Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


"Uralt-Stereoanlage" durchchecken lassen und behalten oder verkaufen ?

+A -A
Autor
Beitrag
Breiti1971
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 19. Sep 2010, 20:48
Hallo Leute!

Ich habe mir in den neunziger Jahre folgende Hifi-Komponenten zugelegt:

1. Vollverstärker von Harman/Kardon HK 6950 R (im Jahr 1995
gebraucht gekauft)
2. Compact Disc-Spieler von Harman/Kardon HD 7725 ( im Jahr
1996 neu gekauft)
3. JBL Boxen HP 580 (im Jahr 1994 neu gekauft)


Ich bin die ganzen Jahre sehr zufrieden damit gewesen und da ich demnächst umziehe stellt sich für mich die Frage ob mein Equiqment mit umziehen soll :?. Die Frage stellt sich in erster Linie weil der Verstärker mittlerweile ein paar kleine Macken aufweist, zum Beispiel ist beim Betätigen des Balancereglers ein leichtes Kratzen zu hören. Das gilt auf für das Betätigen Lautstärkereglers. Hier ist es sicher an der Zeit eine Revision durchführen zu lassen welche ja bestimmt nicht ganz preiswert ist. Hinzu kommt, dass an beiden Boxen der Baß/Mitteltonlautsprecher ringsum porös geworden und teilweise im Randbereich schon eingerissen sind. Also müsste auch hier investiert werden in einer mir nicht bekannten Größenordnung. Natürlich ist abgesehen vom Kostenfaktor auch die Frage zu stellen, wer heutzutage solche Arbeiten noch fachgerecht ausführen kann.

Nach wie vor hängt jedoch mein Herz an der Anlage und eigentlich möchte ich Sie schon gern behalten.

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir vielleicht einige Infos bezüglich der anfallenden Kosten für die Instandsetzung meiner Anlage geben könntet. Wichtig wäre für mich auch wer die Reparaturen fachgerecht ausführen könnte.

Vielen Dank vorab für Eure Bemühungen, ich freue mich auf Eure Info`s.

Gruß Breiti
mathi
Stammgast
#2 erstellt: 19. Sep 2010, 21:06
Die krazenden Potis kann man selbst in den Griff bekommen.

Erstmal vorsichtig mit Druckluft durchpusten und dabei drehen. Dies würde ich als erstes probieren.
Breiti1971
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 19. Sep 2010, 21:13
Hallo Mathi!

Danke für die schnelle Rückinfo. Würde sämtliche, erforderliche Aktivitäten lieber in die Hand eines Profis geben. Kennst Du eine kompetenten Laden der sich solcher Dinge annimmt? Was sagst Du zu den Boxen zweck Reparatur?

Gruß Breiti
Marsupilami72
Inventar
#4 erstellt: 19. Sep 2010, 21:15
Selbst wenn man die Potis ersetzen würde, würde sich das bei dem Verstärker immer noch lohnen...

Bei den Lautsprechern wird´s schon schwieriger - hier müsste man bei Tief- und Mitteltönern die Sicken ersetzen. Das geht bei entsprechendem handwerklichen Geschick in Eigenregie, ansonsten müsste man sich halt ein Angebot vom Profi einholen.
Breiti1971
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 19. Sep 2010, 21:19
Hallo Marsupilami72 !

Danke auch für Deine Info`s aber wie schon erwähnt handwerkliches Geschick bei diesen Themen ist leider bei mir Fehlanzeige. Deshalb bin ich auf die Profis beim Verstärker als auch bein den Boxen angewiesen. Wo finde ich diese?

Gruß Breiti
Son-Goku
Inventar
#6 erstellt: 19. Sep 2010, 21:45
hi

ich würde die harman auch behalten.der verstärker und cd player sind ja nicht von schlechten eltern.der cd player ist sogar das teuerste und grösste modell wenn ich mich nicht irre.

gruss
mario
Breiti1971
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 19. Sep 2010, 21:52
Hallo Son-Goku :)!

danke für deine Info, mir ist ja auch bewusst, dass ich nicht die schlechtesten Teile bei mir stehen habe. Du hast recht, der Player ist in seiner Zeit das preisintensivste Modell gewesen(NP: ca. 1550 DM). Allerdings muß was dran gemacht werden, damit alles wieder top läuft. Deshalb Frage an Dich: Weißt Du einen Laden wo ich die notwendigen Reparaturen durchführen lassen könnte und was so was ca. kosten würde?

