Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Soundkarte für Teufel 2.1 gegen brummen

+A -A
Autor
Beitrag
Henrik1887
Neuling
#1 erstellt: 21. Feb 2012, 21:06
Hallo, ich bräuchte da ein bisschen hilfe
erstmal ein paar Daten:

Verstärker: Yamaha rx 797 stereo
2 Sateliten von Teufel M620 Fcr vom system 6
1 Subwoofer M 6200 SW THX Select
alles über 10m chinch auf klinke kabel an den pc (onboard) angeschlossen.

Da fägt das problem an
nach einem umzug musste ich ein 10m kabel verwenden und habe jetzt ein brummen sobald man etwas lauter dreht allerdings nur bei anschluss des pcs. andere quellen brummen nicht.
gleichzeitig interessiere ich mich aber schon länger für eine bessere soundkarte wodurch das brummen evt behoben wird und die klangquali gleichzeitig steigen sollte.

da spalten sich ja ein bisschen die meinungen ich habe gehört eine bessere soundblaster oder sowas wird mir da nicht viel weiter helfen da müssten schon externe usb karten ran?
und sogar die software macht nochmal unterschiede? foobar besser als winamp und sowas.

Das heist wie sollte denn ein guter weg vom pc zum verstärker aussehen? damit gute mp3s und filme in guter quali sich auch schön anhören

danke schonmal im vorhaus.
NDakota79
Stammgast
#2 erstellt: 21. Feb 2012, 21:19
Wenn du ein Antennenkabel am Receiver dran hast, nimm es probehalber ab und guck ob es dann immernoch brummt. Falls nicht, besorge dir sowas: http://www.amazon.de...NWNI/ref=pd_sim_ce_1

Falls nicht das Antennenkabel schuld hat, versuche ein doppelt geschirmtes Cinch Kabel, bei mir verschwand das Brummen dadurch.
Wenn du schon ein solches hast und das nichts bringt, versuch sowas dazwischenzuschalten: http://www.amazon.de...d=1329855023&sr=8-13. (kann auch ruhig günstiger sein)



Falls du noch mit onboard-Soundkarte hörst, könnte eine Karte mit besseren D/A Filtern VIELLEICHT eine kleine Klangverbesserung bringen. Die Asus Xonar Karten sind sehr gut: http://www.amazon.de...id=1329855327&sr=8-4
Oder halt eine externe Karte per USB mit Cinchausgängen.
Oder ein externer D/A Wandler, wenn du einen optischen Ausgang an der Onboardkarte hast.

Gute Soundkarte (extern/intern) oder guter D/A Wandler bringen dir beide optimale Soundqualität vom PC zur Anlage.


[Beitrag von NDakota79 am 21. Feb 2012, 21:43 bearbeitet]
NDakota79
Stammgast
#3 erstellt: 21. Feb 2012, 21:23
Ach ja die Software: Ob du Winamp oder Foobar benutzt ist egal, solange EQ und sonstige Effekte abgeschaltet sind und die Lautstärker bei beiden immer auf 100% steht.
Wähle bei beiden als Quelle die ASIO Ausgabe der Soundkarte.

Möglicherweise braust du einen Treiber für die Soundkarte weil er nicht installiert ist: http://www.asio4all.com/

Und ein Addon, z.B. für Winamp: http://www.winamp.com/plugin/asio-output-plugin/156466

Dann nur noch in den Optionen bei "Ausgabe" auf "ASIO output plugin" gehen und bei "konfigurieren" als Treiber den Asio4all wählen.
NDakota79
Stammgast
#4 erstellt: 21. Feb 2012, 21:28
Ach eine wichtige Sache noch vergessen: Wenn das Signal den PC digital (optisch/koaxial/USB) verlässt und von dort erst zu einem Wandler geht (externe USB- Soundkarte oder D/A Wandler), sollte das Brummen in jedem Fall weg sein.
Henrik1887
Neuling
#5 erstellt: 22. Feb 2012, 00:37
vielen dank schonmal für das alles.
ist ein digitales signal denn besser als ein analoges?
ein bekannter meinte seitdem er ein optisches kabel verwendet wäre der sound auch um einiges besser.

das alles würde also für eine externe soundkarte sprechen? im idealfall noch mit eigenem lautstärkeregler.
NDakota79
Stammgast
#6 erstellt: 22. Feb 2012, 19:05
Ein digitales Signal ist nicht automatisch besser. Es wird nur der Punkt in der Kette verschoben, an dem das Signal von digital zu analog gewandelt wird. Wenn du eine gute interne Soundkarte hast, spricht nichts dagegen das Signal schon dort wandeln zu lassen, also die Analogausgänge der Soundkarte zu nehmen.

