätte), würde ich mir wahrscheinlich Komponenten mit sämtlichen großen Zertifikaten - auch THX - von Bose oder Harman-Kardon kaufen und dazu ein passendes Speakerset von Teufel aufstellen (lassen) Aber dafür ist auch mein Zimmer zuhause nicht geeignet, wäre also reine Geldverschwendung

Tjaaa, ich hab mir im Laufe der letzten 24 Stunden noch ein paar Gedanken gemacht:

* Ich hätte keine Sorgen, gute gebrauchte Bausteine zu kaufen - aber woran erkenne ich, ob gebrauchte Teile noch gut sind? Da fehlen mir einfach Erfahrungswerte.
* Eine Kompaktanlage kommt eigentlich nicht mehr in Frage, weil ich sowohl meinen PC, die MiniDisc-Station, den digitalen Sat-Receiver, den DVD-Player als auch meinen guten Dual Plattenspieler anschließen können möchte - gleichzeitig. Das sind dann also mindestens fünf Eingänge, die ich benötige, von denen optimalerweise vier digital sein sollten (3x Koax/SP-DIF, 1x Optisch) ^^
* Lautsprecherboxen selbst zu bauen, klingt nach einer sehr interessanten Herausforderung (und würde auch meiner Familie gefallen, weil ich dann zuhause nicht nur vor dem Rechner hocke ;))
* Guter Klang steht bei mir ganz vorne! Lieber habe ich an einer Anlage weniger Eingänge und stöpsel nach Bedarf um, als dass ich kleine, quäkende Boxen benutze.
* Ich habe mich gestern bei einem Local-Dealer nach neuer Hardware erkundigt und bin über das Yamaha AV-Pack 107 gestolpert... Ist zwar teuer, aber macht nen guten Eindruck. Kennst sich jemand damit aus und kann ein kritisches Wort einlegen?

So, und jetzt mache ich mich auf den Weg zu meinem Schwager nicht Bruder in Spe - der hat nämlich heute Geburtstag! Ich wünsch euch nen schönen Nachmittag und schaue heute Abend mal wieder rein.

Tschüssi sagt
Sebastian

AddOn:
Ich hab mal in meiner Familie rumgefragt und siehe da, ein Cousin hatte noch Boxen von einem Heimkinosystem! Gut, die Anlage ist von AEG und die Boxen sind recht klein... aber sie klingen überraschend gut und bringen alle Töne (zumindest für mein ungeübtes Gehör;)) sehr ansprechend an die Ohren: Der Bass ist knackig und nicht zu lasch und die Hohen Töne klingen auch nicht, als hätte ich ne Blechbüchse als Membran benutzt

Puh, erstmal wieder angenehmen Klang! Und das auch noch in so schön günstig - für lau *frOI*

Nichtsdestotrotz würde ich gern den Umbau meines AV-Systems voran treiben, dieser Thread hier hat also nur an Dringlichkeit verloren, nicht an Grundsätzlichkeit!

LG,
Sebastian


[Beitrag von Kraizee am 30. Sep 2007, 09:27 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
zu wenig Klangfülle, was am besten tun?
hes124 am 01.10.2007  –  Letzte Antwort am 01.10.2007  –  22 Beiträge
Kompaktanlage
hart44 am 12.10.2014  –  Letzte Antwort am 12.10.2014  –  9 Beiträge
Aussetzer der Stereoanlage - was tun?
*Yogoloki76* am 10.08.2014  –  Letzte Antwort am 15.08.2014  –  14 Beiträge
Weitere Boxen und Subwoofer an Kompaktanlage anschließen.
BigSnoop am 20.03.2007  –  Letzte Antwort am 20.03.2007  –  5 Beiträge
Box kaputt
Teven am 31.10.2004  –  Letzte Antwort am 31.10.2004  –  6 Beiträge
inkompatibel? Verstärker kaputt
eazybusiness am 26.12.2005  –  Letzte Antwort am 26.12.2005  –  4 Beiträge
Was ist besser oder was kann ich tun?
Quasily85 am 18.02.2004  –  Letzte Antwort am 18.02.2004  –  2 Beiträge
Lautsprecher knacksen bei best. tiefen tönen! was tun?
Freek am 23.01.2005  –  Letzte Antwort am 24.01.2005  –  12 Beiträge
Sharp kompaktanlage
katinka am 15.01.2004  –  Letzte Antwort am 17.01.2004  –  4 Beiträge
Was würdet ihr tun ?
FAB1337 am 04.03.2013  –  Letzte Antwort am 04.03.2013  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 74 )
  • Neuestes Mitgliedttosch
  • Gesamtzahl an Themen1.344.819
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.446