Gruß Breiti
Son-Goku
Inventar
#8 erstellt: 19. Sep 2010, 21:57
für harman kardon ganz klar hifi zeile.
kostet zwar was je nach arbeit aber bevor ich 300 euro in nen einsteiger verstärker steck lass ich lieber so n altes klasse gerät wieder auf vorderman bringen

hab ich damals mit meiner harman kardon citation vorstufe auch machen lassen
Cogan_bc
Inventar
#9 erstellt: 19. Sep 2010, 21:58
ich hab hier so einen Fachbetrieb in der Nähe von Hannover.
Die haben noch einen Techniker und nicht nur Platinentauscher.
Der Mann kennt noch solche Dinge wie Lötkolben, kann einen Schaltplan lesen und macht solche Arbeiten aus Passion. Daher auch angenehme Preise.
Wo kommst Du denn her ?

Gruß
Cogan
Breiti1971
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 19. Sep 2010, 22:07
Hi Son-Goku !

Das ist doch mal ne Ansage. Also könnte ich mich vertrauensvoll an die Herren dort wenden. Wie schon gesagt, mein Herz hängt nach den vielen Jahren doch schon seeehr an den Teilen und eigentlich wollte ich mir auch den Streß einer Neuanschaffung nicht wirklich antuen (hab jetzt schon ziemlichen Streß mit meinem Umzug). Wenn Du jetzt noch nen Tipp wegen meiner JBL HP 580 zweck Reparatur hättest wäre ich toootal happy

Gruß Breiti
Cogan_bc
Inventar
#11 erstellt: 19. Sep 2010, 22:11
Im Umkreis hier gibt es auch einen Betrieb der Sickenreparaturen durchführt. In Neustadt glaube ich. Früher haben die immer bei Ebay inseriert und die Bewertungen waren ganz gut. Preis je nach Box so im Rahmen 30-40 €. Das müßte man aber erfragen.
Allerdings mußt Du die Geräte bei beiden wohl schon anliefern und auch etwas Geduld mitbringen. Ist also nur interessant wenn Du aus dem Raum hier kommst.
Breiti1971
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 19. Sep 2010, 22:11
Hallo Gogan !

Danke für Deinen Beitrag, ich wohne derzeit noch in der Nähe von Leipzig. Wäre also ein Katzensprung bis Hannover. Allerdings bin ich ab Anfang Oktober in München, dann wäre es schon schwieriger, zumal ich meinen Boliden auch nicht quer durch Deutschland schicken würde(ist mir zu unsicher).
Aber ich glaube der Tipp von Son-Goku ist auch ganz "heiß" und die Internetseite von Hifizeile überzeugt mich schon sehr.

Gruß Breiti
Cogan_bc
Inventar
#13 erstellt: 19. Sep 2010, 22:18
jo das bringt es leider nicht mit Hannover.
Vom schicken halte ich auch nichts.
Vielleicht klappt es ja bei Son-Goku. Viel Glück.
Ansonsten selbst mal kleinere Fernsehfritzen in der Umgebung (telefonisch?) abklappern. Wenn man selbst ein bischen Ahnung von der Materie hat merkt man schnell ob es Platinentauscher sind ("schmeiß weg, kauf neu") oder ob Du zufällig auf ein seltenes Exemplar der fast ausgestorbenen Gattung Techniker gestossen bist ("ooh was für ein schönes Gerät, sowas gutes wird ja heute garnicht mehr gebaut").
Breiti1971
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 19. Sep 2010, 22:29
Hi Cogan!

Ich werde bei HifiZeile probieren. Verwandte von meiner Freundin wohnen in der Nähe von Bremen und da kann ich das mal verbinden. Ich denke nach nochmaliger Durchsicht der Internetseite müsste das der richtige Laden für meine kleinen Problemchen mit meinem HK 6950 R sein :). Vielleicht kann ich bei denen auch rausbekommen wer meine JBL HP 580 reparieren kann. Und die fast ausgestorbene Gattung Techniker hat verdammt recht denke ich. Die alten Teile aus den 90igern sind richtig gut und deshalb will ich mich eigentlich auch gar nicht von den Komponenten trennen. Zumal ich damals die ganze Kohle auch in weißer Voraussicht investiert habe, dass die Anlage bei mir locker 20 Jahre laufen soll (ca. 15 sind schon rum, so schnell vergeht die Zeit ).

Danke Dir, Gruß Breiti
Cogan_bc
Inventar
#15 erstellt: 19. Sep 2010, 22:35
Bei mir arbeiten 2 Monoendstufen von K+H Telewatt aus den 80ern und dir geb ich auch nicht her. Da ist das aber gut wenn man bei Wehwehchen so einen in der Hinterhand hat.
Breiti1971
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 19. Sep 2010, 22:45
Aus den 80ern??? Und ich dachte schon meine Anlage ist alt :). Aber je älter desto besser oder? Die Teile sagen mir zwar nix, aber ich denke Du hast Spaß damit. Ich habe damals mit meinen damaligen Umfeld zwei Jahre lang richtig "heiß" gemacht und ewig rumgelesen und gesucht und getan. Dann war ich richtig froh als alles stand und dann wurde nur noch genossen. Uns wenn man`s richtig sieht ist so eine GR wohl auch völlig normal nach der langen Zeit der Nutzung.
Cogan_bc
Inventar
#17 erstellt: 19. Sep 2010, 22:49
Breiti1971
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 19. Sep 2010, 22:55
Nicht schlecht sprach der Specht . Scheint ja ein richtiges Kultteil zu sein.
Son-Goku
Inventar
#19 erstellt: 20. Sep 2010, 07:41
hi

