Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Aus welchen Ländern stammt eure Anlage?

+A -A
Autor
Beitrag
mgki
Inventar
#1 erstellt: 03. Nov 2009, 14:49
Hallo zusammen!

Mich würde mal interessieren aus welchen Ländern die Komponenten eurer Anlage stammen.

Bleibt ihr einer Nationalität treu,oder ist es wie bei mir, bunt gemischt. Gemeint ist das "Made in...",welches auf den Geräten steht.

Bei mir tummeln sich Geräte aus folgenden Ländern:

Deutschland,Dänemark,Norwegen,USA,Japan,Korea und China.


Gruß,Stefan
Klas126
Inventar
#2 erstellt: 03. Nov 2009, 15:05
Japan.... England ich bleibe in Europa wenn es geht. Ich weiß net ob Sennheiser noch in De herstellet wenn ja dann auch Deutschland. Und ich weiß auch nicht ob mein Damals gekauftes Teufel System nicht schon aus China kommt. Ich weiß das die neuen billig Stero Boxen aus China kommen, aber ik weiß net ob mein 3.2 Theater 3 Hybrid auch aus China kommt.

Yamaha müste ja aus Japan kommen und Monitor Audio aus England.

Edit: also ich glaube fast alles kommt aus China sicher bin ich mir immoment bei Yamaha noch net ^^ hoffe ma das die Japaner die Chinesen nicht leiden können.

mfg
Klas


[Beitrag von Klas126 am 03. Nov 2009, 15:19 bearbeitet]
c3pojs
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 03. Nov 2009, 15:13

Japan und England ich bleibe in Europa wenn es geht

genau .. Madrid oder Mailand- hauptsache Italien
nur spaß hat mich an den guten herrn möller erinnert

bei mir : nippons und dänen , kopfhörer aus austria

gruß c3
caldera_2
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 03. Nov 2009, 15:18
Hallo


Bei mir Ist USA ,Japan und Deutschland vertreten.




MFG Caldera
Alex-Hawk
Inventar
#5 erstellt: 03. Nov 2009, 15:19

c3pojs schrieb:
kopfhörer aus austria



mgki
Inventar
#6 erstellt: 03. Nov 2009, 15:21

Und ich weiß auch nicht ob mein Damals gekauftes Teufel System nicht schon aus China kommt. Ich weiß das die neuen billig Stero Boxen aus China kommen, aber ik weiß net ob mein 3.2 Theater 3 Hybrid auch aus China kommt.

Auch wenn die Boxen in China zusammengeschustert werden,steht vermutlich "Made in Germany" drauf.
Und nur das zählt hier bei der Umfrage.
Highente
Inventar
#7 erstellt: 03. Nov 2009, 16:39
Etwas bunt gemischt ist meine Anlage schon:

CD Player, Vorverstärker, Endstufe aus Deutschland

Plattenspieler aus Tschechien

DVD Player und Beamer aus Japan

Lautsprecher aus Frankreich

Gruß Highente
GraphBobby
Stammgast
#8 erstellt: 03. Nov 2009, 16:53
Hauptkomponenten: USA, Japan, UK, Schweiz, Deutschland, Österreich.
Dr.Who
Inventar
#9 erstellt: 03. Nov 2009, 17:06
Hallo,

Lautsprecher --> France
Elektronik --> USA,Japanese

Wo die Lautsprecher letztendlich herkommen ist mir relativ schnuppe. Primär zählt der Klang, dann der Preis und irgendwann die Herkunft.


[Beitrag von Dr.Who am 03. Nov 2009, 17:08 bearbeitet]
High_Fidelity_Freak
Inventar
#10 erstellt: 03. Nov 2009, 17:17
Würde gern nur "Made in Germany" haben, kommt Budgettechnisch aber nicht hin.
Hier mal meine Auswahl^^

Hauptanlage:

Lautsprecher: Kanada
Verstärker, EQ (nur für einstellbaren Subsonic) und Tuner: USA
CD-Spieler: Japan
CD-Wechsler: Japan
Plattenspieler: Japan
Tonabnehmersystem für Plattenspieler: Schweiz (handgefertigt )

Zweitanlage:
Lautsprecher: Deutschland
Receiver: Japan
Plattenspieler u. System: Japan
CD-Spieler: Japan
Wie ihr seht, alles bunt durchgemischt
Grüße,

Daniel
weimaraner
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 03. Nov 2009, 17:39
Hallo,

Lautsprecher: West - Germany,

Subs : USA
Elektronik : China

Gruss
ft/o8
Inventar
#12 erstellt: 03. Nov 2009, 18:07
UK und Dänemark
curston76
Stammgast
#13 erstellt: 03. Nov 2009, 18:13
Japan und Deutschland
Onkyo Sharp und Canton Teufel
Frankman_koeln
Inventar
#14 erstellt: 03. Nov 2009, 18:26
Musicserver - Deutschland
Rear Speaker - Deutschland
TV + PS3 - Japan

alles andere - ENGLAND !!!