Ob externe oder interne Soundkarte, digital oder analog, spielt für die Soundqualität keine Rolle. Allerdings verhindert eine digitale Übertragung vom PC Brumm- und Störgeräusche. Koaxial ist dabei zuverlässiger als optisch.
Sowas käme als externe Soundkarte in Frage: http://www.amazon.de...d=1329933739&sr=8-14
Eine mit Lautstärkeregelung kenne ich nicht, da mal im Kaufberatungsabteil nachfragen.
NDakota79
Stammgast
#7 erstellt: 22. Feb 2012, 19:08
Selbst dann können allerdings, wenn das Cinchkabel von der Soundkarte zur Anlage nicht geschirmt und zu lang ist, auf diesem Weg noch Störgeräusche entstehen. In dem Fall das USB-Kabel einfach lang machen und das Cinch kurz.
Henrik1887
Neuling
#8 erstellt: 29. Feb 2012, 10:13
Also wenn ich das chinch kabel am pc rausziehe und in eine andere quelle stecke (zb handy) ist das brummen komplett weg von daher gehe ich davon aus das es am pc liegt und die kabellaenge kein problem ist.
Die externe soundkarten loesung wuerde mir da schon gut gefallen..
Gibts es noch ein paar empfehlungen fuer unter 100euro?

Mfg henrik
NDakota79
Stammgast
#9 erstellt: 29. Feb 2012, 13:58
Muss es denn eine externe Soundkarte mit USB anschluss sein oder hat dein PC einen koax/optischen Ausgang?
EinGuenni
Neuling
#10 erstellt: 01. Mrz 2012, 13:25
Hallo Henrik,

Du hast wahrscheinlich eine Masseschleife (Brummschleife). Langes Kabel, Brummen beim Anschluss eines Handys statt PC weg, klingt irgendwie sehr danach.

Eine neue Soundkarte wird Dir da kaum helfen, die von NDakota79 in seinem ersten Post erwaehnten Abhilfen meistens schon. Oder eine optische Verbindung zwischen PC und Receiver.

Du kannst auch mal versuchen, einfach den Netzstecker vom PC anders herum in die Steckdose zu stecken. Manchmal reicht das schon.

cu
EinGuenni
lgassner
Stammgast
#11 erstellt: 01. Mrz 2012, 16:36

Du kannst auch mal versuchen, einfach den Netzstecker vom PC anders herum in die Steckdose zu stecken. Manchmal reicht das schon.

Bei mit hat geholfen, den Computer und die Hifi-Anlage an der gleichen Steckdose zu betreiben.
(entgegen meiner ursprünglichen Vermutung hingen nämlich nicht alle Steckdosen in meinem Wohnzimmer an der selben Phase bzw. Sicherung, sondern ein Teil der Steckdosen war mit der Küche nebenan verbunden)

Inzwischen gehe ich über ein optisches Kabel vom PC zum AV-Receiver, hätte also keine elektrische Verbindung mehr (aber denkste, über den Umweg vom PC per HDMI-Kabel zum Beamer und von dort über HDMI zum AV-Receiver gibts doch wieder eine elektrische Verbindung die Brummen könnte)
NDakota79
Stammgast
#12 erstellt: 01. Mrz 2012, 19:15

EinGuenni schrieb:
Hallo Henrik,

Du hast wahrscheinlich eine Masseschleife (Brummschleife). Langes Kabel, Brummen beim Anschluss eines Handys statt PC weg, klingt irgendwie sehr danach.

Eine neue Soundkarte wird Dir da kaum helfen, die von NDakota79 in seinem ersten Post erwaehnten Abhilfen meistens schon. Oder eine optische Verbindung zwischen PC und Receiver.

Du kannst auch mal versuchen, einfach den Netzstecker vom PC anders herum in die Steckdose zu stecken. Manchmal reicht das schon.

cu
EinGuenni


Sein Verstärker hat ja keine digitalen Eingänge, daher muss, falls die Tipps nicht helfen, doch ne Soundkarte oder nen d/a Wandler her, damit er digital aus dem PC gehen kann.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Brummen!?
hatecro!x am 05.01.2005  –  Letzte Antwort am 06.01.2005  –  4 Beiträge
Brummen...?!
Andi78549* am 23.06.2004  –  Letzte Antwort am 25.06.2004  –  3 Beiträge
Brummen in den lautsprechern
laki84 am 25.11.2008  –  Letzte Antwort am 25.11.2008  –  2 Beiträge
2.1 Boxensystem Teufel Concept C 200 USB - Empfehlung?
Carpackmen am 24.11.2009  –  Letzte Antwort am 25.11.2009  –  3 Beiträge
50 Hz Brummen über PC Soundkarte
DOSORDIE am 17.04.2006  –  Letzte Antwort am 18.04.2006  –  5 Beiträge
Plattenspieler an Soundkarte/aktives 2.1 System
GitGud am 10.05.2014  –  Letzte Antwort am 10.05.2014  –  3 Beiträge
soundkarte -> ??? -> Aktivbox
TatW4fFe am 28.12.2005  –  Letzte Antwort am 29.12.2005  –  5 Beiträge
Zusätzliche Satelliten an 2.1 Teufel System anschließen, geht das?
MarkusBroe am 07.06.2013  –  Letzte Antwort am 09.06.2013  –  7 Beiträge
Welches Netzteil für 2.1 System?
Wolpe1990 am 13.02.2013  –  Letzte Antwort am 13.02.2013  –  14 Beiträge
boxen brummen in standby. grund?
simmazr am 18.01.2007  –  Letzte Antwort am 20.01.2007  –  11 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 86 )
  • Neuestes Mitgliedegozocker
  • Gesamtzahl an Themen1.345.603
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.481