es gibt 3 vorteile bei hifi zeile

1.die schicken dir einen karton zu extra um die geräte sicher zu verpacken
2.die sind auf harman kardon spezialisiert und verwenden hochwertige teile wenn was augetauscht werden muss
3.und die machen ihre arbeit echt super


bei den boxen hatte ich damals meine defekten sicken meiner vulkan zu klangmeister geschickt

gruss
mario
Breiti1971
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 20. Sep 2010, 21:09
Hallo Son-Goku !

Danke für Deine Tipp. Ich werde meinen Verstärker und CD-Player auf jeden Fall nur von dieser Firma durchchecken lassen. War mal auf deren Website und das klingt alles sehr sehr vernünftig was die Herren dort von sich geben. Das muß ich mich nur noch um meine HP 580 kümmern, also um die kaputten Sicken und werde deshalb mal bei JBL bzw. Harman Kardon durchklingeln.

Also nochmals vielen Dank, wir hören uns.

Gruß Breiti
BBS13126
Inventar
#21 erstellt: 21. Sep 2010, 05:33
Also wenn du die Lautsprecherchassis selber ausbauen und verpacken könntest wäre das auch eine gute Adresse:
http://www.jh-elektronic.de/

Habe da selbst schonmal Sicken fertig machen lassen und war mit Preis und Leistung absolut zufrieden. Das Chassis wird auch gleich noch eingemessen und meistens wird mit Originalsicken oder zumindest mit welchen, die die gleichen Parameter haben gearbeitet.
Claus-Michael
Inventar
#22 erstellt: 21. Sep 2010, 06:13
Moin,

Cogan_bc schrieb:
Bei mir arbeiten 2 Monoendstufen von K+H Telewatt aus den 80ern ....


Meine K+H A120e sind sogar noch aus den 70ern. Derzeit im Karton - haben aber lange meine Braun-Elektrostaten LE 1 befeuert.

Alt heißt nicht unbedingt schlecht, sondern (je nach Preisklasse) eher gut und Du hast mit Sorgfalt gewählt.

Bzgl. Elektronik ist eventuell dieser Thread hilfreich:

Empfehlenswerte Werkstätten für Klassiker


BBS13126 schrieb:
Also wenn du die Lautsprecherchassis selber ausbauen und verpacken könntest wäre das auch eine gute Adresse:
http://www.jh-elektronic.de/

Habe da selbst schonmal Sicken fertig machen lassen und war mit Preis und Leistung absolut zufrieden. Das Chassis wird auch gleich noch eingemessen und meistens wird mit Originalsicken oder zumindest mit welchen, die die gleichen Parameter haben gearbeitet.


Kann ich nur empfehlen - meine Montan wurde da auch mit neuen TT-Sicken bestückt.

Inwieweit Deine JBL-Boxen diese Kosten wert sind, kann ich nicht sagen, da ich sie nicht kenne (bin mehr so der Monitor-Typ). Schauen jedenfalls interessant aus!
Eventuell könntest Du ja auch den Kauf eines anderen Lautsprecher-Klassikers ins Auge fassen.


Gruß
Cogan_bc
Inventar
#23 erstellt: 21. Sep 2010, 09:10

Du hast mit Sorgfalt gewählt.

Hmmm...das klingt gut. Auf jeden Fall besser als "durch Zufall auf dem Wertstoffhof gefunden"
Das enstspricht allerdings eher der Wahrheit. Hab da eine mit defektem Schutzschalter gesehen und mit gedacht. Gute Firma, hohes Gewicht. Kann nicht schlecht sein. Dann hab ich mich mit den Teilen beschäftigt und eine zweite bei Ebay dazu gekauft. Marantz oder Accuphase sehen natürlich besser aus aber mir sind die inneren Werte wichtiger. Und die sind über jeden Zweifel erhaben.

Gruß
Cogan
Breiti1971
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 21. Sep 2010, 15:53
Hallo BBS13126,
Hallo Claus-Michael!