[Beitrag von Frankman_koeln am 03. Nov 2009, 18:26 bearbeitet]
Moe78
Inventar
#15 erstellt: 03. Nov 2009, 18:36
Hm, ich dachte ja, meine Pioneers wären aus Japan, aber die sind Made in Malaysia / China...
High_Fidelity_Freak
Inventar
#16 erstellt: 03. Nov 2009, 18:44
Die alten Pios sind noch Made in Japan.
Heute wird fast alles in China oder anderen Billiglohnländern produziert
erwin17
Stammgast
#17 erstellt: 03. Nov 2009, 18:48
mein PioneerA656mark2 ist Made in Japan ale andere ist aus Deutschland auser der onkyodx70-11Der ist aus Japan
cr
Moderator
#18 erstellt: 03. Nov 2009, 19:10
Gehts jetzt darum, wo der Hersteller seinen Konzernsitz hat, oder wo das Gerät erzeugt ist. Wenn letzteres, dann nehme ich euch vielfach die Herkunftsländer nicht ab.
Denn das wäre meist China, Korea, Malaysia, Thailand, Ungarn etc.
(welches Gerät ist wirklich made in Japan? Fast keines, nur als Beispiel. Philips läßt wiederum viel ín Ungarn fertigen usw.).
Es kommt mM aber weniger darauf an, wo etwas hergestellt wird, sondern wo die Entwicklung sitzt und die Produktionsabläufe ausgedacht werden. Ob die Produktionsstrasse dann in Ungarn, China oder Japan ist, ist Jacke wie Hose. Die Qualitätskontrolle bekommt man mit ein paar Spezialisten des Mutterkonzerns vor Ort auch hin.

Aber selbst wenn ein CD-Player zB in England zusammengeschustert wird und daher Made in UK draufsteht, heißt dies nichts, denn seine Kernkomponenten sind sicher japanische/koreanische Laufwerke, die wo auch immer gefertigt wurden, und japanische/koreanische/amerikanische Chips.....
Das Gehäuse mag ja dann in England aus dem Vollen getrieben worden sein und damit auch das teuerste am ganzen Gerät, daher made in UK.

(mM daher in dieser Form wenig sinnvolle Umfrage)

PS: Streiten sich die Tiere, welches am berühmtesten ist. Sagt die Made, das bin natürlich ich. Ungläubiges Staunen der anderen. Na ja, sagt sie, es gibt praktisch kein Ding auf der Welt, wo ich nicht draufstehe: Made in China, Made in Europe...

Somit ein Hoch auf die Made


[Beitrag von cr am 03. Nov 2009, 19:22 bearbeitet]
Thym
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 03. Nov 2009, 19:14
Elektronik - made in "den üblichen Verdächtigen"

Und die Lautsprecher kommen aus Australien :-)
High_Fidelity_Freak
Inventar
#20 erstellt: 03. Nov 2009, 19:32
@cr:
Zumindest bei mir stimmen die (End?-)Fertigungsländer.
Hab aber fast nur gebrauchte Geräte
Woofercooker
Stammgast
#21 erstellt: 03. Nov 2009, 20:29
Deutschland und China
cr
Moderator
#22 erstellt: 03. Nov 2009, 21:07
Ich hätte bei meinen elektronischen Geräten auf Japan getippt, aber es ist alles andere: Ungarn, Malaysia, China.
Nur bei den alten stimmt es...

Die Kopfhörer sollten alle aus Ö sein, kann aber auch sein, daß inzwischen andere Länder dafür herhalten....
sumpfhuhn
Inventar
#23 erstellt: 04. Nov 2009, 01:58
Aldi






























































sm.ts
Inventar
#24 erstellt: 04. Nov 2009, 12:30
Plattendreher Deutschland ( Arm England, TA Schweiz )
CDP China ( schäm...)
AMP Deutschland
LS Frankreich
KH Deutschland

Hubert789
Inventar
#25 erstellt: 04. Nov 2009, 15:01
CDP: Italien
Amp: Italien
LS: Italien

Tutto a posto?

