Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Umfrage
Ist eure Anlage versichert?
1. Ja, ist bei Haushalt mitversichert! (70.4 %, 19 Stimmen)
2. Ja, ich habe eine extra Versicherung für meine HiFi-Geräte! (3.7 %, 1 Stimmen)
3. Nein, nicht versichert! (14.8 %, 4 Stimmen)
4. Weis ich gar nicht... (11.1 %, 3 Stimmen)
(Zum Abstimmen müssen Sie eingeloggt sein)

Ist eure Anlage versichert?

+A -A
Autor
Beitrag
reellamer
Stammgast
#1 erstellt: 23. Nov 2009, 19:37
Hallo liebe Forengemeinde!

Ich wollte mal fragen ob ihr eure HiFi-Anlage oder eure Heimkinoanlage versichert habt? Viele haben ja Anlagen im Wert von mehreren tausend Euros zuhause stehen.

Bei der normalen Haushaltsversicherung sind die Geräte ja meist nur mangelhaft geschützt, je nach dem welcher Fall eintritt. Blitzschutz ist ja meist inbegriffen aber - wie ich leidlich erfahren musste - sind so Sachen wie eine Nulleiterunterbrechung in der Stromversorgung nicht abgedeckt. Bei uns ist der Schraubkontakt am FI im Stromverteiler abgebrannt, nach 10 Jahren Betrieb. Dadurch hat man 400V an der Steckdose. Ihr könnt euch denken was dann passiert...


Bei mir sind der PC, der Heimkinoprojektor und die HiFi-Anlage im Schlafzimmer sowie ein paar Kleingeräte abgebrannt. Mein Plasma und die Hauptanlage hingen an Funksteckdosen die zum Glück gerade abgeschaltet waren.


Nun wollte ich fragen ob ihr eure Geräte versichert habt, z.B. hier bei sowas?
Da sind auch Schäden durch Bedienungsfehler, höhere Gewalt, Überspannung, Überschwemmung, Raub und Diebstahl etc. beinhaltet.
Taugt das was?


Gruß
Dr.Who
Inventar
#2 erstellt: 23. Nov 2009, 23:34
Hallo,


ein separate Versicherung habe ich trotz des enormen Wertes meiner Anlage nicht abgeschlossen. Ich sehe da auch keinen Sinn drin, zumal Anbieter von Versicherungen alles daran setzen letztendlich dann doch nicht zu zahlen.
reellamer
Stammgast
#3 erstellt: 24. Nov 2009, 17:08

Dr.Who schrieb:
Hallo,


ein separate Versicherung habe ich trotz des enormen Wertes meiner Anlage nicht abgeschlossen. Ich sehe da auch keinen Sinn drin, zumal Anbieter von Versicherungen alles daran setzen letztendlich dann doch nicht zu zahlen.


Also bei mir hat die Versicherung immer brav gezahlt - wenn es lt. Vertrag mit inbegriffen war. Das wars aber im oben genannten Beispiel halt nicht.

Gruß
Highente
Inventar
#4 erstellt: 24. Nov 2009, 17:31
Ich habe meine Hausratversicherung im Gesamtwert angepasst und zusätzlich Überspannungsschäden mitversichert. Normal sind bei Überspannungsschäden nur Beträge im 100€ versichert.

Gruß Highente


[Beitrag von Highente am 24. Nov 2009, 17:35 bearbeitet]
Frankman_koeln
Inventar
#5 erstellt: 24. Nov 2009, 17:35
der wert der anlage ist in der hausrat berücksichtigt.
überspannungsschaden habe ich ohne begrenzung mitversichert.

so ist gut abgesichert .....
S.P.S.
Inventar
#6 erstellt: 24. Nov 2009, 18:02
Gegen Überspannung hab ich alles durch eine USV gesichert, inwieweit es allerdings versichert ist, bzw durch die Hausrat gedeckt ist, weiß ich nicht, werd ich aber mal versuchen rauszufinden.
Blau_Bär
Stammgast
#7 erstellt: 24. Nov 2009, 18:43

Dr.Who schrieb:
Hallo,


ein separate Versicherung habe ich trotz des enormen Wertes meiner Anlage nicht abgeschlossen. Ich sehe da auch keinen Sinn drin, zumal Anbieter von Versicherungen alles daran setzen letztendlich dann doch nicht zu zahlen.


