Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Anlage schaltet sich ab

+A -A
Autor
Beitrag
IchBinBang
Neuling
#1 erstellt: 28. Jan 2012, 19:47
Hi,

Ich hab folgendes Problem, Wenn ich meine Anlage etwas über die Hälfte aufdrehe schaltet sie sich meistens ab. Folgende Anlage und Boxen hab ich:

Anlage: http://www.audio.de/testbericht/yamaha-ax-397-332024.html
Boxen (2x): http://www.conrad.de...FORCE-1200-DISCO-BOX
Subwoofer: http://img685.imageshack.us/img685/1171/img3045u.jpg

Den Subwoofer stammt von einer 5.1 Anlage, ich weiss leider nicht genau wie die heisst, aber er sieht genauso aus wie der auf dem Bild. Ich habe den Subwoofer an den A Output von der Anlage angeschlossen, und dann die beiden Boxen an den Subwoofer dran. So nun ist halt das Problem wenn ich die Musik laut mache, dass dann die Anlage sich gerne mal abschaltet. Meistens kommt das wenn ein tiefer Ton kommt.

Nun zu meiner Frage, wie kann ich das ganze beheben? Sollte ich den Subwoofer an den B Output anschließen und beides seperat laufen lassen oder wie kann ich das machen? Bevor ich den Subwoofer hatte existierte das Problem noch nicht.

LG
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 28. Jan 2012, 20:04
Mit Lsp. und Subwoofer ist die Impedanz vermutlich zu niedrig und da macht der kleine Yamaha nicht mehr mit.
Für Abhilfe würde ein Subwoofer-Aktivmodul sorgen, aber für den Magnat Subwoofer macht das eher weniger Sinn.
Daher rate ich über einen neuen aktiven Subwoofer nach zu denken, villeicht ein Mivoc SW1100AII oder SW1500!

Saludos
Glenn
Kenny2011
Stammgast
#3 erstellt: 29. Jan 2012, 00:03
Und bis du nen aktiven hast klemm die Boxen an die Output´s des Subwoofers, so vermeidest du Impedanzprobleme und somit auch das Abschalten des Amp´s

Grüße Christian
IchBinBang
Neuling
#4 erstellt: 29. Jan 2012, 00:38

Kenny2011 schrieb:
Und bis du nen aktiven hast klemm die Boxen an die Output´s des Subwoofers, so vermeidest du Impedanzprobleme und somit auch das Abschalten des Amp´s

Grüße Christian

Hab ich ja genau so gemacht. Ich probier den morgen mal an den anderen Output der Anlage anzuschließen, villeicht funktioniert es ja..
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 29. Jan 2012, 08:25

Kenny2011 schrieb:

Und bis du nen aktiven hast klemm die Boxen an die Output´s des Subwoofers, so vermeidest du Impedanzprobleme und somit auch das Abschalten des Amp´s


Ach ja, das bringt nur etwas, wenn die von der Impedanz passenden Boxen angeschlossen werden, was aber nicht der Fall ist.
Daher wird das Problem bleiben und die Magnat Force 1200 werden auch noch weniger Bassdruck bringen als sie es so schon tun.
In der Passivweiche des Subs ist mit Sicherheit ein Tiefpass verbaut der die dazugehörigen Brüllwürfel vor tiefen Frequenzen schützt!

Wenn man die technischen Zusammenhänge nicht kennt, sollte man besser nichts sagen um andere Leute nicht mit falschen Aussagen zu verwirren!

Saludos
Glenn
ALUFOLIE
Inventar
#6 erstellt: 29. Jan 2012, 12:07
Die Frage ist doch erstmal, ob der Subwoofer wirklich passiv ist, wie von allen angenommen, oder doch aktiv.

An den Themenersteller:
Kannst du mal ein Bild von der Rückseite des Subwoofers machen und hier einstellen?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 29. Jan 2012, 12:20

ALUFOLIE schrieb:

Die Frage ist doch erstmal, ob der Subwoofer wirklich passiv ist, wie von allen angenommen, oder doch aktiv.

An den Themenersteller:
Kannst du mal ein Bild von der Rückseite des Subwoofers machen und hier einstellen?


Da hast Du allerdings nicht ganz unrecht, aber warum schaltet der Verstärker ab, seit dem der Subwoofer angeschlossen ist?
Das kann wohl nur sein wenn der Subwoofer falsch angeschlossen ist oder einen Defekt hat, was natürlich im Bereich des möglichen liegt!
Mach also auch lieber auch noch ein paar Bilder davon, wie Du den Subwoofer mit dem Verstärker bzw. den Lsp. verbunden hast.

Saludos
Glenn
ALUFOLIE
Inventar
#8 erstellt: 29. Jan 2012, 14:00
Ein Defekt oder eine "Intoleranz" der Gerätschaften ist natürlich erstmal das naheliegenste.

Tatsächlich hatte ich sogar selber schon mal das Problem, dass sich der Verstärker abgeschaltet hat, nur weil die Anschlusskabel der Lautsprecher nicht feste genug und sauber genug in den Anschlussklemmen des Verstärkers hingen.

