Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


"Geerbte Anlage" - verkaufen oder behalten ?

+A -A
Autor
Beitrag
Mattes_1
Neuling
#1 erstellt: 18. Dez 2007, 13:28
Hallo zusammen.

Ich bin neu hier - frisch angemeldet - und habe gleich eine vielleicht etwas seltsam anmutende Frage.

Von meinem Vater, der wegen eines Hörfehlers nicht mehr Musik hören kann, habe ich eine "alte" Anlage geerbt. Ich selbst bin zwar auch Musikfan, meine jetzige Anlage reicht mir aber vollkommen aus. Mein Vater hatte da als Klassikfan einfach andere Ansprüche als ich.

Seine Anlage besteht aus einem SPL Vitalizer, einem Paar B&W DM 601 S3 mit Flachbandkabeln, einem Onkyo Verstärker A-8690, einem Yamaha Tapedeck KX 670 und einem Yamaha CDX 1050.

Jetzt meine Frage an die Experten: "lohnt" es, die Sachen zu verkaufen, oder sollte ich sie lieber selbst behalten ? Mit "Lohnen" meine ich nicht, dass ich damit reich werden könnte. Es geht mir eher darum, dass ich die Anlage max. 2 Stunden pro Woche nutzen würde, während "richtige Freaks" damit vielleicht mehr anfangen könnten.

Bitte diese Anfrage nicht als Ersatz für eine Verkaufsanzeige ansehen, die ich ja noch nicht stellen darf. Mir geht es wirklich um die Einschätzung von Euch Hifi-Experten ...

Danke vorab und Grüße

Mattes


[Beitrag von Mattes_1 am 18. Dez 2007, 13:30 bearbeitet]
piccohunter
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 18. Dez 2007, 13:39
Ich würde sagen, kommt drauf an, was du hast. Ich würde einfach, wenn mir die Geräte besser gefallen als meine bisherigen, gegen meine "alten" austauschen, ansonsten verkaufen.

Je nach persönlichem Geschmack kann vor allem der Vitalizer extremst Spass machen
Albus
Inventar
#3 erstellt: 18. Dez 2007, 13:53
Tag,

gefragt, gesagt: Halten! Behalten und im Laufe der Zeit die vielseitigen Nutzungsmöglichkeiten für sich erkunden und schätzen lernen. Musik macht's möglich: den Zugewinn von Spannung und Entspannung technisch vermittelt.

Freundlich
Albus
gangster1234
Inventar
#4 erstellt: 18. Dez 2007, 14:25
Bis auf die Boxen, welche man, auch wirtschaftlich tragbar, leicht durch etwas besseres ersetzen könnte, würde ich getrost alles behalten.

gruß gangster
Curd
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 18. Dez 2007, 14:27
Hallo Matthias,

willkommen im Forum.

Es kommt darauf an was du jetzt so hast - insbesondere das Tape Deck könnte man abgeben....wenn man nichts damit anfangen kann----durchs rumstehen wird das nicht gerade besser sondern steht sich kaputt.

Wolfgang_K.
Inventar
#6 erstellt: 18. Dez 2007, 17:05
Ich würde sagen behalten - wer weiss eines Tages wirst Du noch einmal froh sein, auf solche alten Teile zurück greifen zu können.
Mackie-Messer
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 18. Dez 2007, 17:07
Außer für Nakamichi Tape Decks bekommst du kaum noch etwas für ein Tape Deck. Aber wenn man es nicht nutzt, ist es besser den Spatz in der Hand zu haben als die Taube auf dem Dach.
Capitol
Stammgast
#8 erstellt: 18. Dez 2007, 17:07
Hallo Mattes! Kannst du uns verraten welche Anlage du hast? Gruss Uwe
nanesuse
Stammgast
#9 erstellt: 18. Dez 2007, 17:38
Hallo Mattes,

Erst einmal solltest Du, wie hier schon empfohlen wurde, diese Anlage mit Deiner eigenen vergleichen. Wenn Dir etwas besser gefällt als das, was Du jetzt hast, behältst Du das natürlich. Aber auch sonst würde ich es mir sehr gründlich überlegen, diese Geräte einfach zu verscherbeln.

Soviel kann ich Dir sagen: Der Onkyo-Verstärker ist sicherlich schon sehr, sehr ordentlich, und der CD-Player .... nun ja .... Wenn Du keine Ahnung von solchen Geräten hast und ihn gerne loswerden willst, dann schick mir ne PM; ich geb' Dir gerne noch ... na, sagen wir mal (wollen mal großzügig sein ) 20 € für diesen uralten Schrotthaufen

OK, Scherz beiseite: der CDX 1050 ist ein extrem aufwendig und solide konstruiertes Gerät mit Linearmotorantrieb und Metallschublade. So etwas wird heute kaum noch gebaut, und wenn doch, dann ist es schon wirklich sauteuer! Den solltest Du unbedingt behalten. Selbst wenn er defekt sein sollte, könnte sich eine Reparatur durchaus noch lohnen. Sieh' Dir den mal genauer an und vergleiche mal spaßeshalber mit aktuellen Playern, selbst mit teuren: Da hat so manches heutige Gerät selbst in der 1000 €-Preisliga oder auch darüber nur eine mehr oder weniger wacklige Plastikschublade zu bieten. Das hat zwar nichts mit dem Klang zu tun, aber es ist, finde ich zumindest, einfach ein schönes Gefühl, ein grundsolides Gerät zu besitzen.

In diesem Sinne: Viel Spaß mit Deinen "Erbstücken"!

Gruß,
nanesuse
freibürger
Inventar
#10 erstellt: 18. Dez 2007, 18:14
Hallo,

auf jeden Fall behalten!
Die paar Euros die du in der Bucht erzielen kannst, ist nichts gegen die Welt die sich dir mit guter Anlage und guter Musik eröffnet!