Das ist der Punkt bei Versicherungen!!! Wußtet Ihr, daß die Schadensachbearbeiter bei Versicherungen Prämien bekommen, wenn sie den Kunden bei der Regulierung den Schaden drücken d. h. nicht vollständig bezahlen?
Es ist eine Obersauerei bei berechtigten Versicherungsschäden.

In Zweifelsfall gleich einen Anwalt nehmen!!! Nicht selbst mit der Versicherung verhandeln! Da zieht man nur den Kürzeren.

siehe auch Beitrag von mir hier:
http://www.hifi-foru...d=11498&postID=99#99


Blau_Bär schrieb:

stoneeh schrieb:
kinder kommen nicht in meine wohnung - und das ist auch besser so für sie


grüsse
stoneeh


In meine auch nicht!!! Damit das auch sicher ist ... am besten nur mit Nachweis der Sterilisation oder "Insurance Latex". Ich fahre doch nicht 22 Jahre nicht in den Urlaub etc., damit mir ein Kind (fremdes) oder noch schlimmer eigenes die Anlage kaputt spielt und die Eltern (bei fremden Kind) haften sowieso nicht [bzw. nur bei Verletzung der Aufsichtspflicht - i. d. R. bzw. in der gerichtlichen Praxis nicht nachweisbar]. Als Geschädigter durch Kinder ist man immer der "Gelackmeierte" und bleibt auf dem Schaden sitzen. Selbst wenn der Fall eintreten sollte, daß die Haftpflichtversicherung der Eltern eintreten muß/müßte. Wird einem eine Versicherung erst einmal den Schaden "kürzen". Was das heißt und wie das geht kann jeder oft im Fernsehen erleben. Ich habe es (in anderen Fällen) zu Hauf erlebt. Wenn eine Versicherung zahlen soll, kann man sich gleich einen Anwalt nehmen. Das kann dauern....
Wir reden hier über "Elektronik". Die ist für die (evtl.) Versicherung sowieso nichts (mehr) wert und dann geht es los... (Über Verhalten von Versicherungen bei Schäden - die berechtigter Weise reguliert werden müssen!!! - könnte ich seitenlang berichten. Nur führt das hier zu weit und das Forum müßte von der Speicherkapazität angebaut werden. )

Viele Grüße
Jörg


Zum eingentlichen Thema. Meine Anlage ist in der Hausratversicherung mit versichert. Überspannungsschäden sind sogar bis zur vollen Versicherungsumme mitversichert. Es ist die Zürich Versicherung, die in der Hausratversicherung sogar z. T. unbegrenzte Versicherungssummen ermöglicht (bei vorherigem Nachweis des Hausrates/ der Werte).

Nur kenne ich die Zürich Versicherung mittlerweile aus dem Autobereicht. Dort ist sie von der Schadenregulierung unter aller Sau!!! Berechtigte Schäden werden nicht reguliert! Trotz vorhandenem Sachverständigengutachten wird verzögert, die Regulierungssumme permanent versucht zu drücken etc.
Die ADAC-Autoversicherung lief über die Zürich. Der ADAC hat mittlerweile die ADAC-Autoversicherung "zurückgenommen". Es gab zu viele Beschwerden.
Rechtlicher Hinweis
Diese Sachverhalte sind jederzeit unter Zeugenaussage und diverser Urkunden belegbar!!! Ich habe also nicht die geringsten Probleme die belegbare Wahrheit zu erzählen.

Es ist gut, daß es das Internet gibt, damit Versicherungskungen sich gegenseitig aufmerksam machen können und nicht ganz so der Willkür von (einigen) Versicherungen ausgesetzt sind. Ferner gibt es im Internet einige Portale für den Austausch über Versicherungen.

Viele Grüße
Jörg


[Beitrag von Blau_Bär am 24. Nov 2009, 18:45 bearbeitet]
Frankman_koeln
Inventar
#8 erstellt: 24. Nov 2009, 19:37
hier in der gegend hat / hatte einer sein haus bei der z..... versichert .... da ist ein heftiger schaden im dachstuhl den die z..... nicht zahlen will.

da hat er ein transparent gespannt auf dem steht "hoffentlich z..... versichert "

so0 als kleine werbung, jeder autofahrer der vorbeifährt sieht das ....

coole sache ....

andersrum :

ich hatte in meinem leben schon diverse versicherungsfälle in verschiedenen bereichen und bin immer fair behandelt worden von meinem versicherer.
S.P.S.
Inventar
#9 erstellt: 24. Nov 2009, 22:17
Naja, fair...
ich hatte mal einen kleinen Motorradunfall. Direkt bei uns 50 Meter entfernt kam eine Frau aus einem Garagenhof geschossen unter Missachtung jeglicher Vorfahrtsegeln.