Also besser mal die Lautsprecher-kabelanschlüsse am Verstärker prüfen.
Kenny2011
Stammgast
#9 erstellt: 29. Jan 2012, 14:35
Bilder wäre wirklich hilfreich, da kann man dann genauer sagen ob ein Defekt möglich ist^^
Schnuckiputz
Stammgast
#10 erstellt: 29. Jan 2012, 14:43
Naja, mir wäre immerhin eine Anlage, die sich von selbst abschaltet, lieber als eine, die sich von selbst einschaltet.

Spaß beiseite, ich hatte tatsächlich mal ein Billigteil, dessen Laustärke sich manchmal von selbst verstellte (meist lauter!). Das mußte man immer vorsorglich abschalten, wenn man mal ein paar Minuten aus dem Zimmer wollte, um keine bösen brüllend lauten Überraschungen zu erleben.
Kenny2011
Stammgast
#11 erstellt: 29. Jan 2012, 14:46

Schnuckiputz schrieb:
Spaß beiseite, ich hatte tatsächlich mal ein Billigteil, dessen Laustärke sich manchmal von selbst verstellte (meist lauter!). Das mußte man immer vorsorglich abschalten, wenn man mal ein paar Minuten aus dem Zimmer wollte, um keine bösen brüllend lauten Überraschungen zu erleben.


Was war denn das für ein Gerät^^??
Schnuckiputz
Stammgast
#12 erstellt: 29. Jan 2012, 15:09

Kenny2011 schrieb:

Was war denn das für ein Gerät^^?? :prost


Das war ein Qualitätsprodukt von Quelle/Universum.

Wenn ich mich recht erinnere baugleich mit Schneider HCS 510. Bei Quelle hieß es DVD-DR1053a. Eine superkompakte DVD-Anlage (mit Radioteil einschl. PLL Tuner und RDS), die übrigens sonst gar nicht so mies war. Läuft heute noch als Radio im Arbeitszimmer und gelegentlich als "Heimkino" für den dort stehenden alten Röhren-TV. Die DVD-Anlage wurde in der "Endzeit" von Quelle für rund 90 Euro verramscht (mitsamt LS und Subwoofer!). Aussehen tut das Dingelchen so (Gehäuse ist übrigens erstaunlich solide aus Metall und nicht etwa aus Billigplastik):

Universum Microanlage DVD-DR 1053 A
Kenny2011
Stammgast
#13 erstellt: 29. Jan 2012, 15:25
Wenn das Teil noch entsprechende Ein- und Ausgänge hätte wärs fast brauchbar Aber hässlich ist es nicht unbedingt.
Schnuckiputz
Stammgast
#14 erstellt: 29. Jan 2012, 15:41

Kenny2011 schrieb:
Wenn das Teil noch entsprechende Ein- und Ausgänge hätte wärs fast brauchbar


Naja, für Video gibts den Scart Anschluß, analoger AUX-Eingang ist dran und sogar ein optischer Digitalausgang. Line Out dann aber nur über Kopfhörerausgang. Und einen DSP hat das Teil sogar auch noch drin. Das DVD Laufwerk spielt klaglos so ziemlich alle Formate, auch selbstgebrannte DVD's mit MP 3 Gedudel für tagelange Berieselung.

Nun aber genug, ist ja OT und wir wollen doch den TE nicht verärgern. Bei Interesse können wir aber gerne einen gesonderten Thread aufmachen ...
Kenny2011
Stammgast
#15 erstellt: 29. Jan 2012, 15:54
Jo und wir nennen den Threat: "DVD-Player die Verstärker spielen"
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Heim-Hifi Anlage schaltet sich ab gehobener Lautstärke im Sekundentakt an und aus
yupes am 24.12.2013  –  Letzte Antwort am 25.12.2013  –  5 Beiträge
Boxen schalten sich ab beim anstecken von Kopfhörern
e05b am 12.08.2005  –  Letzte Antwort am 12.08.2005  –  11 Beiträge
Verstärker schaltet bei hoher Lautstärke ab
*Bierjunge* am 29.09.2015  –  Letzte Antwort am 21.10.2015  –  11 Beiträge
Ab welcher Raumgröße Standboxen?
Durstig am 10.05.2004  –  Letzte Antwort am 16.05.2004  –  9 Beiträge
Was spielt sich zwischen den Lautsprechern ab? Bühnenbreite
jo59 am 15.11.2006  –  Letzte Antwort am 18.11.2006  –  43 Beiträge
High-End Anlage Ebay ab 32 Eur !!!
AR9-lover am 18.07.2003  –  Letzte Antwort am 20.07.2003  –  25 Beiträge
ab wann ist die Anlage audiophil?
bariii am 28.06.2008  –  Letzte Antwort am 14.07.2008  –  145 Beiträge
Anlage summt ab und zu! Wackelkontakt!
sevendust2009 am 28.12.2009  –  Letzte Antwort am 29.12.2009  –  2 Beiträge
Frage zu meiner aktuellen Anlage
UnknOwnOn3 am 17.01.2010  –  Letzte Antwort am 19.01.2010  –  30 Beiträge
Meinungen zu meiner Hifi Anlage
MaLittau am 18.01.2007  –  Letzte Antwort am 22.01.2007  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Schneider/TCL
  • Yamaha
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 67 )
  • Neuestes Mitglieddadaniel86
  • Gesamtzahl an Themen1.345.261
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.060