Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


RMS & "long-term" Belastbarkeitsangaben

+A -A
Autor
Beitrag
RBMK1500
Stammgast
#1 erstellt: 26. Feb 2012, 21:52
Hallo.

Ich habe da eine Frage zu der Angabe " Maximale Langzeitbelastung " .

Mir ist da ein Hersteller aufgefallen, der bevorzugt diese Angabe verwendet und RMS angaben eher als Mittel zum Watt angaben aufblasen bezeichnet(so interpretiere ich das).

Wie ist diese Aussage zu bewerten ? Ich habe woanders gelesen das die RMS angaben auf 100 Stunden bezogen sein sollen. Oder war das nicht immer so mit der Prüfzeit ? RMS Leistung sowie die "long-term" angabe werden wohl mit dem "rosa rauschen" bewerkstelligt.

Die RMS-Rosa-rausch Leistungsangabe soll angeblich höher ausgefallen sein als die "Sinusleistung".

Warum sollte das "long-term" Prüfverfahren was auch das rauschen verwendet mit Ausgangsbedingung

"Signal 1 Min + 2 Min Pause, das Ganze 10 mal wiederholt"

was der Hersteller angibt, Aussagekräftiger sein ?

Auf jeder Party ist diese Ausgangsbedingung überhaupt nicht erfüllt sondern 2 3 stunden dauerbetrieb absolut gang und gebe.

Wie seht ihr das o0 ? Korrigiert mich aber das entspricht für mich:

das der Hersteller meint seine Angabe die eine Effektive einschaltzeit von 33% aufweist und nur 30 Minuten dauert , repräsentativer sind als 100% Einschaltdauer über 100 Stunden ?



mfg


[Beitrag von RBMK1500 am 26. Feb 2012, 22:06 bearbeitet]
cr
Moderator
#2 erstellt: 28. Feb 2012, 23:32
Lautsprecher oder Verstärker?
Passat
Moderator
#3 erstellt: 29. Feb 2012, 11:00
Naja, da sind die DIN-Angaben bei Verstärkern aber ehrlicher:
Sinussignal, max. Klirr (der ist bei der RMS-Leistung gar nicht festgelegt!) darf nicht überschritten werden und die Leistung muß mindestens 10 Minuten ohne Unterbrechung gebracht werden.

Auch bei Lautsprechern müssen diese bei der DIN-Messung die Nennbelastbarkeit mindestens 10 Minuten ununterbrochen aushalten.
Früher hat die Stiftung Warentest diese Messung bei Lautsprechern gemacht und da sind in den Tests immer Lautsprecher gewesen, die diese Messung nicht ohne Defekte überstanden haben.

Die Methode mit "Signal 1 Min + 2 Min Pause, das Ganze 10 mal wiederholt" schönt die Angaben mächtig, da z.B. die Schwingspulen viel Zeit zum Abkühlen haben.
Das tritt im Normalbetrieb höchstens einmal kurzfristig im Titelwechsel auf, daher halte ich diese Messung für praxisfremd.

Grüsse
Roman


[Beitrag von Passat am 29. Feb 2012, 11:02 bearbeitet]
RBMK1500
Stammgast
#4 erstellt: 01. Mrz 2012, 17:17
Hallo nochmal.


@cr. es handelte sich um die Belastbarkeit von Lautsprechern.

@ Passat. Gut ich kann noch nachvollziehen das bei Belastbarkeitsangeben von LS der Klirr vernachlässigt wird. Weil es eben nur die Belastbarkeit , nicht das Gesamt-end"ergebniss" geht.

Das was Sie sagen dachte ich mir nähmlich von der Logik auch so 1:1 .

Eine Schwingspule + Träger hat nicht besonders viel Masse. Also eine Baugruppe die schnell heiss wird und sich ebenfalls schnell wieder abkühlen kann. Und ein kurzer moment der Temperaturüberschreitung genügt um die Isolationsschicht der Lackdrähte verdampfen zu lassen.

Ich finde es iwi seht interessant dieses Verwischen von Daten. Bose gibt teilweise garnix an. Teufel sowas... -.-
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
RMS - PMPO
DDSS am 17.02.2005  –  Letzte Antwort am 17.02.2005  –  4 Beiträge
pmpo, rms, sinus???
jax am 23.02.2004  –  Letzte Antwort am 23.02.2004  –  4 Beiträge
Was heisst RMS???
robin17 am 18.06.2005  –  Letzte Antwort am 18.06.2005  –  7 Beiträge
Sinus? RMS? PMPO? max?
Vegeta_jr. am 29.10.2007  –  Letzte Antwort am 30.10.2007  –  4 Beiträge
Unterschied zwischen RMS und Sinusleistung?
LX-44 am 24.04.2006  –  Letzte Antwort am 25.04.2006  –  11 Beiträge
Erklärung Rms und Watt Angabe
Freshride® am 12.06.2014  –  Letzte Antwort am 12.06.2014  –  2 Beiträge
Richtiger Verstärker
Benjamin89 am 06.03.2016  –  Letzte Antwort am 06.03.2016  –  2 Beiträge
Ihr Hi-Fi Götter, so helfet mir
Chris_P._Bacon am 23.05.2016  –  Letzte Antwort am 23.05.2016  –  13 Beiträge
Watt (DIN vs. RMS vs. Musik)
critical-ch am 05.04.2004  –  Letzte Antwort am 05.04.2004  –  3 Beiträge
Unterschied zwischen rms- und nenn belastbarkeit
Paddyie am 28.04.2004  –  Letzte Antwort am 28.04.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedNico2607
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.042