Da Ihr beide positive Erfahrungen in Schwarmstedt gesammelt habe, werde ich wohl auch dort mit den Herren mal Kontakt aufnehmen. Dann mache in in den nächsten Wochen mal eine "Nordwest-Runde" zur Hifi-Zeile in Bremen und JH-Electronic in Schwarmstedt. Der Bruder meiner Freundin wohnt ca. 45 km südlich von Bremen und das liegt ja dann alles ziemlich beieinander. Irgendwie bin ich jetzt richtig happy, denn jetzt steht fest: Ich behalte mein ganzes Equiqment!!! Eigentlich war ja auch das die Ansatz bei meinen Anschaffungen Mitte der 90iger Jahre. Habe damals für den HK 6950 R (gebraucht aus 1.Hand)1.600 DM,(NP lag bei 2.800 DM) für den HD 7725 1.550 DM (Neupreis) und für das Paar JBL Boxen(waren Austellungsstücke im Top Tec Markt mit NP: 4.000 DM) 2.800 DM bezahlt. Wenn man von den Neupreisen ausgeht, war das ein ordentliches Sümmchen und so mancher Kumpel hat sich damals an die Birne gegriffen. Im Bekanntkreis waren bis auf 1-2 "Gleichgesinnte" alle mit Kompaktanlagen ausgerüstet(um die 1.500 Gesamtpreis - schön im dazugehörigen Hifi-Regal stehend zufrieden). Nach regelmäßigem Musikgenuss in meinem Wohnzimmer sind dann doch einige auf richtige Stereoanlagen umgestiegen
Ich hatte die ganzen Jahre Ruhe in Musikgenuss pur und da kann ich jetzt ruhig auch mal investieren und dann gehts munter weiter :). Den "Uralt-Stereoanlage" war wohl von mir etwas übertrieben, stimmts Claus-Michael

Ich denke ich werde vielleicht auch die Boxem mal komplett checken lassen in Schwarmstedt! Macht das eures Erachtens nach Sinn?

Gruß Breiti

PS: Was hast den Du alles zu Hause stehen Claus-Michael??? Das geht doch gar nicht Habt ja bestimmt schon mitbekommen das ich nicht wirklich im Stoff was damaliges bzw. heutiges Equipment betrifft.
Claus-Michael
Inventar
#25 erstellt: 21. Sep 2010, 16:07
Moin,

Breiti1971 schrieb:
......Ich behalte mein ganzes Equiqment!!! .........


Kluge Entscheidung!


Breiti1971 schrieb:
Was hast den Du alles zu Hause stehen Claus-Michael??? Das geht doch gar nicht ...


Geht wohl, ist aber deutlich zuviel (wobei das gegen manchen "Jäger-und-Sammler" hier im Forum nichts ist )!
Aber wenn man sich 50 Jahre intensiv mit HiFi etc. beschäftigt, kommt schon was zusammen.

Gruß
chris65187
Stammgast
#26 erstellt: 23. Sep 2010, 15:36
[quote="Breiti1971"]

Nach wie vor hängt jedoch mein Herz an der Anlage und eigentlich möchte ich Sie schon gern behalten.

quote]

Selbstverständlich behalten! Wer gibt schon was her wo sein Herz dranhängt? Meinen Verstärker wird nie weggegeben. Das ist für mich wie ne Beziehung. Ich liebe Ihn!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
.verkaufen - "verramschen" / behalten?
CarlosDZ am 24.01.2013  –  Letzte Antwort am 27.01.2013  –  10 Beiträge
"Geerbte Anlage" - verkaufen oder behalten ?
Mattes_1 am 18.12.2007  –  Letzte Antwort am 20.12.2007  –  17 Beiträge
PC an uralt ITT Stereoanlage anschließen
martinwag am 27.04.2003  –  Letzte Antwort am 27.04.2003  –  11 Beiträge
Stereoanlage aufstellen
Kinddernacht2000 am 04.09.2006  –  Letzte Antwort am 05.09.2006  –  7 Beiträge
Uralt-Fernbedienung defekt
mic0610 am 01.12.2003  –  Letzte Antwort am 02.12.2003  –  4 Beiträge
Suche rat fuer Stereoanlage
misterxydream2004 am 27.08.2004  –  Letzte Antwort am 28.08.2004  –  3 Beiträge
Alt behalten oder neu kaufen?
bradhower am 16.12.2011  –  Letzte Antwort am 17.12.2011  –  8 Beiträge
Komponentenanalge behalten und reparieren oder was neues?
Vampire1990 am 12.06.2006  –  Letzte Antwort am 13.06.2006  –  5 Beiträge
Allgemeine Meinung zu meiner Stereoanlage
Der_Cäsar am 24.02.2015  –  Letzte Antwort am 26.02.2015  –  7 Beiträge
Meine Stereoanlage
mikemendes am 29.01.2013  –  Letzte Antwort am 29.01.2013  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Unomat
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 92 )
  • Neuestes MitgliedCenterxo
  • Gesamtzahl an Themen1.345.438
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.473