Ciao
Huberto
edin71
Inventar
#26 erstellt: 04. Nov 2009, 16:32
bei solchen Fragen errinere ich mich immer wieder an die Szene aus dem Film wo ein Ami und ein Ruse in einer Weltraumstation streiten ob irgendein Gerät Amerikanisch oder Rusisch ist.

Am Ende stellen sie fest, auf allen Chips aus dem Ding "Made in Taiwan" steht.

Vielleicht sollte die Diskusion heißen: Verspricht Ihr Euch eine bessere Qualität falls drauf "Made in Germany/GB/USA/Japan" im Gegensatz zu "Made in China/Malaysia/Taiwan/etc." steht ?

Ich sage schon: NEIN.
mgki
Inventar
#27 erstellt: 04. Nov 2009, 19:31

Vielleicht sollte die Diskusion heißen: Verspricht Ihr Euch eine bessere Qualität falls drauf "Made in Germany/GB/USA/Japan" im Gegensatz zu "Made in China/Malaysia/Taiwan/etc." steht ?

Ich sage schon: NEIN.

Bei Qualität im Sinne von Haptik und Verarbeitung sehe ich "Made in Europa,USA,Japan" schon deutlich vor vielen anderen asiatischen Herstellern.

Technisch gesehen gibt es da sicher kaum Unterschiede.
Moe78
Inventar
#28 erstellt: 04. Nov 2009, 19:55
Du meinst aber dann, dass der Hersteller selber aus Japan, EU, oder USA kommen soll, nicht die Produktionsstätte?
Ansonsten muss ich dir heftig widersprechen, denn meine Pioneers aus Malaysia und China sind haptisch wahnsinnig wertig verarbeitet! Es gibt übrigens auch High End aus China!
Boris_Akunin
Stammgast
#29 erstellt: 04. Nov 2009, 19:59
Moin,

mein bescheidener Gerätehaufen ist

Made in...

(West-)Germany:
-Lautsprecher (Quadral Aurum 770)
-Tuner (Dual CT1440)
-CD-Receiver (Denon RCD-100, nur als CDP im Einsatz)

Japan:
-Verstärker (Marantz PM-15S1)

USA:
-DAC (Apogee Mini-DAC)

Austria:
-Kopfhörer (AKG K271 Studio)

Korea:
-MP3-Player (Cowon X5)


mfg
Boris


[Beitrag von Boris_Akunin am 04. Nov 2009, 19:59 bearbeitet]
mgki
Inventar
#30 erstellt: 04. Nov 2009, 20:09

Du meinst aber dann, dass der Hersteller selber aus Japan, EU, oder USA kommen soll, nicht die Produktionsstätte?

So wars gemeint.

Natürlich kann man das nicht verallgemeinern. Ich habe selber einen CDP aus China,und das Teil ist genial. Allerdings hatte ich auch mal einen KHV aus China. Bei dem Ding brauchte ich nur mal kräftig husten und das Teil ist auseinander gefallen.
fabinho85
Stammgast
#31 erstellt: 04. Nov 2009, 20:39
Wieder mal so eine lustige Umfrage, da mach ich doch glatt mit:

LS: Frankreich
Amp/CDP: Handarbeit aus Deutschland
Plattenspieler/TA: Japan
PhonoPre: England (aber bestimmt Made in China oder so ähnlich ;))
Kabel: allesamt (Hand-)Made in Germany
Moe78
Inventar
#32 erstellt: 04. Nov 2009, 20:39
Stell mir das grad bildlich vor...hust!
Habe dann nur Sachen aus Deutschland und Japan. Glaube ich zumindest...(siehe Profil)
RobN
Inventar
#33 erstellt: 04. Nov 2009, 20:48

mgki schrieb:
So wars gemeint.

Hallo,

sorry, aber wie denn nun? Im Eingangspost schreibst du, das "Made In..." sei gemeint, also die Produktionsstätte. Und jetzt doch der Sitz des Herstellers? Ich bin grad etwas verwirrt

Oder wie wäre es gleich mit der Angabe Herstellersitz (Made In...), das sähe durch mehrere Kombinationsmöglichkeiten auch noch nach viel mehr aus


[Beitrag von RobN am 04. Nov 2009, 21:07 bearbeitet]
mgki
Inventar
#34 erstellt: 04. Nov 2009, 21:24
Das mit dem "Sitz des Herstellers" bezog sich vorhin lediglich auf das Thema Qualität.

