Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


wie habt ihr Euere Anlage versichert?

+A -A
Autor
Beitrag
hydro
Stammgast
#1 erstellt: 26. Okt 2004, 14:37
Hi...

hatte gerade ein Gespräch mit einem Versicherungsvertreter - mit recht ernüchterndem Ausgang...
die übliche so genannte Neuwert-Versicherung beinhaltet nicht einmal, dass man z.B. bei Diebstahl zumindest den aufgewendeten Wert wiederbekommt. Wenn ich also um 3000 Euro nen Verstärker bestimmten Typs zu Hause stehen hab, muss ich damit rechnen, bei einem Diebstahl nicht dasselbe/Nachfolgermodell zu bekommen, sondern muss mich mit einem kleineren Modell begnügen. Begründung: Auch beim selben Modell ist im Laufe der Zeit mit Produktneuerungen zu rechnen - deshalb würde ich dann ein höherwertiges Produkt erhalten.
Es gibt laut seiner Auskunft auch keine Möglichkeit so zu versichern, dass man zumindest die 3000 erhält und dann mit entsprecheneder Zuzahlung das eigentliche Nachfolgermodell kaufen kann...

Der jetzige Kaufwert der Anlage wird als Berechnung der Versicherungssumme herangezogen, ich bekomme im Schadenfall allerdings weniger. Täusch ich mich oder ist das Abzocke?
Otscho
Stammgast
#2 erstellt: 28. Okt 2004, 18:26
Normalerweise bekommt man den Zeitwert. Wenn dir einer deinen 10 Jahre alten Golf zu Schrott fährt, bekommst du auch keinen neuen 5er Golf, sondern soviel, wie er zu diesem Zeitpunkt noch wert war. Sonst stände Missbrauch ja Tür und Tor offen...
hydro
Stammgast
#3 erstellt: 29. Okt 2004, 10:07
schon - aber das ding nennt sich neuwert-versicherung und ich muss ja such für den gesamtwert den ich aufgewendet habe die versicherungssumme zahlen... die versicherung sagt ja auch nicht nach fünf jahren "du, dein krempel kostet nur noch die hälfte, musst dafür auch nur noch die hälfte zahlen"
bukowsky
Inventar
#4 erstellt: 29. Okt 2004, 10:36
ich würde eine andere Versicherungsgesellschaft wählen. Eine Hausratversicherung wird meines Wissens üblicherweise als Neutwertversicherung abgeschlossen und innerhalb dieses Neuwerts kann man auch auszutauschende Geräte nachkaufen; völlig egal, ob nun technisch verbessert oder sonstswas.
Nach einem Blitzschaden (Überspannung) habe ich neben anderen Teilen auch ein defektes Modem problemlos gegen eine ISDN-Karte ausgetauscht.

Andere, schlechtere Bedingungen würden dem Sinn einer Hausratversicherung meiner Ansicht nach nicht gerecht werden; ich würde eine Gesellschaft mit seriöseren bzw. kundenfreundlicheren Bedingungen wählen.
Wraeththu
Inventar
#5 erstellt: 29. Okt 2004, 10:45
Versicherungen kann ich nicht viel abgewinnen...finde ich eher gräuslich.
ich versichere nur das unbedingt notwendige...für den Rest ist mir das Lebensrisiko weitaus lieber als mich mit Versichernungen rumschlagen zu müssen.
bukowsky
Inventar
#6 erstellt: 29. Okt 2004, 11:48
meinen alten, un-HiEndigen Plunder würde eh niemand mitnehmen wollen
Wraeththu
Inventar
#7 erstellt: 29. Okt 2004, 13:08
genau...bei meinen Sachen wäre es auch gar nicht so leicht, die rauszutragen...das würde schon sehr auffällig werden!

Und wenn die Sachen weg sind hilft auch keine Versicherung...da bekomme ich dan zwar Geld, aber davon habe ich noch keine neuen Celestion 662 ond keinen neuen Marantz 4400!
Deise Geräte wieder zu bekommen, wäre also sowieso schwierig.
Phil
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 30. Okt 2004, 11:49
Bei meiner Anlage ist der ideelle Wert deutlich höher als der materielle Wert - so what?



Gruss
Phil


[Beitrag von Phil am 30. Okt 2004, 11:50 bearbeitet]
hydro
Stammgast
#9 erstellt: 02. Nov 2004, 09:47

bukowsky schrieb:
meinen alten, un-HiEndigen Plunder würde eh niemand mitnehmen wollen :D


stell dir vor er liebt wie ich un-HiEndigen Plunder... what dann
floehr2002
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 06. Nov 2004, 12:07
Hallo,
habe meine Anlage auch über die Hausrat mitversichert, insbesondere der so seltene Blitzschlag ist als Neuwertversicherung mit drin. Habe auch vor 1 1/2 Jahren einen Blitzschlagschaden an meinen BM 12 gehabt, 1900 € Reperatur wurden anstandslos gezahlt.

Gruß Frank
Elric6666
Gesperrt
#11 erstellt: 06. Nov 2004, 12:17
Hallo.

seit rund einem Jahr ausreichend. Ich habe den Anteil bei Blitzschlag usw auf 10% angehoben und
die Versicherungssumme noch einmal erhöht.

Gruss
Robert


http://www.hifi-foru...d=8&thread=121&z=0#0
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ist eure Anlage versichert?
reellamer am 23.11.2009  –  Letzte Antwort am 25.11.2009  –  10 Beiträge
Wie habt Ihr Eure Anlage/Komponenten gefunden?
NewNaimy am 19.10.2007  –  Letzte Antwort am 06.07.2009  –  79 Beiträge
Wieviel habt ihr für eure Anlage ausgegeben?
TimothyMcLuren am 25.02.2007  –  Letzte Antwort am 28.03.2007  –  141 Beiträge
!?Anlage?!
Hifi-man10777 am 23.05.2004  –  Letzte Antwort am 24.05.2004  –  8 Beiträge
Wie ordnet Ihr Euere LP/CD-Schätze ein?
Goodman_ am 28.03.2013  –  Letzte Antwort am 05.02.2015  –  86 Beiträge
wie macht ihr eure anlage sauber ?
LuckyStrike am 02.08.2003  –  Letzte Antwort am 16.09.2003  –  18 Beiträge
Wie habt ihr mal angefangen
Dj_Dan360 am 29.12.2006  –  Letzte Antwort am 20.08.2015  –  528 Beiträge
Was habt ihr für eine Anlage?
christian_turzer am 29.12.2008  –  Letzte Antwort am 29.12.2008  –  4 Beiträge
Welchen Anlagenart habt ihr ???
Bergmeise am 18.03.2003  –  Letzte Antwort am 22.03.2003  –  36 Beiträge
Wie viele Lautsprecher habt ihr schon gekillt ?
Peter_W am 20.01.2004  –  Letzte Antwort am 01.11.2004  –  50 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedSoorGenKiit_
  • Gesamtzahl an Themen1.344.988
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.991