Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


PC an uralt ITT Stereoanlage anschließen

+A -A
Autor
Beitrag
martinwag
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Apr 2003, 08:52
Hallo,
Problem: Die Anlage hat keine Anschlüsse auser Mikrofon und das geht nicht.
Es ist eine ITT ST 30 Anlage mit Tuner, Doppelkasettendeck und Plattenspieler (wird nicht mehr gebraucht). Kann ich da irgendwie 2 Chinchbuchsen dranbauen, evtl. auch wenn ich dafür den Plattenspieler oder das B-Kasettendeck opfern muss.
Danke schonmal im Vorraus
Retro_Star
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 27. Apr 2003, 09:45
Hast du keinen `Aux In´ oder so was?
Normalerweise geht es auch über den Plattenspielereingang
(Phono IN).
cr
Moderator
#3 erstellt: 27. Apr 2003, 11:46
Ich sehe nur drei Möglichkeiten:
a) Gerät öffnen und einen Umschalter mit zusätzlichen CinchBuchsen montieren (du mußt dich aber auskennen und den Eingang des "Verstärkers" finden auf der Platine).
2) Einen Cassetten-Adapter wie fürs Auto verwenden (der Klang ist dann halt nicht sonderlich)
3) Einen Spannungsteiler basteln und über das Mikrofon hineinfahren (klingt auch nicht optimal, weil der Mikrofonverstärker sicher rauscht; außerdem können wegen der hohen Empfindlichkeit dieses Eingangs leicht Brummprobleme auftreten)
Ich glaube damit sind alle Möglichkeiten aufgezählt!
martinwag
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 27. Apr 2003, 11:48
Das ist ja das Problem, ist GAR KEIN Eingang dran. Ist alles in einem, an PCs hat man wohl bei der Konstruktion um 1980 nicht gedacht...
martinwag
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 27. Apr 2003, 11:56
Ist jemand doch schneller gewesen als ich :).
Mikrofon ist nicht, da kommt immer nur dann was, wenn ich aufnehme.
Kann ich da auch direkt auf die Anschlusskabel von Plattenspieler/Kasette gehen?
cr
Moderator
#6 erstellt: 27. Apr 2003, 12:21
Anschlußkabel Plattenspieler geht mit einem Zusatzadapter: Bei Conrad gibts ein Ding, mit dem man Phono-Eingänge als Line-Eingänge verwenden kann (dabei wird das Signal abgeschwächt und RIAA-verzerrt).
Das funktioniert aber nur, wenn du ein magnetisches (MM) Tonabnehmersystem hast. Ist eines der billigen Systeme eingebaut (oft bei alten Anlagen), brauchst du nur einen Spannungsteiler.
cr
Moderator
#7 erstellt: 27. Apr 2003, 12:44
Wie alt ist die Anlage eigentlich? Sog. Kristallabnehmer waren vor allem in den 70er Jahren bei billigen Geräten noch gebräuchlich. Ganz alte Verstärker, von DUAL zB, hatten noch einen sog. Phono-Crystal-Eingang, was ein normaler LineIn war (ohne RIAA-Entzerrung), auch von DUAL war damals der billigste Plattenspieler mit so einem Abnehmer ausgestattet.
Wenn das bei dir der Fall ist, könntest du einfach versuchen, über den PC-Kopfhörerausgang (leise drehen) auf die Anschlüsse des Tonabnehmers zu gehen.
Wenn nicht brauchst du den von mit erwähnten Conrad-Adapter dazwischen:
http://www.conrad.de/scripts/wgate/zcop_b2c5b9e54c2/
~flNlc3Npb249UDkwV0dBVEU6Q19BR0FURTA1OjAwMDAuMDJlNi5hMTNhMDliNCZ
+aHR0cF9jb250ZW50X2NoYXJzZXQ9aXNvLTg4NTktMSZ
+U3RhdGU9NzE2MDM5ODk4====?~template=PCAT_AREA_S_BROWSE&shop=B2C&p_init_ipc=X

ArtikelNr: 350056-14 Preis: Eur 9,95


[Beitrag von cr am 27. Apr 2003, 15:56 bearbeitet]
martinwag
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 27. Apr 2003, 15:02
Hab jetzt einfach mal die zwei Stecker mit Wagoklemmen drangesteckt und es geht...aber nicht sonderlich. Wenn ich meine Soundkarte zu leise drehe, dann brummt und rauschts. Auserdem kommt jetzt zu viel Bass.
Das Alter kann ich nicht genau definieren, ist einiges älter als ich, so 20-25 Jahre
cr
Moderator
#9 erstellt: 27. Apr 2003, 16:00
Dann ist alles klar: Die ITT hatte doch ein MM-System, dh der Vorverstärker führt die RIAA-Entzerrung durch, dh er hebt die Bässe stark an und senkt die Höhen ab.
Dann kannst du dein Problem mit dem Conrad-Tool, was ich angegeben habe, halbwegs lösen!
Damit wird sowohl der Frequenzgang berichtigt, als auch die Spannung angepasst. Du kannst dann die Soundkarte normal laut drehen und das Rauschen sollte geringer sein.
martinwag
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 27. Apr 2003, 16:10
So, habe jetzt nur noch ein Problem internettechnischer Natur. Wenn ich auf die angegebene Seite zugreifen will, kommt immer: Invalid Session You have tried to use a WWW session that has already been terminated. You should restart your session. If the problem persists you should close your World Wide Web browser and open it again.

© 1996-2001, SAP AG
Kannst du mir bitte die Artikelnummer, genaue Bezeichnung oder ähnliches nennen?
cr
Moderator
#11 erstellt: 27. Apr 2003, 18:46
Art-Nr.: 350056-14
Das Ding ist von Vivanco
Versuchs mit der Conrad-Artikel-Suche oder gib in der Suche Vivanco oder Phono ein

Du mußt dir den von mir angegebenen Link zuerst in einer Zeile zusammenkopieren (ich habe ihn brechen müssen, weil sonst der ganze Thread verunstaltet wird)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstäker an PC anschließen?
mr-proper147 am 31.07.2006  –  Letzte Antwort am 01.08.2006  –  8 Beiträge
stereoanlage an autobatterie anschließen
MarcusEssen am 09.05.2006  –  Letzte Antwort am 09.08.2010  –  10 Beiträge
Fernseher an Stereoanlage anschließen
/Anni/ am 12.12.2011  –  Letzte Antwort am 12.12.2011  –  5 Beiträge
PC an Stereoanlage anschliessen
The_Gunner am 21.09.2015  –  Letzte Antwort am 21.09.2015  –  7 Beiträge
anlage an pc anschließen
wasser01 am 21.12.2004  –  Letzte Antwort am 21.12.2004  –  2 Beiträge
Pc an Anlage anschließen
clemibambini am 28.03.2006  –  Letzte Antwort am 28.03.2006  –  3 Beiträge
Klangqualität (PC+Stereoanlage)
itchy am 17.04.2003  –  Letzte Antwort am 17.04.2003  –  3 Beiträge
120Watt an 100Watt Stereoanlage?
dominikm am 06.07.2005  –  Letzte Antwort am 07.07.2005  –  14 Beiträge
HILFE!!!Raveland XAB 1200 an PC anschließen
Marcel16 am 17.08.2004  –  Letzte Antwort am 18.08.2004  –  11 Beiträge
HILFE!!!Raveland XAB 1200 an PC anschließen
Marcel16 am 17.08.2004  –  Letzte Antwort am 18.08.2004  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • Onkyo
  • JBL
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 44 )
  • Neuestes MitgliedWildBill
  • Gesamtzahl an Themen1.345.958
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.520