Gemeint ist weiterhin das "Made in..." auf den Geräten.
RobN
Inventar
#35 erstellt: 04. Nov 2009, 21:56

mgki schrieb:
Gemeint ist weiterhin das "Made in..." auf den Geräten.

Ach so, ok. Dann hätte ich im Angebot:

Lautsprecher: Dänemark, Deutschland, England, China
Verstärker: Japan, China
CDP: Japan, China, Malaysia

Meine interessanteste Kombi sind aber Lautsprecher einer japanischen Marke mit "Made in West-Germany"-Aufkleber...
cr
Moderator
#36 erstellt: 05. Nov 2009, 00:35
Die Made in X ist eigentlich nicht viel mehr als Geschwurbel:

Wikipedia:

Made in Germany ist kein geschütztes Qualitätssiegel. Trotzdem grenzen diverse deutsche Gerichtsurteile den Begriff klar ab. 1974 bemängelte der Bundesgerichtshof, dass der einheitliche Begriff Made in Germany eine Unterscheidung zwischen den beiden damaligen deutschen Staaten nicht ermöglichte. So hielten Made in West [oder Western] Germany (Hergestellt in Westdeutschland) und Made in GDR (Abkürzung von German Democratic Republic, also Hergestellt in der DDR) nach und nach Einzug.

1995 entschied das Oberlandesgericht Stuttgart, dass Made in Germany gegen das Wettbewerbsrecht verstößt, wenn der größte Teil des Produkts nicht aus deutschen Rohstoffen besteht oder nicht aus deutscher Fertigung kommt.

Einige Länder wie bspw. die USA besitzen eine noch engere Definition. So unterscheidet die maßgebliche US-Verbraucherschutzbehörde Federal Trade Commission (FTC) sehr genau zwischen „Made in Germany“ (vollständig oder nahezu vollständig aus Deutschland inklusive deutscher Vorprodukten) und diversen Zwischenabstufungen mit Zusatzangaben, wie viel vom Hauptland kam. Ansonsten gilt die Kennzeichnung als irreführend und wird vom US-Zoll gerügt.

Grundsätzlich sind die Zollangaben sehr viel strenger als die handelspolitischen Kennzeichnungen. Letztendlich ist es auch eine Bewertungsfrage, welche Entwicklungs- und Herstellungsphasen, Umwelt- und Sozialstandards aus Verbrauchersicht das Qualitätsmerkmal „Made in Germany“ ausmachen.

-------------------
Made in Austria
Produkte aus Österreich erhalten das Merkmal Made in Austria (‚hergestellt in Österreich‘), der keinen expliziten rechtlichen Schutz geniesst, aber sehrwohl durch gerichtliche Entscheide gesichert ist. Es gibt Bestrebungen, den Begriff durch Made in EU zu ersetzen.

Die Bezeichnung ist seit 1946 durch das österreichische Gütesiegel Austria Gütezeichen präzisiert, das vom Wirtschaftsministerium überwacht wird.
Passat
Moderator
#37 erstellt: 05. Nov 2009, 12:18
Da kommen bei mir viele Länder zusammen:
Philips CD-Player = Made in Belgium
Philips Tuner = Made in Portugal by Grundig
Diverse Grundig-Geräte = Made in Germany und Made in Portugal
Acron- und Canton-Lautsprecher = Made in Germany
Fernseher = Made in Spain
Mission Verstärker = Made in GB
Yamaha-Komponenten = Made in Japan und Made in Malaysia
Optonica-Komponenten = Made in Japan
Dual-Plattenspieler = Made in Germany

Grüsse
Roman
Archibald
Inventar
#38 erstellt: 05. Nov 2009, 17:20
Hallo zusammen,

meine Lautsprecher sind aus Frankreich,
der Receiver und das Cassettendeck aus Norwegen,
der Plattenspieler wurde in der Schweiz entwickelt und in Deutschland gebaut,
ein Tonabnehmer ist aus USA ein anderer aus Dänemark,
der MC-Verstärker ist aus Dänemark,
der Kopfhörer ist aus USA,
der CD-Player wurde in Japan entwickelt und in Deutschland gebaut.