Gruß aus dem zur Zeit ziemlich eisigen Freiburg

Peter

Edit:Solche Erbstücke verkauft man nicht, die hält man in Ehren!


[Beitrag von freibürger am 18. Dez 2007, 18:18 bearbeitet]
HerEVoice
Stammgast
#11 erstellt: 19. Dez 2007, 07:22
Hi

Ich persönlich wäre berührt von einem solchen "Erbe"/Geschenk meines Vaters. Würde ich ebenfalls in Ehren halten. Vielleicht findet sich ja ein Plätzchen. Im Schlafzimmer? Könnte dort durchaus zweckvoll sein oder irgendeinem anderen Raum. Wenn nicht würde ich sie "einkellern". Wer weis was sich im laufe der Zeit noch ergibt. Den Vitalizer würde ich ich mal in die eigene Anlage einschleifen. Wenn die Anleitung dazu nicht mehr da ist und Funktion der Knöppe somit unklar: www.soundperformancelab.com .

Grüße
Herbert


[Beitrag von HerEVoice am 19. Dez 2007, 07:26 bearbeitet]
Audire500
Stammgast
#12 erstellt: 19. Dez 2007, 08:01
Du solltest die Anlage auf jeden Fall behalten auch wenn Du nicht unbedingt die hohe Wertigkeit einzuschätzen weißt.
Aber besser als Deine "alte" Anlage ist sie ja wohl.

Bis auf die Boxen, welche man, auch wirtschaftlich tragbar, leicht durch etwas besseres ersetzen könnte, würde ich getrost alles behalten

Die Lautsprecher würde ich auch auf jeden Fall behalten, außer, er findet sie klanglich völlig daneben - kann ich mir aber nicht vorstellen.
Und im übrigen, dein Vater wollte Dir damit bestimmt eine große Freude bereiten - wie würdest Du dastehen wenn Du die Anlage dann verscherbeln würdest.
Mattes_1
Neuling
#13 erstellt: 19. Dez 2007, 11:43
Hallo an alle ...

... und vielen Dank für Eure Einschätzungen.

Ich denke, ich werde mich Eurer mehrheitlichen Meinung anschliessen und die Anlage selbst nutzen. An meiner alten hat eine Freundin von mir Interesse, deren alte Anlage den Umzug nicht überlebt hat ...

Also kommt da auf jeden Fall etwas Gutes heraus ...

Grüße und allen schon einmal schöne Feiertage

Matthias
_axel_
Inventar
#14 erstellt: 19. Dez 2007, 12:26
Gratuliere. Gute Entscheidung.
Nach ein paar Monaten wirst Du Dich vermutlich fragen, wie Du mit Deiner alten Anlage so zufrieden sein konntest.
Gruß
Curd
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 19. Dez 2007, 12:53


Gute Entscheidung und auch dir frohe Feiertage!
gangster1234
Inventar
#16 erstellt: 19. Dez 2007, 13:26

HerEVoice schrieb:
Den Vitalizer würde ich ich mal in die eigene Anlage einschleifen. Wenn die Anleitung dazu nicht mehr da ist und Funktion der Knöppe somit unklar: www.soundperformancelab.com .

Grüße
Herbert


Ohne Vitalizer wird die Freude am Klang angesichts der Boxen nicht besser werden. Der gehört unbedingt in diese Kette.

gruß gangster
freibürger
Inventar
#17 erstellt: 20. Dez 2007, 08:17

Mattes_1 schrieb:
Hallo an alle ...

... und vielen Dank für Eure Einschätzungen.

Ich denke, ich werde mich Eurer mehrheitlichen Meinung anschliessen und die Anlage selbst nutzen. An meiner alten hat eine Freundin von mir Interesse, deren alte Anlage den Umzug nicht überlebt hat ...

Also kommt da auf jeden Fall etwas Gutes heraus ...

Grüße und allen schon einmal schöne Feiertage

Matthias


Guter Entschluß!

Peter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
.verkaufen - "verramschen" / behalten?
CarlosDZ am 24.01.2013  –  Letzte Antwort am 27.01.2013  –  10 Beiträge
"Uralt-Stereoanlage" durchchecken lassen und behalten oder verkaufen ?
Breiti1971 am 19.09.2010  –  Letzte Antwort am 23.09.2010  –  26 Beiträge
Komponentenanalge behalten und reparieren oder was neues?
Vampire1990 am 12.06.2006  –  Letzte Antwort am 13.06.2006  –  5 Beiträge
Umzug: welche Anlage behalten?
Median am 01.09.2012  –  Letzte Antwort am 03.09.2012  –  6 Beiträge
Komplett oder einzeln verkaufen?
LPfan04 am 29.07.2010  –  Letzte Antwort am 29.07.2010  –  6 Beiträge
Alt behalten oder neu kaufen?
bradhower am 16.12.2011  –  Letzte Antwort am 17.12.2011  –  8 Beiträge
High End Anlage zu verkaufen.
Tosoma am 14.08.2005  –  Letzte Antwort am 14.08.2005  –  4 Beiträge
Gebrauchte Lautsprecher verkaufen?
Sauserl am 07.12.2005  –  Letzte Antwort am 12.12.2005  –  4 Beiträge
jvc anlage verkaufen! wieviel muss ich vom originalpreis abziehen?
jim_ am 18.11.2005  –  Letzte Antwort am 18.11.2005  –  2 Beiträge
Einstreubrummen oder Masseschleife oder will man mich für dumm verkaufen?
vgapsycho am 30.10.2004  –  Letzte Antwort am 31.10.2004  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitgliedthosob
  • Gesamtzahl an Themen1.344.830
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.675