Sie war allerdings bei der selben Versicherung wie ich.
und hat behauptet ich wäre zu schnell gewesen(ich bin gerade erst losgefahren), wodurch die Versicherung mir 50% Teilschuld zurechnete, klar, ist für die ja am günstigsten(So trägt jeder den eigenen Schaden).

Das Ende vom Lied war, dass ich ein Jahr später vor Gericht den Prozess gewonnen habe, die Versicherung die Gerichtskosten, meinen Anwalt und meinen Schaden zahlen musste, und ich, sämtliche Verwandte und Bekannte, die Versicherung gewechselt haben.

Blau_Bär
Stammgast
#10 erstellt: 25. Nov 2009, 11:24
Versicherungen? Versicherungen?



Unfall – Blog
Die Versuche der Versicherungen am Geschädigten zu sparen


http://www.unfall-recht.info/category/zuerich/

Kann auch Beispiele aus dem "Hausbereich" bieten:

Sturm deckt Wintergartendach ab; Versicherung schickt "Schadensreguliererin", die den Kostenvoranschlag - sehr moderat!!! - eines renomierten Dachdeckerbetriebes auf die Hälfte herunterrechnen kann. Mehr will die Versicherung dann natürlich nicht zahlen. Jetzt kommt es. Das konnte sie. Aber auch nur einen Hinweis bringen, daß seit dem Einsturz der Eissporthalle in Bad Reichhall neue statische Richtlinen beim Wiederaufbau gelten konnte sie nicht. Super die Frau. (Beschwerde bei der BaFin = Bundesanstalt für
Finanzdienstleistungsaufsicht über sie erfolgt noch)

Jetzt habt ihr einen Schaden an der Stereoanlage... Vandalismus, Überspannung etc.
Versicherung...? Versicherung? "Alte Elektronik"... Vorschäden bestanden bestimmt. Da sprechn sie einmal ihren Energieversorger an (wg. Überspannung)- beliebtes Spiel: Ball immer hin und her spielen.
usw., usw.

Mit äußerst verärgerten Grüßen über Versicherungen
Jörg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
wie habt ihr Euere Anlage versichert?
hydro am 26.10.2004  –  Letzte Antwort am 06.11.2004  –  11 Beiträge
Wie präsentiert ihr eure Anlage?
K-Schnitzer am 21.09.2003  –  Letzte Antwort am 30.11.2003  –  79 Beiträge
Eure Meinung ist gefragt!
wantan am 24.09.2013  –  Letzte Antwort am 25.09.2013  –  7 Beiträge
Welche Farbe hat eure Anlage (ohne Lautsprecher)
Joey911 am 19.02.2005  –  Letzte Antwort am 20.02.2005  –  24 Beiträge
Aus welchen Ländern stammt eure Anlage?
mgki am 03.11.2009  –  Letzte Antwort am 05.11.2009  –  45 Beiträge
Was glaubt Ihr, in welcher Klasse eure HiFi-Anlage ist ?
SaschaDeutsch am 18.02.2005  –  Letzte Antwort am 02.03.2005  –  108 Beiträge
Wieviel habt ihr für eure Anlage ausgegeben?
TimothyMcLuren am 25.02.2007  –  Letzte Antwort am 28.03.2007  –  141 Beiträge
Ganze Anlage von einer Marke? Eure Meinung!
niclas_1234 am 22.08.2010  –  Letzte Antwort am 28.08.2010  –  51 Beiträge
Ist meine Anlage gut ?
tom_123 am 24.10.2003  –  Letzte Antwort am 25.10.2003  –  4 Beiträge
wie macht ihr eure anlage sauber ?
LuckyStrike am 02.08.2003  –  Letzte Antwort am 16.09.2003  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • SEG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 52 )
  • Neuestes Mitgliedstereoalpine
  • Gesamtzahl an Themen1.345.728
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.923