Gruß Archibald

Nachtrag : Dieser Beitrag ist mal wieder eine Schnapszahl (555) - es wird Zeit für den 11.11. in diesem Sinne Rho-dau, wie bei uns im Dorf gerufen wird.


[Beitrag von Archibald am 05. Nov 2009, 17:22 bearbeitet]
jobii
Schaut ab und zu mal vorbei
#39 erstellt: 05. Nov 2009, 18:00
Hallo an alle von dem HiFi-Bazillus infizierten Musikliebhabern,

nun nehme ich auch einmal an einer Umfrage teil. Daher in der Kürze:

Verstärker-Elektronik = Holland
CD-Player = Japan + Frankreich
Plattendreher + Tonabnehmer = Japan
Tuner = Japan
Kabel = Holland
Lautsprecher = USA
Subwoofer = USA

Audiophile Grüße

Jobii
stschroeder
Stammgast
#40 erstellt: 05. Nov 2009, 18:14
Elektronik: Mit an Sciherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ALLES Asien

Und zusammengeschustert eigentlich auch, bis auf uralt Hecos und uralt Phillipse.

Ahja, und mein KH is dann mal Made in Germany und mein KHV ooooch
stschroeder
Stammgast
#41 erstellt: 05. Nov 2009, 18:15

Archibald schrieb:

Nachtrag : Dieser Beitrag ist mal wieder eine Schnapszahl (555) - es wird Zeit für den 11.11. in diesem Sinne Rho-dau, wie bei uns im Dorf gerufen wird. :*


Oh jott...

Am Kreuzberge 4.. da wohnt meine Patin



Tante Edith entschuldigt sich hiermit sofort für den Doppelpost sowie OT!


[Beitrag von stschroeder am 05. Nov 2009, 18:16 bearbeitet]
Superrogi
Stammgast
#42 erstellt: 05. Nov 2009, 18:28
da hätten wir was aus deutschland, polen, england, usa, österreich/tschechei und der schweiz. .........ach ja,
ein kleines kästchen aus japan ist auch noch dabei.

gruß, rogi
Mo888
Inventar
#43 erstellt: 05. Nov 2009, 19:53
Hauptsächliich Japan.....eigentlich nur Japen.....Nein, mein Kenwood CD-Player ist aus Frankreich
Archibald
Inventar
#44 erstellt: 05. Nov 2009, 20:05
Hallo Stschroeder,

dann grüße die Anja mal von mir.

Gruß Archibald aka Werner
stschroeder
Stammgast
#45 erstellt: 05. Nov 2009, 23:00
Wie kleine diese Welt doch ist...

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welchen Wert hat Eure Anlage
EDEW am 06.10.2003  –  Letzte Antwort am 27.02.2006  –  236 Beiträge
Eure Anlage (Stereo)
Nextman am 05.06.2008  –  Letzte Antwort am 08.06.2008  –  8 Beiträge
Was gebt ihr im Jahr für eure Anlage aus ?
turntable_87 am 20.11.2003  –  Letzte Antwort am 22.11.2003  –  7 Beiträge
Welche Farbe hat eure Anlage (ohne Lautsprecher)
Joey911 am 19.02.2005  –  Letzte Antwort am 20.02.2005  –  24 Beiträge
Ist eure Anlage versichert?
reellamer am 23.11.2009  –  Letzte Antwort am 25.11.2009  –  10 Beiträge
Eure Meinung ist gefragt!
wantan am 24.09.2013  –  Letzte Antwort am 25.09.2013  –  7 Beiträge
Anlage schaltet sich ab
IchBinBang am 28.01.2012  –  Letzte Antwort am 29.01.2012  –  15 Beiträge
Wie präsentiert ihr eure Anlage?
K-Schnitzer am 21.09.2003  –  Letzte Antwort am 30.11.2003  –  79 Beiträge
Wieviel Watt ziehen Eure Geräte?
neusüseler am 11.02.2012  –  Letzte Antwort am 11.02.2012  –  2 Beiträge
Aufstellung der Hifi Anlage
Highente am 25.01.2011  –  Letzte Antwort am 01.02.2011  –  27 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Marantz
  • Quadral
  • AKG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 36 )
  • Neuestes Mitgliedphilo134
  • Gesamtzahl an Themen1.345.841
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.058